Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Was Banken von Finfluencern lernen können

Seit einiger Zeit ist auf Social Media eine neue Gruppe an Influencern entstanden: Finfluencer revolutionieren mit ihrem Content die Finanzbildung in den Medien. Sie kennen die Trends, die gerade bei jungen Menschen ankommen und verpacken die Vermittlung von Finanzwissen in unterhaltsame Formate. Das können Banken für ihre Social-Media-Strategie von Finfluencern lernen können.

Von Carlos Link-Arad - 05. Dezember 2022

Bildnachweis: gettyimages.de/Mykyta Dolmatov

Wer einen Blick auf die Social-Media-Kanäle von deutschen Banken wirft, wird schnell feststellen, dass die Content Strategien in den meisten Fällen von reinem Produktmarketing belegt sind. Das ist per se nicht schlecht: Banken möchten ihre Dienstleistungen und Bankprodukte an Kunden vermarkten. In einer Welt, in der Menschen immer anspruchsvoller und kritischer werden, spielt der Aufbau einer emotionalen Bindung zur eigenen Brand eine immer relevantere Rolle.

Es gibt beispielhafte Social-Media-Auftritte, wie beispielsweise der TikTok-Kanal der Volksbank Mittelhessen, der mittlerweile über 40.000 Follower zählt. Solche Versuche, auf aktuelle Social-Media-Trends einzugehen, zahlen zwar nicht direkt in die Bilanz ein – sorgen jedoch für eine höhere Attraktivität bei potenziellen Kunden, Mitarbeitern und den Medien. Die Volksbank nutzt ihren TikTok-Kanal unter anderem für ihr HR-Marketing und setzt dabei auf unterhaltsame Formate und Blicke hinter die Kulissen.

Menschen wollen Geschichten hören beziehungsweise sehen. Sie möchten das Gefühl bekommen, dass sie sich abgeholt und verstanden fühlen. Diese Bedürfnisse und Wünsche müssen Banken im Rahmen von Zielgruppenanalysen herausarbeiten und in unterhaltsamen, edukativen und informativen Content übersetzen.

Aufbau von Beziehungen wird priorisiert

Erfolgreiche Finfluencer wie beispielsweise Ricardo Tunnissen sind bekannt für schnelles Wachstum, hohe Interaktionsraten und kreative Formate. Er hat einen Tipp an Banken , um in der heutigen Zeit erfolgreich auf Social Media unterwegs zu sein:

„Finfluencer schaffen es, vermeintlich trockene Themen unterhaltsam, informativ und leicht konsumierbar aufzubereiten. Die Verpackung eines Themas macht den Unterschied. Banken sollten sich bei ihrem Marketing auf hilfreichen und wertvollen Content fokussieren, nicht auf ihre Produkte. So wird Vertrauen aufgebaut.“

Community-Building wird nach wie vor unterschätzt, weil im Vergleich zu Performance Marketing der Erfolg erst mit der Zeit auftritt. Dafür ist dieser in den meisten Fällen nachhaltiger. Wer eine Community und Vertrauen in die Brand aufbaut, verkauft kosteneffizienter und erzielt nachweislich bessere KPIs in Bezug auf Umsatz und Conversion.

Über Live-Streams, Umfragen zu gewünschten Content-Formaten oder Interviews können derartige Beziehungen aufgebaut werden. Tools wie Discord, Facebook-Gruppen oder eigene Foren sind für diese Form des Community-Buildings prädestiniert. Banken sollten Ressourcen in die Identifizierung von Social Media Trends investieren und Marketing-Teams um Social Media Kompetenzen ausbauen.

Breit diversifizierte Content-Strategie mit zielgruppenspezifischem Mehrwert

Bei vielen Finanzdienstleistern dreht sich der Content um ihre Produkte. Was logisch klingt, ist in Realität ein Fehler. Die meisten Menschen, die Banken auf Social Media ansprechen möchten, befinden sich noch nicht in einem kaufbereiten Modus. Wer sich der Relevanz der privaten Altersvorsorge nicht bewusst ist, wird sich von „günstigen“ Robo-Advisor nicht triggern lassen. Der Post wird weggewischt und ist vergessen.

Finfluencer nutzen jedoch einen anderen Ansatz: Sie starten bei ihrer Content-Entwicklung aus dem Mindset ihrer Zielgruppe heraus und entwickeln Formate, mit denen sie diese gezielt bei ihren Bedürfnissen und Wünschen abholen. Sie zeigen mit ihrem Content, dass sie auf einer Ebene stehen mit ihren Followern. Ihr Content bildet, unterhält und verkauft auch gleichzeitig. Diese Symbiose aus Bildung, Unterhaltung und Verkauf ist das, was Finanzdienstleister noch strikter in ihre Content-Strategie integrieren müssen.

