Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Diese Trends und Neuheiten erwarten Banken 2023  

Neues Jahr, neues Glück? Das letzte Jahr war vor allem herausfordernd. 2023 werden Verbraucher etwa mit Kindergelderhöhung, höherer Homeoffice-Pauschale und der Gaspreisbremse entlastet. Welche Entwicklungen und Veränderungen stehen für Banken an? Einige hier im Überblick. 

Von Laura Kracht - 09. Januar 2023
Diese Trends und Neuheiten erwarten Banken 2023  

Foto: courtneyk via Getty Images

Wenn man im zugegeben sehr jungen 2023 auf ein Wort des Jahres setzen müsste, wäre “Unsicherheit” wahrscheinlich ein guter Tipp. Ukraine-Krieg, steigende Energiepreise, Versorgungsengpässe, eine hohe Inflationsrate mit ihren Konsequenzen in der Geldpolitik und mögliche weitere Corona-Varianten werden Banken beschäftigen. Sie werden sich aufgrund der großen Unwägbarkeiten auf ein herausforderndes makroökonomisches Umfeld und eine wahrscheinlich schwächelnde Wirtschaft einstellen müssen. Sie sollten sich auf Kreditausfälle vorbereiten.  

Einer Analyse von Deloitte zufolge sind große – und es lässt sich schließen internationale – Institute, die über entsprechende Kapitalpuffer verfügen, für diese Lage aber gut gerüstet. Eine Ausnahme bilden deutsche Banken, die insgesamt vor Schwierigkeiten stünden. Im Vergleich zu den Wettbewerbern in den Industriestaaten erzielten sie eine niedrige Eigenkapitalrendite. Die Unternehmensberatung schätzt, dass dies auch mittelfristig so bleiben wird. Ein wenig anders sieht das etwa die Börsen-Zeitung: Sie bescheinigt deutschen Banken, dass sie gut aufgestellt “gegenüber den aktuellen makroökonomischen und geopolitischen Herausforderungen” seien.  

Neue regulatorische Anforderungen und Payment-Termine 2023

Festzuhalten ist, dass das Zinsumfeld in 2023 volatil bleiben und daher der Provisionsertrag für Banken zusätzlich an Bedeutung gewinnt. Um die Provisionen zu verdienen, bleibt das altbekannte Lied der kundenorientierten Beratung für Banken ein Evergreen. Technik kann hier unter die Arme greifen. Sinnvoll eingesetzt, sorgen digitale Helfer insgesamt auch für Kosteneinsparungen – die wohl alle Banken gut gebrauchen können.  

Nicht nur die Kosten, sondern auch die regulatorischen Anforderungen sollten Banken im Blick behalten. Dazu zählen unter anderem Basel IV, CRR III sowie CRD VI. Die EU-Taxonomie-Verordnung verpflichtet Banken, offenzulegen, welche Kredite Auswirkungen auf die Pariser Klimaziele haben. Und das Lieferketten-Sorgfaltspflichten-Gesetz, das am 1. Januar 2023 in Kraft getreten ist, betrifft Banken ebenso an einigen zentralen Stellen. Darüber hinaus steht PSD3 am Horizont und die EU-Kommission plant die Instant-Payment-Verordnung. 

Im Zahlungsverkehr gibt es noch weitere wichtige Daten und Neuerungen. So wird mit der TARGET2/T2S Konsolidierung etwa das bestehende TARGET2 Zahlungsverkehrssystem abgeschaltet und durch T2 am 20. März 2023 ersetzt. Außerdem dürfen ab 1. Juli 2023 in den meisten europäischen Ländern keine neuen Karten mehr mit Maestro-Funktion ausgegeben werden. VISA möchte für V-Pay nachziehen. Damit bauen die amerikanischen Schemes ihre Marktmacht aus, was zu Preissteigerungen führen könnte. Aufgrund des anhaltenden Buy-Now-Pay-Later-Trends sehen sich die Regulatoren zum Eingreifen gezwungen. Das Europäische Parlament beschloss im Dezember 2022, dass die Mitgliedstaaten von Kreditgebern vor Abschluss eines Kreditvertrags eine gründliche Prüfung der Kreditwürdigkeit des Verbrauchers vornehmen müssen. Auf diese Weise sollen Verbraucher vor Überschuldung geschützt werden.  

