Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Die Bedeutung von Compliance für die ­Entwicklung von Fintechs

Einfach auf der grünen Wiese anfangen? Trotz ihres progressiven Charakters sind Fintechs nicht ganz von den Herausforderungen befreit, die auch klassische Banken beschäftigen. Inwiefern gerade das Thema Compliance eine Baustelle darstellt, erläutert Sarah Rosenbaum von der Varengold Bank.

Von Sarah Rosenbaum - 13. Mai 2022
Die Bedeutung von Compliance für die ­Entwicklung von Fintechs

Foto: iStock.com/EtiAmmos

Cool, hip und irgendwie immer am Puls der Zeit – diese Attribute werden häufig mit Fintechs in Verbindung gebracht. Auch auf dem deutschen Finanzmarkt gibt es sie, diese angesagten jungen Unternehmen. Hier wird der Kunde in eine Welt der Autonomie eingeladen, in der jeder à la „Do it Yourself“ zum eigenen Trader und Finanzguru werden kann. Ein scheinbar einfacher und schneller Kontoeröffnungsprozess stellt die öde Bürokratie klassischer Hausbanken in den Schatten.

Ist wirklich alles so rosig und unbürokratisch?

Viele aufstrebende Fintechs haben aktuell mit ihrer Compliance zu kämpfen. Gleichzeitig genießen sie aufgrund ihrer Sonderstellung im Finanzsektor eine spezielle Überwachung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Denn aus aufsichtsrechtlicher Sicht sind Fintechs stark abhängig von Technologie und dem Internet. Dadurch erhöhen sich die Sicherheitsrisiken immens. Zusätzlich müssen bei webbasierten Geschäftsmodellen mögliche Gefahren durch Geldwäsche, Cybersicherheitsbedrohungen und mangelndem Datenschutz berücksichtigt werden.

Nicht ohne Grund also kritisierte die BaFin immer wieder die unzureichenden Compliance- Maßnahmen und Geldwäschepräventionen einiger Fintechs und veranlasste die Kontrolle durch unabhängige Prüfer und Sonderbeauftragte. Ein wesentliches Augenmerk wurde hierbei auf die Maßnahmen zur Einhaltung der Know-your-Customer-Anforderungen (KYC) und Anti-Financial-Crime-Kontrollen gelegt.

Mensch vs. Automatisierung

Die Automatisierung von Prozessen bringt einerseits zwar den Vorteil schneller Kontoeröffnungsprozesse und Transaktionsraten mit sich, andererseits erleichtert dies aber auch den Zugang für kriminelle Handlungen. Der Faktor „Mensch“ als überwachende Instanz fällt so aus dem Raster, es entsteht eine erhöhte Anfälligkeit der Missachtung von Know-Your-Customer-Maßnahmen. Ausnahmefälle können leichter übersehen werden und als Laufmasche durchrutschen. All dies spricht für die Erforderlichkeit der Eingliederung eines maßgeschneiderten Compliance-Programms in die Geschäftsorganisation der Fintechs. Wesentliche Punkte des Programms sollten folgende Themen sein:

  • Know-Your-Customer-Prozesse
  • Anti-Financial-Crime-Kontrollen
  • Überwachung von Regularien und Verordnungen

Außerdem sollten Fintechs ohne Banklizenz ein gesondertes Augenmerk auf den Übergang entsprechender Compliance-Anforderungen durch Partnerschaften mit anderen Unternehmen legen. Immer wieder ist festzustellen, dass der Übergang von Sorgfaltspflichten des Geschäftspartners auf das eigene Unternehmen nicht ausreichend analysiert und berücksichtigt wurde.

Flexible und schnelle Compliance-Funktion

Die Neuartigkeit und der schnelllebige Charakter von Fintech-Start-ups erfordert stetige Anpassungen seitens der Aufsichtsbehörde. Entsprechende Vorschriften bedürfen einer kontinuierlichen Neubewertung und Auslegung. Daher benötigt auch die Compliance-Funktion im Unternehmen eine entsprechende Flexibilität und Schnelligkeit, um unerwartete Verstöße vermeiden zu können.
Es bleibt abzuwarten, ob es aufsteigenden Fintechs gelingen wird, dem bürokratischen Apparat der Aufsichtsbehörden gerecht zu werden, ohne dabei an innovativem Flair zu verlieren.Aber der Trend ist vielversprechend.

