Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Marktpreisschätzung auf Knopfdruck

Moderne Lösungen brauchen nur wenige Angaben für die Preisschätzung von Mehrfamilienhäusern. Das erleichtert Banken die Arbeit. Christian Crain von PriceHubble erklärt wie.

Von Christian Crain - 09. Juli 2021
Marktrpeisschätzung eines Mehrfamilienhauses, Immobilienbewertung, Pre-Due-Dilligence, Menschen ermitteln den Wert eines Hauses, Banken

Foto: iStock.com/GelatoPlus

ADVERTORIAL

Der digitale Fortschritt im Bereich der Immobilienbewertung eröffnet immer neuere, effizientere Optionen zur Bewertung und damit auch zur Risikoabwägung für Banken und Finanzinstitute. Neueste Technologien machen es möglich, neben der einzelnen Eigentumswohnung oder einem Einfamilienhaus jetzt auch für ganze Mehrfamilienhäuser innerhalb weniger Sekunden eine belastbare Marktpreisschätzung vorzunehmen.

Moderne Lösungen zur Marktpreisschätzung eines Mehrfamilienhauses

Moderne Lösungen wie die von PriceHubble benötigen für die Preisschätzung eines Mehrfamilienhauses lediglich drei Angaben zu Baujahr, Gesamtwohnfläche und Anzahl der Wohneinheiten. Neben dem statistisch wahrscheinlichsten Marktpreis und der prognostizierten Wertentwicklung des Mehrfamilienhauses als Ganzes ermittelt das Modell auch die potentiell erwartbare Nettomarktmiete, sodass auch eine erste Einschätzung zur Rendite vorgenommen werden kann. Optional kann der Nutzer diese Angaben dann noch um weitere Daten zu Grundstücksfläche und Ist-Mieten ergänzen sowie die Qualität der Immobilie und den Bauzustand mit Hilfe einer Sternewertung einschätzen.

So lässt sich die Marktpreisspanne noch weiter eingrenzen. Das Modell greift zur Marktwertermittlung auf viele hundert Immobilien- und Standortdaten zurück. So fließen neben Angebotsdaten als Vergleichsobjekte auch Transaktionsdaten, sozioökonomische und Infrastrukturdaten sowie Daten zur Umgebung ein, die Mithilfe eines Algorithmus auf ihre Preissensitivität geprüft werden.

Digitaler Fortschritt für die Zukunft der Kreditvergabe

Für Banken und Finanzinstitute können solche Lösungen als Pre-Due-Dilligence eingesetzt werden, um schnell und effizient zu ermitteln, ob größere Investments für die Kreditvergabe weiter geprüft werden sollten oder nicht. Für Kleinstkredite bis 400.000 Euro können Kreditentscheidungen sogar von A bis Z vom Schreibtisch aus gefällt werden. Immobilieninformationssysteme, die neben einer Preisschätzung auch einen umfassenden Bericht zum Standort liefern, sind dafür natürlich essentiell.

Bei großvolumigen Projekten wie einem Mehrfamilienhaus bedarf es darüber hinaus noch der Fachexpertise eines lokalen Gutachters, der nach der Pre-Due-Diligence das Objekt auch vor Ort in Augenschein nimmt und die Substanz, notwendige Sanierungsmaßnahmen oder die Außenanlagen prüft.  Der digitale Fortschritt wird die Arbeit in den Banken und Finanzinstituten künftig also vor allem effizienter und leichter machen, ohne dabei etwas an Präzision einbüßen zu müssen.

Tipps: Sie möchten mehr zum Thema Innovation? Dann schauen Sie hier.

Lesen Sie auch

Beitragsbild_Daily_N26 Finanzierungsrunde

N26 an der Spitze: Wertvollstes Finanz-Start-up

Im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde ist die[…]

Fiona Gleim
covid credit life

Covid als Brandbeschleuniger – worauf sich Versicherer einstellen sollten

Von den Arbeitswelten bis zur Digitalisierung – Corona[…]

Dennis Witzmann
Nachhaltigkeit Kund:innen Gemeinwohlinvest

„Auch eine Stiftung möchte renditeorientiert anlegen“

Sozialwirtschaft fördern – für die Bank für Sozialwirtschaft[…]

Laura Kracht
Banken müssen ihre neue Rolle finden Kevin Hackl Bitkom

„Banken müssen ihre neue Rolle finden“

Als Referent Digital Banking & Financial Services vertritt[…]

Redaktion
Digitale Transformation

Digitale Transformation und alles was dazu gehört

Ann-Christin Bülter, verantwortlich für die digitale Transformation bei[…]

Ann-Christin Bülter
Plattform

Mit einem Plattform-Ansatz gegen Neo-Banken wettbewerbsfähig bleiben

Schnelligkeit auf Neo-Banken-Niveau – das wünschen sich viele[…]

Marcus von Rahden
Fähigkeiten Digitalisierung Innovation Corona DZ Bank

Innovationen aus dem Homeoffice – welche Fähigkeiten sind relevant? 

Die Corona-Pandemie gilt als Treiber für Innovation und[…]

Elena Nikiforow

Wie Banken wieder näher an ihre Kundschaft rücken

Der Trend ist klar: Wenn Menschen bezahlen, wollen[…]

Ann-Katrin Stehle

„Multi-Cloud ist der richtige Weg“

Bankfachliches Wissen ist eine Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen[…]

Thorsten Hahn
Senior mit Mobiltelefon und Laptop

Senioren öffnen sich der digitalen Welt

Eine Studie des Digitalverbands Bitkom zeigt, dass Digitalisierung[…]

Fiona Gleim
Digitalisierung im Finanzbereich

Die Zukunft des Kreditgeschäfts: Hier sollte der Fokus der Banken liegen

Die Digitalisierung wird gerade im Finanzbereich zu großen[…]

Johannes Kowoll
AVMs PriceHubble

Marktpreisermittlung in Echtzeit

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) läutet ein neues Zeitalter[…]

Christian Crain
Bancassurance

Next Level Bankpartnerschaft – die digitale Bancassurance-Perspektive

Banken verkaufen Versicherungsprodukte über ihre Vertriebskanäle. Dafür gibt[…]

Yvonne Sargent-Pichl
Nahezu alle Startups erledigen ihre Finanzaufgaben mit Hilfe digitaler Technologien und Lösungen.

Digitales Finanzwesen für Startups selbstverständlich

Die Digitalisierung prägt die Arbeit von Startups stark.[…]

Paul Junker
Fliegendes Puzzle

Vorsicht: Umbauarbeiten

Im Duisburger Kundencenter der TARGOBANK ist der Wandel[…]

Michael Bremenkamp

Banken mit Covid-19 infiziert?

Folgt der Wirtschaftskrise eine Bankenkrise? Auszuschließen ist es[…]

Ronja Wildberger
Führen im Homeoffice, Arbeiten über digitale Tools, Menschen kommunizieren über Computer

Homeoffice: Führen von gesplitteten Teams

Flexible Arbeitsmodelle haben klare Vorteile: weniger Stress, mehr[…]

Laura Kracht
Digitalisierung Data Governance Rezension

Data Governance

Autor Kristin Weber, Christiana Klingenberg Preis 39,99 Euro Umfang 202[…]

Dennis Witzmann
Digitalisierung

Digitalisierung – präzise sichergestellt

Thorsten Schöler von der gbs – Gesellschaft für[…]

Thorsten Schöler