Personal, ESG und Cybercrime auf der Tagesordnung

Was ist sonst noch wichtig? Der Fachkräftemangel. Einer Studie von von onlyfy by Xing zufolge gehen 67 Prozent der Personalentscheider davon aus, dass sich der Fachkräftemangel 2023 noch verschärfen wird. In Unternehmen mit über 250 Beschäftigten sind die Prognosen noch düsterer. Hier glauben 78 Prozent an einer Verschlechterung der Lage. Umschulungen, Weiterbildungen und Quereinsteiger-Programme sind also gefragt. Kreative Wege beim Personalmarketing können und dürfen in der Finanzbranche ausprobiert werden. 

Experimente sollten bei der Cybersicherheit keine gemacht werden. Es ist zu erwarten, dass Kunden und Unternehmen im neuen Jahr erneut mit einer Vielzahl an Angriffsformen konfrontiert sein werden. Mandiant, Teil von Google Cloud, rechnet im “Cyber Security Forecast 2023” damit, dass in Europa besonders Cyber-Operationen im Zusammenhang mit der Energiekrise und dem Ukrainekrieg sowie Ransomware-Angriffe zu erwarten sind. Das Unternehmen sieht darüber hinaus, dass eine Gefahr von Hackern ausgeht, die im Dienst von Staaten wie Iran, Russland, Nordkorea und China stehen.  

Um auf einer positiven Note zu enden: Natürlich ist Nachhaltigkeit auch weiterhin als Zukunftsfeld zu identifizieren. Der Klima- und Umweltschutz bleibt relevant, Finanzunternehmen müssen aber auch ihrer sozialen und unternehmerischen Verantwortung nachkommen, ESG also in vollem Maße in ihr Geschäftsmodell integrieren. Da das auch andere Unternehmen tun und der Staat hier ebenfalls große Pläne hat, können Banken als Finanzierer der nachhaltigen Transformation dabei Chancen nutzen.  

Birgit Storz vom Schweizer Beratungsunternehmen Egon Zehnder spricht in einer Serie von Finanz-Szene gar von einem “Jahr der Chancen” für Banken. Diese sieht sie vor allem im Kauf von vielversprechenden Start-ups, dem Ausbau der Kooperationen mit jungen Unternehmen und dem Personalrecruiting im Fintech-Umfeld. So ließen sich Kompetenzen und Innovationskraft erhöhen.  

TIPP: Sie möchten Sie mehr über aktuelle Entwicklungen aus der Finanzbranche erfahren? Dann lesen Sie hier mehr zu der Glanzzeit des deutschen Arbeitsmarktes oder erfahren Sie hier, wie es um unsere Cybersicherheit bestellt ist.

Lesen Sie auch

LkSG

Die Umsetzung des Lieferkettensorgfaltsgesetzes in der Bankenbranche

Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz soll die Verletzung menschenrechtlicher- und[…]

Marlene Weidlich
Geldwäsche

„Der Kampf gegen Geldwäsche hat in Deutschland keine Priorität“

Obwohl Deutschland in den letzten Jahren Fortschritte bei[…]

Redaktion
Nach FTX macht sich Mark Branson für stärkere Kryptoregulierung stark

Sind die Zeiten des Wilden Krypto-Westens vorüber? 

