Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Integrierte Intelligenz

Autor Ulrich Lichtenthaler
Preis: 49,95 Euro
Umfang:270 Seiten
Verlag: Campus

Von Laura Kracht - 31. August 2020
Rezension zum Buch Integrierte Intelligenz

Foto: rawpixel slash nunny

Wie können Unternehmen von Künstlicher Intelligenz profitieren? Eine strategisch grundlegende Frage, die Ulrich Lichtenthaler, Professor für Management und Entrepreneurship an der International School of Management (ISM), in den Fokus seines Buchs „Integrierte Intelligenz“ stellt. Das macht er „durch eine Analyse der Möglichkeiten, in einem künftigen intelligenzbasierten Umfeld einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen und zu erhalten“. Dabei lässt er seine langjährige praktische Erfahrung einfließen.

Auch in der Finanzbranche wissen viele Firmen um die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz, setzen sie aber nicht aktiv ein. „Für die meisten Unternehmen steht der größte Teil der KI-Transformation noch bevor“, sagt der Autor und geht noch einen Schritt weiter: „Selbst Firmen, die glauben, bei KI auf einem guten Weg zu sein, schöpfen die strategischen Chancen von KI nicht aus, vom vollen Geschäftspotenzial daraus ganz zu schweigen.“ Das liege vor allem daran, dass die meisten Unternehmen im Grunde nur menschliche Arbeit durch KI ersetzen würden.

Dabei würden die Wechselwirkungen von künstlicher und menschlicher Intelligenz allzu oft unterschätzt – und das sei fatal. Denn diese Wechselwirkung sei die Basis dafür, dass Unternehmen neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle ausarbeiten können. Explizit lässt Ulrich Lichtenthaler die ethischen Dimensionen, die bei KI-Diskussionen oft eine Rolle spielen, außen vor. Allerdings geht er differenziert mit dem Thema Künstliche Intelligenz um und betont Chancen und Risiken bei der Nutzung von Künstlicher Intelligenz. Er sagt etwa: „Ja, KI wird neue Arbeitsplätze schaffen, aber auch menschliche Arbeit und Arbeitsplätze ersetzen.“

Lichtenthaler warnt davor, die Auswirkungen auf den Wettbewerb zu unterschätzen, denn er ist überzeugt, dass ein Unternehmen nicht erfolgreich auf dem Markt bestehen kann, wenn es KI nicht nutzt. Er macht die Dringlichkeit klar: „In vielen Branchen ist es jetzt an der Zeit, zu handeln.“ Dazu gehört auch die Finanzbranche, denn der Wettbewerb durch Big Techs, Neobanken und Start-ups ist voll im Gange. Gerade Deutschland ist aufgrund der großen Zahl an Banken ein hart umkämpfter Markt.

Der Autor weist zwar darauf hin, dass Künstliche Intelligenz durchaus ein Hype-Thema ist und der Wirbel darum mit der Zeit nachlassen wird. Gleichzeitig betont er aber, dass „die strategische Logik hinter der Nutzung von KI“ Bestand haben wird.

In seinem praxisnahen Leitfaden richtet Ulrich Lichtenthaler sich an alle Entscheider und entwickelt ein Tool zur Ausarbeitung von pro- und reaktiven strategischen Initiativen, schildert Risiken und Chancen bei den Fortschritten im Bereich KI sowie Herausforderungen bei der Implementierung und legt zielführende Denkansätze anschaulich dar.

Tipp: Sie möchten mehr Rezensionen? Dann lesen Sie auch die Besprechungen zu „Heute schon einen Prozess optimiert?“ und „Change Management“.

Lesen Sie auch

Evolution der Cloud – Warum nur noch KI helfen kann

Mensch gegen Maschine: Ein lange bestehender Antagonismus. Unaufhaltsam[…]

Redaktion

Unsere Zukunft mit KI – wir müssen uns entscheiden

Auch die Finanzbranche ist mit KI verflochten. Doch[…]

Kerstin Petry
Schriftzug Was ist eigentlich Digitale Ethik

Was ist eigentlich Digitale Ethik?

Digitalisierung schreitet schnell voran und scheint manchmal unkontrollierbar[…]

Redaktion
Mensch mit Fragezeichen schaut auf Hände mit einem Menschen links und einer KI rechts

Welche Fragen KI an uns stellt

KI trifft immer häufiger Entscheidungen mit drastischen Auswirkungen[…]

Dr. Marie-Luise Sessler

Betrugserkennung als Service

Wie lässt sich Open Banking für die Betrugsprävention[…]

Lars Meinecke

Mensch. Maschine. Bank. KI in der Finanzbranche

Der BANKINGCLUB veranstaltete 2019 zum ersten Mal einen[…]

Lea Hoffmann

Infografik: Wie viel KI steckt in der Finanzbranche?

Banken setzen Künstliche Intelligenz zur Prüfung von Transaktionen,[…]

Redaktion

„Wie das Gehirn eines Neugeborenen“

Mark Lohweber von adesso ist davon überzeugt, dass[…]

Thorsten Hahn
Gian Reto à Porta ist CEO des Schweizer Fintechs Contovista AG

„KI ist nicht die Lösung für alles“

Wo liegen die Potenziale Künstlicher Intelligenz? Läutet sie[…]

Philipp Scherber

„Der geilste Kreditantrag der Welt“

Gegenbesuch in Köln: Als die SWK Bank 2017[…]

Thorsten Hahn

Künstliche Intelligenz „Made in Europe“

Bei ihrer KI-Strategie will sich die EU mit[…]

Daniel Fernandez

KI ist weit mehr als eine Technologie

Das Megathema Künstliche Intelligenz verspricht viele Vorteile. Doch[…]

Daniel Draenkow

Blockchains, Plattformen und Maschinen

Neue Technologien können die Effizienz steigern und Kosten[…]

Dr. Guido Zimmermann

Künstliche Intelligenz

Und welche Rolle spielt sie für die Finanzbranche?

Redaktion