Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Organisierte Kriminalität: Godfather als Banking-Trojaner

Fällt der Begriff „Godfather“, besteht bei der Assoziation Einigkeit: Hier handelt es sich um organisierte Kriminalität. So auch beim Banking-Trojaner Godfather. Laut Warnmeldung der BaFin sind insbesondere Android-Geräte betroffen.

Von Fiona Gleim - 11. Januar 2023
Daily Beitragsbild_Trojaner Godfather

Foto: gettyimages.de/tommy

Zu Beginn der Woche spricht die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Warnung aus: „Aktuelle Schadsoftware „Godfather“ greift Banking- und Krypto-Apps an“. So habe „Godfather“ bereits 400 Banking- und Krypto-Apps attackiert, unter den Betroffenen sind auch 19 Institute aus Deutschland.

Bisher sei aufgefallen, dass die Schadsoftware versucht das Prinzip des Onlinebanking herkömmlicher Finanzinstitute nachzustellen. So werden etwa verfälschte Versionen von Banking- und Krypto-Apps angezeigt, um schließlich die Log In-Daten der Verbraucher an cyberkriminelle Organisation zu transferieren. Darüber hinaus versuche man sich über Push-Benachrichtigungen die Codes für die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu verschaffen.

Die Frage nach dem „Wie“ bleibt offen

Die kurze Eilmeldung gibt Aufschluss über das Wer, Was und Wo – doch nicht alle W-Fragen können hier vollends geklärt werden. So bleibt weiterhin offen, etwa welche Banking-Apps genau betroffen sind. Ebenso wenig wird der Schadensumfang für die Banken und deren Kundschaft erwähnt. Auf das „Wie“, heißt die Methode, mit der Godfather auf die befallenen Endgeräte kommt, weiß auch die BaFin keine Antwort. Hier wird lediglich ein ratgebendes Video des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit praktischen Tipps zum Umgang mit mobilen Geräten empfohlen.

Bekannt ist der Trojaner bereits seit einigen Jahren. Sicherheitsexperten von Cyble zufolge, ist Godfather ein Nachfolger oder ein Derivat der Malware Anubis. In Anubis letztem großen Angriff wies sich die Schadsoftware als offizielle Account-Management-Anwendung des französischen Telekommunikationsunternehmens Orange S.A. aus. Auch sonst verhielt sich Anubis ähnlich wie Godfather: Der Trojaner zielte speziell auf Android-Geräte ab und zeichnete, mit der Fähigkeit Tastatureingaben mitzuschneiden, die Aktivitäten auf verschiedenen Banking-Apps auf. All das mit dem großen Ziel, Kundendaten abzugreifen.

Herausgefunden wurde außerdem, dass sich der Trojaner bei bestimmten Systemsprachen automatisch deaktiviert. Angriffe bei Nutzern aus Russland, Aserbaidschan, Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Moldawien, Usbekistan oder Tadschikistan werden abgeblockt. Dies schöpft bei Sicherheitsexperten den Verdacht, die Angreifer mögen aus den genannten Staaten stammen. Nutzern wird besondere Vorsicht angeraten, auch sollten sie die Aktivierung von Google Play Protect stets sicherstellen und Finanz-Apps lediglich aus dem Play Store laden. An einer effektiven Angriffsabwehr arbeiten Cyberexperten nach wie vor mit Hochdruck.

TIPP: Sie möchten Sie gern mehr über aktuelle Entwicklungen aus der Finanzbranche erfahren? Dann werden Sie hier fündig.

