Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden
Events
BANKINGCLUB-Forum

MiFID – Banken im Umbruch

20.09.2007

Beschreibung

Ankündigung

MiFID ist eine EU-Richtlinie und muss in den Ländern der EU umgesetzt werden. Auch in Österreich treten die entsprechenden Gesetze am 1.11.2007 in Kraft.

Wie in allen entwickelten Kapitalmärkten sind auch hierzulande MiIFD-Themen wie Anlegerschutz und Markttransparenz längst geregelt – nur eben anders.

Welche Prozesse sind vor diesem Hintergrund in Österreich notwendig?

  • Welche Prozesse müssen in der Bank installiert werden, um den Berater vor Ort bei der Umsetzung der MiFID zu unterstützen.
  • Welche Prozesse müssen im Hintergrund ablaufen um der MiFID gerecht zu werden?

Als Referenten konnten wir Mag. Albert Sutner gewinnen. Er verantwortet bei der Software Daten Service GmbH die Koordination des MiFID-Projektes und kennt die Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Prozesse in Banken.

An dieser Stelle gilt unser besonderer Dank auch der GFKL in Wien, welche uns auch bei der zweiten BANKINGLOUNGE in Wien als Sponsor und regionaler Partner unterstützt.

Die Adresse:
BarRoom Vienna
Friedrichstr. 10
1010 Wien

Der Zeitplan:
18:30 Uhr Start Networking – Kennenlernen – Erste Kontakte
19:00 Uhr Start Vortrag
20:15 Uhr Networking – Kontakte vertiefen – Imbiss

Rückblick

In Deutschland wurden die Richtlinen aus Brüssel im Mai in nationales Recht umgesetzt, in Österreich im Juni. Somit ist der Umsetzungsdruck in Österreich nicht minder hoch als in Deutschland.

Nach dem Vortrag von Mag. Albert Sutner, (Software Daten Service GmbH), zum Thema MiFID wurde den Teilnehmer der 2. BANKINGLOUNGE in Wien unter der tatkräftigen Unterstützung der GFKL  AG klar, dass das Ziel für mehr Anlegerschutz nicht in jeder Hinsicht erreicht wurde. Zum einen gab es in den letzten Jahren bereits eine Menge an Maßnahmen, die den Anleger schützen sollten, zum anderen schießen einige Banken bei der Umsetzung sogar über das Ziel hinaus.

Die meisten Dokumentationen, welche die Banken Kunden in Zukunft ausstellen wollen, sollen für einen Kunden angemessen sein. Das erreicht man nicht mit einer Infoflut an den ahnungslosen Kunden. Viele Banken werden zudem dem Kunden Dokumente zur Verfügung stellen, die eher der eigenen Absicherung dienen und in der MiFID keinesfalls gefordert sind.

Die Vortragsunterlagen von Herrn Mag. Albert Sutner stehen Ihnen nachstehend als Download zur Verfügung.

 

 

Veranstaltung teilen

Sind noch Fragen offen?

Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei Ihren Fragen. Kontaktieren Sie unseren freundlichen Support.

Service-Hotline

+49 221/99 50 91 0