Arroganz trifft auf Social Media selten auf positive Resonanz. Ein Robo-Advisor sollte beispielsweise nicht damit werben, dass er die besten Anlagestrategien bietet (das behaupten alle) – sondern dass er seinen Anlegern das Haus auf den Kanaren im Ruhestand ermöglicht. Emotionen sind das wichtigste Asset. Wer seine Zielgruppe versteht, individuellen Content entwickelt und moderne Formate testet wird langfristig die stärkere Markenbildung erreichen.

Lesen Sie auch

Weihnachtsfilme als Marketingoption, Krippe mit Geldscheinen Banken

Von Wichteln, Weihnachtsmännern und kleinen Wundern in Banken

Weihnachten steht vor der Tür, viele Gelegenheiten für[…]

Laura Kracht
Unternehmen

Die Macht der Masse: Warum PR heute für Unternehmen Kollektivarbeit ist

Ob im Mannschaftssport oder im Beruf – Einzelkämpfer[…]

Ana-Maria Climescu
Mann möchte sein Geld besser anlegen, Nachhaltigkeit, richtige Kommunikation

Geld besser machen? Das geht so!

Als Direktbank macht sich die DKB wohl derzeit[…]

Redaktion
Mädchen mit Megaphon verbreitet Botschaften durch Social Media,Mitarbeitende als Verbreiter von PR-Botschaften

Das WIR gewinnt – auch beim Marketing

Banken haben Botschaften und möchten diese möglichst effektiv[…]

Redaktion
Marketing und Kommunikation als eine Einheit denken, Alexandra Vitt-Krauß, Thorsten Hahn, Bankingclub-live

Marketing und Kommunikation: Zusammenbringen, was eigentlich schon immer zusammengehörte

Was wäre Marketing ohne die Kommunikation? Nicht viel,[…]

Redaktion
Kundenberatung und Kundenansprache in der Corona-Krise

„Wir hören in solchen Situationen genau hin“

Christian Dorn von der PSD Bank West eG[…]

Redaktion

Filialen sterben und leben lassen

Der Schlüssel zum Erfolg im Kampf um Kunden[…]

Thorsten Hahn

Sparkassen im „Game of Thrones“-Fieber

Die Lebensversicherungs-Website der Sparkassen weist neuerdings eine werbetechnische[…]

Lea Hoffmann

Sprache als Schlüssel zum Erfolg

Eine sprachpsychologische Analye der Kommunikation kann für Banken[…]

Martin Harasim

„Gehen Sie nicht auf sozialfinanz.de!“

Neugegründete Unternehmen müssen Aufmerksamkeit erzeugen. Wer nicht auf[…]

Christian Grosshardt

Deutschlands erstes Einhorn

Kundenbasis verdreifacht, auf 24 Märkten aktiv, Expansion in[…]

Tobias Schenkel
Die Spendenplattform der PSD Bank Köln: www.mehr-durch-gemeinsam.de

Soziales Engagement als Mittel zur strategischen Positionierung

Vor dem Hintergrund eines sich immer schneller verändernden[…]

Christian Dorn

Der Kampf um den Firmenkunden hat begonnen

Genossenschaftsbanken dürfen sich nicht auf dem Vertrauensvorschuss ausruhen,[…]

Patrick Schönau

Neulich in der Copy-Paste-Abteilung

Fehlerhafte Marketing- und Vertriebsunterlagen führen nicht selten zu[…]

Tobias Schenkel

#banking – Instagram und die Banken

Instagram hat sich zu einem enorm wichtigen Werbekanal[…]

Philipp Scherber

Mit Customer Journey Mapping den Kunden erreichen

Im Webinar „Komplexe Omnichannel-Kommunikation mit Customer Journey Mapping[…]

Redaktion

Die Zukunft im Blick – Next Generation Customer 2018

Wie sieht die Zukunft der Finanzberatung und der[…]

Philipp Scherber

Next Generation Customer 2018

Am 07. und 08. November 2018 veranstaltet der[…]

Redaktion

„Das aktuelle Bonussystem stinkt zum Himmel“

Basketballprofi, Deutsche-Bank-Customer-Chef, „Außenminister“ von Fidelity in Deutschland, Unternehmensberater.[…]

Philipp Scherber

„Für die Entwicklung einer App braucht es kreativen Spielraum“

Beim Namen M.M.Warburg denkt man unvermittelt an ein[…]

Philipp Scherber

Der Zahnpirat und die finanzielle Bildung

Die Kenntnisse von jungen Erwachsenen in Bezug auf[…]

