Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Digitaler Stress

Autor: Kerstin Maria Herter
Preis: 29,90 Euro
Seiten: 180, gebunden
ISBN: 978-3-748-18429-4
Verlag: Books on Demand

Von Thorsten Hahn - 24. Juli 2019

Für nichts auf dieser Welt wür­den die meisten Menschen ihr Augenlicht eintauschen. Und dennoch behandeln wir unsere Augen mit herzloser Nachlässigkeit, so die Au­torin Kerstin Maria Herter. Mit Zahn­pasta und Zahnseide, Creme und Lotion sowie Sport versuchen wir den Körper fit zu halten. Nur unsere Augen gehen leer aus. Das geht in Zukunft sicherlich ins Auge. Im wahrsten Sinne. Denn 90 Prozent aller digitalen Informationen nehmen wir durch das Nadelöhr Auge auf. Das bleibt nicht ohne Folgen. Die „digitale“ Krankenakte ist bereits heute gut gefüllt. Risiken und Nebenwirkun­gen des digitalen Konsums zeigen sich unter anderem in Form von Kopf- und Nackenschmerzen nach dem Tag am PC, brennenden Augen nach dem Sur­fen am Smartphone sowie unscharfer Sicht und oft Einschlafproblemen nach dem Lesen am Tablet. Heute ist unser Leben weitgehend digital. Das Smart­phone ist immer dabei, das Buch wird digital gelesen, die wesentliche Arbeit verrichten viele am Bildschirm und zur Entspannung geht es am Abend an den Fernseher. Gerade bei jungen Leuten sind die Langzeitschäden für die Augen noch gar nicht absehbar.

Die Stress-Signale, die unser Körper sendet, bringen wir meist nicht mit den Augen in Verbindung. Dabei sollten wir der Gefahr ins Auge sehen und Warn-signale ernst nehmen. Und statt Tab­letten zu schlucken und den Arzt nach Massage anzubetteln, sollten wir unse­ren Augen mehr Aufmerksamkeit schen­ken. Wer kann darüber besser schreiben als eine Frau, die sich täglich mit dem Auge beschäftigt: die Optikerin Kers­tin Herter? Was wir für uns und unsere Augen tun können, um dem digitalen Stress zu entkommen, zeigt sie mit einer Vielzahl kleiner effektiver Tipps. Üb­rigens, es gibt ein Leben ohne Angry Birds. Mir hat am besten das Kapitel acht gefallen: „Offline. Luxus in seiner schönsten Form“. In diesem Sinne wün­sche ich viel Spaß bei der Offline-Lek­türe „Digitaler Stress“.

Lesen Sie auch

Du bist reicher als du denkst

Autor: Marco Richter Preis: 16,99 Euro Seiten: 256, broschiert ISBN: 978-3-426-27783-6 Verlag:[…]

Lea Hoffmann

Was ich als Banker von der SXSW mitnehme

Ein Blick über den Bank-Tellerrand von einem der[…]

Hartmut Giesen

„Das aktuelle Bonussystem stinkt zum Himmel“

Basketballprofi, Deutsche-Bank-Customer-Chef, „Außenminister“ von Fidelity in Deutschland, Unternehmensberater.[…]

Philipp Scherber

Apple Pay kommt

Google ist schon da...

Thorsten Hahn

Overbanked

Deutschland gehen die Banken aus. Gründe dafür gibt[…]

Thorsten Hahn

Krypto-Science-Fiction

Immer mehr Start-ups schießen sich in ferne Krypto-Galaxien,[…]

Redaktion

Waidmannsheil

In einem Brief appellierte der neue Deutsche-Bank-Chef jüngst[…]

Thorsten Hahn

Mitten in der Pubertät

Mit einem waghalsigen PR-Stunt wollte das Fintech savedroid[…]

Redaktion

Satirischer Ausblick 2018

Wir haben bei der Inventur eine Glaskugel im[…]

Redaktion

Mário Centeno

Nicht alle Südländer sind damit beschäftigt, ihr Geld[…]

Daniel Fernandez

zu|rück|ge|tre|ten wor|den

Aktuell durch Bankenverbände ins Spiel gebrachte Passivkonstruktion des[…]

Thorsten Hahn

Marija Kolak

An der Spitze angekommen: Marija Kolak wird die[…]

Christian Grosshardt

Berufstätig mit Hund

Trotz beruflichem Stress ausreichend Zeit für seinen vierbeinigen[…]

Daniel Fernandez

Emmanuel Macron

Frankreich hat sich entschieden: Emmanuel Macron ist der[…]

Daniel Fernandez

Brigitte Zypries

Schon zu Beginn ihres Amtsantritts war klar: Nur[…]

Daniel Fernandez
Oxfords Budapester

Oxfords oder Budapester?

