Jetzt Mitglied werden

Whisky als Investment

Von Thomas Ide - 19. Juni 2015

Was dem einen sein Rotwein oder Cognac am Abend, ist dem anderen sein Single Malt Scotch Whisky. Manche schwören auf süße Sherry- und Fruchtnoten, andere auf intensiven Rauch oder scharfe Teer-Aromen. Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Whisky-Genießer, aber Whisky als Investment erscheint vielen noch immer reichlich exotisch.

Inzwischen ist Whisky mehr als nur ein Genussmittel. Gerade in Zeiten, in denen herkömmliche Anlageformen wenig oder überhaupt keine Rendite mehr abwerfen, kann eine Investition in „flüssiges Gold“ vielversprechend sein. Sensationspreise bei Whisky-Auktionen beflügeln zusätzlich die Fantasie. So wechselte 2010 eine Flasche Macallan von 1946 für 460.000 US-Dollar den Eigentümer.
Welche Renditen durchschnittlich mit Whiskys erzielt werden können, hängt von mehreren Faktoren ab und lässt sich nicht so genau bestimmen. Allerdings sprengen Preissteigerungen von 30 – 50 Prozent pro Jahr bei ausgewählten Raritäten nicht den Rahmen. Allerdings braucht es bei Investitionen in Whisky, wie bei allen anderen Investitionsfeldern auch, eine fundierte Marktkenntnis, um Verluste zu vermeiden. Während bestimmte Marken und Flaschen teilweise rapide an Wert zulegten, bewegten sich andere fast überhaupt nicht. Generell sollte man daher vom Kauf von Whiskyflaschen abraten, die bereits gewaltige Preissprünge hinter sich haben, da der Markt nicht so groß ist und bei diesen Preissteigerungen beim Verkauf die Gruppe der möglichen Interessenten sehr klein geworden ist.

Der Markt entscheidet, ob sich ein Investment lohnt

Aber es gibt durchaus noch Whiskyabfüllungen, die noch nicht in den Fokus der Sammler und Investoren geraten sind. Dies hat den schönen Nebeneffekt, dass sie an Wert noch enorm zulegen können. Letzten Endes entscheidet aber immer der Markt, ob ein Investment interessant ist und sich lohnt.
Besonders lohnt sich ein Investment in Originalabfüllungen, d.h. Whiskys, die unmittelbar vom Hersteller abgefüllt werden. Selbst wenn die Erzeugnisse unabhängiger Abfüller in manchen Fällen qualitativ besser sein sollten, ist deren Renditepotenzial in der Regel beschränkt. Hier spielt der prestigeträchtige Markenname noch eine große Rolle; insbesondere für Investoren und eventuelle spätere Verkäufe in Schwellenländern. Darum haben meiner Meinung nach Abfüllungen von geschlossenen Whiskybrennereien, sogenannten „Lost Distilleries“, d.h. bekannten Herstellern, bei denen die Produktion stillgelegt bzw. die Anlage abgerissen wurde, ein besonders gutes Potenzial. Zu nennen sind hier etwa Brora, Rosebank und St. Magdalene. Daneben existieren natürlich noch einige produzierende Destillerien mit besonderen Markengeschichten und limitierten Angeboten, wie z.b. Ardbeg oder ältere Abfüllungen von Macallan.
Als Orientierung zur Marktsituation und Nachfrage eignen sich Vergleichsportale wie z.B. der „world-whisky-index“ und „whiskyauction.com“. Diese bieten auch umfangreiche Datenbanken, bei denen man die Preisentwicklung einzelner Abfüllungen sehr gut nachverfolgen kann.