Tipp: Sie möchten gern mehr zum Thema Compliance lesen? Dann lesen Sie hier mehr zur BaFin und der Solarisbank oder erfahren Sie hier, wieso der Anteil der False Positives beim Thema Geldwäsche so hoch ist.

Sarah Rosenbaum

Varengold Bank AG

Sarah Rosenbaum ist Tax Compliance Officer bei der Varengold Bank AG.

Lesen Sie auch

Beitragsbild_Daily_Solarisbank-und-BaFin

Problemkinder Fintechs: Sonderprüfer auch bei Solarisbank

„Regeln sind da, um gebrochen zu werden.“ Bei[…]

Fiona Gleim
Compliance Geldwäsche Kerberos

Umbruch in Politik und Aufsicht, Aufbruch in der Geldwäsche-Compliance?

Der Koalitionsvertrag steht. Die BaFin stellt sich neu[…]

Christian Tsambikakis

Geldwäsche: „Der Anteil an False Positives liegt bei etwa 95 Prozent“

Geldwäsche stellt eine zunehmende globale Belastung dar. Besonders[…]

Daniel Fernandez

MaComp: Hürde oder Hilfe für den Weg in die Cloud?

Immer mehr Banken wagen den Schritt in die[…]

Redaktion

Das Ampelmännchen

Fast schon philosophische Betrachtungen einer Geldwäschebeauftragten: Dorothee Wirsching[…]

Daniel Fernandez
Transparenzregister, KYC

Es gibt noch viel Optimierungspotenzial beim Transparenzregister

Durch das Anfang 2020 erneuerte Geldwäschegesetz sind die[…]

Dr. Frank Schlein
Unseren ältesten Kongress COMPLIANCEforBANKS gab es 2020 im Digitalformat.

COMPLIANCEforBANKS 2020 goes digital

2020 fand der älteste BANKINGCLUB-Fachkongress COMPLIANCEforBANKS bereits zum[…]

Redaktion

Infografik: Kampf gegen Geldwäsche – Die Spitze des Eisbergs

Deutschland ist eine Art Paradies für Geldwäscher –[…]

Redaktion
Wie gehen Banken am besten mit Nachhaltigkeitsrisiken um?

Nachhaltigkeit aktiv annehmen

Berenike Wiener, Head of CSR & Sustainable Finance[…]

Berenike Wiener
Rezension zur Neuauflage des Buches Bargeldverbot

Bargeldverbot

Autoren: Ulrich Horstmann, Gerald Mann Preis: 8,99 Euro Umfang: 192[…]

Laura Kracht
Was bringt das neue Geldwäschegesetz?

Kryptowerte, Meldepflicht, Regularien: Was das neue Geldwäschegesetz bringt

Wieder einmal wurde das Geldwäschegesetz novelliert und der[…]

Mehmet Aydogdu

Corona-Krise: Wenn ein Virus das Business Continuity- und Krisenmanagement im Unternehmen auf den Plan ruft

Regulatory Change Management (RCM) als Wettbewerbsvorteil für Banken[…]

Gemeinschaftsbeitrag
Abbildung Beitrag Regulatory Change Risk

The „Regulatory Change Risk” and how to handle it

Neue Aufgaben und ein neues Selbstverständnis: Compliance Officer[…]

Markus Müller

Banken im Kampf gegen Krypto-Geldwäsche

Wie können Banken die Bekämpfung von Geldwäsche und[…]

Dr. Stefan Hirschmann

Geldwäsche: Wirrwarr an Zuständigkeiten

Die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ist nicht[…]

Dr. Stefan Hirschmann

Cloud & BaFin vertragen sich besser als man denkt

Die Cloud ist für Banken sicher ein nicht[…]

Andreas Bachmann

Kosten, Compliance und Top-Talente

Business@Risk? Entgegen vieler Notstandsmeldungen aus dem Personaleinkauf: Es[…]

Dr. Axel Vinke

Compliance-Funktion: Botschafter der Risikokultur

Die MaRisk verpflichtet die Geschäftsführung von Kreditinstituten, eine[…]

Carina Sophie Röthke

Compliance mit Storytelling

Frontalschulung, Dialogschulung, Live- und Video-Schulung – so gelingen[…]

Elfriede Jirges

Beschwerdemanagement als Wettbewerbsvorteil

Zentral oder dezentral? Umsetzungen der Anforderungen des BaFin-Rundschreibens[…]