Nach der FTX-Pleite ziehen immer mehr Länder Konsequenzen[…]

Dennis Witzmann
banker erklimmt Berg von Akten und Meldungen, FATF-Prüfung bei Banken, Gedlwäschebekämpfung

Geldwäschebekämpfung: Vom Sorgenkind zum Musterschüler

Mit dem Prüfungsbericht der FATF hat Deutschland eine[…]

Daniel Fernandez
GRC-Beauftragte

„Druck von außen erhöht die Bereitschaft zu Verbesserungen“

Die digitale Transformation ist ein langwieriger Prozess. Ob[…]

Dennis Witzmann
Die Bedeutung von Compliance für die ­Entwicklung von Fintechs

Die Bedeutung von Compliance für die ­Entwicklung von Fintechs

Einfach auf der grünen Wiese anfangen? Trotz ihres[…]

Sarah Rosenbaum
Beitragsbild_Daily_Solarisbank-und-BaFin

Problemkinder Fintechs: Sonderprüfer auch bei Solarisbank

„Regeln sind da, um gebrochen zu werden.“ Bei[…]

Fiona Gleim
Compliance Geldwäsche Kerberos

Umbruch in Politik und Aufsicht, Aufbruch in der Geldwäsche-Compliance?

Der Koalitionsvertrag steht. Die BaFin stellt sich neu[…]

Christian Tsambikakis

Geldwäsche: „Der Anteil an False Positives liegt bei etwa 95 Prozent“

Geldwäsche stellt eine zunehmende globale Belastung dar. Besonders[…]

Daniel Fernandez

MaComp: Hürde oder Hilfe für den Weg in die Cloud?

Immer mehr Banken wagen den Schritt in die[…]

Redaktion

Das Ampelmännchen

Fast schon philosophische Betrachtungen einer Geldwäschebeauftragten: Dorothee Wirsching[…]

Daniel Fernandez
Transparenzregister, KYC

Es gibt noch viel Optimierungspotenzial beim Transparenzregister

Durch das Anfang 2020 erneuerte Geldwäschegesetz sind die[…]

Dr. Frank Schlein
Unseren ältesten Kongress COMPLIANCEforBANKS gab es 2020 im Digitalformat.

COMPLIANCEforBANKS 2020 goes digital

2020 fand der älteste BANKINGCLUB-Fachkongress COMPLIANCEforBANKS bereits zum[…]

Redaktion

Infografik: Kampf gegen Geldwäsche – Die Spitze des Eisbergs

Deutschland ist eine Art Paradies für Geldwäscher –[…]

Redaktion
Wie gehen Banken am besten mit Nachhaltigkeitsrisiken um?

Nachhaltigkeit aktiv annehmen

Berenike Wiener, Head of CSR & Sustainable Finance[…]

Rezension zur Neuauflage des Buches Bargeldverbot

Bargeldverbot

Autoren: Ulrich Horstmann, Gerald Mann Preis: 8,99 Euro Umfang: 192[…]

Laura Kracht
Was bringt das neue Geldwäschegesetz?

Kryptowerte, Meldepflicht, Regularien: Was das neue Geldwäschegesetz bringt

Wieder einmal wurde das Geldwäschegesetz novelliert und der[…]

Mehmet Aydogdu

Corona-Krise: Wenn ein Virus das Business Continuity- und Krisenmanagement im Unternehmen auf den Plan ruft

Regulatory Change Management (RCM) als Wettbewerbsvorteil für Banken[…]

Gemeinschaftsbeitrag
Abbildung Beitrag Regulatory Change Risk

The „Regulatory Change Risk” and how to handle it

Neue Aufgaben und ein neues Selbstverständnis: Compliance Officer[…]

Markus Müller

Banken im Kampf gegen Krypto-Geldwäsche

Wie können Banken die Bekämpfung von Geldwäsche und[…]

Dr. Stefan Hirschmann

Geldwäsche: Wirrwarr an Zuständigkeiten

Die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ist nicht[…]

Dr. Stefan Hirschmann

Cloud & BaFin vertragen sich besser als man denkt

Die Cloud ist für Banken sicher ein nicht[…]

Andreas Bachmann

Kosten, Compliance und Top-Talente

Business@Risk? Entgegen vieler Notstandsmeldungen aus dem Personaleinkauf: Es[…]