Whisky – nur etwas für langfristige Investitionen

Neben Investitionen in besondere Abfüllungen oder Whisky-Raritäten denken Whiskykenner gelegentlich auch über Anlageformen für ganze Whiskyfässer nach: Dies kann ein durchaus interessantes Langfrist-Investment sein, allerdings nur, wenn man auch ein Konzept und Wege hat, den Output nach 5 – 20 Jahren gewinnbringend zu verkaufen. Das ist eine wichtige Frage, denn wer hat schon die Logistik und Vertriebsstruktur, um mehrere hundert Liter Whisky an den Mann zu bringen?
Wer nur eine kurzfristige Investition sucht und glaubt, damit schnell einen guten Schnitt zu machen, wird leicht enttäuscht.
Aber egal, wie man es betrachtet, ist das Geschäft mit Whisky sicher ein genussvolles Unterfangen: Wenn man nicht nur Investor, sondern auch Whiskyliebhaber ist, kann man sein angelegtes Lebenswasser immer noch selbst genießen anstatt den Whisky mit Verlust zu verkaufen. Lassen Sie mich daher den Artikel mit einem schottisch-gälischen Trinkspruch beenden: „Slainte mhath.“

Bildnachweis: Thomas Ide von The Whisky Chamber

Lesen Sie auch

Familienangelegenheiten

Trotz guter Quartalszahlen droht der Commerzbank im September[…]

Daniel Fernandez

Handelsstreit mit USA schadet allen Beteiligten

US-Präsident Donald Trump setzt seinen Wahlspruch „America First“[…]

Marco Bargel

US-Geldpolitik: überschaubare Implikationen für Devisenkurse von Schwellenländern

Geraten die Devisenkurse von Schwellenländern mit der geldpolitischen[…]

Dr. Klaus Bauknecht

Krypto-Science-Fiction

Immer mehr Start-ups schießen sich in ferne Krypto-Galaxien,[…]

Redaktion

Deutsche Unternehmen überweisen 47 Milliarden Euro an Aktionäre

Der Blick auf die Kontoauszüge lässt viele Aktionäre[…]

Christian Kahler

Griff der Notenbanken lockert sich

Die Informationsfunktion von Marktpreisen wurde bislang durch den[…]

Ulrich Kater

Besser wird’s nicht mehr – Ausblick 2018

Die Stimmung der deutschen Unternehmen war noch nie[…]

Stefan Bielmeier

Aufklärung über die Mythen der Automatisierung

In Zeiten von selbstfahrenden Autos, Roboter-Operationen und Computern,[…]

Charles Ellis

Kryptowährungen – Technisch genial oder Blase fatal?

Bitcoin ist der bekannteste Vertreter unter den Kryptowährungen,[…]

Robert Halver

Vorteile aus zwei Welten für die Vermögensverwaltung

Neben der prognosebasierten Portfoliosteuerung hat sich bei der[…]

Christian Jasperneite

So kann es nicht mehr weitergehen

Der S&P 500 hat in den vergangenen dreißig[…]

Otmar Lang

Von Beruf: Liquiditätsspender

Werden Wertpapiere gehandelt, sind sie liquide. Eine Besonderheit[…]

Claus Stielenbach

Bewertung – Wachstum – Risikoaversion

Die Sommermonate waren ein unangenehmes Lehrstück, wie die[…]

Dr. Achim Hammerschmitt

Der Brexit und der Gewerbeimmobilienmarkt in Frankfurt

Der Austritt Großbritanniens aus der EU wird zu[…]

Gertrud Traud

Gebührenexzesse können nicht die Lösung sein

Eine Einführung oder Erhöhung von Gebühren ohne Verbesserung[…]

Robin Buschmann

Aktien oder Gold? Eine typisch deutsche Frage

Gold erfreut sich vor allem in Krisenzeiten großer[…]

Dr. Christoph Bruns

Soll ich jetzt noch Aktien kaufen?

Das fragen viele Kunden ihre Berater. Die deutschen[…]

Jochen Knoesel

Lehren aus der Frankreich-Wahl

Am Ende fiel der Sieg deutlicher aus als[…]

Uwe Burkert

„Es ist höchste Zeit, dass die Deutschen ihre Sparangewohnheiten ändern“

Die comdirect bank AG bietet mit cominvest ab[…]

Philipp Scherber
Erneuerbare Energien Onshore

Erneuerbare Energien – ein wachsendes Geschäftsfeld für Banken

Alle Länder der EU haben sich mit der[…]

Lars Quandel

Handelsbilanzüberschüsse als kulturelles Phänomen

Klarer kann es ein US-Präsident kaum ausdrücken: Trump[…]

Karsten Junius

Das Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten

Freud und Leid gehören bekanntermaßen schon seit eh[…]

Carsten Brzeski

Börsen am Scheideweg?

