Jetzt Mitglied werden

Vom Konkurrenten zum Partner

Von Dirk Elsner - 05. September 2014

Keine Frage, Banker zu sein war schon mal einfacher. Staatliche Regulierungen und interne Optimierungen binden viel Energie. Für die Entwicklung neuer Produkte und Vertriebswege sowie deren Anpassungen an die digitale Welt bleibt derzeit wenig Spielraum. Nun können ausgerechnet diejenigen den Banken helfen, die angetreten sind, sie überflüssig zu machen.

In den vergangenen Jahren formierte sich eine bunte Szene von Unternehmen aus dem Internet- und Telekommunikationssektor sowie unzählige Start-ups, um banknahe Dienstleistungen anzubieten. Diese Quereinsteiger, oft als FinTech-Unternehmen (Finance Technologie) bezeichnet, entwickeln ein gutes Gespür für neue Produkte und sind äußerst experimentierfreudig. Zu ihnen gehören Internetkonzerne wie Google, PayPal und Amazon, vielleicht bald Facebook und Apple, Telekommunikationskonzernen wie Vodafone und Telekom, die aber bisher hinter den hochgesteckten Erwartungen zurückbleiben, und vor allem unzählige Start-ups, die in der Summe mittlerweile nahezu alle Segmente im B2C-Geschäft abdecken und sich immer dicht an B2B-Segmente herantasten. Diese Unternehmen, einige von ihnen sogar mit Banklizenz, drängen sich mit cleveren Angeboten zwischen Banken und Kunden. Viele bieten kundenorientiertere Finanzdienstleistungen an.

Fin-Techs erleichtern Beschaffung von Kapital

Oft geht es um neue Formen der Leistungserstellung, die Kunden aktiv einbeziehen, wie die Peer-to-Peer-Finanzierung. LendingClub, eine US-Kreditbörse, gilt nicht nur als Star im Digital Finance, sondern hat mittlerweile über fünf Milliarden Dollar Kredite an Privatkunden vergeben, neuerdings auch an Geschäftskunden. Aber auch Prosper oder deutsche Angebote wie Auxmoney, Zencap oder Finmar haben längst die Unternehmensfinanzierung erreicht und wecken das Interesse institutioneller Anleger. Plattformen für Crowdfunding in verschiedenen Varianten von projektgestützt als Kickstarter bis zu börsengehandelten Anteilen erleichtern die Beschaffung von Risikokapital.

Im Anlagegeschäft haben wir es mit neuen Formen der Transparenz zu tun. So legt Moneymeets Provisionen für Investmentfonds offen und schüttet diese zum Teil aus. Bald will das Unternehmen auch Transparenz in Versicherungsverträge bringen. Nebenbei gewinnt die Plattform wesentlich mehr Informationen aus Depotdaten als Banken. Wir sehen neue Formen der Geld- und Kapitalanlage, wie etwa von Vaamo, Easyfolio oder Wikifolio, mit denen Anleger leichter an ertragreichere Kapitalanlagen geführt werden. Neue Handelsplätze, wie in den USA Loyal 3, ermöglichen den direkten Erwerb von Aktien namhafter Firmen unter Umgehung von Banken, Börsenplätzen und Clearern.

Geld ist Vertrauenssache

Aber viele Innovatoren haben ein Problem. Sie existieren meist nur online oder auf mobilen Endgeräten. Vielleicht ist das ein Grund, warum ihnen die Kunden nicht in Scharen zufliegen. Bei Geld geht es immer auch um Sicherheit, langfristige Stabilität, Datenschutz, zusammengefasst also um Vertrauensfragen und Reputation. Zwar besuchen immer weniger Kunden ihre Filialen, für die Vertrauensbildung legen aber viele weiterhin wert darauf, einen persönlichen Ansprechpartner zu haben, den man im Zweifel gegenübersitzen kann.

Für Banken öffnen sich damit neue Optionen. Immer mehr Häuser nehmen die aktuellen Entwicklungen ernst und lernen die Technologien und Marktteilnehmer kennen. Sie versuchen die strategischen Wirkungen auf das eigene Geschäft einzuschätzen und Risiken daraus für die eigenen Geschäftsmodelle zu identifizieren. Nicht immer sehen sie akuten Handlungsbedarf. Aber sie bauen Know-how auf und sorgen für die „digital fitness“ ihrer Mitarbeiter.

Banken setzen derzeit weniger auf eigene Neuentwicklungen, sondern eher auf Zusammenarbeit mit den FinTech-Unternehmen und die Anbindung an ihre Systeme. Exemplarisch seien hier einige Beispiele genannt.

