Jetzt Mitglied werden
Artikel

Junk – Trunk – Punk

Von Kornelius Purps - 15. Juni 2010

Guten Morgen, heute ist Dienstag, der 15. Juni 2010! 

  • Junk: Moody’s stuft Griechenlands Kreditwürdigkeit um vier Stufen herab; Märkte nehmen’s gelassen
  • Trunk: Viele positive Meldungen halten das Stimmungsbarometer an den Märkten hoch
  • Punk: Eine Markteuphorie wird aber durch den Risikofaktor "Spanische Banken" verhindert

Wir haben uns den Arm aus der Schulter gerissen, um einen kleinen Kunstlederball über 30 Meter zu schleudern. Wir sind mit Trippelschritten angelaufen, um beim Weitsprung nicht jedes Mal das Absprungbrett zu verfehlen. Wir haben Muskelkater und Adduktorenzerrungen ignoriert, um über 100 Meter Carl Lewis Konkurrenz zu machen. Und am Ende des Tages hielten wir voller Stolz eine "Ehrenurkunde" in den Händen – unterschrieben vom Bundespräsidenten. Die Bundesjugendspiele waren das Highlight des Jahres für jeden vor sportlichem Ehrgeiz strotzenden Milchbubi. Was ist daraus geworden? Heute gibt es zwar eine eigene Webseite mit LogIn und Online Auswertungstool – aber keine Ehrenurkunden mehr. Kein Bundespräsident, keine Unterschrift, keine Urkunde. Wie sieht das denn aus? Da schüttelt dir nach hartem Kampf der Bundesjugendspielregionalverwalter die Hand, lobt dich in den höchsten Tönen, um abschließend zu bedauern: "Ich habe heute leider keine Urkunde für Dich…".
Keine Ehrenurkunde gab es gestern auch für Griechenland. Allenfalls eine Teilnahmebescheinigung: Die Ratingagentur Moody’s stufte die Kreditwürdigkeit des Landes um gleich vier Stufen auf "Ba1" ab. Das bedeutet "Junk-Status". S&P vollzog diesen Schritt bereits im April, nur Fitch hält die Fahne hoch und steht vorerst noch zu dem geringstmöglichen "Investment-Grade"-Niveau von "BBB-". Moody’s hatte den Schritt bereits vor vier Wochen "mit einer 80%igen Wahrscheinlichkeit" angekündigt. Ähnlich wie im Falle des Fitch-Downgrades für Spaniens vor zwei Wochen wird die Entscheidung von Moody’s damit begründet, die drastischen Spar- und Restrukturierungsprogramme der griechischen Regierung würden den Wachstumsausblick und damit die zyklische Haushaltsentwicklung negativ beeinflussen. Immerhin: Moody’s versieht sein Rating nun mit einem "stabilen Ausblick", was dem Überreichen einer Siegerurkunde gleichkommt.
 
Nach der spätabendlichen Ankündigung der Ratingagentur trübte sich die ansonsten gute Stimmung an den Finanzmärkten etwas ein. Aktien und der Euro schwächten sich ab, US Treasury-Renditen fielen. Aber unter dem Strich war die Marktreaktion alles andere als dramatisch. Denn zuvor gab es jede Menge positive Meldungen: Fitch äußert sich positiv zu Ungarn, Moody’s positiv zu Irland, die Industrieproduktion in der Eurozone wuchs im April stärker als erwartet und die britische Haushaltsentwicklung verläuft vermutlich besser als befürchtet. Heute früh sehen wir starke Zahlen zum britischen Immobilienmarkt und einen Rekordstand bei einem (allerdings relativ unbekannten) Vorlaufindikator für die chinesische Wirtschaft. Die europäische Politikelite hat offenbar vereinbart, alle Probleme herunterzuspielen. Jürgen Stark von der EZB meint, "wir sollten die Probleme in der Eurozone nicht übertreiben". Sein Kollege Ewald Nowotny ist der Meinung, die Kursschwankungen des Euro seien "vollkommen unproblematisch". Das deutsche Massenblatt mit den vier Buchstaben fragt bereits fast ängstlich und enttäuscht: "Euro-Krise schon vorbei?"
 
