Jetzt Mitglied werden
Marketing

CTR, CPC oder CPL – die Herausforderungen des digitalen Marketings meistern

Egal ob Display-Marketing, Social Media oder Suchmaschinen-Marketing. Jeder Kanal hat seine Berechtigung und seine eigenen Metriken. Doch wie unterscheidet sich konkret der Cost per Order (CPO) vom Cost per Lead (CPL)? Und wie ist der dazugehörige Benchmark einzuordnen?

Von Max Fleischer - 28. April 2017
Herausforderungen Marketing

Bildnachweis: iStock.com/Emir Memedovski

Es ist natürlich alles eine Frage der Definition. Aber gerade hier liegt die Herausforderung für Banken und ihre Marketingverantwortlichen: die wichtigen Kennziffern von den unwichtigen zu unterscheiden und damit mehr Transparenz im digitalen KPI-Dschungel zu erhalten. Hierdurch soll letzten Endes  mehr Effizienz für die digitalen Marketingaktivitäten gerneriert werden. Wir bei der TARGOBANK versuchen, diesen Herausforderungen auf verschiedene Art und Weise zu begegnen.

Fokussierung auf das Wesentliche

Da man gerade im digitalen Bereich eine Vielzahl an Messparametern geboten bekommt, fällt eine Fokussierung schwer. Das Reduzieren eben dieser Parameter hilft jedoch ungemein, die Komplexität zu minimieren und schließlich aussagekräftige Entscheidungskriterien zu haben. Man benötigt nicht immer alle Daten aus allen Quellen, sondern nur die relevanten Daten aus den relevanten Quellen.

Denn nur, wenn sich aus einer Analyse eine konkrete Handlung für das Business ergibt, ist es eine lohnende Analyse. Außerdem sollte vor einer konkreten Maßnahme die strategische Zielsetzung klar definiert sein. Das spart im Nachgang bei der Bewertung enorm Zeit und man verliert sich nicht in Diskussionen, die am Ende häufig ergebnislos bleiben. Als strategisches Zielbild sollte ein System stehen, das nur mit einer kleinen Anzahl an relevanten KPIs arbeitet und eine Vergleichbarkeit über alle (digitalen) Marketingkanäle herstellt.

Investition in Technik

Ein gewisses Investment in technische Systeme und das Schaffen einer eigenen digitalen Infrastruktur fördert den Erfolg im digitalen Marketing. Natürlich kann man sich hierfür in Teilbereichen dem Know-how eines Dienstleisters bedienen. Dies ist sogar für manche Aufgabengebiete aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten ratsam. Von hoher Wichtigkeit ist aber, dass die gewonnenen Daten im Unternehmen bleiben und somit das Data Ownership klar definiert ist.

Gleichermaßen bedeutend ist ein schneller Zugriff auf diese Systeme. Nur so lassen sich Ad-hoc-Analysen durchführen, Daten effektiv nutzbar machen und schnelle Entscheidungen treffen. Im Idealfall geschieht dies in Realtime bzw. Neartime. Gerade in der digitalen Kundenansprache ist der Faktor Zeit ausschlaggebend. Denn nur wenn man in der Lage ist, zum richtigen Moment die richtige Botschaft zu senden, erzeugt man Relevanz in der vorhandenen digitalen Reizüberflutung eines potenziellen Kunden.

Förderung von Know-how

Die Herausforderungen und Neuheiten, mit denen sich Mitarbeiter und Führungskräfte beschäftigen müssen, sind teilweise gewaltig. Das Marketing der letzten drei Jahre wurde stärker umgekrempelt als in den 30 Jahren zuvor. Und die Online-Disziplinen waren hierfür der Haupttreiber. Um dieser Veränderung und den damit einhergehenden neuen Aufgaben gerecht zu werden, ist ein ständiges und stetiges Lernen erforderlich.

Zum einem hilft der Austausch mit Dienstleistern oder auch der Besuch von Konferenzen, um neue Trends zu erkennen und innovative Ideen zu fördern. Zum anderen ist die Mitarbeit in Gremien sinnvoll, um auch einen branchenübergreifenden Austausch sicherzustellen.Der erhöhte Expertenlevel lässt zudem ein anderes Diskussionsniveau mit Marktpartnern zu. Auch sind die digitalen Marketingdisziplinen hervorragend dafür geeignet, interdisziplinäres Arbeiten zu fördern. Sicherlich eine der größten Herausforderungen aller involvierten Abteilungen. Doch wenn dies effektiv gelingt, baut es auf der einen Seite Know-how bei allen Mitwirkenden auf und Silodenken auf der anderen Seite ab.

