Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Eine Währung für über zwei Milliarden Nutzer?

Von Thorsten Hahn - 12. Mai 2020

Man muss weder Experte für Kryptowährungen sein noch den Großteil seiner beruflichen Laufbahn in einer Zentralbank oder im Finanzministerium verbracht haben, um bei der bloßen Ankündigung einer weltweit gültigen Digital-Währung einen Reflex aus „Coole Idee“ und „Das wird nie etwas“ zu bekommen. Auch Oscar Jazdowski, Co-General Manager der Silicon Valley Bank Germany, hat sich schon frühzeitig Gedanken zu Libra gemacht und sie in der BANKINGNEWS geäußert: Der Start von Facebooks Kryptowährung Libra werde sehr spannend zu beobachten sein. „Allerdings betreten diese Unternehmen dann eine stark regulierte Branche“, sagte der Silicon-Valley-Banker Jazdowski.

Menschen über eine solche Weltwährung Zugang zu „Geld“ zu ermöglichen, klingt wie die Tat eines „Robin Hoods der Finanzwelt“. Die Idee stammt jedoch bekanntlich von Mark Zuckerberg, Herrscher über zwei Milliarden Nutzer, die einer solchen Währung – bei geschätzten Grenzkosten pro Transaktion von null Cent – einen guten Anschub liefern könnten.

Als das Projekt verkündet wurde, mit Sitz in der neutralen Schweiz, mit einer Anbindung an gleich mehrere Währungen und mit finanzkräftigen Sponsoren, gab es mehr Zweifler als Befürworter. Und als dann die ersten Regierungen ihre Abneigung für das Projekt deutlich formuliert haben, sind gleich ein paar Sponsoren wieder abgesprungen. Wer will sich schon mit Regierungen anlegen?

Dann wurde es still um Libra. Bis vor kurzem, denn Mitte April 2020 wurde bei der Schweizer Finanzaufsicht der Antrag auf ein Zahlungsverkehrssystem gestellt, ein CEO wurde ernannt und in einem neuen Weißbuch wurde angekündigt, Libra an nur wenige Währungen, insbesondere an den US-Dollar zu binden. Das hilft in jedem Fall den Geburtsfehler eines Bitcoins mit seiner Volatilität zu vermeiden, ob es aber auch hilft die US-Regierung milde zu stimmen, darf bezweifelt werden.

Zwar ist der neue CEO kein geringerer als Stuart A. Levey, der im US-Finanzministerium für beziehungsweise gegen Terrorismusfinanzierung zuständig war. Doch wird das wirklich die öffentlich formulierten Bedenken vieler Regierungen vor einer Währung mindern, die illegale Transaktionen vereinfachen könnte? Die wesentliche Angst fast aller Regierungen und Währungshüter auf der ganzen Welt fasst nämlich der Finanzminister der Bundesrepublik Deutschland, Olaf Scholz, in nur einem Satz zusammen: „Eine private Weltwährung werden wir nicht zulassen, das Währungsmonopol muss in der Hand der Staaten bleiben.“

Und die USA könnten ergänzen: „Und wir würden gerne weiter die ‚Weltwährung‘ stellen.“ Ob diese durch ein Projekt wie Libra gefährdet oder in der neuen Zusammensetzung des Währungskorbs sogar begünstigt sein könnte, lässt man nun wissenschaftlich untersuchen.

Und die Chinesen finden an Libra auch keinen Gefallen. Das wiederum liegt jedoch eher an der Tatsache, dass man an einer eigenen Digitalwährung arbeitet. Sie hätte dann rund 1,4 Milliarden potenzielle (oder verpflichtete) Nutzer. Dass die Chinesen mit solch einem Projekt gerne die Weltwährung übernehmen möchten, würde natürlich nur ein Schelm denken.

Von Thorsten Hahn

Daily-Highlights: Sie möchten mehr von Quer durch die Bank? Dann lesen Sie hier, warum es einen gemeinsamen Player in Europa braucht oder warum Banker zwischen den Stühlen sitzen.

