Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

„Der moderne Kunde von heute zahlt mit einem internetfähigen Smartphone.“

Von Thorsten Hahn - 26. Januar 2015

Christian von Hammel-Bolten, Executive Vice President Sales Telecommunications bei der Wirecard AG, ist überzeugt, dass die Zukunft dem Mobile Payment auch in Deutschland gehört. Schließlich nimmt das Bezahlen mit dem Smartphone auch in unserem Land an Fahrt auf. Den BANKINGNEWS erklärte er, was moderner Zahlungsverkehr ausmacht.

BANKINGNEWS: Sie bieten sowohl Online- als auch Offlinezahlungen an. Mit welchem Modell haben Sie mehr Erfolg? Welches wird eher angenommen?

Wir stellen fest, dass immer mehr Händler in Richtung Cross-Channel, sprich die Verknüpfung aller Verkaufskanäle, gehen. Dies ist notwendig, denn der modere Kunde von heute sucht, shoppt und bezahlt immer häufiger mit einem mobilen sowie internetfähigen Device wie Smartphone oder Tablet. Ein einfaches Payment ist hierfür die Voraussetzung.
Insbesondere Cross-Channel-Händler setzen daher auf integrierte Payment-Lösungen, die über jeden Verkaufskanal,  ob online, mobil oder offline bzw. am Point-of-Sale, genutzt werden können und diese intelligent miteinander verknüpfen. Egal für welche Zahlungslösung sich ein Kunde interessiert, wir bieten unseren Kunden die Lösung, die für ihr Business den meisten Mehrwert bieten.

Sie bieten Ihre Produkte auch im Ausland an. Werden die modernen Paymentverfahren dort besser akzeptiert als in Deutschland?

Jedes Land hat seine Zahlungspräferenzen. Das ist beim „normalen“ Online-Payment, als auch beim Mobile Payment, der Fall. Im Vergleich zu unseren europäischen Nachbarländern, zum Beispiel Großbritannien, Frankreich oder Polen, befindet sich Deutschland beim Bezahlen mit dem Handy noch in einer abwartenden Haltung. Dennoch nimmt das Bezahlen mit dem Smartphone hierzulande immer mehr an Fahrt auf. Nicht zuletzt aus dem Grund, da die Telekommunikationsunternehmen, die weitestgehend auf NFC-basierte Angebote setzen, hierzulande immer mehr mobile Bezahlangebote auf den Markt bringen. Auch der Rollout beziehungsweise der Austausch der notwendigen Kassenterminals mit zusätzlicher NFC-Akzeptanz hat bereits begonnen, so dass folglich in den nächsten Jahren mit zunehmender Akzeptanz im Mobile Payment zu rechnen ist.

Die Wirecard Bank AG ist als Vollbank anerkannt und gibt Karten aus. Wie konkurrieren die klassischen Bezahlkarten, die Sie auch ausgeben, mit den anderen Paymentlösungen?

Unsere Kunden, egal aus welcher Branche, profitieren von unserem Angebot aus einer Hand und können zwischen zahlreichen Zahlungslösungen wählen. Als Payment-Service-Provider unterstützen wir Unternehmen dabei, elektronische Zahlungen aus allen Vertriebskanälen und mit diversen Paymentlösungen anzunehmen. Über unsere globale Multi-Channel-Plattform stellen wir Kunden internationale Zahlungsakzeptanzen, also Acquiring, und -verfahren mit ergänzenden Lösungen zur Betrugsprävention zur Auswahl. Für die Herausgabe eigener Zahlungsinstrumente in Form von Karten oder mobilen Zahlungslösungen stellt die Wirecard Gruppe Unternehmen die komplette Infrastruktur inklusive der notwendigen Issuing-Lizenzen für Karten- und Kontoprodukte bereit.

Welche Branchen müssen weniger überzeugt werden, ein weiteres Zahlungsterminal, etwa für Smartphones, einzurichten?