Somit stehen dem digitalen Marketing herausfordernde aber auch spannende Jahre bevor. Die Gewinnung neuer Kunden ist auch mit den digitalen Marketingkanälen nicht unbedingt einfacher geworden. Technik hilft dabei, kann aber nicht die einzige Lösung sein. Entscheidend bleiben immer noch die Ideen und deren Umsetzung. Daran hat sich auch im digitalen Zeitalter mit gut klingenden Marketing-Buzzwords nichts geändert.

Lesen Sie auch

Crossmediale Kundengewinnung im Geschäftsfeld Immobilienfinanzierung

Das Bankmarketing hat sich durch die Digitalisierung nicht[…]

Jens Drexler

Alice im Social-Media-Wunderland – wie wir die böse Königin besiegten

Viele Märchen, Sagen und Romane besitzen einen allegorischen[…]

Anna-Lena Feldmann

Social Media in der GLS Bank: ungewohnte Wege mit Erfolg

Heute längst etabliert, hat Social Media seinen Siegeszug[…]

Rouven Kasten

Social Media – ein Dialog und kein Monolog

Viele Unternehmen brüsten sich mit einer großen Anzahl[…]

Christian Grosshardt

Internes Marketing – Die größte Herausforderung in der Unternehmenskommunikation?

Laut dem Gabler Wirtschaftslexikon übt „die Zufriedenheit der[…]

Chiara-Katharina Kortekamp

Transformation der Kundenansprache

Der Wandel zum Digitalen ist omnipräsent. Und dieser[…]

Christian Grosshardt

Nah am Kunden im digitalen Zeitalter

Die Bank- und Finanzdienstleistungsbranche befindet sich im Umbruch.[…]

Jochen Werne

Warum User Experience der eigentliche Erfolgsfaktor der Fintechs ist

Ein Wandel vollzieht sich in der Bank- und[…]

Frederik Schulz

Eine kontroverse These: Nur ein gläserner Kunde ist ein glücklicher Kunde!

Die Herausforderungen beim täglichen Kampf um die Gunst[…]

Cecilia Floridi

Digitalisierung im Wholesale-Banking: Big Bang oder Vertreibung aus dem Paradies?

Das Wholesale-Banking schien lange Zeit ein Stiefkind der[…]

Jan Sojka

„Die digitalen Hausaufgaben machen“

In den Konkurrenzkampf um den Bankkunden treten vermehrt[…]

Philipp Scherber

„Raus aus der Kostenspirale“

Die Niedrigzinsphase schlägt sich bei vielen Instituten nieder.[…]

Anna Stötzer

Wie Banken mit Content Marketing ihre Ziele langfristig erreichen

Die Contentflut im Internet wird immer größer. Banken[…]

Alena Kotter

Handbuch Bankvertrieb – Theorie und Praxis im Zukunftsdialog

Hrsg.: Detlef Hellenkamp und Kai Fürderer Euro: 39,99[…]

Anna Stötzer

50 Prozent Marketingbudget rausgeschmissen

Sagte schon Ford. Q.E.D.! Wir rechnen nach.

Thorsten Hahn

Social Media für Banken: In drei Stufen zu mehr Erfolg

Wie können Banken im Bereich Social Media erfolgreich[…]

Alena Kotter

Social Media für Banken: Balanceakt zwischen Bankinteressen und Kundenbedürfnissen

Social Media bei Banken bedeutet erfolgreiches Jonglieren mit[…]

Alena Kotter

Social Media im Einsatz für ein erfolgreiches Reputationsmanagement

„Wer jedes Risiko ausschalten will, der zerstört auch[…]

Alena Kotter

Social Media: Das neue Wundermittel der Personalabteilung?

Die Personalabteilungen in Banken haben es heute mit[…]

Alena Kotter

Deutsche Bank: Konsumiert oder kauft Aktien

Den Deutschen sagt man nicht nach, dass sie[…]

Julian Achleitner

Welche Ziele lassen sich mit Social Media für Banken erreichen?

