Jetzt Mitglied werden

Der digitale Aufbruch: Geschäftsmodelle neu denken

Banken und Fintechs sind zugleich Wettbewerber, Kunden und Partner: Die Deutsche Bank hat in Kooperation mit dem Londoner Fintech BCSG ein digitales Portal für den deutschen Mittelstand entwickelt.

Von Andreas Linke - 06. November 2017

Durch den digitalen Wandel müssen Banken völlig neue Geschäftsmodelle etablieren. Bildnachweis: iStock.com/jamesteohart

Der digitale Wandel hat alle Branchen erfasst: Einer der größten internationalen Anbieter von Fahrdienstleistungen besitzt keine Taxiflotte und ein millionenfach genutzter Anbieter von Telefoniediensten arbeitet ohne eigene Telekommunikationsinfrastruktur. Die Liste solcher Beispiele könnte beliebig fortgesetzt werden. Solche Unternehmen zwingen „traditionelle“ Anbieter, ihr Geschäftsmodell zu hinterfragen und innovativer zu werden. Die davon ausgehende Dynamik hat die deutsche Wirtschaft längst erreicht. Auch im Finanzbereich sind eine Vielzahl neuer Technologieanbieter entstanden: die Fintechs. Das Bankgeschäft mit Privatkunden musste sich schon früh mit neuen Wettbewerbern auseinandersetzen und die Digitalisierung hat ebenso bereits das Wholesale-Banking erreicht. In keinem Bereich ist das offensichtlicher als im Zahlungsverkehr: PayPal, Apple Pay, Google Wallet oder paydirekt, das gemeinsame Angebot der deutschen Finanzwirtschaft, erlauben es den Nutzern, aus einer Fülle von Angeboten auszuwählen.

Banken und Fintechs sind heute gleichzeitig Wettbewerber, Kunden und mögliche Partner. Wie solch eine Partnerschaft aussehen kann, zeigt das folgende Beispiel: In Kooperation mit dem Londoner Fintech BCSG startete die Deutsche Bank im März 2016 als erste Bank in Deutschland ein digitales Portal für den Mittelstand. Dieses bietet umfangreiche Leistungen über das normale Bankgeschäft hinaus: Firmen haben die Möglichkeit, Business-Pläne und Wettbewerbsanalysen zu erstellen sowie Bonitätseinschätzungen abzurufen. Daneben erhalten Nutzer aufbereitete Marktdaten und Informationen wie Zollvorschriften und Dokumentenvorlagen für das In- und Ausland. Das Unternehmerportal unterstützt die Geschäftsführungen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) bei strategischen und operativen Fragestellungen mit Blick auf die Branche, Regionen, Kunden und Lieferanten. Als rein digitales Angebot kann das Unternehmerportal vollständig personalisiert und für alle digitalen Endgeräte optimiert werden.

Banken und Fintechs müssen und möchten zusammenarbeiten. Die jungen Start-ups bieten frische Ideen, neueste Technologien, eine starke Innovationskraft und Dynamik bei der Umsetzung. Banken können im Gegenzug ihre internationale Reichweite, ihren großen Kundenstamm, eine etablierte Marke und die tiefe Kenntnis einer hochgradig regulierten Branche in die Waagschale werfen. Es entsteht ein neues Ökosystem, in dem Banken nicht die gesamte Wertschöpfungskette, die sie ihren Kunden anbieten, selbst abdecken werden. Gleichzeitig führt die Bankenregulierung dazu, dass sich Fintechs vor allem für jene Teile der Wertschöpfungskette interessieren, die keine Banklizenz erfordern.

Kunden legen großen Wert auf Kontinuität in der Geschäftsbeziehung sowie auf die Stabilität und Sicherheit der Systeme. Außerdem führt die systemische Relevanz einzelner Angebote, wie im Falle des Zahlungsverkehrs, zu einer hohen Aufmerksamkeit bei Regulatoren. Sie müssen sicherstellen, dass die hohen Anforderungen an Banken, die für Sicherheit und Transparenz sorgen, zum Marktstandard werden. Die Digitalisierung ist für Banken eine große Chance. Sie schafft bei ihren Kunden eine Nachfrage nach ganz neuen Beratungsleistungen und Finanzlösungen. Als Schnittstelle zwischen Firmenkunden und deren Geschäftspartnern können Banken perspektivisch die ihnen zur Verfügung stehenden Informationen nutzen, um Mehrwerte für die gesamte Wertschöpfungskette zu schaffen.

