Jetzt Mitglied werden

Document Compliance Management Lösungen vereinen Sicherheit und Mobilität

Von Redaktion - 21. Mai 2012
Ein Advertorial der Brainloop AG


Reporting vertraulicher Inhalte und Gremienkommunikation jenseits der Unternehmensgrenzen gehören zum Geschäftsalltag moderner Bankhäuser.

„Schluss mit der alten Welt“! Ein Ruck geht derzeit durch die Chefetagen moderner Geldinstitute. Viele Projektleiter und Vorstandsmitarbeiter haben erkannt, dass der Austausch und die Bearbeitung von Dokumenten im Internetzeitalter auf ein neues Fundament gestellt werden müssen. Die Bearbeitung geheimer Papierberge in den eigenen vier Wänden weicht dem stark zunehmenden Wunsch nach Mobilität und Flexibilität der Mitarbeiter in der Art und Weise der Zusammen-arbeit. Oberste Priorität hat weiterhin die Sicherheit. Demzufolge müssen Lösungen zum Einsatz kommen, die die Sicherheit der Geschäftsgeheimnisse garantieren und komfortabel zu bedienen sind. Nur so können effiziente Prozesse etabliert werden, die dem Anspruch an eine sichere Zusammenarbeit mit Externen im modernen Kommunikationszeitalter gerecht werden. Grundsätzlich gilt: Vertrauliche Informationen müssen auch außerhalb der Unternehmensgrenzen bestmöglich geschützt werden. Gleichzeitig sollten Projektmitarbeiter die Möglichkeit bekommen, ihre Aufgaben schnell und effizient zu lösen.

Die Antwort geben Lösungen für Document Compliance Management, die vertrauliche Informationen auf einer web-basierten Plattform sicher und schnell bereitstellen. Zahlreiche Schutzfunktionalitäten schotten die Geschäftsgeheimnisse gegen unbefugten Zugriff ab und verhindern, dass Dokumente unerlaubt gelesen, heruntergeladen oder weitergeleitet werden. Das Hosting dieser Lösungen in hochsicheren, zertifizierten Datenzentren in Deutschland ist insbesondere für Banken und Finanz-institute von Bedeutung, da es gilt, gültigen Compliance-Anforderungen sowie regulatorischen Vorgaben der deutschen oder internationalen Bankenbranche Folge zu leisten.

Lösungen für Document Compliance Management werden inzwischen vielfältig eingesetzt. Die Quartals- und Jahresberichterstattung sowie das Reporting gegenüber den Kontrollbehörden sind Beispiele hierfür. Mitarbeiter der Investor Relations-Abteilungen und Agenturen, die innerhalb und außerhalb eines Unternehmens mit hochvertraulichen Finanzzahlen arbeiten, welche bis zum festgelegten Veröffentlichungsdatum unter Verschluss gehalten werden müssen, teilen dieses kritische Datengut vermehrt auf Plattformen für Document Compliance Management. Die Versionierung erlaubt die Bearbeitung aktueller Fassungen und gestaltet den Prozess weniger fehleranfällig. Ebenfalls wird die Zusammenarbeit mittels Audit Trail detailliert protokolliert, so dass Nachfragen der Finanzbehörden schnell und umfassend beantwortet werden können.

Der offenbar vorherrschende Spagat zwischen der Dokumentenbereitstellung und dem bestmöglichen Schutz derselben wird durch den Wunsch vieler Mitarbeiter, unterwegs auf vertrauliche Unterlagen zuzugreifen, weiter verschärft. Flexibles Arbeiten und die Allzeit-Verfügbarkeit der Informationen sind praktisch. Der Umstand, dass jeder Anwender schlussendlich mit seinem eigenen Mobile Device aktiv wird (BYOD = Bring Your Own Device), ist es nicht. Auch hier unterstützt das Document Compliance Management die Prozesse und erlaubt das zentrale Management der mobilen Endgeräte auf Serverseite. Damit sind die Devices keine Unbekannten mehr und können je nach Unternehmensentscheid für den Empfang und die Bearbeitung vertraulicher Dokumente autorisiert werden.

