Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden
Events
BANKINGCLUB-Forum

Countdown: MiFID

17.09.2007

Beschreibung

Ankündigung

MiFID ist nicht mehr aufzuhalten. Am 1.11. wird aus der Richtlinie nationales Recht. Für die einen ist es ein erster Schritt. Für andere geht es nicht weit genug, denn der Anlegerschutz war das Ziel, welcher laut vieler Kritiker verfehlt wurde.

MiFID ist uns als Thema auch schon oft im BANKINGCLUB begegnet, dennoch haben wir gemeinsam mit der Börse Düsseldorf entschieden noch eine zusätzliche Veranstaltung zu organisieren.

Am 17.09. starten wir schon um 17:30 Uhr, da wir ein etwas ausgedehnteres Programm haben!

Karl Matthäus Schmidt, CEO der quirin bank AG und Exgründer von Consors wird aus der Sicht einer Bank, welche die Honorarberatung in Deutschland salonfähig machen will zu MiFID Stellung beziehen.

Sein Vortrag: 0:1 gegen den Bankkunden

Thomas Dierkes, Leiter der Zulassungsstelle und Justiziar der Börse Düsseldorf AG wird auf das Thema „Best Execution aus Sicht der Börse“ eingehen.

Im Anschluss wird Stefanie Burgmaier, Chefredakteurin Börse Online, mit beiden Referenten und Ihnen eine spannende Podiumsdiskussion moderieren!

Nach diesem Teil läd uns die Börse Düsseldorf AG zu einem kleinen Imbiss und zu Networking ein.

 

Rückblick

Countdown: MiFID. So lautete das Thema am 17.09. in der Börse Düsseldorf. Und dass das Thema MiFID durchaus noch Potential für kontroverse Diskussionen hat, konnte Stefanie BurgmaierChefredakteurin der Börse Online, eindrucksvoll aus den beiden Referenten herauskitzeln.

Karl Matthäus Schmidt (quirin bank) glänzte durch Offenheit und Ehrlichkeit auf die Frage „Warum denn die Börse nicht in der „Börsenplatzpolicy“ der quirinbank genannt sei?“, Thomas Dierkes (Börse Düsseldorf) konterte brilliant mit den oft verkannten Vorteilen des Parketthandels der Regionalbörsen gegenüber dem Parkethandel in Frankfurt.

Anschließend hatten nicht nur die beiden Referenten, sondern auch die fast 60 Teilnehmer   bei Altbier und Mettbrötchen Gelegenheit zu annähernden Gesprächen.

Ein herzliches Dankeschön an die Börse Düsseldorf für die Unterstützung an diesem Abend!