Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Covid19: 19 (+1) Dinge, die nach der Corona-Krise auf Menschen zukommen, die in der Finanzbranche arbeiten

Selbstverständlich weiß niemand, was die Zukunft im Einzelnen und für den Einzelnen bringt. Aber wir haben trotzdem mal den Blick nach vorne gerichtet. Von Thomas Friedenberger

Von Thomas Friedenberger - 06. April 2020
Grafik zum Artikel 19(+1) Dinge, die auf Menschen in der Finanzbranche nach der Corona-Krise zukommen

Foto: istock.com/MuchMania

  1. Mehr Meetings finden online statt.
  2. Das Home-Office wird für viele zum Normalfall.
  3. „Führung“ wird neu bewertet werden müssen in Home-Office-Zeiten.
  4. Die Digitalisierung der Branche bekommt einen gewaltigen Schub.
  5. Der Netzausbau bekommt ebenfalls einen gewaltigen Schub.
  6. Das heißt dann hoffentlich: Es wird in Videokonferenzen weniger ruckeln.
  7. Bargeldloses Bezahlen bekommt einen weiteren Schub.
  8. In den meisten Unternehmen werden (neue) Pandemie-Pläne erstellt.
  9. Das Wort „Stresstest“ wird für Banker 2020 eine besondere Bedeutung bekommen.
  10. Die Rücksichtnahme unter den Mitarbeitern wird zu- oder abnehmen – je nach Unternehmenskultur.
  11. Das direkte Miteinander im Job wird sich teilen in „Vor-“ und „Nach-Corona-Zeiten“.
  12. Neobanken und Fintechs werden neue Kunden gewinnen.
  13. Bankkunden werden aber vielfach den Wert einer Filiale vor Ort (mit echten Mitarbeitern) neu bewerten.
  14. Die Rolle von Aufsicht und Regularien wird sich neu austarieren.
  15. Vielen wird (wieder) bewusst, dass ökonomische und gesellschaftliche Unsicherheit eine Konstante ist.
  16. Viele Menschen werden über die Balance zwischen Job und Familie neu nachdenken.
  17. Auch, weil Job und Familie im Home-Office direkt aufeinandertreffen.
  18. Manche Eltern erleben die Vorteile des Home-Office, andere werden sich freuen, wenn sie hin und wieder ins Büro dürfen.
  19. Vielen wird bewusst, dass Geld nicht alles ist (aber ohne ist es natürlich auch nichts).

+1: Die Zukunft kann kommen – und sie wird kommen.

Von Thomas Friedenberger

Kennen Sie weitere Dinge, die nach der Corona-Krise auf Menschen, die in der Finanzbranche arbeiten, zukommen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@bankingclub.de

Lesen Sie auch

Bild zum Beitrag Unabhängig? BlackRock erstellt Studie für die EU,Waage, die Nachhaltigkeit gegen Geld aufwiegt

Unabhängig? BlackRock erstellt Studie für die EU

Die Europäische Union hat BlackRock mit einer Studie[…]

Sven Wittich
Sind Dividenden trotz Staatshilfen geboten oder geschmacklos?

Dividenden trotz Staatshilfen – geboten oder geschmacklos?

Corona schlägt auch am Aktienmarkt voll durch. Diskutiert[…]

Sven Wittich

Neue Technologien drängen auf den Markt: Impfstoffe als Investitionschance?

In Zeiten niedriger Zinsen und steigenden Regulierungen ist[…]

Stephanie Ruch

12 unglaubliche Dinge, die Kirche und Banken gemeinsam haben

Was haben Kirche und Bankwesen gemein? Mehr als[…]

Thomas Friedenberger

„Mädchen sind nicht weniger wert als Jungen“ – Lohngleichheit aus Kinderaugen

Ein Video der finnischen Finanz-Gewerkschaft Finansforbundet verdeutlicht auf[…]

Tobias Schenkel