Für die weitere Entfaltung neuer Technologien ist damit die Perspektive des Kunden entscheidend. In welchen Bereichen bietet eine digitale Lösung einen echten Mehrwert, in die der Markt bereit wäre zu investieren? Ein Beispiel mit Potenzial für die Zukunft ist Blockchain. Es ist de facto ein elektronisches Register, in dem alle Ereignisse, wie zum Beispiel Transaktionen im Zahlungsverkehr, gelistet werden. Auch die Deutsche Bank ist vom Potenzial dieser neuen Technologie überzeugt und engagiert sich mit weiteren Banken in der Entwicklung einer gemeinsamen Blockchain-Plattform mit Namen „Digital Trade Chain“. Es handelt sich dabei um eine Plattform, die es Importeuren und Exporteuren ermöglicht, papierlose Handelstransaktionen sicher auszulösen und sie in ihren verschiedenen Stadien zu überwachen. Diese Form der Digitalisierung reduziert den administrativen Aufwand deutlich und ist damit besonders für KMU interessant. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie im Banken-Sektor neue Lösungen auf Basis der Blockchain-Technologie den Markt erreichen. Bis sich entsprechende Produkte in der Fläche durchsetzen, kann es jedoch noch Jahre dauern. Der digitale Aufbruch trägt aber dazu bei, dass sich Finanzdienstleister wie Unternehmen frühzeitig mit diesem und auch weiteren zukunftsorientierten Themen auseinandersetzen.

Lesen Sie auch

100 Milliarden

Markus Braun, Chef der Wirecard AG, hält es[…]

Redaktion

Live aus dem Krypto-Valley

Autoren: Michael Lewrick, Christian Di Giorgio Preis: 19,80 Euro Seiten:[…]

Tobias Schenkel

Apple Pay kommt

Google ist schon da...

Thorsten Hahn

Online-Banking: Von wegen Mobile First

Das Smartphone als täglicher Begleiter. Für das Online-Banking[…]

Philipp Scherber

Plötzlich auf der Überholspur

Die Instant Payment-Ankündigung der Sparkassen bringt neuen Fahrtwind[…]

Tobias Schenkel

„Okay Google, ich würde gerne zahlen!“

Der Internet-Riese Google startet mit seiner eigenen Mobile[…]

Tobias Schenkel

Brauchen Banken eine eigene Wallet-App für das mobile Bezahlen?

Gerade die jüngere Kundengeneration bevorzugt bei mobilen Bezahlvorgängen[…]

Volker Koppe

Context Payments: Disruptive Kräfte formen Zahlungsprozesse neu

Die Art und Weise, in der wir Zahlungen[…]

Hartmut Giesen

Mit girocard kontaktlos in die digitale Zukunft

Kunden erwarten von einem modernen Bezahlsystem heute vor[…]

Ralf-Christoph Arnoldt

Aktuelle Payment-Trends im Zuge der Digitalisierung

Bargeldlose Zahlungen gewinnen in Deutschland stetig an Bedeutung.[…]

Dr. Heike Winter

100 Tage Instant Payments – eine erste Bilanz

Überweisungen in Echtzeit könnten etablierte Zahlverfahren überflüssig machen[…]

Gerhard Bystricky

Quo vadis, Payment?

„Beklage nicht, was nicht zu ändern ist, aber[…]

Nicole Jonat

PSD2: Strengere Anforderungen an das Meldewesen

Es ist richtig, dass die überarbeitete Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2)[…]

Christoph Schmidt

Multibanking – neue Finanzzentrale vor Herausforderungen

Der Begriff Multibanking beschreibt die Aggregation von Konten[…]

Marten Ahrens

„Bei der Pflicht sicher, bei der Kür am Anfang“

Vernetzung ist einer der Kernaspekte der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2.[…]

Philipp Scherber

7 Gründe, warum Kryptowährungen auch 2018 steigen werden

Nicht einmal die größten Optimisten hätten zu Beginn[…]

Marko Mahler

„Will ich der digitale Löwe sein oder das Schaf?“

In einer Gesellschaft, die sich im stetigen Wandel[…]

Daniel Fernandez

Den Kaufprozess anders denken

Das liebe Bargeld hat die Deutschen nach wie[…]

Patrick Urban

Chancen von PSD2 offensiv nutzen

Die meisten Finanzinstitute planen derzeit, nur die Mindestanforderungen[…]

Christian Albrecht

Mobile Payment in Deutschland: Jahresrückblick 2017

Auch in diesem Jahr spielte Mobile Payment hierzulande[…]

Rudolf Linsenbarth

Das Ei-Ei-Problem

Noch bevor paydirekt wirklich gescheitert ist, wird dem[…]

Redaktion

Mobile Payment ist in aller Munde – doch kaum ein Kunde fährt darauf ab

Die Medien sind voll von neuen mobilen Bezahllösungen,[…]

Daniel Hess

„Ich sehe viel Potenzial für Partnerschaften“

Auf der dmexco 2017 sprachen wir mit PayPal-Pressesprecherin[…]

Daniel Fernandez

Können Banken Innovation?

