Jetzt Mitglied werden

Risikomanagement-Service gegen Geldwäscher, Terroristen und Drogenhändler

Von Thorsten Hahn - 10. Februar 2009

Von Stefan Hirschmann – Der internationale Markt für Lösungen im Bereich Betrugsbekämpfung, Anti-Geldwäsche und -Terrorismusfinanzierung ist weiter in Bewegung.

Mit Hilfe moderner IT und Datenbanken lassen sich relevante Informationen besser erfassen und auf spezielle Indikatoren auswerten. Hier hat die Finanzwirtschaft in den vergangenen Jahren ganz erhebliche Fortschritte gemacht. An der Bekämpfung des internationalen organisierten Verbrechens und Terrorismus sind insbesondere die Kreditinstitute wesentlich beteiligt. Um ihren Beitrag zu leisten, müssen Banken und Sparkassen wachsam sein und die nationalen Strafverfolgungsbehörden so früh wie möglich informieren, wenn es zu Auffälligkeiten im Geldverkehr kommt. An dieser Stelle kommen Datenbankanbieter wie WorldCompliance oder World-Check ins Spiel, die Informationen über Personen und Unternehmen bereit stellen, die in bestimmte Risikogruppen fallen. World-Check hält eine globale Datenbank für mehr als 3.000 Institutionen in 162 Ländern vor, einschließlich für 47 der 50 größten Banken weltweit. In der Datensammlung finden sich bekannte Geldwäscher, Terroristen, Drogenhändler, betrügerische Banken oder sanktionierte Personen. Die Informationen werden auch direkt in den Prozessen für die PEP-Risikoüberprüfung angewendet. Politisch exponierte Personen, so genannte PEPs, gelten als besonders risikoreiche Kunden von Finanzinstituten. Dazu gehören Personen, die wichtige öffentliche Ämter bekleiden wie z.B. Regierungsmitglieder, Staatschefs, Abgeordnete und hochrangige religiöse Würdenträger sowie deren enge Familienangehörige. Der Grund für die strengeren Kontrollen: Werden Fälle von Geldwäsche oder anderen wirtschaftkriminellen Handlungen aus diesem Kundenkreis bekannt, kann das Image der Banken starken Schaden nehmen. „Moderne Software hilft den Instituten, die Gruppe der PEPs zu erkennen und den gestiegenen Sorgfaltspflichten Rechnung zu tragen“, weiß Thomas Wild, Vorstand der Cellent Finance Solutions AG. Die internationale Terrorismusbekämpfung sei heute nicht mehr nur Sache der nationalen Regierungen, Sicherheitsbehörden oder Militärs. Finanzdienstleistern komme jetzt die Aufgabe zu, durch geeignete Überwachungssysteme die Versorgung terroristischer Organisationen mit finanziellen Mitteln zu stoppen.

Anbieter wie World-Check und WorldCompliance bauen deshalb ihr Informationsangebot permanent weiter aus. WorldCompliance aus Miami hat den Informationspool in den vergangenen drei Jahren beinahe verdoppelt und die Dienstleistungen konsequent ausgebaut. Doch auch die Konkurrenz ist nicht untätig geblieben. So hat World-Check jüngst die Firma IntegraScreen, einen führenden internationalen Anbieter von Due Diligence-Services für Unternehmen und Behörden, übernommen. Dadurch sollen sog. IEDD-Berichte (International Enhanced Due Diligence) in das Portfolio eingefügt werden, die einen durchgehenden Risikomanagement-Service mit KYC (Know Your Customer) und KYE (Know Your Employee) für die Identitätsauthentifizierung, Leumundüberprüfung, Risikoeinschätzung eines Landes und umfassende Due Diligence-Berichte für die eingehende Analyse und Überwachung in zahlreichen Branchen ermöglichen. IEDD-Berichte sind für die Marktanforderungen, KYC und die Überprüfung von Geschäftspartnern ausgelegt, und erfüllen die Anforderungen an AML (Anti Money Laundering), Anti-Korruption und CFT (Counter Financing of Terrorism), die beispielsweise unter dem Foreign Corrupt Practices Act (FCPA), Sarbanes-Oxley Act (SOX) und dem Patriot Act der USA vorgeschrieben sind. Due Diligence-Berichte sind z.B. vor einer Firmenfusion, einer Akquisition oder IPO-Recherche oder vor Eingang eines internationalen Gemeinschaftsunternehmens wesentlich. Zudem kommen sie zum Einsatz, bevor ein wichtiger Geschäftspartner an einem neuen Markt beteiligt wird oder wenn die Überprüfung von internationalen Hedge-Fonds und die Implementierung bewährter Verfahren für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die Unternehmensführung ansteht. „Mit der Akquisition von IntegraScreen können wir im Grunde genommen alle Aspekte des Risikomanagements im Bereich Wirtschaftskriminalität abdecken“, sagt Daniel Peak, CEO von World-Check.

