Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Mobile Banking Apps: Wie Banken und Fintechs die digitale Kluft überwinden

Am Handy die letzten Zahlungen überprüfen und den Dauerauftrag fürs Fitnessstudio reaktivieren? Die verlorene Bankkarte schnell und sicher sperren? Mobile Banking Anwendungen werden immer populärer – und leistungsfähiger.

Von Redaktion - 01. Juli 2021

Foto: istock.com/lightcome

ADVERTORIAL

Die von der britischen Optima Consulting erstellte, zweite Mobile Banking Review für den deutschen Markt weist insgesamt mehr als 120 Funktionen nach, die über Banking-Apps auf dem deutschen Markt angeboten werden. Zu den Funktionalitäten, die sich seit Beginn der Pandemie bei zwei Drittel der App-Anbieter durchgesetzt haben, gehören das Einrichten und Bearbeiten von Zahlungen, das Erstellen von Screenshots und die Integration von Apple Pay. Allerdings zeigen nur 36 Prozent der Apps Kontostände in Echtzeit an, und gerade 24 Prozent ermöglichen dem Kunden, mit der Bank innerhalb der App zu interagieren.

ServiceNow unterstützt die Forschungsaktivitäten von Optima auf dem deutschen Markt. Bemerkenswert – und zugleich bedenklich – ist aus unserer Sicht, dass die Entwicklung des Banking App-Markts laut Studienbericht fast ausschließlich von den Challengers wie Revolut, N26 oder Vivid und neuen Marktteilnehmern wie C24 und O2 Banking getrieben wird. Diese haben zwischen Juli 2020 und Januar 2021 im Durchschnitt zehn neue Funktionalitäten lanciert (von 36 auf 46), während die Apps der traditionellen Banken bei durchschnittlich 25 Funktionalitäten verharrten.

Kundenbedürfnisse verschieben sich

Nach Einschätzung von Studienleiter Mark O’Keefe vergrössert sich digitale Kluft zwischen den altgedienten Anbietern und den Herausforderern zusehends, während sich die Kundenbedürfnisse vom klassischen Online-Banking in Richtung Mobile App verschieben. Die Herausforderer treiben unermüdlich neue Releases voran, indem sie sich einem agilen Entwicklungsparadigma verschreiben. Die Mehrzahl der etablierten und Direktbanken halten dagegen an ihren regelmäßig getakteten Life-Cycle-Releases fest.

Aus unserer Erfahrung erfordert die Entwicklung einer funktionsreichen mobilen App mehr als nur ein attraktives Frontend. Banken müssen die Fähigkeiten ihres Middle- und Back-Offices nahtlos in die digitale Bereitstellung ihrer Dienstleistungen integrieren können. Diese Integration ist in Anbetracht der zahlreichen Legacy-Systeme für viele Banken jedoch komplex, zeitaufwendig und teuer. Die Now Platform von ServiceNow ermöglicht die gewünschte unternehmensweite Integration von Teams, Systemen und Daten. Sie unterstützt außerdem eine höhere Geschwindigkeit und Flexibilität in der Anwendungsentwicklung. Erfahren Sie mehr dazu und zu unseren Branchenlösungen für Banken unter www.servicenow.de/finserv.

Arndt Mielisch

Arndt Mielisch ist Senior Marketing Manager bei ServiceNow.

Lesen Sie auch

Beitragsbild_Daily_N26 Finanzierungsrunde

N26 an der Spitze: Wertvollstes Finanz-Start-up

Im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde ist die[…]

Fiona Gleim
covid credit life

Covid als Brandbeschleuniger – worauf sich Versicherer einstellen sollten

Von den Arbeitswelten bis zur Digitalisierung – Corona[…]

Dennis Witzmann
Nachhaltigkeit Kund:innen Gemeinwohlinvest

„Auch eine Stiftung möchte renditeorientiert anlegen“

Sozialwirtschaft fördern – für die Bank für Sozialwirtschaft[…]

Laura Kracht
Banken müssen ihre neue Rolle finden Kevin Hackl Bitkom

„Banken müssen ihre neue Rolle finden“

Als Referent Digital Banking & Financial Services vertritt[…]

Redaktion
Digitale Transformation

Digitale Transformation und alles was dazu gehört

Ann-Christin Bülter, verantwortlich für die digitale Transformation bei[…]

Ann-Christin Bülter
Plattform

Mit einem Plattform-Ansatz gegen Neo-Banken wettbewerbsfähig bleiben

Schnelligkeit auf Neo-Banken-Niveau – das wünschen sich viele[…]

Marcus von Rahden
Fähigkeiten Digitalisierung Innovation Corona DZ Bank

Innovationen aus dem Homeoffice – welche Fähigkeiten sind relevant? 

Die Corona-Pandemie gilt als Treiber für Innovation und[…]

Elena Nikiforow
Marktrpeisschätzung eines Mehrfamilienhauses, Immobilienbewertung, Pre-Due-Dilligence, Menschen ermitteln den Wert eines Hauses, Banken

Marktpreisschätzung auf Knopfdruck

Moderne Lösungen brauchen nur wenige Angaben für die[…]

Christian Crain

Wie Banken wieder näher an ihre Kundschaft rücken

Der Trend ist klar: Wenn Menschen bezahlen, wollen[…]

Ann-Katrin Stehle

„Multi-Cloud ist der richtige Weg“

Bankfachliches Wissen ist eine Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen[…]

Thorsten Hahn
Senior mit Mobiltelefon und Laptop

Senioren öffnen sich der digitalen Welt

Eine Studie des Digitalverbands Bitkom zeigt, dass Digitalisierung[…]

Fiona Gleim
Digitalisierung im Finanzbereich

Die Zukunft des Kreditgeschäfts: Hier sollte der Fokus der Banken liegen

Die Digitalisierung wird gerade im Finanzbereich zu großen[…]

Johannes Kowoll
AVMs PriceHubble

Marktpreisermittlung in Echtzeit

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) läutet ein neues Zeitalter[…]

Christian Crain
Bancassurance

Next Level Bankpartnerschaft – die digitale Bancassurance-Perspektive

Banken verkaufen Versicherungsprodukte über ihre Vertriebskanäle. Dafür gibt[…]

Yvonne Sargent-Pichl
Nahezu alle Startups erledigen ihre Finanzaufgaben mit Hilfe digitaler Technologien und Lösungen.

Digitales Finanzwesen für Startups selbstverständlich

Die Digitalisierung prägt die Arbeit von Startups stark.[…]

Paul Junker
Fliegendes Puzzle

Vorsicht: Umbauarbeiten

Im Duisburger Kundencenter der TARGOBANK ist der Wandel[…]

Michael Bremenkamp

Banken mit Covid-19 infiziert?

Folgt der Wirtschaftskrise eine Bankenkrise? Auszuschließen ist es[…]

Ronja Wildberger
Führen im Homeoffice, Arbeiten über digitale Tools, Menschen kommunizieren über Computer

Homeoffice: Führen von gesplitteten Teams

Flexible Arbeitsmodelle haben klare Vorteile: weniger Stress, mehr[…]

Laura Kracht
Digitalisierung Data Governance Rezension

Data Governance

Autor Kristin Weber, Christiana Klingenberg Preis 39,99 Euro Umfang 202[…]

Dennis Witzmann
Digitalisierung

Digitalisierung – präzise sichergestellt

Thorsten Schöler von der gbs – Gesellschaft für[…]

Thorsten Schöler