Jetzt Mitglied werden

Blockchain als Game Changer für das Supply-Chain-Management

Ein Smart Contract ist in der Lage, automatisch eine Zahlung auszulösen, sobald festgelegte Vertragsinhalte – wie etwa die Verschiffung der Güter – erfüllt wurden. Dieses Beispiel zeigt: Blockchain-Lösungen können Trade Finance und das Supply-Chain-Management erheblich verbessern.

Von Philipp Scherber - 06. November 2018

Blockchain-Lösungen wie Smart Contracts können die Lieferkette für alle Beteiligten transparent machen. Bildnachweis: iStock.com/alphaspirit

Lieferketten können in einer globalisierten Welt äußerst komplex sein. Außerdem steigen die Ansprüche und Anforderungen aller Beteiligten. Das Zeitalter der Digitalisierung hat eine Erwartungshaltung hervorgerufen, welche es als selbstverständlich betrachtet, dass alle Informationen in Echtzeit abzurufen sind und ein hoher Grad an Automatisierung existiert. Distributed-Ledger-Technologien (DLT) wie Blockchain haben das Potenzial, das Supply-Chain-Management nachhaltig zu verändern.

Supply Chain Management heute und morgen

Zu diesem Thema haben wir am 5. November 2019 ein Webinar in Kooperation mit Finastra durchgeführt. Angela Koll von der Commerzbank stellte zu Beginn fest, dass sich die Digitalisierung im Bereich Trade Finance in verschiedenen Horizonten bewegt. Innovationen zielen auf die Optimierung und Erweiterung des Kerngeschäfts, auf neue Produktlösungen oder auf neue disruptive Geschäftsmodelle ab. Blockchain-Lösungen seien eindeutig dem Bereich Disruption zuzuordnen. Die Expertin ist der Meinung, dass vor allem das Internet of Things (IoT) und Smart Contracts ein enormes Potenzial bieten. Im Supply Chain Management können durch Blockchain-Lösungen Lieferketten intelligent miteinander verknüpft werden. Bisher habe es keine Technologie gegeben, welche dies leisten konnte. Es gehe im Kern darum, Transparenz für alle Beteiligten herzustellen. Dadurch ließen sich z.B. Lücken hinsichtlich Finanzierung und Risikoabsicherung identifizieren. Die Bank habe dabei die Möglichkeit, „Triggerpoints“ zu erkennen und passende Angebote an ihre Kunden zu richten.

Vertrauen ist gut, Smart Contracts sind besser

Maximilian Hentschel, Blockchain-Experte von Finbridge, übernahm anschließend die Präsentation und zählte zunächst fünf Merkmale auf, bei deren Vorhandensein die Blockchain hilfreich sein kann: wiederholende Prozesse, Werttransfer, Nachverfolgbarkeit, mehrere interagierende Parteien sowie ein zentraler Intermediär. Bis auf den letzten Punkt treffe all dies auf das Supply Chain Management zu, so Hentschel. Die Rolle von Banken im Umfeld von Trade Finance bestehe heute vor allem darin, die Vertrauenswürdigkeit der beteiligten Parteien zu gewährleisten. Ein auf der Blockchain geschriebener Smart Contract könne zukünftig dafür sorgen, dass die vertraglich festgehaltenen Leistungen aller Vertragsparteien eingehalten und die entsprechenden Folgeprozesse angestoßen werden. Die Banken könnten ihren Kunden diese Technologie bereitstellen und hätten dadurch selbst einen Einblick in den Fortschritt der Lieferkette und der Transaktionen.