Sachkunde auf dem Prüfstand

Die Sachkunde eines Mitarbeiters in der Anlageberatung darf[…]

Manuel Regent

Offene Fragen bei der Ex-ante-Kostentransparenz

Trotz BaFin-Erläuterungen gibt es immer wieder Unklarheiten bei[…]

Arne Almási

„Wir arbeiten daran, dass die PSD2 ein Erfolg wird“

Die PSD2 erlaubt digitalen Zahlungsdiensten über eine Schnittstelle[…]

Redaktion

„Erst kam die Finanzkrise, dann der regulatorische Tsunami“

Bei unserem Kongress COMPLAINCEforBANKS 2019 kamen auch dieses[…]

Daniel Fernandez

„Das Netz wird engmaschiger“

Die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung nimmt beim[…]

Daniel Fernandez

„Heute geht es vor allem darum, etablierte Standards anzunehmen und effizienter zu werden“

Machine Learning ist aktuell branchenübergreifend in aller Munde.[…]

Redaktion

„Die PSD2 gibt Banken ein Stück Kontrolle zurück“

Die PSD2 öffnet die Schnittstellen von Banken für[…]

Daniel Fernandez

Mit offener Unternehmenskultur zu gutem Compliance-Bewusstsein

Ein gesundes Risiko- und Compliance-Bewusstsein ist elementarer Bestandteil[…]

Redaktion

Der Transparenz verpflichtet

Die regulatorische Belastung auf deutsche Finanzinstitute wächst stetig[…]

Axel Schmale

Mit Fintechs zu besserem Compliance Management

Fintech-Kooperationen sind eine beliebte Methode für Banken, ihre[…]

Dr. Silvana Gangi Chiodo

Die Compliance-Funktion nach MaRisk und ihr Compliance-Life-Cycle

Die BaFin hat mit der 4. Novelle der[…]

Markus Müller

Regulatorik: Synergien nutzen und Ressourcen sparen

Die Notwendigkeit für Banken, trotz wachsender regulatorischer Anforderungen[…]

Luise Fleischmann

Verdachtsmeldung vs. Datenschutz

Mit Inkrafttreten der DSGVO riskieren Unternehmen durch den[…]

Alexander Stehr

Neulich in der Copy-Paste-Abteilung

Fehlerhafte Marketing- und Vertriebsunterlagen führen nicht selten zu[…]

Tobias Schenkel

Datenschutzorganisation wird zur Chefsache

Die seit Ende Mai geltende DSGVO droht mit[…]

Dennis Heinemeyer

„30 Sekunden vor 12“

Regulierung kann für Banken ein wichtiger Verbündeter sein.[…]

Thorsten Hahn

Was bedeutet die EU-DSGVO für Banken und ihre Kunden?

Die EU-DSGVO (Europäische Datenschutz-Grundverordnung) wurde zunächst vor allem[…]

Jürgen P. Müller

Die besonderen Herausforderungen der GwG-Meldepflicht

Der § 43 GwG, die unverzügliche Meldepflicht von[…]

Thomas Seidel

Moral, MiFID II und Verletzungen beim Handball

Nachbericht zum Kongress COMPLIANCEforBANKS 2018

Tobias Schenkel

Geschützt: Vorträge ComplianceForBanks 2018 (exklusiv für Mitglieder und Teilnehmer)

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter[…]

Redaktion

Der goldene Mittelweg im Spannungsfeld der Regularien

Eine der größten Herausforderungen und gleichzeitig wichtigsten Aufgaben[…]

Elfriede Jirges

Die Entourage von politisch exponierten Personen als Bankkunden

Banken müssen im Rahmen der Erfüllung ihrer gesetzlichen[…]

André Blum

Eine Revolution auf dem Markt für Identitätsprüfungen

In Zeiten der rasanten Digitalisierung können Banken und[…]

Uwe Stelzig

„APT10 greift vor allem Managed Service Provider an“

Seit etwa einem Jahr kam es vermehrt zu[…]

Philipp Scherber

Der alte Mann und die Malware

Der Rückgang von Filialen sowie Gebühren für Überweisungen[…]

Daniel Fernandez

UK Bribery Act 2.0 – Erfahrungen im Umgang mit Geschäftspartnern

Seit Inkrafttreten des UK Bribery Act im Juli[…]

Johanna Duenser