Lesen Sie auch

Schweigen heißt (nicht mehr) Zustimmung

Folge 65:  Mal ist es die EZB, mal[…]

Thorsten Hahn
Senior mit Mobiltelefon und Laptop

Senioren öffnen sich der digitalen Welt

Eine Studie des Digitalverbands Bitkom zeigt, dass Digitalisierung[…]

Fiona Gleim

Das 5 Milliarden-GAP

Folge 64:  Es geht kein Weg dran vorbei.[…]

Thorsten Hahn
Bildungsprojekt So geht Geld, finanzielle Bildung, Schüler bekommen finanzielle Bildung

Bildungsprojekt: Banker gehen in die Schule

Kommen in der Schule die Themen Geld und[…]

Laura Kracht

Eba will auf 7.000 Datenpunkte verzichten

Folge 63:  Das Jammern hat sich gelohnt. Vielleicht.[…]

Thorsten Hahn

Harte Strafen für Cum-Ex-Akteure

Folge 62:  Der erste Banker fährt ein. Das[…]

Thorsten Hahn

Die Europa-Bank kommt

Folge 61:  Kommt sie wirklich? Kommt sie aus[…]

Thorsten Hahn

Kein Ausschuss im Untersuchungsausschuss

Folge 60:  Wirecard. CumEx. Was bringen Untersuchungsausschüsse, wenn[…]

Thorsten Hahn

Europas Banken glänzen mit guten Quartalszahlen

Folge 59:  Deutsche Bank, ING, Unicredit und sogar[…]

Thorsten Hahn

Das Digitalgeld-Rennen

Folge 58:  Bittere Wahrheit? Das Handelsblatt titelt: „Die[…]

Thorsten Hahn

Der Digitalchef

Folge 57:  Dem Kunden ein Konto kündigen und[…]

Thorsten Hahn

Ene mene Maus und Du bist raus

Folge 56:  Dem Kunden ein Konto kündigen und[…]

Thorsten Hahn

Die Filiale ist tot

Folge 55:  Nicht am Chlodwigplatz in Köln. Nicht[…]

Thorsten Hahn
Kopf oder Zahl

Konten: Der kürzeste Weg zählt doch?

37 Prozent der für den Statista Global Consumer Survey[…]

Ronja Wildberger

Kreditnachfrage sinkt

Folge 54:  Rechenaufgabe: 5000 x 5,- = 600.000,-[…]

Thorsten Hahn

Marsalek is back

Folge 53:  Die Schlagzeile des Tages, aber sehen[…]

Thorsten Hahn
Heinz Ansmann, erfolgreicher Privatbankier, gestorben 1999

1999: Ein verantwortungsbewusster Privatbankier

Geld ist nicht alles, was zählt. Auch wenn[…]

Laura Kracht

Ein Jahr Fahrstuhl

Folge 52:  Der Fahrstuhlfahrer bedankt sich für die[…]

Thorsten Hahn
Bernie Madoff Daily Betrüger

Bernie Madoff – Der Jahrhundertbetrug

Er stahl von seinen Investoren Beträge in Millardenhöhe.[…]

Daniel Fernandez

Prüfung der Prüfer

Folge 51:  Die BaFin mal wieder. Jetzt will[…]

Thorsten Hahn
American Express Zeitreise

1850: Vom Zustelldienst zum Weltkonzern

Am 18. März 1850 schlossen sich drei Transportunternehmen[…]

Dennis Witzmann
EZB PEPP

EZB fasst neue Beschlüsse zur Geldpolitik

Regelmäßig tagen Vertreter der EZB in Ratssitzungen. Aktuell[…]

Laura Kracht
HSBC-Chefin Carola Gräfin von Schmettow geht

Eine der erfahrensten deutschen Bankerinnen hört auf 

Sie ist Vorstandsvorsitzende einer Privatbank und das als einzige Frau[…]

Laura Kracht

Trittbrettfahrer

Folge 50:  Neues vom „Sparkassenchef“. Zinsplattformen, wie Check24,[…]

Thorsten Hahn
2011-Fukushima

Fukushima: eine Katastrophe mit Folgen

Am 11. März 2011 löst Seebeben der Stärke[…]

Ronja Wildberger
OneCoin Ruja Ignatova

Milliardenbetrug OneCoin: Schneeballsystem statt Blockchain-Prinzip

Kryptowährungen boomen, an der Spitze steht Bitcoin. Viele[…]

Daniel Fernandez

Was wird aus der City of London?