Wir stellen grundsätzlich in fast jeder Branche steigendes Interesse am mobilen Bezahlen fest und die Vielfalt der Möglichkeiten ist sehr groß. Bezahlungen über eine mobile Applikation, also In-App Payments, eignen sich beispielsweise für Geschäftsmodelle, die ausschließlich digital erfolgen. Kleinere und mittlere Unternehmen können mit einem mobilen Kartenlesegerät, welches mit dem Smartphone verbunden ist, schnell und einfach Kartenzahlungen akzeptieren, egal an welchem Ort. Für einen stationären Händler ist es am einfachsten, wenn er seinen Kunden die kontaktlose Bezahlung über ein NFC-fähige Smartphones oder einem NFC-Sticker anbietet. Dafür ist lediglich ein NFC-fähiges Kassenterminal nötig, welches von nahezu allen Netzbetreibern in Deutschland angeboten wird. Bei neuen Geräten ist die Ausrüstung mit NFC bereits Standard. Damit kann der Händler sofort kontaktlose Zahlungen über Smartphones akzeptieren.

Was unternehmen Sie, um Händler zu gewinnen? Welche Mehrwerte bieten Sie?

Wir entwickeln innovative, branchenspezifische Lösungen für eine mobile, bargeldlose Zukunft, egal mit welcher Technologie. Zu den wesentlichen Alleinstellungsmerkmalen der Wirecard Gruppe gehören die Kombination aus Payment bzw. Softwaretechnologie, Risikomanagement und Bankprodukten aus einer Hand. Ferner ermöglicht die globale Ausrichtung unserer Zahlungsplattform das Outsourcing sämtlicher Finanzprozesse: von der Abwicklung elektronischer Zahlungen über die Transaktions- und Kundenprüfung bis zu Support-Leistungen im Bereich Callcenter- und E-Mail-Management.

Das Gespräch führte
Thorsten Hahn

Bildnachweis: LDProd über istockphoto.de

Lesen Sie auch

digitalen Ökosystems

Schutz des digitalen Ökosystems

Mit dem Laptop am Strand arbeiten oder Kühlschrank[…]

Carsten Mürl
Händler, Kunden

„Die Payment-Branche wird und muss sich verändern“

Mit dem Angebot im Bereich Bezahlverfahren steigen auch[…]

Laura Kracht
Payment, outside the box

Wie Banken mit innovativen Payment-Lösungen Erträge steigern

Banken suchen immer nach Wegen, Erträge zu generieren,[…]

Gemeinschaftsbeitrag
Euro, digitalen Euro

Was mit dem digitalen Euro auf Banken und Verbraucher zukommt

Aus „ob“ ist „wann“ geworden: Der digitale Euro[…]

Maximilian Schmidt
Request to Pay, EBA

„Die Kombination von Instant Payments und Request to Pay ist gewinnbringend für Europa“

Die Zahl der Echtzeitzahlungen steigt in Europa. Damit[…]

Redaktion
Fintico

Fintico

Fünf Fragen an Jan Lettow, CEO und Mitgründer[…]

Dennis Witzmann
Bargeld undPayment gehört auf die Tagesordnung der Politik

Payment gehört auf die Tagesordnung der Politik

Spätestens seit der Pandemie ist Bargeld nicht mehr[…]

Ulrich Binnebößel
Payment

Industrie 4.0 ermöglicht neue Geschäftsmodelle „Pay-per-Use“

Pay-per-Use ist ein wichtiger Trend in Zeiten der[…]

Gemeinschaftsbeitrag
Online-Handel, digitales Einkaufen,Zahlunsverkehr, Zahlungsverkehrsgeschäft, Internationalität des Zahlungsverkehrs, Potenziale für Volksbanken

„Wir Banken müssen das Zahlungsverkehrsgeschäft zu einer Management- und Vertriebsaufgabe machen“

Der Zahlungsverkehr ist eine klassische Bankdienstleistung. Eine mit[…]