Vom Konkurrenten zum Partner

So hat Yapital, der Start-Up der Otto Group, bereits offiziell angekündigt, sich für seine mobilen Bezahllösungen für Partnerschaften mit Banken zu öffnen. Vaamo arbeitet für seine Anlagepläne mit einer Fondsbank zusammen, die ein regulatorisches Dach bietet. Moneymeets integriert die Wertpapierdepots und Konten verschiedener Banken und Onlinebroker in einer Benutzeroberfläche. Häuser mit Banklizenz wie Fidor, das Bankhaus Sutor und andere Finanzdienstleiter bieten ihrerseits ein regulatorisches Dach für Start-ups, um ihnen die Einhaltung regulatorischer Anforderungen zu erleichtern.

Banken wie die Commerzbank, Santander oder HSBC suchen ebenfalls über Inkubatoren nach Perlen im FinTech-Dschungel, andere gründen oder unterstützen Innovation Labs.

Die Credit Suisse unterhält eine Innovation Factory, die bislang vor allem Apps für das mobile Banking kreiert hat, und sie ist als aktive FinTech-Investorin tätig.

Im Peer-to-Peer Geschäft zeigt Lending Club, dass die Kooperation auch Banken wieder attraktiv erscheinen lässt.

Kartendienstleister wie Visa und andere Bankendienstleister sehen die hinter Bitcoin stehende Technologie (also nicht die Kryptowährung selbst) als Chance, um den direkten Transfer von digitalem bzw. digitalisierbaren Eigentum erheblich zu erleichtern. Das umfasst neben Währungstransaktionen auch Eigentumsrechte an physischen und virtuellen Assets wie z.B. Aktien und anderen Wertpapieren.

Diese Beispiele zeigen, dass alte und neue Finanzwelt spannende Formen der Zusammenarbeit entwickeln. Wenn sich Banken noch mehr vom FinTech-Spirit inspirieren lassen und neue Optionen Angebot richtig konzeptionieren und implementieren, dann können Kunden, Banken und FinTechs davon profitieren.

Lesen Sie auch

Ego-Probleme: Wer hat den größten Turm?

Von überall hört man es läuten: Filialen werden[…]

Christian Grosshardt

Fusionsdruck Rot

400 Sparkassen leisten sich knapp 170 weitere Unternehmen,[…]

Thorsten Hahn

Seitenwechsel – Jain zu Fintech

Anshu Jain kehrt den Banken den Rücken und[…]

Philipp Scherber

Targo-Chef vor die Tür gesetzt

Franz Josef Nick muss am Ende des Jahres[…]

Christian Grosshardt

Banken werden EU-Marionetten

Deutliche Einschnitte in die Kundenwahl müssen Banken ab[…]

Christian Grosshardt

Telekom-Konten gehackt!

In der vergangenen Woche soll es zu mehreren[…]

Christian Grosshardt

Probleme bei Paydirekt

Probleme über Probleme. Erst erklärten viele Händler, sie[…]

Julian Achleitner

Herber Rückschlag für Paydirekt

Da haben sich deutsche Banken endlich für einen[…]

Julian Achleitner

Niedrigzins trifft Bausparkassen

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) trifft nun[…]

Julian Achleitner

Credit Suisse steht vor Einigung

Credit Suisse kann schon einmal das Scheckbuch zücken.[…]

Julian Achleitner

Cryan läutet neues Zeitalter ein

Nun ist John Cryan schon seit fünf Wochen[…]

Julian Achleitner

Welche Vorteile bietet mir der BANKINGCLUB?

BANKINGCLUB ist einer der größten Wirtschaftsclubs für Mitarbeiter[…]

Thorsten Hahn

Nach Jenkins die Sinnflut

Knapp drei Jahre nach seinem Amtsantritt musste der[…]

Christian Grosshardt

Bankgeheimnis von EuGH gelockert

Erst Euphorie, dann die Ernüchterung: Man ersteigert zu[…]

Christian Grosshardt

Volksbank will Filialen schließen

Haben die Genossenschaftler der Volks- und Raiffeisenbanken zu[…]

Julian Achleitner

Apple Pay nun auch in Europa

In den USA können Verbraucher bereits seit Oktober[…]

Julian Achleitner

Bezahlen mit Selfie

Das ist mal innovativ. Vergessen Sie Bezahlen mit[…]

Julian Achleitner

Persona non grata – Varoufakis tritt zurück

Auf seinem Twitter-Account ist zu lesen: „Minister no[…]

Christian Grosshardt

Chapeau, Herr Neske!

