Jetzt Mitglied werden
Artikel

Wandbaumler oder Raumwedler, das ist hier die Frage

Von Kornelius Purps - 11. Februar 2011

Guten Morgen, heute ist Freitag, der 11. Januar 2011 !

  • Geheimniskrämerei: Axel Weber lässt die Öffentlichkeit über seine Rücktrittsgründe weiterhin im Unklaren
  • Sitzfestkleberei: Mubaraks Rücktrittsverweigerung macht die Anleger nervös
  • Taschenspielerei: US Dollar und Schweizer Franken profitieren bereits von ihrem Safe Haven Status

Viele Fragen, die wir uns gar nicht stellen, werden alltäglich von Forschern weltweit beantwortet. Jetzt wurde beispielsweise herausgefunden, warum Flöhe so hoch springen können (weil sie sich anstrengen). Wir wissen mittlerweile, dass sich 99 Prozent der Mäusegene auch im Menschen wieder finden (bei mir sind es 99,5%). Und haben Sie mitbekommen, dass Insekten so eiweißreich sind, dass sie weltweit die Lebensmittelversorgung sichern könnten (McFly für 1 Euro)? Verhaltensforscher erklären uns, dass Paare täglich 102 Minuten miteinander reden – teilweise sogar ohne Telefon. Aber eine wesentliche Frage des Zusammenlebens, eine Frage, die über Wohl und Wehe einer ganzen Beziehung entscheiden kann, wurde noch nicht untersucht: Wenn ich die Rolle auf den Halter aufstecke, soll das Klopapier dann an der Wand herunterbaumeln, oder sollen die ersten Blätter gewissermaßen frei im Raum wedeln? Gibt es da ergonomische oder hygienische Gründe für die eine oder andere Variante? Was sagen die Psychologen? Ist der Wandbaumlertyp schüchtern und verdient weniger als der neben ihm arbeitende Raumwedelcharakter?

Eine Testanordnung könnte so aussehen: man nimmt bedrucktes Toilettenpapier, auf der Außenseite (= Raumwedler) ein lachendes Gesicht, und auf der Innenseite (= Wandbaumler) ein trauriges Gesicht. Oder auf der Außenseite Axel Weber und auf der Innenseite Angela Merkel – was bezüglich des jeweiligen Gesichtsausdrucks jedoch auf’s Gleiche hinauslaufen würde. Axel Weber hatte vorgestern seinen Rückzug vom Amt des Bundesbankpräsidenten bekannt gegeben. Damit ist er auch als kommender EZB-Präsident aus dem Rennen. Ich hatte an dieser Stelle bereits meinem Bedauern über diese Entscheidung Ausdruck verliehen. Was aber schön ist an dieser an eine "Gute Zeiten – Schlechte Zeiten"-Episode erinnernden Dramatik: Webers Entscheidung kommt vollkommen unerwartet und sie ist auch 36 Stunden nach Bekanntwerden noch nicht begründet worden. Das gibt der Journaille ausreichend Zeit, zu spekulieren, wer hier wem warum eins auswischen will. Aber vielleicht ist die Lösung ja ganz einfach. Vielleicht ist Axel Weber ja einfach nur daran verzweifelt, dass das Reinigungspersonal in der Bundesbankvorstandsetage ihm, dem überzeugten Raumwedler, die Klorolle immer als Wandbaumler angedient haben.

Die Vorder- und die Rückseite unserer Test-Tissue-Rolle treffen sich heute Nachmittag zum Informationsaustausch. Dies ist möglich, da Weber seine Teilnahme beim heute stattfindenden deutsch-französischem Wirtschaftsratstreffen abgesagt hat. Ein gemeinsames Auftreten von Weber und Finanzminister Schäuble hätte man "nicht besonders glücklich" gefunden, hieß es dazu aus Kreisen des Finanzministeriums. Irgendwie würde ich mir ja wünschen, dass Merkel und Weber auch über ihr heutiges Gespräch Stillschweigen vereinbaren. Dann geht das muntere Rätselraten in der Öffentlichkeit in die nächste Runde. Ausgeschlossen wird bislang lediglich, dass der Nachfolger Webers an der Spitze der Bundesbank ein gewisser Thilo Sarrazin werden könnte…