Nunmehr ist es acht Jahre her, dass die[…]

Dr. Christoph Bruns

Tipps für die Geldanlage während der Niedrigzinsphase

Anzeige Durch clevere Investments können Anleger nicht nur[…]

David Gunner

TARGOBANK startet Depoteröffnung für online-affine Kunden

Düsseldorf – Was beim Kreditangebot „Direkt-Geld“ schon lange[…]

Christian Grosshardt

Wie repräsentativ sind Indizes?

Mit der steigenden Beliebtheit von Exchange Traded Funds[…]

Thomas Kettner

Erfolgreich anlegen mit ETFs

Autor: Michael Huber u.a. Euro: 24,99 192 Seiten,[…]

Christian Grosshardt

Trump verunsichert auch weiterhin Anleger

Frankfurt – Die groß angekündigte Pressekonferenz des künftigen[…]

Daniel Fernandez

Aktien mit wenig Potenzial, Anleihen mit erheblichen Risiken

Das Börsenjahr 2016 wurde vor allem von den[…]

Carsten Mumm

Zins-Zäsur verlangt Umsteuern bei der finanziellen Altersvorsorge

Mittlerweile pfeifen es die Spatzen von den Dächern:[…]

Dr. Christoph Bruns

Anlageberatung im Nullzinsumfeld: Neue Konzepte braucht das Land

Die Tatsache, dass Staatsanleihen keine risikolose Rendite mehr[…]

Jochen Knoesel

Long live the King: Der US-Dollar regiert die Welt!

Warum ist der US-Dollar für die Entwicklung der[…]

Andreas Lesniewicz

Warum in die Ferne schweifen?

Am deutschen Aktienmarkt tummelt sich eine Vielzahl attraktiver[…]

Oliver Maslowksi

„Kampfschwadron Apache Hubschrauber“ – was hat es mit „Helikoptergeld“ auf sich?

Die geldpolitischen Maßnahmen scheinen bald ausgereizt zu sein.[…]

Florian Müller

Alles bleibt anders

Nach schwachem Jahresauftakt haben sich die Börsen zuletzt[…]

Carsten Klude

Gute Aussichten bis ins 2. Halbjahr

Die Ankündigungen der EZB im März hatten es[…]

Dr. Harald Preißler

DAX-Analyse: Alles halb so schlimm?

Die Rückkehr der Risikofreude bei den Anlegern führte[…]

Stefan Böhm

The bear is growling!

In den Medien hört man oft, dass man[…]

Roman Kurevic

Es gibt sie doch, die Finanzexperten!

In den letzten Ausgaben der Bankingnews kritisierten André[…]

Vasily Nekrasov

Wahrsager und Kristallkugeln

Hier meine Vorhersage: Auch im kommenden Jahr werden[…]

Lucy O'Carroll

Sind die Börsenschwankungen im Jahr 2015 noch normal?

Die Schwankungen an der Börse verursachte so manchem[…]

Florian Müller

Schwein gehabt!

Das Fahrradschloss „Lock8“ schließt noch nicht. 742 Unterstützer[…]

Thorsten Hahn

Fed-Beben

Erdbeben verursachen häufig auch weit vom Epizentrum entfernt[…]

Ludovic Subran

Banken können ETFs zur Kundenbindung einsetzen

Der zunehmende, von der Regulierung forcierte Verbraucherschutz und[…]

Simon Klein

Postbank: Hauptversammlung beschließt, Aktien von der Börse zu nehmen

Die Jahreshauptversammlung der Postbank beschloss gegen den Willen[…]

Julian Achleitner

Passion Investment: Leidenschaft und Anlageprodukt

Was der eine aus Leidenschaft sammelt, ist für[…]

Julian Achleitner

Nachhaltiges Investieren

Öko ist in! Öko ist sexy! Öko ist[…]

Julian Achleitner

Steht an den Aktienmärkten ein gewaltiger Bärenmarkt vor der Tür?

Wie lange können Aktienmärkte die negativen Fundamentaldaten ignorieren?[…]

Roman Kurevic

Zweitmarkt für Lebensversicherungen: Reformgesetz sorgt für Wachstum

Die Beteiligung der Bewertungsreserven ausscheidender Versicherungsnehmer in der[…]

Matthias Wühle