Lesen Sie auch

Neue EU-Richtlinie macht Cybersicherheit zur Chefsache 

Cybersicherheit wird Chefsache 

Die neue NIS-2-Richtlinie nimmt das Management der Unternehmen[…]

Dennis Witzmann
Diese Trends und Neuheiten erwarten Banken 2023  

Diese Trends und Neuheiten erwarten Banken 2023  

Neues Jahr, neues Glück? Das letzte Jahr war[…]

Laura Kracht
Cyberkriminalität

Umfrage zu Cyberkriminalität – Das Böse ist immer und überall 

Mit steigendem Datenverkehr im Internet geht auch eine[…]

Milan Herrmann
Cybersicherheit, Maßnahmen zur Erhöhung der Cybersicherheit in Banken, Schutz gegen Cybercrime

Cybersicherheit: Auch kleine Schutzmaßnahmen leisten einen großen Beitrag

„Sie wurden gehackt!“ Cybersicherheit gehört besonders in Finanzunternehmen[…]

Dennis Witzmann
IT

„DSGVO-Konformität ist die Basis für rechtssichere Auslagerung von IT-Sicherheit“

Outsourcing ist in vielen Instituten Teil der Geschäftsstrategie[…]

Dennis Witzmann

Für eine einfache und sichere vernetzte Welt

5 Wege für eine sichere Cloud-Migration Cloud-Sicherheit für[…]

Redaktion
Cyberrsisiken in einer Bank minimieren, Cybersicherheit, Cybersecurity, verbesserte Risikoanalyse in Banken

Risikoanalyse und die Politik der Schadensbehebung

Zur Risikominimierung greifen Kreditinstitute auf eine Vielzahl an[…]

Olf Jännsch

Cyberrisiken mit bankinternen ganzheitlichen Lösungen eindämmen

Bei Cybersicherheit gehen Banken oft Partnerschaften mit externen[…]

Dennis Witzmann
tiber

„Eine absolute Sicherheit gibt es im Bereich der Cyberkriminalität nicht“

Auf einen Cyberangriff ist man nie wirklich vorbereitet.[…]

Fiona Gleim
Wie hoch ist die Sicherheit der Kundendaten in deutschen Banken?

Sicherheitsrisiko Kundendaten

Kundendaten sind der Schatz einer jeden Bank, den[…]

Redaktion
Log4Shell, Exploits

Every day is a zero day – wie Banken sich effektiv vor Log4Shell und Co. schützen

Cyberkriminelle und Betrüger machen sich Exploits in der[…]

Jan Wilde
Cybercrime

„Die Arten der Betrugsfälle haben sich geändert“

Wie in der Wirtschaft geht auch in der[…]

Dennis Witzmann
DDoS Angriffe Myra

Banken im Visier von DDoS-Erpressern

Cyberkriminalität ist das Problem unserer Zeit. Im Finanzsektor[…]

Jan Wilde
Datenschutz VPN

Ist ein VPN ein Muss?

Das Fürchten um das eigene Hab und Gut:[…]

Redaktion
Zusammenarbeit, gemeinsam gegen Betrug, Betrüger, Kriminelle, Geschäftliche Partnerschaft

Betrug: Auto- und Hausbanken können sich gemeinsam schützen

Betrüger haben es auf Banken abgesehen, das gilt[…]

Redaktion
Identitätsbetrug Erik Manke

Identitätsbetrug: Wie kann man sich schützen?

Identitätsbetrug soll während der Pandemie zugenommen haben. War[…]

Redaktion
Senioren

Wie Banken Senioren vor Betrug schützen können

Bei FRAUDMANAGEMENTforBANKS zeigte uns Kriminaldirektor Ralf Kluxen, welche[…]

Redaktion
Betrug im Online Banking, Risikofaktoren, Mensch als Risiko, Fraudmanagement, Banken

Risikofaktoren im Online-Banking: „Ohne Mensch kein Betrug“

Der Mensch ist einer der größten Risikofaktoren beim[…]

Dennis Witzmann
Cybersecurity

„Wir haben das Thema Digital- und Cybersecurity etwas schleifen lassen“

Die Bedrohung durch Cyberkriminelle ist omnipräsent. COVID-19 hat[…]

Dennis Witzmann
Beitragsbild_Daily_NRW versteigert Bitcoin aus Darknet

NRW versteigert Bitcoin aus Darknet

Bitcoin fasziniert. Wann auch immer die „Kryptomutter“ zur[…]

Fiona Gleim
Cybercrime Day 2021- IT-Sicherheit- Kongress

Cybercrime Day 2021 – IT-Security in der Finanzwelt

Der Cybercrime Day feierte am 28. September 2021[…]

Fiona Gleim
Ransomware-Angriff, Daten verschlüsselt, Computer gefährdet, Cybersicherheit

„You got hacked“ – Was tun nach einem Ransomware-Angriff?