Vielen ist nicht klar, warum Banken überhaupt im[…]

Alena Kotter

Social Media für Banken: Goldmine oder Minenfeld?

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die[…]

Alena Kotter

„Bank-Online: Die Konversionsrate steigt.“

Die Welt geht nicht mehr online, sie ist[…]

Julian Achleitner

Social Media als Wegbereiter der Digitalisierung von Banken

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit[…]

Alena Kotter

Schlechte bis gar keine Öffentlichkeitsarbeit?

Um als Start-up erfolgreich zu sein, bedarf es[…]

Christian Grosshardt

Auszubildende leiten Filiale

Erstmals hat die Santander Consumer Bank die Leitung[…]

Georg Maar

Mit Marketing Automation zur Next Best Offer

Was könnte meinen Kunden interessieren? Um diese Frage[…]

Martin Aschoff

Filialbanken – Das Kundenbetreuerkarusell und sonstige Nebenschauplätze

Die Lage in der Bankenkundenbetreuung sieht zunehmend besorgniserregend[…]

Lisa Schwarz

Auf zu den Sternen

Wer kennt die Situation nicht? Ein Gerät geht[…]

Anika Böttcher

„Wir haben (nichts) verstanden“

Was ist nur los mit den Banken –[…]

Claudia Böhnert

Banken und soziale Medien – zwei Welten treffen aufeinander

Banken und Social-Media passen überhaupt nicht zusammen, so[…]

Klaus Rostek

Den Kunden dort abholen, wo er ist – im Netz

Über 28 Millionen Deutsche erledigen ihre Bankgeschäfte online:[…]

Juliane Hartmann

Finanzprodukte – einfach unterhaltsam

Wie Erklärfilme komplexe Finanzprodukte begreifbar machen und zu[…]

Julian Achleitner

Von Strategie, Blick über den Tellerrand und Eishockey

Auf dem fünften MARKETINGforBANKS-Kongress vom 12.-13.11. in Köln[…]

Julian Achleitner

Regionale Werbung mit internationalem Flair

Mehrere Tausend Werbebotschaften versuchen täglich, die Aufmerksamkeit der[…]

Christian Dorn

Starre Banken in einer sich schneller drehenden Welt

Viele Banken tun sich mit sozialen Netzwerken schwer,[…]

Alena Kotter

Der optimale Online-Marketing-Mix

Wer denkt, Marketing könne man zwischen Tür und[…]

Hakan Özal

„Du bist, was Du teilst!“

You are what you share! „Du bist, was[…]

Prof. Martina Dalla Vecchia

"Social Business für die Finanzwirtschaft auf der Basis von Communities"

„Social Business für die Finanzwirtschaft auf der Basis[…]

Julian Achleitner

Zeiten des Wandels

Für viele Banken wird es auf kurz oder[…]

Christian Grosshardt

„Um den Multikanalansatz kommen wir nicht herum“

Die sogenannten „neuen Medien“ stellen für viele Institute[…]

Thorsten Hahn

Neue Umstände erfordern neue Maßnahmen: Content-Marketing

„Ihr habt das Internet als Werbemedium nicht verstanden!“,[…]

Julian Achleitner

Cool um jeden Preis

Im Zeitalter der vernetzten Informationsgesellschaft ist der Facebook-Auftritt[…]

Julian Achleitner

Performance Marketing für Banken

Banken müssen sich auf den Online-Trend einlassen, um[…]

Redaktion

Sieger abseits des Treppchens

Sportsponsoring gehört für viele Unternehmen zum festen Bestandteil[…]

Redaktion

Von Märchen und Social Media

Der Dialog zwischen Banken und Kunden im Social[…]

Redaktion

Kundenakquise in Social Media Netzwerken

 Autor: Andre Schneider  Euro 24,99  250 Seiten, gebunden[…]

Redaktion

Studie prognostiziert Rückgang des Engagements von Banken im Web 2.0

Advertorial Wenn auch das Zwischenfazit mancher Banken hinsichtlich[…]

Christian König

Schönfärberei

Öko ist im Trend, Bio wird immer populärer[…]

Redaktion

Der unautonome Angstgartenzwerg im WIRRklichkeitsRAUM

oder: Warum TOP Manager ihr Social Media Know-How[…]

Redaktion