Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden
Events
BANKINGCLUB-Forum

Risikomanagement und intelligente Datenqualitätsstrategien

04.06.2007

Beschreibung

Ankündigung

Es gibt ein gemeinschaftliches Element für erfolgreiche Compliancemaßnahmen: Datenqualität.

Die Verbesserung und Optimierung aller Datenqualitätsmaßnahmen ist die wichtigste Voraussetzung für effizientes Risiko-Management. Egal wie fortschrittlich und kräftig die Lösung eines bestimmten Unternehmens ist; im Endeffekt geht es darum die Daten korrekt zu interpretieren und zu verarbeiten.

An den Beispielen „Basel II-Problematik in einer internationalen Bank“ und „Terrorismusbekämpfung durch Freezelist-Matching“ wird gezeigt, wie eine intelligente und auf Sprachwissen basierende Datenqualitätstrategie aufgebaut und genutzt werden kann.

Unser Referent des Abends, Holger Wandt, ist seit 1991 für Human Inference tätig. Als Sprachwissenschaftler hat er viele Jahre gearbeitet an der Erfassung, Pflege und Qualität des Wissens, das die Produkte von Human Inference auszeichnet. In seiner heutigen Position als Principal Advisor ist er verantwortlich für alle wissensbezogenen Fragen zur Datenqualität. Daneben ist er als Experte zuständig für alle Aspekte der Standardisierung von Namen und Adressen auf nationaler und internationaler Ebene.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die ifb AG, die uns an diesem Abend erneut als Sponsor zur Seite steht!

Rückblick

Drs. Holger Wandt, Principal Advisor bei Human Inference und Sprachwissenschaftler mit 15 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Datenqualität, zeigte den Gästen an diesem Abend nicht nur auf, wie schwierig es ist, Datenqualität auf einem hohem Niveau zu erreichen, er zeigte zudem auf, dass Datenqualität heute nicht nur das Thema einer IT-Abteilung innerhalb von Banken ist. Der Wert von Daten beschränkt sich heute nicht alleinig auf einen auf Namen und Nachnamen reduzierten Datensatz, Datenqualität hat zudem Auswirkungen auf CRM-, ERP- oder BI-Projekte.

Basel II, erhöhte Compliance-Anforderungen und nicht zuletzt die rechtlichen Anforderungen an Banken in Bezug auf die Terrorismusbekämpfung fordern eine erhöhte Sorgsamkeit im Umgang mit dem Thema Datenqualität. Dass die EDV maßgeblich dabei zu helfen vermag, den menschlichen Irrtum bei der Dateneingabe und der Dublettenerkennung einzuschränken, liegt auf der Hand.

Ein herzliches Dankeschön an die ifb AG, die uns an diesem Abend zum zweiten Mal als regionaler Sponsor zur Seite stand!