Liest man in der Presse über Innovation in[…]

Karsten Becker

Mobile Payment in Deutschland

Deutschland bewegt sich in Richtung mobiles Bezahlen, jedoch[…]

Christian Grosshardt

Zahlungsverkehr & Online-Banking – Kunden jetzt begeistern

Der Zahlungsverkehr stellt einen wesentlichen Faktor im Wirtschaftskreislauf[…]

Sebastian Müller

Cryptocoins – Investieren in digitale Währungen

Autor: Aaron Koenig, Preis: 16,99 €, 192 Seiten,[…]

Daniel Fernandez

Eine Revolution? Ja, aber…

Am 13. Januar des kommenden Jahres wird die[…]

Christian Grosshardt

Access to Accounts (XS2A) – Herausforderung oder Chance?

Mit der Payment Services Directive (PSD2) hat die[…]

Michael Göpper

„Einer der ersten alltagstauglichen Smart-Contract-Anwendungsfälle“

Die Sutor Bank hat mit dem Start-up Motionwerk[…]

Philipp Scherber

Einkaufen ohne Portemonnaie

Jetzt können Kunden der Deutschen Bank im Supermarkt,[…]

Michael Koch

„ATM Future Trends 2017“: GAAs im Wandel

Der Geldausgabeautomat (GAA) wird 50. Zu diesem Jubiläum[…]

Redaktion
Gebühren für Bargeld Abhebungen

Hilflos

Die tradierten Erlösmodelle der Banken verschwinden allmählich. Der[…]

Thorsten Hahn

Es war einmal: Ein Anruf bei PayPal

PSD2, harte und weiche Authentifikationsmerkmale, zwei Faktoren, Biometrie[…]

Thorsten Hahn

Die Payment-Trends 2017

Was wir dieses Jahr im Bereich Payment erwarten[…]

Rudolf Linsenbarth

Kryptische Vorzeichen

Im Jahre 2008 wurde das Konzept der „Bitcoin“[…]

Christian Grosshardt

Was ist Geld? Der Geldbegriff der Kreditgeldwirtschaft

Autor: Dietrich Eckardt Euro: 34,80 170 Seiten, gebunden[…]

Christian Grosshardt

Ein Supermarkt ohne Kassen

Amazon hat bereits die Vormachtstellung im Onlinehandel für[…]

Daniel Fernandez

Auswirkung der Regulierung auf Banken

In Zeiten des digitalen Wandels und der regulatorischen[…]

Matthias Hönisch

Mobile-Banking-Lösungen als Erfolgsfaktor im Firmenkundengeschäft

In einem anspruchsvollen Marktumfeld müssen Banken ihren Kunden[…]

Christoph Radziej

Wie Unternehmen durch Digitalisierung zu Banken werden

Die Digitalisierung verändert die Welt mindestens genauso stark,[…]

Patrick Urban

Wie werden wir im Jahr 2030 bezahlen?

Dieser Frage gingen auf dem fünften Fachkongress Next[…]

Daniel Fernandez

„Wir sind noch weit entfernt vom bargeldlosen Alltag“

Anfang 2017 erhielt Auriga die Zulassung für das[…]

Philipp Scherber

ver.di ruft Geldboten zum Streik auf

Berlin – In neun Bundesländern sind am Freitag[…]

Daniel Fernandez

Warum wir eine paneuropäische Mobile-Payment-Lösung brauchen

Mobile-Payment-Lösungen wie Apple Pay aus den USA, Samsung[…]

Christian Pirkner

Weihnachten steht vor der Tür – das Online-Bezahlverfahren paydirekt ist bereit

Mit dem Eintritt des Weihnachtsgeschäfts in die heiße[…]

Ines Reichardt

Digitalisierung auch bei Bankenabrechnungen und Preisen

Die Digitalisierung dringt in immer mehr Bereiche unseres[…]

Monika Wetscheza

„Eine Operation am offenen Herzen“

Die Implementierung von paydirekt in den Kernbanksystemen glich[…]

Philipp Scherber

Stadionwurst via App

Am Wochenende startet die neue Bundesliga-Saison und viele[…]

Philipp Scherber