Vorsicht ist besser als Nachsicht. Das gilt besonders[…]

Kevin Schwarz
schlechte arbeit bei it und Cybercrime Vahrenhorst

Warum machen Unternehmen bei der Cyberabwehr schlechte Arbeit?

Unternehmen machen beim Thema Cybercrime schlechte Arbeit. Unter[…]

Peter Vahrenhorst
Cyberattakcen, Angreifer, Cyberangriff, Cyber Security, Banken, Incident response

Incident Response – weil Cyberattacken Realität sind

Nephilim, Ryuk, Trickbot, Emotet und seit neustem Conti[…]

Mathias Fuchs
Unternehmen Tripwire Cybercrime

Man muss die eigene Umgebung kennen und Transparenz schaffen

Die durchschnittlichen Kosten von Cybervorfällen sind in den[…]

Dennis Witzmann
Schutz vor Cybercrime

Bonnie und Clyde wären heute Hacker

Ingo Lalla, Vice President Sales bei Myra Security,[…]

Ingo Lalla

Von Bonnie und Clyde zu Cyberscams: So kämpft die Finanzbranche gegen Cyberkriminelle

Beim BANKINGCLUB-Live: Cybercrime-Special drehte sich alles um das[…]

Redaktion

Ausweich- und Verschleierungstaktiken moderner Schadsoftware

Gekommen, um zu bleiben: Moderne Malware tut alles,[…]

Jörg Herrmann
Evasive Malware Meister der Tarnung

Evasive Malware: Meister der Tarnung

Evasive Malware ist darauf ausgelegt, den Security-Systemen eines[…]

Redaktion

Bei BANKINGCLUB-Live wird es speziell

An 24. März 2021 haben wir unser Erfolgsformat[…]

Dennis Witzmann
XM Cyber Assume Breach

Erfahren Sie von XM Cyber, wie Sie die kritischsten Assets Ihres Unternehmens schützen können

Termin: 5. Mai, 10:00 -11:00 Uhr Session: Assume Breach – Angenommen, es kommt zu einem Angriff[…]

Redaktion
Cybercrime

Cyber-Resilienz für den Finanzsektor

Hände hoch – das war einmal. Heute kommen[…]

Jörg Herrmann
Online Banking Cybersecurity mobile Daten

Ist es sicher, mobile Daten für Online-Banking zu verwenden?

Online-Banking ermöglicht den Zugriff auf das eigene Konto[…]

Redaktion
Betrugsprävention, IT-Security, Banken

Banken brauchen jetzt eine ganzheitliche Betrugsprävention

Peter Vahrenhorst vom Landeskriminalamt (LKA) Düsseldorf über die[…]

Peter Vahrenhorst
Rahmenwerk TIBER-EU Ethisches Hacking Bundesbank

Ethisches Hacking schützt vor Angriffen

Dr. Ronny Merkel beschreibt, wie Banken und Versicherer[…]

Ronny Merkel

Infografik: Betrug ohne Grenzen

Banken verzeichnen seit Jahren Rekordschäden durch Betrug und[…]

Redaktion
Wie kann ein Unternehmen sich effektiv gegen DDoS-Attacken schützen? Grafik zum Beitrag

Wenn Anwendungen in IT-Systemen regelrecht „bombardiert“ werden

Lars Meinecke beschreibt, wie man mit Cloud-Lösungen von[…]

Lars Meinecke