Wenn da nicht Spanien wäre. Noch immer hat euer Weltmeisterschaftsfavorit nicht ins Turniergeschehen eingegriffen, aber dennoch dominieren die Iberer die Schlagzeilen: Nach zwar übereinstimmenden, aber nur mäßig fundierten Pressemeldungen bereitet sich die EU auf Maßnahmen zur Stützung des spanischen Bankensektors vor. Während es von allen Seiten Dementis hagelt, scheinen sich dennoch die Anzeichen zu verdichten, dass der unter der heimischen Immobilien(kredit)krise ächzende Sektor früher oder später um Hilfe rufen wird. Der spanischen Notenbank zufolge beläuft sich der Abschreibungsbedarf auf 123 Mrd. Euro. Eine gewisse Anspannung dürfte daher jegliche Markteuphorie dämpfen. Da auch vom ZEW Index (11:00h) keine Unterstützung erwartet wird, dürften sich die Kurse an den Börsen heute wohl keine Ehrenurkunde verdienen…
 
Purpsis Eckball:
"Was soll nur werden, wenn es jetzt auch noch Spaß macht, den Germanen zuzuschauen?"
(Ekstra Bladet, Dänemark)

Kornelius Purps
Fixed Income Strategist
Director
MRE4FI
UniCredit Research

kornelius.purps@unicreditgroup.de

Kornelius Purps Corporate & Investment Banking
UniCredit Bank AG

www.unicreditgroup.eu

© Foto by 4774344sean – www.istockphoto.com/© Foto Purps und Logo UniCredit Bank by UniCredit Bank AG

Lesen Sie auch

Ego-Probleme: Wer hat den größten Turm?

Von überall hört man es läuten: Filialen werden[…]

Christian Grosshardt

Fusionsdruck Rot

400 Sparkassen leisten sich knapp 170 weitere Unternehmen,[…]

Thorsten Hahn

Seitenwechsel – Jain zu Fintech

Anshu Jain kehrt den Banken den Rücken und[…]

Philipp Scherber

Targo-Chef vor die Tür gesetzt

Franz Josef Nick muss am Ende des Jahres[…]

Christian Grosshardt

Banken werden EU-Marionetten

Deutliche Einschnitte in die Kundenwahl müssen Banken ab[…]

Christian Grosshardt

Telekom-Konten gehackt!

In der vergangenen Woche soll es zu mehreren[…]

Christian Grosshardt

Probleme bei Paydirekt

Probleme über Probleme. Erst erklärten viele Händler, sie[…]

Julian Achleitner

Herber Rückschlag für Paydirekt

Da haben sich deutsche Banken endlich für einen[…]

Julian Achleitner

Niedrigzins trifft Bausparkassen

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) trifft nun[…]

Julian Achleitner

Credit Suisse steht vor Einigung

Credit Suisse kann schon einmal das Scheckbuch zücken.[…]

Julian Achleitner

Cryan läutet neues Zeitalter ein

Nun ist John Cryan schon seit fünf Wochen[…]

Julian Achleitner

Welche Vorteile bietet mir der BANKINGCLUB?

BANKINGCLUB ist einer der größten Wirtschaftsclubs für Mitarbeiter[…]

Thorsten Hahn

Nach Jenkins die Sinnflut

Knapp drei Jahre nach seinem Amtsantritt musste der[…]

Christian Grosshardt

Bankgeheimnis von EuGH gelockert

Erst Euphorie, dann die Ernüchterung: Man ersteigert zu[…]

Christian Grosshardt

Volksbank will Filialen schließen

Haben die Genossenschaftler der Volks- und Raiffeisenbanken zu[…]

Julian Achleitner

Apple Pay nun auch in Europa

In den USA können Verbraucher bereits seit Oktober[…]

Julian Achleitner

Bezahlen mit Selfie

Das ist mal innovativ. Vergessen Sie Bezahlen mit[…]

Julian Achleitner

Persona non grata – Varoufakis tritt zurück

Auf seinem Twitter-Account ist zu lesen: „Minister no[…]

Christian Grosshardt

Chapeau, Herr Neske!

Was für eine Schlagzeile heute Morgen in der[…]

Thorsten Hahn

Vorstand beschließt: Postbank steht zum Verkauf

Nach Tagen des Spekulierens ist zumindest eine Vorentscheidung[…]

Christian Grosshardt

Milliarden durch EZB verloren

Die Niedrigzins-Politik der EZB ist vielen ein Dorn[…]

Christian Grosshardt

Kritik an Deutschland

Wir stehen mal wieder in der Schusslinie! Die[…]

Christian Grosshardt

400 Kunden in die Wüste geschickt

Wer nicht hören will, muss fühlen. Wie SPIEGEL[…]

Christian Grosshardt

Amtlich: Der Euro wird abgeschafft!

