Jetzt Mitglied werden

Wider der Globalisierung

Von Redaktion - 03. April 2013

Innenstädte verlieren zunehmend an Charme und Individualität. Inhabergeführte Einzelhandelsgeschäfte schließen und werden durch Handelsunternehmen oder billige Ramschläden ersetzt. Eine aus den USA stammende Bewegung widersetzt sich diesem traurigen Trend.

Buy Local ist eine Initiative, die Händler dazu ermuntert sich zusammenzuschließen. Ziel ist es, regionale Strukturen zu stärken und die Wirtschaft vor Ort zu fördern. Kunden sollen wieder verstärkt ihre lokalen Händler aufsuchen, anstatt online zu shoppen oder bei nationalen, bzw. internationalen Handelsketten einzukaufen. Die Elemente Gemeinschaft, Wirtschaft und Umwelt bestimmen die Idee von Buy Local. Einzelhändler sorgen für den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region. Schließlich fließen der Umsatz regionaler Geschäfte und deren Mitarbeiterlöhne in Form von Steuereinnahmen wieder in die lokale Gemeinschaft zurück, die wiederum für Kindergärten, Schulen oder Freizeit- und Kultureinrichtungen benötigt werden. In der Tat ergab die „Indie Impact Study Series“ des Civic Economics Instituts, dass 40 bis 71 Prozent der Umsätze wieder in die Kommunen zurückfließen.

Inhabergeführte Geschäfte geben dem Stadtbild ein hohes Maß an Individualität, machen es lebendig und lassen ihre Bewohner eine Zugehörigkeit verspüren. Ein Stadtteil ist zugleich das Zuhause von Ladenbesitzern und hier engagieren sie sich. In liebevoll ausgewählten Sortimenten lassen sich ausgefallene Stücke finden, fernab von Massenware. Oft schaffen es solche Produkte gar nicht erst in das Sortiment großer Waren- oder Versandhäuser, da sie nur in kleiner Stückzahl produziert werden oder die Gewinnspanne zu niedrig ist. Inhabergeführte Geschäfte garantieren zugleich ein hohes Maß an Beratungsqualität. Teilweise haben die Waren einen kürzeren Lieferweg und es fällt weniger Verpackungsmaterial an. Die kleinen Geschäfte fügen sich in bereits vorhandenen Geschäftsvierteln und Infrastrukturen ein.

In den USA gibt es zahlreiche Initiativen, wie „Be A Localist“, von der „Business Alliance für Local Living Economies“, „Independent We Stand“, „Buy Local Baltimore“ oder „Buy Local Berkeley“. Mittlerweile ist der Erfolg der Bewegung auch in Deutschland angekommen. Im letzten Jahr haben sich unabhängige Buchhändler zusammengeschlossen und den überregionalen Verein „buylocal“ gegründet. Petra Roth, Schirmherrin der Kampagne und ehemalige Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main, attestiert inhabergeführten Buchhändlern, „ein hohes Engagement, Kompetenz und das Eingebundensein in die Strukturen vor Ort“. Die Initiative soll auch für Einzelhändler anderer Branchen zugänglich sein. Ein Gütesiegel repräsentiert die teilnehmenden Händler, zudem soll es Werbemittel und lokale Marketingmaßnahmen geben. Kunden werden sensibilisiert ihre Kaufentscheidung bewusst zu treffen, vor Ort sowie im Internet und zugleich Verantwortung für ihre Region zu übernehmen.

Eine Studie des „Institute for Local Self-Reliance“ (ILSR) zeigt die Auswirkungen der Initiative. Im Rahmen des „2013 Independent Business Survey“ wurden 2377 unabhängige, lokale Unternehmen in den USA befragt. Insgesamt konnten 65 Prozent der Befragten ihren Umsatz 2012 erhöhen. Damit stieg das Wachstum seit 2011 und 2010 erneut an (61 Prozent und 54 Prozent). Gerade im Hinblick auf „Buy Local First“-Kampagnen verzeichneten teilnehmende Orte einen besonderen Erfolg. Mit einem Wachstum von 8,6 Prozent lagen sie weit über dem von Gemeinden, die sich nicht beteiligt haben (3,4 Prozent). 75 Prozent der Befragten haben einen positiven Effekt durch Buy Local-Initiativen vernommen. In Bedrängnis bringt die Händler das so genannte „Showrooming“ (80 Prozent). Hierunter fällt der Trend Informationen in lokalen Geschäften zu beschaffen, den tatsächlichen Kaufvorgang jedoch im Internet abzuschließen.