Akzeptanz und Standards schaffen

Beide Referenten wiesen auf die größte Herausforderung hin: Ihr volles Potenzial können DLT und Smart Contracts nur entfalten, wenn sich alle Parteien auf diese Technologie einlassen. Die Akzeptanz zu schaffen und Erfahrungen zu sammeln, sind zwei Gründe für die Etablierung des Marco Polo Network, wie Angela Koll ausführte. In diesem Konsortium arbeiten derzeit 14 Banken daran, eine globale Plattform für Trade Finance zu etablieren. Es gehe vor allem darum, die essenziellen Aufgaben der Finanzdienstleister durch den Einsatz moderner Technologien auf ein neues Level zu heben. Dazu sprechen die Banken auch mit führenden Logistikanbietern. Es bedarf noch etwas Zeit, bis die aktuellen Blockchain-Projekte aus den Testphasen heraustreten und zu einer echten Revolution im Supply Chain Management werden können.

Schauen Sie auf unserer Terminübersicht vorbei, um sich für weitere Webinare zu verschiedenen Themen anzumelden.

Lesen Sie auch

Mit Customer Journey Mapping den Kunden erreichen

Im Webinar „Komplexe Omnichannel-Kommunikation mit Customer Journey Mapping[…]

Redaktion

Die Zukunft im Blick – Next Generation Customer 2018

Wie sieht die Zukunft der Finanzberatung und der[…]

Philipp Scherber

Cybercrime Day 2018

Auf dem Fachkongress „Cybercrime Day - IT-Sicherheit in[…]

Daniel Fernandez

Next Generation Customer 2018

Am 07. und 08. November 2018 veranstaltet der[…]

Redaktion

Wir stellen vor: Steffen von Blumröder

Wer sind die Mitglieder des BANKINGCLUB? Bei welchen[…]

Redaktion

„KI kommt mit Macht auf uns zu“

Nachbericht zur Abendveranstaltung „KI – Magic Boost for[…]

Tobias Schenkel

Signaturtag 2018

Vorbericht zu unserem Fachkongress Signaturtag 2018 am 19.[…]

Daniel Fernandez

Wir stellen vor: Christian Albrecht

Wer sind die Mitglieder des BANKINGCLUB? Bei welchen[…]

Redaktion

Wir stellen vor: Oliver Welp

Wer sind die Mitglieder des BANKINGCLUB? Bei welchen[…]

Redaktion

Wir stellen vor: Rouven Kasten

Wer sind die Mitglieder des BANKINGCLUB? Bei welchen[…]

Redaktion

Wir stellen vor: Angela Adomeit

Wer sind die Mitglieder des BANKINGCLUB? Bei welchen[…]

Redaktion

Wir stellen vor: Stefan Seyler

Wer sind die Mitglieder des BANKINGCLUB? Bei welchen[…]

Redaktion

FRAUDMANAGEMENTforBANKS 2018

Vorbericht zu unserem zweitätigen Fachkongress

Dalia El Gowhary

„Früher war alles besser – oder?“

Das Quartier 110 in Berlin Mitte verbindet Vergangenheit[…]

Philipp Scherber

BANKINGCLUB und Fujitsu mit neuer Videoserie am Start

Kein Moderator, kein Skript, dafür fundierte Meinungen aus[…]

Redaktion

Wer ist eigentlich dieser BANKINGCLUB?

„Ich hab’ da mal eine Frage: Was machen[…]

Redaktion

„Nicht nur bunte Zettel und Workshops“

Eine Erkenntnis stand im Zentrum des zweitägigen Fachkongresses[…]

Redaktion

„There is no such thing as a killer feature“

Auf dem Ein-Tages-Kongress "Digitale Transformation" am 10. April[…]

Philipp Scherber

„Technologie lässt Barrieren fallen“

An zwei Abenden in Köln und Berlin stellten[…]

Philipp Scherber

Digital Wealth Management im Drehstuhl

Am 18. Mai 2018 widmeten wir uns gemeinsam[…]

Philipp Scherber

Moral, MiFID II und Verletzungen beim Handball

Nachbericht zum Kongress COMPLIANCEforBANKS 2018

Tobias Schenkel

„Bei der Pflicht sicher, bei der Kür am Anfang“

Vernetzung ist einer der Kernaspekte der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2.[…]

