Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Forget.finance

Fünf Fragen an Jurek Herwig, Mitgründer und CEO von Forget.finance.

Von Daniel Fernandez - 05. Juli 2021
Forget.finance Fintech World Finanzcoaching

Foto: istock.com/TCmake_photo

Gründungsjahr: 2020

Produkt: Finanzcoaching

Web: www.forget.finance.de

 

Welchen Teil des „Finanzsystems“ machen Sie mit Ihrem Unternehmen einfacher?
Mit Forget.finance machen wir Finanzberatung per App mit einem erstmals holistischen, digitalen und radikal einfachen Ansatz für jüngere Generationen zugänglich.

Wie machen Sie das?
Wir setzen beim Finanzcoaching auf einen Mix aus App, Künstliche Intelligenz und Finanzexperten. Die App hilft dabei, die eigenen Finanzen zu strukturieren, der Finanzbot gibt personalisierte Tipps. Bei kniffligen Fragen helfen unsere Finanzexperten im Chat.

Wo hängt es derzeit noch?
Langfristig wird sich die App zu einer All-in-One-Lösung entwickeln, die eigene, automatisierte Finanzprodukte anbietet. Das regulatorisch und technisch umzusetzen ist komplex. Hier hilft uns natürlich unsere Banking-Erfahrung und die unserer Investoren.

Wenn Sie einen Wunsch für Ihr Unternehmen frei hätten, dann …
… dass jeder Mensch mit Forget.finance sein finanzielles Potenzial erreichen kann – und das mit minimalem Auwand und (auch) ohne Finanzaffinität.

Was Sie der Bankbranche schon immer mal sagen wollten:
Banken sollten dringend ihren Fokus auf digitale Beratung legen, um ihr Kundenpotenzial zu heben. Dabei sollten Finanzberater ihre bestehende Produktlandschaft radikal vereinfachen und auf die Lebensumstände ihrer Kunden anpassen.

 

Das sagt die Expertin zu Forget.finance:

Pavlina Popova leitet beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband e.V. das Projekt Digital Payments. Sie war zuvor selbst als Director Banking in einem Fintech (viafintech) tätig.

„Forget.finance holt junge Erwachsene dort ab, wo die Schule eine Bildungslücke bei persönlichen Finanzen hinterlässt. Bei der Beratung werden auch die der Zielgruppe wichtigen Themen Transparenz und Nachhaltigkeit berücksichtigt. Potenzial sehe ich in der Erweiterung des Angebots konkret auf Schüler. Die Chance besteht in der Optimierung der KI zur Gewinnung individueller Kundenprofile und der Vermittlung passgenauer Finanzprodukte und gezielten Coachings.“

 

Tipp: Sie können nicht genug von Fintechs bekommen? Dann sind Sie auf unserer Seite Fintech-World genau richtig!

Lesen Sie auch