Mit 14 Prozent des Gesamtumsatzes machte Deutschland 2012 den größten Auslandsumsatz von Amazon aus (6,5 Milliarden Euro). Allein der Bücheranteil liegt hierzulande bei bis zu 20 Prozent in Bezug auf den gesamten deutschen Buchmarkt. Was etwa einer Größenordnung des Handelsverbunds von Hugendubel und Weltbild entspricht. Jüngst geriet der US-Konzern in einer Reportage zu seinen schlechten Arbeitsbedingungen in den Fokus der medialen Öffentlichkeit. buylocal-Initiator Michael Riethmüller glaubt Amazon sei nur vordergründig daran interessiert die Verhältnisse zu ändern. „Amazon ist ausschließlich auf Wachstum und Monopolisierung fixiert. Da will man sich nicht mit Themen wie „Arbeitsbedingungen“, „Datenschutz“ und „Steuerflucht“ beschäftigen“, sagt er im Gespräch gegenüber dem Börsenblatt.

Ob Bücherliebhaber, Stadtbewohner oder Online-Shopper – Kunden haben zu einem großen Teil selbst in der Hand zu entscheiden, was um sie herum geschieht. Initiativen wie „buylocal“ erinnern daran, welche Auswirkungen mit einer Kaufentscheidung verbunden sind und tragen vielleicht ein bisschen dazu bei, dass die Welt nicht weiter an Farben verliert.

Foto von JDawnInk – www.istockphoto.com

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Lesen Sie auch

Live aus dem Krypto-Valley

Autoren: Michael Lewrick, Christian Di Giorgio Preis: 19,80 Euro Seiten:[…]

Tobias Schenkel

Apple Pay kommt

Google ist schon da...

Thorsten Hahn

Online-Banking: Von wegen Mobile First

Das Smartphone als täglicher Begleiter. Für das Online-Banking[…]

Philipp Scherber

Plötzlich auf der Überholspur

Die Instant Payment-Ankündigung der Sparkassen bringt neuen Fahrtwind[…]

Tobias Schenkel

„Okay Google, ich würde gerne zahlen!“

Der Internet-Riese Google startet mit seiner eigenen Mobile[…]

Tobias Schenkel

Brauchen Banken eine eigene Wallet-App für das mobile Bezahlen?

Gerade die jüngere Kundengeneration bevorzugt bei mobilen Bezahlvorgängen[…]

Volker Koppe

Context Payments: Disruptive Kräfte formen Zahlungsprozesse neu

Die Art und Weise, in der wir Zahlungen[…]

Hartmut Giesen

Mit girocard kontaktlos in die digitale Zukunft

Kunden erwarten von einem modernen Bezahlsystem heute vor[…]

Ralf-Christoph Arnoldt

Aktuelle Payment-Trends im Zuge der Digitalisierung

Bargeldlose Zahlungen gewinnen in Deutschland stetig an Bedeutung.[…]

Dr. Heike Winter

100 Tage Instant Payments – eine erste Bilanz

Überweisungen in Echtzeit könnten etablierte Zahlverfahren überflüssig machen[…]

Gerhard Bystricky

Quo vadis, Payment?

„Beklage nicht, was nicht zu ändern ist, aber[…]

Nicole Jonat

PSD2: Strengere Anforderungen an das Meldewesen

Es ist richtig, dass die überarbeitete Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2)[…]

Christoph Schmidt

Multibanking – neue Finanzzentrale vor Herausforderungen

Der Begriff Multibanking beschreibt die Aggregation von Konten[…]

Marten Ahrens

„Bei der Pflicht sicher, bei der Kür am Anfang“

Vernetzung ist einer der Kernaspekte der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2.[…]

Philipp Scherber

7 Gründe, warum Kryptowährungen auch 2018 steigen werden

Nicht einmal die größten Optimisten hätten zu Beginn[…]

Marko Mahler

„Will ich der digitale Löwe sein oder das Schaf?“

In einer Gesellschaft, die sich im stetigen Wandel[…]

Daniel Fernandez

Den Kaufprozess anders denken

Das liebe Bargeld hat die Deutschen nach wie[…]

Patrick Urban

Chancen von PSD2 offensiv nutzen

Die meisten Finanzinstitute planen derzeit, nur die Mindestanforderungen[…]

Christian Albrecht

Mobile Payment in Deutschland: Jahresrückblick 2017

Auch in diesem Jahr spielte Mobile Payment hierzulande[…]

Rudolf Linsenbarth

Das Ei-Ei-Problem

Noch bevor paydirekt wirklich gescheitert ist, wird dem[…]

Redaktion

Der digitale Aufbruch: Geschäftsmodelle neu denken

Banken und Fintechs sind zugleich Wettbewerber, Kunden und[…]

Andreas Linke

Mobile Payment ist in aller Munde – doch kaum ein Kunde fährt darauf ab

Die Medien sind voll von neuen mobilen Bezahllösungen,[…]

Daniel Hess

„Ich sehe viel Potenzial für Partnerschaften“

Auf der dmexco 2017 sprachen wir mit PayPal-Pressesprecherin[…]

Daniel Fernandez

Können Banken Innovation?