Lesen Sie auch

Ego-Probleme: Wer hat den größten Turm?

Von überall hört man es läuten: Filialen werden[…]

Christian Grosshardt

Fusionsdruck Rot

400 Sparkassen leisten sich knapp 170 weitere Unternehmen,[…]

Thorsten Hahn

Seitenwechsel – Jain zu Fintech

Anshu Jain kehrt den Banken den Rücken und[…]

Philipp Scherber

Targo-Chef vor die Tür gesetzt

Franz Josef Nick muss am Ende des Jahres[…]

Christian Grosshardt

Banken werden EU-Marionetten

Deutliche Einschnitte in die Kundenwahl müssen Banken ab[…]

Christian Grosshardt

Telekom-Konten gehackt!

In der vergangenen Woche soll es zu mehreren[…]

Christian Grosshardt

Probleme bei Paydirekt

Probleme über Probleme. Erst erklärten viele Händler, sie[…]

Julian Achleitner

Herber Rückschlag für Paydirekt

Da haben sich deutsche Banken endlich für einen[…]

Julian Achleitner

Niedrigzins trifft Bausparkassen

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) trifft nun[…]

Julian Achleitner

Credit Suisse steht vor Einigung

Credit Suisse kann schon einmal das Scheckbuch zücken.[…]

Julian Achleitner

Cryan läutet neues Zeitalter ein

Nun ist John Cryan schon seit fünf Wochen[…]

Julian Achleitner

Welche Vorteile bietet mir der BANKINGCLUB?

BANKINGCLUB ist einer der größten Wirtschaftsclubs für Mitarbeiter[…]

Thorsten Hahn

Nach Jenkins die Sinnflut

Knapp drei Jahre nach seinem Amtsantritt musste der[…]

Christian Grosshardt

Bankgeheimnis von EuGH gelockert

Erst Euphorie, dann die Ernüchterung: Man ersteigert zu[…]

Christian Grosshardt

Volksbank will Filialen schließen

Haben die Genossenschaftler der Volks- und Raiffeisenbanken zu[…]

Julian Achleitner

Apple Pay nun auch in Europa

In den USA können Verbraucher bereits seit Oktober[…]

Julian Achleitner

Bezahlen mit Selfie

Das ist mal innovativ. Vergessen Sie Bezahlen mit[…]

Julian Achleitner

Persona non grata – Varoufakis tritt zurück

Auf seinem Twitter-Account ist zu lesen: „Minister no[…]

Christian Grosshardt

Chapeau, Herr Neske!

Was für eine Schlagzeile heute Morgen in der[…]

Thorsten Hahn

Vorstand beschließt: Postbank steht zum Verkauf

Nach Tagen des Spekulierens ist zumindest eine Vorentscheidung[…]

Christian Grosshardt

Milliarden durch EZB verloren

Die Niedrigzins-Politik der EZB ist vielen ein Dorn[…]

Christian Grosshardt

Kritik an Deutschland

Wir stehen mal wieder in der Schusslinie! Die[…]

Christian Grosshardt

400 Kunden in die Wüste geschickt

Wer nicht hören will, muss fühlen. Wie SPIEGEL[…]

Christian Grosshardt

Amtlich: Der Euro wird abgeschafft!