Philipp Scherber

Die Zukunft des Retail-Banking

Gemeinsam mit unserem Premiumpartner Salesforce haben wir den[…]

Redaktion

COMPLIANCEforBANKS 2018 – Vorbericht

Das Jahr 2018 beschert den Compliance-Abteilungen von Banken[…]

Redaktion

Wir stellen vor…

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Gelegenheit[…]

Redaktion

„Will ich der digitale Löwe sein oder das Schaf?“

In einer Gesellschaft, die sich im stetigen Wandel[…]

Daniel Fernandez

Fehler sind erlaubt – ein Scheitern nicht

Nachbericht zum Fachkongress "Zukunft der Bankorganisation" am 20.[…]

Philipp Scherber

Schnelle und sichere Akquise der Kundendaten auf mobilen Endgeräten: zwei Fallstudien aus dem Banksektor

Überblick Die Anfrage nach Dienstleitungen in Selbstbedienung steigt[…]

Armand Renoncet

Wir vernetzen die Finanzbranche

Ab dieser Ausgabe widmen wir dem Club und[…]

Thorsten Hahn

Kontrolle behalten: So lassen sich E-Signatur und Kundendaten schützen

Datenlecks und Malware-Attacken beherrschen seit längerem die Schlagzeilen.[…]

Daniel Schmidt

Lessons learnt? – 10 Jahre nach Beginn der Finanzkrise

In 2007 war eine Finanzkrise ausgebrochen, die uns[…]

Jürgen P. Müller

A2iA Mobile SDK, die Zukunft des Dokumentenmanagements

Wenn es darum geht, handschriftliche Daten zu digitalisieren,[…]

Armand Renoncet

250. Ausgabe

BANKINGNEWS feiert Ausgabe 250. Gegen Geschenke in Form[…]

Thorsten Hahn

Was man beim Aktienkauf beachten sollte!

Da ich beruflich viele Transaktionen am Aktienmarkt tätige,[…]

Florian Müller

Danke!

Zwei Kalenderjahre BANKINGNEWS im Zeitungsformat und wir sind[…]

Thorsten Hahn

Alles Gute zum 1. Geburtstag!

Viele haben sich gefragt, ob es von mir[…]

Thorsten Hahn

Welche Vorteile bietet mir der BANKINGCLUB?

BANKINGCLUB ist einer der größten Wirtschaftsclubs für Mitarbeiter[…]

Thorsten Hahn

Kofax Webinar „Digitalising the Customer Experience in Banking”

Digitalisierung ist DAS Thema in allen Bereichen der Interaktion[…]

Holger Schreyer

Alles neu, macht der Mai

Sie haben es längst gesehen, auf BANKINGCLUB.de haben[…]

Thorsten Hahn

Kofax Roundtable „Service verbessern, Kunden begeistern“

  Möchten auch Sie Ihren Service verbessern und[…]

Holger Schreyer

Glückwunsch

Die BANKINGNEWS werden zehn Jahre alt und ich[…]

Julian Achleitner

Totgesagte leben länger – aber war Print jemals tot?

Diese Woche erhalten rund 8.000 Mitarbeiter von Banken[…]

Julian Achleitner

Nie wieder das Haus verlassen

Kaum ein Verfahren ist bei Online-Abschlüssen so in[…]

Julian Achleitner

Print lebt!

Wenige Monate vor dem 10. Geburtstag des BANKINGCLUBs[…]

Thorsten Hahn

In eigener Sache

Noch ein paarmal schlafen, dann gibt´s was in[…]

Thorsten Hahn

Kofax Business Breakfast – Erfolgreiche Interaktion im Zeitalter des Kunden

Man sagt, auch der längste Weg beginnt mit[…]

Holger Schreyer

BANKINGNEWS Ausgabe 7 vom 13.05.2014

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 6 vom 30.04.2014

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Julian Achleitner