Die Europäer betrachten Großbritannien seit dem 1. Januar[…]

Ronja Wildberger
Frauen Weltfrauentag Führungspositionen

Frauen in Führungspositionen: Rückblick und Bilanz

Viel wird bereits über Frauenanteil in Führungspositionen von[…]

Dennis Witzmann

Der BdB blickt in die Kristallkugel

Am 3. März hat der Bundesverband deutscher Banken[…]

Dennis Witzmann

Gier

Folge 49:  Über 50 Kommunen haben Geld bei[…]

Thorsten Hahn
Schiff in Seenot

Moratorium über der Greensill Bank

Am gestrigen Nachmittag hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht[…]

Ronja Wildberger
Was ist eigentlich erfolgreiches Conversational Banking?

Conversational Banking 2021 – Social Media, Apps & Co.

Die Bankenlandschaft verändert sich seit Langem. Filialen schließen[…]

Laura Kracht
Klarna sammelt eine Milliarde US-Dollar und ist nun Europas wertvollstes Fintech

Was Banken von Klarna lernen können

Googelt man die wertvollsten Fintechs weltweit, finden sich[…]

Laura Kracht
Schomburgk Privatbank DDR

1882: Vom Leben eines Privatbankiers, Sportlers und Widerstandskämpfers

Wir stellen Ihnen Wilhelm Schomburgk vor - einen[…]

Dennis Witzmann

Paypal setzt sich ab

Folge 48:  3,5 Millionen neue Kunden für Paypal[…]

Thorsten Hahn
Ein junger Mann sitzt mit seinem Laptop auf Bitcoins.

Männlich, ledig, jung sucht… Kryptowährung

Das Leibniz-Institut für Finanzmarktforschung SAFE wollte es genau[…]

Ronja Wildberger
Michael Burry The Big Short

Michael Burry – der Mann, der die Krise kommen sah

Vom Tellerwäscher zum Millionär? Das übliche Sprichwort, das[…]

Laura Kracht
Johann Jacob von Wittgenstein Kölner Bürgermeister und Finanzier

1754: Ein Finanzier und Bürgermeister wird geboren

Johann Jakob von Wittgenstein ist nicht nur vom[…]

Dennis Witzmann
Occupy Wall Street

Was wurde eigentlich aus Occupy Wall Street?

Mit Occupy Wall Street wurde 2011 eine Bewegung[…]

Daniel Fernandez
Ford Bank

1926: Eine Bank für den Traum vom eigenen Auto

Am 22. Februar 1926 gründet Ford ein eigenes[…]

Dennis Witzmann

Bankbranche auf Wolke 7

Folge 47:  Zunächst haben sich Banken eher zögerlich[…]

Thorsten Hahn
Die Bauwerke auf den Euro-Banknoten sind real geworden, in den Niederlanden

Das Geld und die Sache mit der Wahrheit

Realität vs. Illusion. Fakt vs. Fiktion. Sein vs.[…]

Laura Kracht
SPACS sind in den USA sehr beliebt, dort haben Sie 2021 mehr als 32 Milliarden US-Dollar eingesammelt, nun will Europa auch was davon

Die SPACs sind in Europa gelandet

SPACs, kurz für Special Purpose Acquisition Companies, sind[…]

Redaktion
Knof, Commerzbank, Geschäftszahlen und Personalwechsel

Commerzbank und kein Ende

Eine (neue) Strategie, drei (neue) Weggänge, 10.000 Stellen[…]

Redaktion

Cum-Ex und die Deutsche Bank

Folge 46:  „Unrühmlich“ nennt das Handelsblatt die Rolle[…]

Thorsten Hahn
Nicht ganz so legendär, der australische Goldrausch 1851, BANKINGCLUB-Daily Zeitreise

1851: Goldene Zeiten in Down Under

Das Wort „Goldrausch“ löst bei den meisten sofort[…]

Redaktion

GameStop und die Macht der Kleinanleger

Der GameStop-Hype ist eine ganz außergewöhnliche Geschichte, die[…]

Redaktion
Georg Hauer von N26 im Kassensturz, Zitat zur Wichtigkeit von guten Mitarbeitern

Der Wille, nachhaltig zu wachsen

„Die Bankfiliale der Zukunft ist das Smartphone.“ Mit[…]

Laura Kracht