„Oxfords, nicht Budapester“, rät der von Colin Firth[…]

Daniel Fernandez

Ernährung im Arbeitsalltag

Um Zeit und Mühe zu sparen, greift so[…]

Daniel Fernandez

Janet Yellen

Janet Yellen ist US-Präsident Donald Trump und den[…]

Daniel Fernandez

Manschettenknöpfe

Auch wenn Manschettenknöpfe heute nicht mehr zwingend zur[…]

Daniel Fernandez

Steven Mnuchin

Er wolle „den Wall-Street-Sumpf trockenlegen“, das versprach Donald[…]

Daniel Fernandez

Matteo Renzi

Ein Referendum scheint in diesem Jahr gleichbedeutend mit[…]

Philipp Scherber

Die Motiv-Krawatte

Krawatten gehören im Auge der Gesellschaft zum Anzug,[…]

Anna Stötzer

Kopf des Monats: Angela Merkel

Angela Merkel ist wirklich nicht zu beneiden. Seit[…]

Christian Grosshardt

Josef Paul

Der Aufschrei war groß: Zum ersten Mal verlangte[…]

Christian Grosshardt

Die Zigarettenspitze

Ein ostentatives Gadget für Raucher, das seine Berühmtheit[…]

Anna Stötzer

Die Strumpfhose

Besonders für die Damen im Businessbereich ist sie[…]

Anna Stötzer

Hanns Feigen

Landgericht München, 25. April 2016, Verfahren gegen fünf[…]

Philipp Scherber

Der Bart

Kurz, stoppelig oder lang – Wer hip sein[…]

Anna Stötzer

Martin Zielke

Die Commerzbank ist in den letzten Monaten immer[…]

Philipp Scherber

Hut

Als es verpönt war, barhäuptig durch das Leben[…]

Anna Stötzer

Carsten Kengeter

Ausverkauf! Der Große schließt sich mit dem Kleinen[…]

Thorsten Hahn

Zwicker

Was haben Dagobert Duck und Theodore Roosevelt gemeinsam?[…]

Julian Achleitner

Christian Tiessen

„Das Gründen von erfolgreichen Unternehmen ist ein Marathon[…]

Julian Achleitner

Mark Zuckerberg

Datenschützer schlagen beim Gedanken an sein Unternehmen die[…]

Christian Grosshardt

Das Korsett

Heute nur noch in Erotikabteilungen für Damen erhältlich,[…]

Julian Achleitner

Franz Josef Nick

„Bäumchen wechsle dich“, heißt es im neuen Jahr[…]

Christian Grosshardt

Die Aktentasche

Einst gehörte sie zur notwendigen Ausstattung eines jeden[…]

Julian Achleitner

Andreas Laule und Timo Fleig

Wer hätte das gedacht? Die Startup-Szene hat einen[…]

Christian Grosshardt

Gamaschen

Einst gehörten sie zum modischen Accessoire eines jeden[…]

Julian Achleitner

Heiko Maas

Es fühlte sich schon sehr nach grundlegender Kritik[…]

Christian Grosshardt

Handschuhe

Handschuhe gehörten früher in die Garderobe eines jeden[…]

Julian Achleitner

Unsichere Versicherungspolice

Haben Sie eine Lebensversicherung bei der Ergo? Nun,[…]

Christian Grosshardt

Dorothee Blessing

Sie ist wohl Deutschlands berühmteste Investmentbankerin: Dorothee Blessing.[…]

Christian Grosshardt

Das Revers als Zeichen der Zeit

Zieht man das Sakko seines Vaters an, stellt[…]

Christian Grosshardt

Die Fliege als Klassiker

Gebunden wie eine Schuhschleife, aber getragen um den[…]

Christian Grosshardt

Sepp Blatter

In der letzten Zeit ist die FIFA in[…]

Julian Achleitner

Wolfgang Schäuble

Der Bund hält nur noch 16 Prozent an[…]

Christian Grosshardt

Füllfederhalter

Die Tastatur hat auf ganzer Linie gesiegt. Auf[…]

Julian Achleitner

Danièle Nouy

Danièle Nouy ist die Chefin der europäischen Bankenaufsicht[…]

Julian Achleitner

Kurze Hosen können auch chic sein

Nun ist es wieder soweit – der Frühling[…]

Julian Achleitner