Dr. Axel Vinke

Compliance-Funktion: Botschafter der Risikokultur

Die MaRisk verpflichtet die Geschäftsführung von Kreditinstituten, eine[…]

Carina Sophie Röthke

Compliance mit Storytelling

Frontalschulung, Dialogschulung, Live- und Video-Schulung – so gelingen[…]

Elfriede Jirges

Beschwerdemanagement als Wettbewerbsvorteil

Zentral oder dezentral? Umsetzungen der Anforderungen des BaFin-Rundschreibens[…]

Sachkunde auf dem Prüfstand

Die Sachkunde eines Mitarbeiters in der Anlageberatung darf[…]

Manuel Regent

Offene Fragen bei der Ex-ante-Kostentransparenz

Trotz BaFin-Erläuterungen gibt es immer wieder Unklarheiten bei[…]

Arne Almási

„Wir arbeiten daran, dass die PSD2 ein Erfolg wird“

Die PSD2 erlaubt digitalen Zahlungsdiensten über eine Schnittstelle[…]

Redaktion

„Erst kam die Finanzkrise, dann der regulatorische Tsunami“

Bei unserem Kongress COMPLAINCEforBANKS 2019 kamen auch dieses[…]

Daniel Fernandez

„Das Netz wird engmaschiger“

Die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung nimmt beim[…]

Daniel Fernandez

„Heute geht es vor allem darum, etablierte Standards anzunehmen und effizienter zu werden“

Machine Learning ist aktuell branchenübergreifend in aller Munde.[…]

Redaktion

„Die PSD2 gibt Banken ein Stück Kontrolle zurück“

Die PSD2 öffnet die Schnittstellen von Banken für[…]

Daniel Fernandez

Mit offener Unternehmenskultur zu gutem Compliance-Bewusstsein

Ein gesundes Risiko- und Compliance-Bewusstsein ist elementarer Bestandteil[…]

Redaktion

Der Transparenz verpflichtet

Die regulatorische Belastung auf deutsche Finanzinstitute wächst stetig[…]

Axel Schmale

Mit Fintechs zu besserem Compliance Management

Fintech-Kooperationen sind eine beliebte Methode für Banken, ihre[…]

Dr. Silvana Gangi Chiodo

Die Compliance-Funktion nach MaRisk und ihr Compliance-Life-Cycle

Die BaFin hat mit der 4. Novelle der[…]

Markus Müller

Regulatorik: Synergien nutzen und Ressourcen sparen

Die Notwendigkeit für Banken, trotz wachsender regulatorischer Anforderungen[…]

Luise Fleischmann

Verdachtsmeldung vs. Datenschutz

Mit Inkrafttreten der DSGVO riskieren Unternehmen durch den[…]

Alexander Stehr

Neulich in der Copy-Paste-Abteilung

Fehlerhafte Marketing- und Vertriebsunterlagen führen nicht selten zu[…]

Tobias Schenkel

Datenschutzorganisation wird zur Chefsache

Die seit Ende Mai geltende DSGVO droht mit[…]

Dennis Heinemeyer

„30 Sekunden vor 12“

Regulierung kann für Banken ein wichtiger Verbündeter sein.[…]

Thorsten Hahn

Was bedeutet die EU-DSGVO für Banken und ihre Kunden?

Die EU-DSGVO (Europäische Datenschutz-Grundverordnung) wurde zunächst vor allem[…]

Jürgen P. Müller

Die besonderen Herausforderungen der GwG-Meldepflicht

Der § 43 GwG, die unverzügliche Meldepflicht von[…]

Moral, MiFID II und Verletzungen beim Handball

Nachbericht zum Kongress COMPLIANCEforBANKS 2018

Tobias Schenkel

Geschützt: Vorträge ComplianceForBanks 2018 (exklusiv für Mitglieder und Teilnehmer)

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter[…]

Redaktion

Der goldene Mittelweg im Spannungsfeld der Regularien

Eine der größten Herausforderungen und gleichzeitig wichtigsten Aufgaben[…]

Elfriede Jirges