Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Die leidige Diskussion um die 3 Säulen

Sind die 3 Säulen schuld an der schlechten Lage der deutschen Banken? BANKINGCLUB-Geschäftsführer Thorsten Hahn sagt nein, das sei zu kurz gedacht.

Von Thorsten Hahn - 23. November 2021

Bildnachweis: iStock.com/VvoeVale

Die Deutsche Bank kritisiert in einer gestoppten Veröffentlichung aus ihrem Research einmal mehr die drei Säulen der Finanzbranche. Auch Commerzbank-Chef Manfred Knof hat sich kritisch über dieses Modell ausgelassen – und sich direkt Gegenwind aus den anderen beiden Sektoren eingefangen.

Natürlich – und ich möchte hier keinesfalls die Sparkassen oder Landesbanken in Schutz nehmen – ist das mit der Gewährträgerhaftung und politischen Einflussnahme so eine Sache. Die drei Säulen jedoch für die schlechte Lage der deutschen Banken im internationalen Vergleich verantwortlich zu machen, ist extrem kurz gesprungen.

Wenn es diesen, am besten noch politisch verordneten, Wettbewerb innerhalb der noch drei, dann zwei oder sogar nur einer Säule nicht mehr gibt, bitten wir dann die Politik auch Apple Pay, Paypal und Klarna auszuweisen? Übrigens: In Schweden gibt es kein Paypal. Denken Sie mal darüber nach.

Der Weg zu einer profitablen Bank führt über ihre Kunden. Warum gibt es nach wie vor kein Financial Home? Warum geht die Absicherung der Baufinanzierung nur über den Tod des Brötchengebers? Während ich dies hier notiere, könnte ich mich in Rage schreiben, denn die Liste lässt sich unendlich fortführen.

Stattdessen gibt es geschlossene Filialen, weil diese Geld kosten, seit Jahrzehnten nicht innoviertes Online-Banking sowie Kunden-Briefe mit der Information, dass es keinen persönlichen Ansprechpartner mehr gibt. Das sind keine Strategien für eine Bank der Zukunft.

Der Weg aus dem Dilemma führt einzig und ausschließlich über den Kunden. Kundennutzen, Empathie, Lösungskompetenz und Nähe sind keine Begriffe aus einem modernen Bullshit-Bingo, sondern führen – wenn Sie es ernst nehmen – direkt aus der Ertragsarmut deutscher Banken. Und dann klappt es auch mit den drei Säulen.

Lesen Sie auch

Banken Fintechs Startups Editorial

Disruption

Einst wollten die jungen neuen Fintech-Startups der Bankbranche[…]

Thorsten Hahn
Bafin Finma Mark Branson

Regulierungsimport

Im Jahr 1996 verließ Josef Ackermann die Credit[…]

Thorsten Hahn