Während der eine abtritt, ohne dass er es soll, klebt ein anderer an seinem Stuhl, obwohl ihn täglich Hunderttausende darum bitten, selbigen zu räumen. Ägyptens Präsident Husni Mubarak verweigerte sich gestern Abend dem Wunsch des ägyptischen Volkes. Dies wird heute auch an den internationalen Finanzmärkten das Thema Nr. 1 sein. Droht nach der scheinbaren Beruhigung der letzten Tage jetzt doch noch eine Eskalation in dem nordafrikanischen Land? An einem ansonsten relativ ereignisarmen Börsentag dürften sich die Anleger heute eher von ihrer vorsichtigen Seite zeigen. Nach den Kursgewinnen der vergangenen Wochen bedeutet dies ein nicht unerhebliches Rückschlagsrisiko. USD und CHF zeigen sich heute früh bereits von ihrer festen Seite. Die Aktienfutures stehen mit rund einem halben Prozent im roten Bereich und der Bund Future öffnete 20 Stellen fester. Fundamentaldaten spielen heute keine Rolle. Rolle?

—-
Dies ist ein humoristischer Marktkommentar und keine Anlageberatung. Die Einschätzungen des Autors beruhen auf Informationen, die auf öffentlich zugänglichen, als verlässlich eingeschätzten Informationsquellen basieren. Weitere Informationen finden Sie im Disclaimer.
—-

 

Kornelius Purps
Fixed Income Strategist
Director
MRE4FI
UniCredit Research

kornelius.purps@unicreditgroup.de

Kornelius Purps Corporate & Investment Banking
UniCredit Bank AG

www.unicreditgroup.eu

 

Foto von Ferran Traite Solerwww.istockphoto.de
Foto Purps und Logo UniCredit Bank von UniCredit Bank AG

Lesen Sie auch

Ego-Probleme: Wer hat den größten Turm?

Von überall hört man es läuten: Filialen werden[…]

Christian Grosshardt

Fusionsdruck Rot

400 Sparkassen leisten sich knapp 170 weitere Unternehmen,[…]

Thorsten Hahn

Seitenwechsel – Jain zu Fintech

Anshu Jain kehrt den Banken den Rücken und[…]

Philipp Scherber

Targo-Chef vor die Tür gesetzt

Franz Josef Nick muss am Ende des Jahres[…]

Christian Grosshardt

Banken werden EU-Marionetten

Deutliche Einschnitte in die Kundenwahl müssen Banken ab[…]

Christian Grosshardt

Telekom-Konten gehackt!

In der vergangenen Woche soll es zu mehreren[…]

Christian Grosshardt

Probleme bei Paydirekt

Probleme über Probleme. Erst erklärten viele Händler, sie[…]

Julian Achleitner

Herber Rückschlag für Paydirekt

Da haben sich deutsche Banken endlich für einen[…]

Julian Achleitner

Niedrigzins trifft Bausparkassen

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) trifft nun[…]

Julian Achleitner

Credit Suisse steht vor Einigung

Credit Suisse kann schon einmal das Scheckbuch zücken.[…]

Julian Achleitner

Cryan läutet neues Zeitalter ein

Nun ist John Cryan schon seit fünf Wochen[…]

Julian Achleitner

Welche Vorteile bietet mir der BANKINGCLUB?

BANKINGCLUB ist einer der größten Wirtschaftsclubs für Mitarbeiter[…]

Thorsten Hahn

Nach Jenkins die Sinnflut

Knapp drei Jahre nach seinem Amtsantritt musste der[…]

Christian Grosshardt

Bankgeheimnis von EuGH gelockert

Erst Euphorie, dann die Ernüchterung: Man ersteigert zu[…]

Christian Grosshardt

Volksbank will Filialen schließen

Haben die Genossenschaftler der Volks- und Raiffeisenbanken zu[…]

Julian Achleitner

Apple Pay nun auch in Europa

In den USA können Verbraucher bereits seit Oktober[…]

Julian Achleitner

Bezahlen mit Selfie

Das ist mal innovativ. Vergessen Sie Bezahlen mit[…]

Julian Achleitner

Persona non grata – Varoufakis tritt zurück

Auf seinem Twitter-Account ist zu lesen: „Minister no[…]

Christian Grosshardt

Chapeau, Herr Neske!

Was für eine Schlagzeile heute Morgen in der[…]

Thorsten Hahn

Vorstand beschließt: Postbank steht zum Verkauf

Nach Tagen des Spekulierens ist zumindest eine Vorentscheidung[…]

Christian Grosshardt

Milliarden durch EZB verloren

Die Niedrigzins-Politik der EZB ist vielen ein Dorn[…]

Christian Grosshardt

Kritik an Deutschland

Wir stehen mal wieder in der Schusslinie! Die[…]

Christian Grosshardt

400 Kunden in die Wüste geschickt

Wer nicht hören will, muss fühlen. Wie SPIEGEL[…]

Christian Grosshardt

Amtlich: Der Euro wird abgeschafft!