Liest man in der Presse über Innovation in[…]

Karsten Becker

Mobile Payment in Deutschland

Deutschland bewegt sich in Richtung mobiles Bezahlen, jedoch[…]

Christian Grosshardt

Cryptocoins – Investieren in digitale Währungen

Autor: Aaron Koenig, Preis: 16,99 €, 192 Seiten,[…]

Daniel Fernandez

Zahlungsverkehr & Online-Banking – Kunden jetzt begeistern

Der Zahlungsverkehr stellt einen wesentlichen Faktor im Wirtschaftskreislauf[…]

Sebastian Müller

Eine Revolution? Ja, aber…

Am 13. Januar des kommenden Jahres wird die[…]

Christian Grosshardt

Access to Accounts (XS2A) – Herausforderung oder Chance?

Mit der Payment Services Directive (PSD2) hat die[…]

Michael Göpper

„Einer der ersten alltagstauglichen Smart-Contract-Anwendungsfälle“

Die Sutor Bank hat mit dem Start-up Motionwerk[…]

Philipp Scherber

„ATM Future Trends 2017“: GAAs im Wandel

Der Geldausgabeautomat (GAA) wird 50. Zu diesem Jubiläum[…]

Redaktion
Gebühren für Bargeld Abhebungen

Hilflos

Die tradierten Erlösmodelle der Banken verschwinden allmählich. Der[…]

Thorsten Hahn

Es war einmal: Ein Anruf bei PayPal

PSD2, harte und weiche Authentifikationsmerkmale, zwei Faktoren, Biometrie[…]

Thorsten Hahn

Die Payment-Trends 2017

Was wir dieses Jahr im Bereich Payment erwarten[…]

Rudolf Linsenbarth

Kryptische Vorzeichen

Im Jahre 2008 wurde das Konzept der „Bitcoin“[…]

Christian Grosshardt

Was ist Geld? Der Geldbegriff der Kreditgeldwirtschaft

Autor: Dietrich Eckardt Euro: 34,80 170 Seiten, gebunden[…]

Christian Grosshardt

Ein Supermarkt ohne Kassen

Amazon hat bereits die Vormachtstellung im Onlinehandel für[…]

Daniel Fernandez

Auswirkung der Regulierung auf Banken

In Zeiten des digitalen Wandels und der regulatorischen[…]

Matthias Hönisch

Mobile-Banking-Lösungen als Erfolgsfaktor im Firmenkundengeschäft

In einem anspruchsvollen Marktumfeld müssen Banken ihren Kunden[…]

Christoph Radziej

Wie Unternehmen durch Digitalisierung zu Banken werden

Die Digitalisierung verändert die Welt mindestens genauso stark,[…]

Patrick Urban

Wie werden wir im Jahr 2030 bezahlen?

Dieser Frage gingen auf dem fünften Fachkongress Next[…]

Daniel Fernandez

„Wir sind noch weit entfernt vom bargeldlosen Alltag“

Anfang 2017 erhielt Auriga die Zulassung für das[…]

Philipp Scherber

ver.di ruft Geldboten zum Streik auf

Berlin – In neun Bundesländern sind am Freitag[…]

Daniel Fernandez

Warum wir eine paneuropäische Mobile-Payment-Lösung brauchen

Mobile-Payment-Lösungen wie Apple Pay aus den USA, Samsung[…]

Christian Pirkner

Weihnachten steht vor der Tür – das Online-Bezahlverfahren paydirekt ist bereit

Mit dem Eintritt des Weihnachtsgeschäfts in die heiße[…]

Ines Reichardt

Digitalisierung auch bei Bankenabrechnungen und Preisen

Die Digitalisierung dringt in immer mehr Bereiche unseres[…]

Monika Wetscheza

„Eine Operation am offenen Herzen“

Die Implementierung von paydirekt in den Kernbanksystemen glich[…]

Philipp Scherber

Stadionwurst via App

Am Wochenende startet die neue Bundesliga-Saison und viele[…]

Philipp Scherber

Ein Jahr paydirekt

Wir blicken zurück auf ein Jahr paydirekt und[…]

Anna Stötzer

Umsetzungsgedanken zum ZKG

Ein Girokonto ist auch in der Bundesrepublik Deutschland[…]

Patrick Haug