Jetzt ist es spruchreif: Nachdem sich die führenden[…]

Christian Grosshardt

Der Dollar ist zurück

Wer hätte das gedacht? Dollar und Euro bewegen[…]

Christian Grosshardt

Gemeinsames Online-Bezahlsystem auf dem Weg

In Zeiten von Fintechs, die extern teilweise Online-Bezahldienste[…]

Christian Grosshardt

Lufthansa mit enormen Verlusten an der Börse

Der gestrige Absturz eines Airbus A320 hat viele[…]

Christian Grosshardt

Radikale Maßnahme bei der Deutschen Bank

Seit einiger Zeit berät die Deutsche Bank in[…]

Christian Grosshardt

Tag 1 nach Blockupy

Unfassbare Bilder boten sich uns gestern aus der[…]

Christian Grosshardt

Blockupy – Ausschreitungen mit Angriffen auf Polizei

Man rechnete mit dem Schlimmsten, aber die Befürchtungen[…]

Christian Grosshardt

Geldwäsche treibt Bank in die Pleite

Banco Madrid ist insolvent. US-Behörden werfender Bank vor[…]

Thorsten Hahn

Den Kunden dort abholen, wo er ist – im Netz

Über 28 Millionen Deutsche erledigen ihre Bankgeschäfte online:[…]

Juliane Hartmann

Turnschuhe sind zum Turnen da

Ein altes Sprichwort besagt: „Kleider machen Leute.“ Dieses[…]

Julian Achleitner

DAX 30 CFD-Trading

Experten raten in diesen harten Zeiten des Niedrigzinses[…]

Julian Achleitner

Finanzprodukte – einfach unterhaltsam

Wie Erklärfilme komplexe Finanzprodukte begreifbar machen und zu[…]

Julian Achleitner

Austerität. Politik der Sparsamkeit: Die kurze Geschichte eines großen Fehlers

Autor: Florian Schui Euro: 19,99 256 Seiten, broschiert[…]

Julian Achleitner

Die BIZ als Wahrsager?

Im Oktober mussten die Aktienkurse einen enormen Einbruch[…]

Christian Grosshardt

Mario "Two-Face" Draghis neuer Job

Auf die Europäische Zentralbank und Mario Draghi wartet[…]

Christian Grosshardt

Bevormundung erwachsener Bürger

In einer freiheitlichen Grundordnung müsste die Eigenverantwortlichkeit des[…]

Julian Achleitner

Maßnahmen gegen Steuerflucht

In drei Jahren wird mit offenen Karten gespielt:[…]

Julian Achleitner

Fintech mal anders

Die Zukunft des Zahlens hat schon längst begonnen.[…]

Julian Achleitner

Ein Tag, der die Welt veränderte

Vor 85 Jahren sorgte der berüchtigte „Black Thursday“[…]

Julian Achleitner

Algorithmen oder das vermeintliche Ende des Beraters

Kann die Maschine Menschen ersetzen? Diese Frage wird[…]

Julian Achleitner

Regionale Werbung mit internationalem Flair

Mehrere Tausend Werbebotschaften versuchen täglich, die Aufmerksamkeit der[…]

Christian Dorn

Auf Wanderschaft

Schon praktisch diese Rucksäcke. Man hat die Hände[…]

Thorsten Hahn

MaRisk-konformer Einsatz des iPads in der Bank

Der Siegeszug des iPad ist nicht aufzuahlten, auch[…]

Thorsten Jekel

„Der Fokus liegt auf der Online-Präsenz“

Im Interview mit den BANKINGNEWS spricht Kai Fürderer,[…]

Thorsten Hahn

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Über 200 Vergleichsportale gibt es heute bereits. Das[…]

Thorsten Hahn

Das Mitarbeitergespräch: Führung oder Flop?

Es ist Herbst. Die Tage werden kürzer. Zeit[…]

Niels Pfläging

„Du bist, was Du teilst!“

You are what you share! „Du bist, was[…]

Prof. Martina Dalla Vecchia

Outsourcing von Kreditanalysen

Zeiten ändern sich. Dieser berühmte Satz kann problemlos[…]

Markus Diehl