Jetzt ist es spruchreif: Nachdem sich die führenden[…]

Christian Grosshardt

Der Dollar ist zurück

Wer hätte das gedacht? Dollar und Euro bewegen[…]

Christian Grosshardt

Gemeinsames Online-Bezahlsystem auf dem Weg

In Zeiten von Fintechs, die extern teilweise Online-Bezahldienste[…]

Christian Grosshardt

Lufthansa mit enormen Verlusten an der Börse

Der gestrige Absturz eines Airbus A320 hat viele[…]

Christian Grosshardt

Radikale Maßnahme bei der Deutschen Bank

Seit einiger Zeit berät die Deutsche Bank in[…]

Christian Grosshardt

Tag 1 nach Blockupy

Unfassbare Bilder boten sich uns gestern aus der[…]

Christian Grosshardt

Blockupy – Ausschreitungen mit Angriffen auf Polizei

Man rechnete mit dem Schlimmsten, aber die Befürchtungen[…]

Christian Grosshardt

Geldwäsche treibt Bank in die Pleite

Banco Madrid ist insolvent. US-Behörden werfender Bank vor[…]

Thorsten Hahn

Den Kunden dort abholen, wo er ist – im Netz

Über 28 Millionen Deutsche erledigen ihre Bankgeschäfte online:[…]

Juliane Hartmann

Turnschuhe sind zum Turnen da

Ein altes Sprichwort besagt: „Kleider machen Leute.“ Dieses[…]

Julian Achleitner

DAX 30 CFD-Trading

Experten raten in diesen harten Zeiten des Niedrigzinses[…]

Julian Achleitner

Finanzprodukte – einfach unterhaltsam

Wie Erklärfilme komplexe Finanzprodukte begreifbar machen und zu[…]

Julian Achleitner

Austerität. Politik der Sparsamkeit: Die kurze Geschichte eines großen Fehlers

Autor: Florian Schui Euro: 19,99 256 Seiten, broschiert[…]

Julian Achleitner

Die BIZ als Wahrsager?

Im Oktober mussten die Aktienkurse einen enormen Einbruch[…]

Christian Grosshardt

Mario "Two-Face" Draghis neuer Job

Auf die Europäische Zentralbank und Mario Draghi wartet[…]

Christian Grosshardt

Bevormundung erwachsener Bürger

In einer freiheitlichen Grundordnung müsste die Eigenverantwortlichkeit des[…]

Julian Achleitner

Maßnahmen gegen Steuerflucht

In drei Jahren wird mit offenen Karten gespielt:[…]

Julian Achleitner

Fintech mal anders

Die Zukunft des Zahlens hat schon längst begonnen.[…]

Julian Achleitner

Ein Tag, der die Welt veränderte

Vor 85 Jahren sorgte der berüchtigte „Black Thursday“[…]

Julian Achleitner

Algorithmen oder das vermeintliche Ende des Beraters

Kann die Maschine Menschen ersetzen? Diese Frage wird[…]

Julian Achleitner

Regionale Werbung mit internationalem Flair

Mehrere Tausend Werbebotschaften versuchen täglich, die Aufmerksamkeit der[…]

Christian Dorn

Auf Wanderschaft

Schon praktisch diese Rucksäcke. Man hat die Hände[…]

Thorsten Hahn

MaRisk-konformer Einsatz des iPads in der Bank

Der Siegeszug des iPad ist nicht aufzuahlten, auch[…]

Thorsten Jekel

„Der Fokus liegt auf der Online-Präsenz“

Im Interview mit den BANKINGNEWS spricht Kai Fürderer,[…]

Thorsten Hahn

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Über 200 Vergleichsportale gibt es heute bereits. Das[…]

Thorsten Hahn

Das Mitarbeitergespräch: Führung oder Flop?

Es ist Herbst. Die Tage werden kürzer. Zeit[…]

Niels Pfläging

„Du bist, was Du teilst!“

You are what you share! „Du bist, was[…]

Prof. Martina Dalla Vecchia

Outsourcing von Kreditanalysen

Zeiten ändern sich. Dieser berühmte Satz kann problemlos[…]

Markus Diehl