KYC

  • Digital Identity Wallets: „Ein Win-Win für Bürger und Banken zugleich“

    Digital Identity Wallets: „Ein Win-Win für Bürger und Banken zugleich“

    Mit der EU-Verordnung eIDAS 2.0 steht Identitätsprüfung in Deutschland vor einer Zeitenwende. Im Interview erklärt Philipp Angermann von IDnow, wie sowohl Banken als auch ihre Kunden von Digital Identity Wallets und einer wiederverwendbaren KYC profitieren.

  • KYC-Monitoring: „Wir glauben fest daran, dass Sicherheit und Datenschutz Hand in Hand gehen müssen“

    KYC-Monitoring: „Wir glauben fest daran, dass Sicherheit und Datenschutz Hand in Hand gehen müssen“

    Das Geldwäschegesetz (GwG) verpflichtet Unternehmen dazu, Kundeninformationen kontinuierlich zu aktualisieren. Doch diese regelmäßigen Aktualisierungen reichen häufig nicht aus, um Geldwäsche-Aktivitäten effektiv zu verhindern. Wie KYC-Monitoring dabei helfen kann, diese Lücken zu schließen, erklärt Justus Schrecker, Geschäftsführer und Leiter KYC bei ClariLab, im Interview.

  • Commerzbank und Microsoft entwickeln Banking Avatar 

    Commerzbank und Microsoft entwickeln Banking Avatar 

    Die Commerzbank entwickelt ab sofort einen Banking Avatar auf KI-Basis – als eines der ersten Geldinstitute überhaupt. Projektpartner ist Microsoft Azure OpenAI Service.

  • Kooperation am KYC-Markt 

    Kooperation am KYC-Markt 

    Die beiden Branchendienstleister CRIF und WebID wollen die Customer Convenience im Bereich des digitalen Onboardings erhöhen. Hierzu kündigen sie eine strategische Zusammenarbeit an.

  • Auf allen Kanälen: Biometrie verhindert Kontenübernahmen

    Auf allen Kanälen: Biometrie verhindert Kontenübernahmen

    Der World Password Day, der jährlich am 5. Mai begangen wird, hat auch 2022 einmal mehr daran erinnert, dass Passwörter und PINs als Authentifizierungsmethoden ausgedient haben. Mit modernen Sicherheitsanforderungen können sie nicht mehr Schritt halten. Im Anbetracht der aktuellen Bedrohungslandschaft sollten effektive Strategien zur Betrugsprävention nicht länger optional, sondern obligatorisch sein. Biometrische Authentifizierungsmethoden bieten hier…

  • Es gibt noch viel Optimierungspotenzial beim Transparenzregister

    Es gibt noch viel Optimierungspotenzial beim Transparenzregister

    Durch das Anfang 2020 erneuerte Geldwäschegesetz sind die Anforderungen für die Verpflichteten in Hinblick auf das Transparenzregister noch intensiver geworden. An einem Praxisbeispiel beschreibt Dr. Frank Schlein, wie Anforderungen aus dem Transparenzregister effizient erfüllt werden können.