Großen Zuspruch finden die Lösungen auch in der Gremienkommunikation. Hier werden alle zur Sitzungsmappe gehörenden Dokumente und Anlagen an zentraler Stelle sicher hinterlegt, so dass die Aufsichtsräte losgelöst von zeitlichen oder räumlichen Gegebenheiten per Mausklick auf die Informationen zugreifen können. Mit der modernen und sehr sicheren Informationsbereitstellung handeln die Geldinstitute ganz im Sinne der BaFIN. Diese hatte im Zuge der Finanzmarktkrise 2008 weitergehende Anforderungen an die Tätigkeit von Aufsichtsräten definiert. Demnach sollten diese sich qualifiziert auf die jeweiligen Sitzungen vorbereiten, um die Bankgeschäfte angemessen nachvollziehen zu können. Alle Unterlagen und sämtliche für die Beschlussfassung relevanten Informationen müssen dementsprechend von der Bank rechtzeitig vor der Aufsichtsratssitzung zur Verfügung gestellt werden. Eine Herausforderung, die mit einer Lösung für Document Compliance Management vorbildlich gemeistert wird.

Sie möchten die Lösung kennen lernen? Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen und laden Sie ein, den Fachkongress ORGA /ITforBANKS vom 22. – 23. Mai 2012 in den Delight Rentral Studios in Berlin zu besuchen.

Die Brainloop AG, führender Anbieter für Document Compliance Management-Lösungen, wird dort zum Thema „Document Compliance Management“ referieren und mit einem Ausstellungsstand auf dem Kongress vertreten sein.

Foto von Brainloop AG – www.brainloop.de

Lesen Sie auch

Ego-Probleme: Wer hat den größten Turm?

Von überall hört man es läuten: Filialen werden[…]

Christian Grosshardt

Fusionsdruck Rot

400 Sparkassen leisten sich knapp 170 weitere Unternehmen,[…]

Thorsten Hahn

Seitenwechsel – Jain zu Fintech

Anshu Jain kehrt den Banken den Rücken und[…]

Philipp Scherber

Targo-Chef vor die Tür gesetzt

Franz Josef Nick muss am Ende des Jahres[…]

Christian Grosshardt

Banken werden EU-Marionetten

Deutliche Einschnitte in die Kundenwahl müssen Banken ab[…]

Christian Grosshardt

Telekom-Konten gehackt!

In der vergangenen Woche soll es zu mehreren[…]

Christian Grosshardt

Probleme bei Paydirekt

Probleme über Probleme. Erst erklärten viele Händler, sie[…]

Julian Achleitner

Herber Rückschlag für Paydirekt

Da haben sich deutsche Banken endlich für einen[…]

Julian Achleitner

Niedrigzins trifft Bausparkassen

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) trifft nun[…]

Julian Achleitner

Credit Suisse steht vor Einigung

Credit Suisse kann schon einmal das Scheckbuch zücken.[…]

Julian Achleitner

Cryan läutet neues Zeitalter ein

Nun ist John Cryan schon seit fünf Wochen[…]

Julian Achleitner

Welche Vorteile bietet mir der BANKINGCLUB?

BANKINGCLUB ist einer der größten Wirtschaftsclubs für Mitarbeiter[…]

Thorsten Hahn

Nach Jenkins die Sinnflut

Knapp drei Jahre nach seinem Amtsantritt musste der[…]

Christian Grosshardt

Bankgeheimnis von EuGH gelockert

Erst Euphorie, dann die Ernüchterung: Man ersteigert zu[…]

Christian Grosshardt

Volksbank will Filialen schließen

Haben die Genossenschaftler der Volks- und Raiffeisenbanken zu[…]

Julian Achleitner

Apple Pay nun auch in Europa

In den USA können Verbraucher bereits seit Oktober[…]

Julian Achleitner

Bezahlen mit Selfie

Das ist mal innovativ. Vergessen Sie Bezahlen mit[…]

Julian Achleitner

Persona non grata – Varoufakis tritt zurück

Auf seinem Twitter-Account ist zu lesen: „Minister no[…]

Christian Grosshardt

Chapeau, Herr Neske!

Was für eine Schlagzeile heute Morgen in der[…]

Thorsten Hahn

Vorstand beschließt: Postbank steht zum Verkauf

Nach Tagen des Spekulierens ist zumindest eine Vorentscheidung[…]

Christian Grosshardt

Milliarden durch EZB verloren

Die Niedrigzins-Politik der EZB ist vielen ein Dorn[…]

Christian Grosshardt

Kritik an Deutschland

Wir stehen mal wieder in der Schusslinie! Die[…]

Christian Grosshardt

400 Kunden in die Wüste geschickt

Wer nicht hören will, muss fühlen. Wie SPIEGEL[…]

Christian Grosshardt

Amtlich: Der Euro wird abgeschafft!