Jens Drexler

Erklärvideos: effektive Kommunikation für erfolgreiche Unternehmen

Schlechte Kommunikation kommt Unternehmen weltweit teuer zu stehen.[…]

Ellen Hildebrand

Mitten in der Pubertät

Mit einem waghalsigen PR-Stunt wollte das Fintech savedroid[…]

Redaktion

Kinder und Eltern emotional begeistern

Es gibt wenige Themen, die im Bankenbereich so[…]

Jens Drexler

Das Blog – von vielen Banken noch unterschätzt

Das Blog ist im Kommunikationsmix von Unternehmen längst[…]

Rouven Kasten

Crossmediale Kundengewinnung im Geschäftsfeld Immobilienfinanzierung

Das Bankmarketing hat sich durch die Digitalisierung nicht[…]

Jens Drexler

Alice im Social-Media-Wunderland – wie wir die böse Königin besiegten

Viele Märchen, Sagen und Romane besitzen einen allegorischen[…]

Anna-Lena Feldmann

Social Media in der GLS Bank: ungewohnte Wege mit Erfolg

Heute längst etabliert, hat Social Media seinen Siegeszug[…]

Rouven Kasten

Social Media – ein Dialog und kein Monolog

Viele Unternehmen brüsten sich mit einer großen Anzahl[…]

Christian Grosshardt

Internes Marketing – Die größte Herausforderung in der Unternehmenskommunikation?

Laut dem Gabler Wirtschaftslexikon übt „die Zufriedenheit der[…]

Chiara-Katharina Kortekamp
Herausforderungen Marketing

CTR, CPC oder CPL – die Herausforderungen des digitalen Marketings meistern

Egal ob Display-Marketing, Social Media oder Suchmaschinen-Marketing. Jeder[…]

Max Fleischer

Transformation der Kundenansprache

Der Wandel zum Digitalen ist omnipräsent. Und dieser[…]

Christian Grosshardt

Nah am Kunden im digitalen Zeitalter

Die Bank- und Finanzdienstleistungsbranche befindet sich im Umbruch.[…]

Jochen Werne

Warum User Experience der eigentliche Erfolgsfaktor der Fintechs ist

Ein Wandel vollzieht sich in der Bank- und[…]

Frederik Schulz

Eine kontroverse These: Nur ein gläserner Kunde ist ein glücklicher Kunde!

Die Herausforderungen beim täglichen Kampf um die Gunst[…]

Cecilia Floridi

Digitalisierung im Wholesale-Banking: Big Bang oder Vertreibung aus dem Paradies?

Das Wholesale-Banking schien lange Zeit ein Stiefkind der[…]

Jan Sojka

„Die digitalen Hausaufgaben machen“

In den Konkurrenzkampf um den Bankkunden treten vermehrt[…]

Philipp Scherber

„Raus aus der Kostenspirale“

Die Niedrigzinsphase schlägt sich bei vielen Instituten nieder.[…]

Anna Stötzer

Wie Banken mit Content Marketing ihre Ziele langfristig erreichen

Die Contentflut im Internet wird immer größer. Banken[…]

Alena Kotter

Handbuch Bankvertrieb – Theorie und Praxis im Zukunftsdialog

Hrsg.: Detlef Hellenkamp und Kai Fürderer Euro: 39,99[…]

Anna Stötzer

50 Prozent Marketingbudget rausgeschmissen

Sagte schon Ford. Q.E.D.! Wir rechnen nach.

Thorsten Hahn

Social Media für Banken: In drei Stufen zu mehr Erfolg

Wie können Banken im Bereich Social Media erfolgreich[…]

Alena Kotter

Social Media für Banken: Balanceakt zwischen Bankinteressen und Kundenbedürfnissen

Social Media bei Banken bedeutet erfolgreiches Jonglieren mit[…]

Alena Kotter

Social Media im Einsatz für ein erfolgreiches Reputationsmanagement

„Wer jedes Risiko ausschalten will, der zerstört auch[…]

Alena Kotter

Social Media: Das neue Wundermittel der Personalabteilung?

Die Personalabteilungen in Banken haben es heute mit[…]

Alena Kotter

Deutsche Bank: Konsumiert oder kauft Aktien

Den Deutschen sagt man nicht nach, dass sie[…]

Julian Achleitner

Welche Ziele lassen sich mit Social Media für Banken erreichen?

Vielen ist nicht klar, warum Banken überhaupt im[…]

Alena Kotter

Social Media für Banken: Goldmine oder Minenfeld?

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die[…]

Alena Kotter

„Bank-Online: Die Konversionsrate steigt.“

Die Welt geht nicht mehr online, sie ist[…]

Julian Achleitner

Social Media als Wegbereiter der Digitalisierung von Banken

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit[…]

Alena Kotter