Jetzt ist es spruchreif: Nachdem sich die führenden[…]

Christian Grosshardt

Der Dollar ist zurück

Wer hätte das gedacht? Dollar und Euro bewegen[…]

Christian Grosshardt

Gemeinsames Online-Bezahlsystem auf dem Weg

In Zeiten von Fintechs, die extern teilweise Online-Bezahldienste[…]

Christian Grosshardt

Lufthansa mit enormen Verlusten an der Börse

Der gestrige Absturz eines Airbus A320 hat viele[…]

Christian Grosshardt

Radikale Maßnahme bei der Deutschen Bank

Seit einiger Zeit berät die Deutsche Bank in[…]

Christian Grosshardt

Tag 1 nach Blockupy

Unfassbare Bilder boten sich uns gestern aus der[…]

Christian Grosshardt

Blockupy – Ausschreitungen mit Angriffen auf Polizei

Man rechnete mit dem Schlimmsten, aber die Befürchtungen[…]

Christian Grosshardt

Geldwäsche treibt Bank in die Pleite

Banco Madrid ist insolvent. US-Behörden werfender Bank vor[…]

Thorsten Hahn

Den Kunden dort abholen, wo er ist – im Netz

Über 28 Millionen Deutsche erledigen ihre Bankgeschäfte online:[…]

Juliane Hartmann

Turnschuhe sind zum Turnen da

Ein altes Sprichwort besagt: „Kleider machen Leute.“ Dieses[…]

Julian Achleitner

DAX 30 CFD-Trading

Experten raten in diesen harten Zeiten des Niedrigzinses[…]

Julian Achleitner

Finanzprodukte – einfach unterhaltsam

Wie Erklärfilme komplexe Finanzprodukte begreifbar machen und zu[…]

Julian Achleitner

Austerität. Politik der Sparsamkeit: Die kurze Geschichte eines großen Fehlers

Autor: Florian Schui Euro: 19,99 256 Seiten, broschiert[…]

Julian Achleitner

Die BIZ als Wahrsager?

Im Oktober mussten die Aktienkurse einen enormen Einbruch[…]

Christian Grosshardt

Mario "Two-Face" Draghis neuer Job

Auf die Europäische Zentralbank und Mario Draghi wartet[…]

Christian Grosshardt

Bevormundung erwachsener Bürger

In einer freiheitlichen Grundordnung müsste die Eigenverantwortlichkeit des[…]

Julian Achleitner

Maßnahmen gegen Steuerflucht

In drei Jahren wird mit offenen Karten gespielt:[…]

Julian Achleitner

Fintech mal anders

Die Zukunft des Zahlens hat schon längst begonnen.[…]

Julian Achleitner

Ein Tag, der die Welt veränderte

Vor 85 Jahren sorgte der berüchtigte „Black Thursday“[…]

Julian Achleitner

Algorithmen oder das vermeintliche Ende des Beraters

Kann die Maschine Menschen ersetzen? Diese Frage wird[…]

Julian Achleitner

Regionale Werbung mit internationalem Flair

Mehrere Tausend Werbebotschaften versuchen täglich, die Aufmerksamkeit der[…]

Christian Dorn

Auf Wanderschaft

Schon praktisch diese Rucksäcke. Man hat die Hände[…]

Thorsten Hahn

MaRisk-konformer Einsatz des iPads in der Bank

Der Siegeszug des iPad ist nicht aufzuahlten, auch[…]

Thorsten Jekel

„Der Fokus liegt auf der Online-Präsenz“

Im Interview mit den BANKINGNEWS spricht Kai Fürderer,[…]

Thorsten Hahn

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Über 200 Vergleichsportale gibt es heute bereits. Das[…]

Thorsten Hahn

Das Mitarbeitergespräch: Führung oder Flop?

Es ist Herbst. Die Tage werden kürzer. Zeit[…]

Niels Pfläging

„Du bist, was Du teilst!“

You are what you share! „Du bist, was[…]

Prof. Martina Dalla Vecchia

Outsourcing von Kreditanalysen

Zeiten ändern sich. Dieser berühmte Satz kann problemlos[…]

Markus Diehl