Laura Kracht
Bank Afrika, Payment, finanzille Inklusion, Smartphone, mobile Bezahlung

Afrika: Finanzielle Inklusion 

Finanzielle Inklusion ist immer noch eine wichtige Aufgabe[…]

Ronja Wildberger
Euro An der Schwelle zu neuen Geldformen

An der Schwelle zu neuen Geldformen

Sören Hettler und Claus George von der DZ[…]

Gemeinschaftsbeitrag

Europa zeigt mit EPI Initiative im Zahlungsverkehr

31 europäische Kreditinstitute und zwei Acquirer aus sieben[…]

Redaktion
Girocard Bepreisung ING

ING folgt dem Trend: Neue girocard-Gebühr

In Deutschland gilt sie als die altbewährte Zahlungskarte:[…]

Fiona Gleim
Tagesgeldkonto Payment Kapital

Das Tagesgeldkonto: Alter Hut oder sinnvolles Element des Finanzmanagements?

Zinsen bringt auch das Tagesgeld nicht mehr ein,[…]

Redaktion
Conversational Banking Nuance

Mehr Wertschöpfung und Wachstum dank Conversational Banking

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Automatisierung im Kundenkontakt[…]

Morna Florack
digitaler Euro Zentralbankgeld Krypto

Alles digital – sogar der Euro

Im Juli will die Europäische Zentralbank (EZB) das[…]

Ronja Wildberger

Wie Banken wieder näher an ihre Kundschaft rücken

Der Trend ist klar: Wenn Menschen bezahlen, wollen[…]

Ann-Katrin Stehle
Girocard Handelsverband

„Wir sind Girocard-Fans”

Wie sieht die Zukunft im Payment aus? Ulrich[…]

Ronja Wildberger
Handel und Banken, Zahlungsverkehr, digitales Zentralbankgeld, digitales Bezahlen

Handel und Banken im Zahlungsverkehr von morgen

Wie steht der Handel zu aktuellen Entwicklungen im[…]

Thorsten Hahn

Grenzüberschreitender Zahlungsverkehr in Europa

Das Volumen für grenzüberschreitender Zahlungen wächst. Doch die[…]

Apple Pay, girocard, Sparkassen

Weiterhin zukunftsfähig mit dem Sprung in die Wallet

E-Banking-Experte Daniel Guck über Apple Pay mit der[…]

Daniel Guck
Payment in Zeiten von Corona

Payment in Zeiten von Corona

In der Corona-Krise sind kontaktlose Zahlungsmethoden mit Abstand[…]

Laura Kracht
Rezension, Hagelüken, Das Ende des Geldes

Das Ende des Geldes, wie wir es kennen

Autoren: Alexander Hagelüken Preis: 16,00 Umfang: 222 Seiten Verlag: C.H. Beck

Dennis Witzmann

Infografik: Bargeld in der Krise

Seit der Corona-Pandemie kriselt es zwischen den Deutschen[…]

Redaktion
Werfen wir noch einmal einen Blick auf die zweite Ausgabe von BANKINGCLUB-Live

BANKINGCLUB Live: Runde zwei

Am 20. November 2020 ging BANKINGCLUB-Live in die[…]

Redaktion

Wird die Lastschrift immer beliebter?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine Rechnung zu bezahlen.[…]

Redaktion
Markus Dauber über neue Payment Lösungen und die Zukunft in dem Bereich, Entwicklung Richtung Mobile First

„Treiber der Veränderung im Payment sind unter anderem Digitalisierung und Mobile first“

Markus Dauber, Co-Vorstandsvorsitzender „Volksbank eG – Die Gestalterbank“,[…]

Laura Kracht
Bezhalverhalten nach Corona-Krise, EPI

Payment nach der Corona-Krise: Wie Europa in Zukunft zahlen könnte

Payment-Expertin Nicole Jonat über die Auswirkungen der Corona-Krise[…]

Nicole Jonat

„Request-to-Pay macht das Bankkonto zum Nabel der Welt”

Request-to-Pay schafft im Zahlungsverkehr ein völlig neues Echtzeit-Erlebnis[…]

Thorsten Hahn
Wie sieht die Zukunft bei digitalen Bezahllösungen aus?