Jetzt ist es spruchreif: Nachdem sich die führenden[…]

Christian Grosshardt

Der Dollar ist zurück

Wer hätte das gedacht? Dollar und Euro bewegen[…]

Christian Grosshardt

Gemeinsames Online-Bezahlsystem auf dem Weg

In Zeiten von Fintechs, die extern teilweise Online-Bezahldienste[…]

Christian Grosshardt

Lufthansa mit enormen Verlusten an der Börse

Der gestrige Absturz eines Airbus A320 hat viele[…]

Christian Grosshardt

Radikale Maßnahme bei der Deutschen Bank

Seit einiger Zeit berät die Deutsche Bank in[…]

Christian Grosshardt

Tag 1 nach Blockupy

Unfassbare Bilder boten sich uns gestern aus der[…]

Christian Grosshardt

Blockupy – Ausschreitungen mit Angriffen auf Polizei

Man rechnete mit dem Schlimmsten, aber die Befürchtungen[…]

Christian Grosshardt

Geldwäsche treibt Bank in die Pleite

Banco Madrid ist insolvent. US-Behörden werfender Bank vor[…]

Thorsten Hahn

Den Kunden dort abholen, wo er ist – im Netz

Über 28 Millionen Deutsche erledigen ihre Bankgeschäfte online:[…]

Juliane Hartmann

Turnschuhe sind zum Turnen da

Ein altes Sprichwort besagt: „Kleider machen Leute.“ Dieses[…]

Julian Achleitner

DAX 30 CFD-Trading

Experten raten in diesen harten Zeiten des Niedrigzinses[…]

Julian Achleitner

Finanzprodukte – einfach unterhaltsam

Wie Erklärfilme komplexe Finanzprodukte begreifbar machen und zu[…]

Julian Achleitner

Austerität. Politik der Sparsamkeit: Die kurze Geschichte eines großen Fehlers

Autor: Florian Schui Euro: 19,99 256 Seiten, broschiert[…]

Julian Achleitner

Die BIZ als Wahrsager?

Im Oktober mussten die Aktienkurse einen enormen Einbruch[…]

Christian Grosshardt

Mario "Two-Face" Draghis neuer Job

Auf die Europäische Zentralbank und Mario Draghi wartet[…]

Christian Grosshardt

Bevormundung erwachsener Bürger

In einer freiheitlichen Grundordnung müsste die Eigenverantwortlichkeit des[…]

Julian Achleitner

Maßnahmen gegen Steuerflucht

In drei Jahren wird mit offenen Karten gespielt:[…]

Julian Achleitner

Fintech mal anders

Die Zukunft des Zahlens hat schon längst begonnen.[…]

Julian Achleitner

Ein Tag, der die Welt veränderte

Vor 85 Jahren sorgte der berüchtigte „Black Thursday“[…]

Julian Achleitner

Algorithmen oder das vermeintliche Ende des Beraters

Kann die Maschine Menschen ersetzen? Diese Frage wird[…]

Julian Achleitner

Regionale Werbung mit internationalem Flair

Mehrere Tausend Werbebotschaften versuchen täglich, die Aufmerksamkeit der[…]

Christian Dorn

Auf Wanderschaft

Schon praktisch diese Rucksäcke. Man hat die Hände[…]

Thorsten Hahn

MaRisk-konformer Einsatz des iPads in der Bank

Der Siegeszug des iPad ist nicht aufzuahlten, auch[…]

Thorsten Jekel

„Der Fokus liegt auf der Online-Präsenz“

Im Interview mit den BANKINGNEWS spricht Kai Fürderer,[…]

Thorsten Hahn

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Über 200 Vergleichsportale gibt es heute bereits. Das[…]

Thorsten Hahn

Das Mitarbeitergespräch: Führung oder Flop?

Es ist Herbst. Die Tage werden kürzer. Zeit[…]

Niels Pfläging

„Du bist, was Du teilst!“

You are what you share! „Du bist, was[…]

Prof. Martina Dalla Vecchia

Outsourcing von Kreditanalysen

Zeiten ändern sich. Dieser berühmte Satz kann problemlos[…]

Markus Diehl