Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Bank verliert Millionen wegen eines Parktickets

Nachdem die Bankmitarbeiter sich weigerten John Barriers Parkticket zu entwerten nahm er seine hinterlegten Millionen und brachte sie zu einer anderen Bank.

Von Redaktion - 09. Oktober 2020
Wieso kostete ein Parkticket eine Bank mehrere Millionen?

John Barrier arbeitete im Baugeschäft und hatte mit der Renovierung alter Gebäude ein stolzes Vermögen aufgebaut. Seine Finanzgeschäfte wickelte er seit mehr als 30 Jahren mit der Old National Bank in Spokane, Washington ab. Ihre Zusammenarbeit beendete Barrier abrupt, nachdem er im Oktober 1988 mit einer Angestellten und dem Bankmanager aneinander geriet.

John Barrier hatte gerade erst seine Baustelle verlassen, als er die Bank in Spokane besuchte und in teils dreckiger Kleidung ankam. Er besuchte einen Broker und löste einen Scheck ein. Als er die Bank wieder verlassen wollte, bat er eine Bankangestellte sein Parkticket zu entwerten.

Bankmitarbeiter weigern sich

Sie weigerte sich jedoch, da sie nur Tickets von Kunden entwerten könne, die auch Transaktionen in ihrem Haus getätigt haben. Nach ihrer Auffassung zählte das Einlösen des Schecks nicht dazu. Aufgebracht verlangte Barrier nach dem Bankmanager, der ihm das Gleiche sagte und auch noch einen “besonderen” Gesichtsausdruck an den tag legte.

Was sowohl Angestellte als auch Manager nicht wussten war, dass es sich bei John Barrier um einen ihrer größten Kontoinhaber handelte –  mit einem eingelagerten Vermögen im Wert von über zwei Millionen Dollar.

Barrier löst sein Konto auf

Erbost über diesen Zwischenfall kontaktierte der Millionär am nächsten Tag den Hauptsitz der Bank und verlangte eine Entschuldigung seitens des Bankmanagers, andernfalls würde er sein Konto auflösen. Doch niemand reagierte auf Barriers Drohung, weshalb er sich zur Bank aufmachte, um sein gesamtes Vermögen abzuheben und die Konten aufzulösen. Ausgerechnet die Angestellte und der Manager halfen ihm bei dieser Transaktion.

Barrier brachte sein Vermögen zur Seafirst Bank in derselben Straße. In einem Interview gab Barrier an: „Ob du einen Dollar oder eine Millionen Dollar hast. Ich denke sie schulden einem die Höflichkeit das Parkticket zu entwerten.“ Das Parkticket hätte die Bank übrigens nur 60 Cent gekostet.

Daily-Highlights: Sie kriegen nicht genug von unseren Dailys? Dann lesen Sie hier mehr zu dem neuen Fintech-Partner der KfW oder erfahren sie mehr über die Senkung des Leitzins.

Lesen Sie auch

Von Bier zu Krediten

Die Unternehmensgeschichte der O Bee Credit Union ist[…]

Redaktion
Mit Geld aus Papier zu bezahlen, ist für uns heute ganz normal.Doch wer hat das Papiergeld erfunden und wann?

Papiergeld: Und wer hat es erfunden?

Bargeld wird teilweise – derzeit vielleicht mehr denn[…]

Redaktion
Eine gemeinsame Währung für europäische Staaten? Der Euro ist nicht das erste Vorhaben dieser Art. Was wurde also aus Europas erster Währungsunion?

Der Euro: Revolutionäre Idee? Wohl eher ein alter Hut!

Eine europäische Gemeinschaftswährung ist eine wirklich gute Idee.[…]

Redaktion
TARGET2-Feiertage und TARGET2-Geschäftstage. Wann macht die Bundesbank was?

Wenn eine Bank frei macht

Deutschland geht im Sommer (und auch im Frühling[…]

Redaktion
Alle berichten immer nur über Großbanken. Doch: Ist das fair? Wir haben uns auf die Suche nach der kleinsten Bank Deutschlands gemacht und sind in Gammesfeld fündig geworden.

In Gammesfeld steht eine kleine Bank

Alle berichten immer nur über Großbanken. Doch: Ist[…]

Redaktion
Es kann sich lohnen, sich mit seinem beschädigten Geld bei einer Bank zu melden.

Von ganzem und beschädigtem Geld

Banknoten sind zwar wertvolle Papiere, aber eben doch[…]

Redaktion
Die US-amerikanische Umpqua Bank ist besonders. Aber warum? Wir erklären es in unserem Fun Fact.

Umpqua Bank: Eine Bank, die mehr kann

Eine Bank, die mehr kann. Klingt wie ein[…]

Redaktion
Bankräuber stellen sich nicht immer geschickt an. Wir haben einige kuriose Banküberfälle in Deutschland mal zusammengestellt.

Bankräuber: Wirklich manchmal dümmer als die Polizei erlaubt

„Dümmer als die Polizei erlaubt“ – der Ausdruck[…]

Redaktion
Druck von Euro-Banknoten: Wer darf in Deutschland Geld drucken? Daily Fun Fact

Druck von Banknoten: Wer versorgt uns mit Geld?

Es ist sicher nicht übertrieben zu sagen, dass[…]

Redaktion
Die First Woman's Bank: Eine Bank komplett in Frauenhand, Fun Fact auf bankingclub.de

Bankenführung: Geht das auch in weiblich?

Eine Bank vollkommen in Frauenhand? Gibt es nicht?[…]

Redaktion
Grafik zum Fun Fact Wie wird man am besten alte DM-Banknoten oder Münzen los?

D-Mark: Es ist leicht, sich von Altem zu trennen

Sie sind in der Corona-Krise vorschriftsmäßig Zuhause und[…]

Redaktion
Grafik zum 1. April mit der Auffschrift Wo findet man viele Spaßvögel? In Banken!

Lustige Banken – wo gibt’s denn sowas?

Der 1. April, ein Tag für alle Hobby-Clowns,[…]

Redaktion
Grafik Währung auf Kuba

Kubanische Währung: Doppelt hält besser

Seit längerem schon besteht bei Kubas Währungen ein[…]

Redaktion
Grafik FunFact Ski-Tru ATM

Ungleiche Freunde: Bankautomat und Pinguin gemeinsam auf der Piste

Wo ist bloß der nächste Geldautomat? Diese Frage[…]

Redaktion
Grafik Fun Fact Gebäude auf den Euro-Banknoten

Fantastische Bauwerke und wo sie zu finden sind

Jeder hat sie schon einmal gesehen. Jeder hat[…]

Redaktion
Schrift Parmesan und Aktien liegen beide im Bank-Tresor

Parmesan als Geldanlage – Alles Käse?

Gelb, rund, wertvoll – Parmesan ist weit mehr[…]

Redaktion
Grafik Fun Fact Valentinstag

Liebe im Büro-Dschungel

Der 14. Februar ist der Tag der Liebenden.[…]

Redaktion
Grafik Bankingclub-Daily Fun Fact

Die Finanzgötter und ihre leeren Kathedralen

Am Anfang war das Geld. Daraufhin erschufen Menschen[…]

Redaktion