Was für eine Schlagzeile heute Morgen in der[…]

Thorsten Hahn

Vorstand beschließt: Postbank steht zum Verkauf

Nach Tagen des Spekulierens ist zumindest eine Vorentscheidung[…]

Christian Grosshardt

Milliarden durch EZB verloren

Die Niedrigzins-Politik der EZB ist vielen ein Dorn[…]

Christian Grosshardt

Kritik an Deutschland

Wir stehen mal wieder in der Schusslinie! Die[…]

Christian Grosshardt

400 Kunden in die Wüste geschickt

Wer nicht hören will, muss fühlen. Wie SPIEGEL[…]

Christian Grosshardt

Amtlich: Der Euro wird abgeschafft!

Jetzt ist es spruchreif: Nachdem sich die führenden[…]

Christian Grosshardt

Der Dollar ist zurück

Wer hätte das gedacht? Dollar und Euro bewegen[…]

Christian Grosshardt

Gemeinsames Online-Bezahlsystem auf dem Weg

In Zeiten von Fintechs, die extern teilweise Online-Bezahldienste[…]

Christian Grosshardt

Lufthansa mit enormen Verlusten an der Börse

Der gestrige Absturz eines Airbus A320 hat viele[…]

Christian Grosshardt

Radikale Maßnahme bei der Deutschen Bank

Seit einiger Zeit berät die Deutsche Bank in[…]

Christian Grosshardt

Tag 1 nach Blockupy

Unfassbare Bilder boten sich uns gestern aus der[…]

Christian Grosshardt

Blockupy – Ausschreitungen mit Angriffen auf Polizei

Man rechnete mit dem Schlimmsten, aber die Befürchtungen[…]

Christian Grosshardt

Geldwäsche treibt Bank in die Pleite

Banco Madrid ist insolvent. US-Behörden werfender Bank vor[…]

Thorsten Hahn

Den Kunden dort abholen, wo er ist – im Netz

Über 28 Millionen Deutsche erledigen ihre Bankgeschäfte online:[…]

Juliane Hartmann

Turnschuhe sind zum Turnen da

Ein altes Sprichwort besagt: „Kleider machen Leute.“ Dieses[…]

Julian Achleitner

DAX 30 CFD-Trading

Experten raten in diesen harten Zeiten des Niedrigzinses[…]

Julian Achleitner

Finanzprodukte – einfach unterhaltsam

Wie Erklärfilme komplexe Finanzprodukte begreifbar machen und zu[…]

Julian Achleitner

Austerität. Politik der Sparsamkeit: Die kurze Geschichte eines großen Fehlers

Autor: Florian Schui Euro: 19,99 256 Seiten, broschiert[…]

Julian Achleitner

Die BIZ als Wahrsager?

Im Oktober mussten die Aktienkurse einen enormen Einbruch[…]

Christian Grosshardt

Mario "Two-Face" Draghis neuer Job

Auf die Europäische Zentralbank und Mario Draghi wartet[…]

Christian Grosshardt

Bevormundung erwachsener Bürger

In einer freiheitlichen Grundordnung müsste die Eigenverantwortlichkeit des[…]

Julian Achleitner

Maßnahmen gegen Steuerflucht

In drei Jahren wird mit offenen Karten gespielt:[…]

Julian Achleitner

Fintech mal anders

Die Zukunft des Zahlens hat schon längst begonnen.[…]

Julian Achleitner

Ein Tag, der die Welt veränderte

Vor 85 Jahren sorgte der berüchtigte „Black Thursday“[…]

Julian Achleitner

Algorithmen oder das vermeintliche Ende des Beraters

Kann die Maschine Menschen ersetzen? Diese Frage wird[…]

Julian Achleitner

Regionale Werbung mit internationalem Flair

Mehrere Tausend Werbebotschaften versuchen täglich, die Aufmerksamkeit der[…]

Christian Dorn

Auf Wanderschaft

Schon praktisch diese Rucksäcke. Man hat die Hände[…]

Thorsten Hahn

MaRisk-konformer Einsatz des iPads in der Bank

Der Siegeszug des iPad ist nicht aufzuahlten, auch[…]

Thorsten Jekel

„Der Fokus liegt auf der Online-Präsenz“

Im Interview mit den BANKINGNEWS spricht Kai Fürderer,[…]

Thorsten Hahn

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Über 200 Vergleichsportale gibt es heute bereits. Das[…]

Thorsten Hahn

Das Mitarbeitergespräch: Führung oder Flop?

Es ist Herbst. Die Tage werden kürzer. Zeit[…]

Niels Pfläging

„Du bist, was Du teilst!“

You are what you share! „Du bist, was[…]

Prof. Martina Dalla Vecchia

Outsourcing von Kreditanalysen

Zeiten ändern sich. Dieser berühmte Satz kann problemlos[…]

Markus Diehl