„Damit Vertrauen in die digitalen Kanäle entsteht“

Peter Bakenecker, Division President für Deutschland und die[…]

Laura Kracht
Christian Schollmeyer vom DSGV über Seamless und Digital Payment.

Plug-and-Play-Lösungen im Payment

Payment-Experte Christian Schollmeyer zur Rolle von Partnerschaften im[…]

Christian Schollmeyer
Wie die TARGO Dienstleistungs GmbH agile Arbeitsmethoden im Zahlungsverkehr eingeführt hat und wie es mit der Nachhaltigkeit von Bargeld aussieht, erfahren Sie im Beitrag.

Agile Methoden im Zahlungsverkehr: „Bei uns kam der Impuls dezentral“

Interview aus dem Homeoffice: Tanja Kehl und Hendrik[…]

Laura Kracht
Rezension zum Buch Mit Geld zur weltherrschaft von Thorsten Polleit

Mit Geld zur Weltherrschaft

Autor: Thorsten Polleit Preis: 17,99 Euro Umfang: 224 Seiten Verlag:[…]

Laura Kracht
Kooperationen im Bankbereich werden immer wichtiger.

Wer alleine agiert, der verliert

Payment-Experte Christian Schollmeyer über das geänderte Bezahlverhalten in[…]

Christian Schollmeyer
Wer ist der Gewinner der Corona-Krise? Höchstwahrscheinlich nicht das Bargeld.

„Die Kartenzahlung ist der Gewinner der Krise“

Julian Weste, Geschäftsführer von PLUSCARD, über die Zukunft[…]

Thomas Friedenberger
Zahlungsverkehrsexperte Jens Holeczek erklärt, was ein Identitätsdienst alles leisten kann.

Was ein Identitätsdienst leisten kann

Jens Holeczek, Experte für Zahlungssysteme beim BVR, erläutert[…]

Jens Holeczek
Zwei Leute schneiden einen Geldschein durch, weil sie Angst vor Infektionen haben.Wie sieht es in Zukunft mit der Bargeldnutzung aus?

Cash, Karte, Telefon: Wer in Zukunft wie zahlt

Berater Arno Eitz über die Auswirkungen der Corona-Pandemie[…]

Arno Eitz
Dr. Michael Luhnen, Managing Dircetor bei PayPal in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Interview

„Neue Technologien führen auch zu veränderten Bedürfnissen“

Dr. Michael Luhnen, Managing Director von PayPal in[…]

Redaktion
Der Experte sagt: Auch in Zukunft wird das Bargeld nicht verschwinden

„Bargeld wird nicht verschwinden“

Stirbt das Bargeld gemeinsam mit den Digital Immigrants[…]

Philipp Scherber
Beitrag Quer durch die Bank: Wenn wir Europa wollen

Coronavirus: Wenn wir Europa wollen

Thorsten Hahn kommentiert das Zahlverhalten der Deutschen in[…]

Thorsten Hahn

Online Payments – digitale Zahlungsarten

Die Möglichkeit, online zu bezahlen, erfreut sich auch[…]

Alejandro Quintana

Das große Geschäft mit dem Geld

Da sich mit der Abwicklung des Zahlungsverkehrs sehr[…]

Laura Kracht
Eine Uhr als Symbol für Zahlungen in Echtzeit

Instant Payments: Was sich 2020 verändert

Zahlungen in Echtzeit sind Standard. Aber was können[…]

Craig Ramsey

„Finanzielle Inklusion vorantreiben“

Für kenianische Banken wird das Smartphone zum wichtigsten[…]

Philipp Scherber

Online Casinos: mit Klarna attraktiver zahlen

Glücksspiel im Internet boomt, doch der Konkurrenzkampf ist[…]

Redaktion