Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

1921: Eine Bank für über eine Milliarde Menschen

Die Republik Indien ist, gemessen an der Bevölkerung, das zweitgrößte Land der Welt. Hier leben rund 1,4 Milliarden Menschen. 1921 bekamen sie eine neue Bank, eine der ältesten und größten des indischen Subkontinents.

Von Redaktion - 27. Januar 2021
Imperial State Bank of India Zeitreise Daily

Die Imperial Bank of India (IBI) öffnete ihre Türen am 27. Januar 1921. Entstanden ist sie durch die Reorganisation der drei Präsidialbanken des kolonialen Indiens. Denn damals verschmolzen gemäß der vom indischen Legislativrat verabschiedeten Gesetzgebung die Bank of Bengal, die Bank of Bombay und die Bank of Madras zu einer einzigen Bank.

Die Bank of Bengal, die älteste der drei Präsidialbanken, hieß bis 1809 „Bank von Calcutta“. Mit ihrer Gründung im Jahr 1806 war der Grundstein für das moderne Bankwesen in Indien gelegt. Die beiden anderen Präsidialbanken entstanden in den 1840er-Jahren, beeinflusst einerseits von den wirtschaftlichen Veränderungen im Europa des 19. Jahrhunderts. Andererseits prägten die Bedürfnisse der indischen Bevölkerung die Entwicklung dieser Banken ebenfalls stark. Die Bank of Bengal war befugt, Geldscheine auszugeben, die dann in einigen Gebieten für die Zahlung öffentlicher Abgaben genutzt werden durften.

Diese drei Banken bildeten die Spitze des Bankwesens in Indien. Die zentrale Bedeutung und Funktion der indischen Präsidialbanken beschreibt auch der britische Ökonom und Mathematiker John Maynard Keynes in seiner Abhandlung „Indian Currency and Finance“ von 1912.

Die bedeutendste Bank Indiens

Als sich die drei Präsidialbanken dann 1921 zur Imperial Bank of India zusammenschlossen, wurde diese zur bedeutendsten Bank Indiens. Das neue Kreditinstitut befand sich zu 80 Prozent in Privatbesitz, der Rest gehörte dem Staat.

Durch den Zusammenschluss sollte zum einen dem Bedürfnis nach einer Bank, die Staatsbilanzen hielt und so die Finanzstruktur des Landes stärkt und zum anderen reagierten die Präsidialbanken damit auf eine mögliche Bedrohung, die von einem nicht unwahrscheinlichen Einstieg der Londoner Clearing Banken in Indien ausging.

Bereits kurz nach ihrer Gründung hatte die Imperial Bank of India quasi den Status einer Zentralbank und übernahm Bankfunktionen für die indische Regierung sowie andere Bankinstitute. Auch verwaltete sie die Rupie-Schulden der Regierung. Die IBI übernahm also Tätigkeiten einer Geschäfts- sowie einer Zentralbank.

In den späten 1920er Jahren kamen weitere Aufgaben in Übersee hinzu, wodurch die Imperial Bank of India einen Sonderstatus mit spezifischen Verantwortlichkeiten und Vorteilen erhielt. Das änderte sich jedoch als 1935 die Reserve Bank of India gegründet wurde: Die Imperial Bank of India verlor ihre Zentralbank-Aufgaben. Fortan fungierte sie hauptsächlich als Geschäftsbank und verlor auch einige ihrer Sonderaufgaben.

Dennoch hatte die Imperial Bank of India auch nach 1935 noch 382 Niederlassungen und wickelte etwa ein Drittel des Bankgeschäfts Indiens ab. Das heißt, sie hatte auch weiterhin eine bedeutende Stellung inne. Damals war die Bank mehrheitlich in der Hand indischer Staatsbürger, das Management allerdings weitgehend europäisch kontrolliert.

Von der Imperial Bank of India zur State Bank of India

Am 3. Juni 1947 verkündete Clement Attlee, damals britischer Premierminister die Unabhängigkeit Indiens von Großbritannien. Damit gingen auch ein neues Wirtschaftsmodell und eine Neuorganisation des Bankwesens einher. So wurde am 1. Juli 1955 trotz einiger Kritik aus der Imperial Bank of India die State Bank of India (SBI). Allerdings blieb die Imperial Bank of India trotz Gründung der State Bank of India noch als juristische Einheit bestehen. Der Grund waren rechtliche Hürden bei der Übertragung der Aktiva und Passiva ihrer Überseefilialen auf den Nachfolger. Nach einigen Diskussionen wurde Mumbai als Hauptgeschäftsstelle für die Bank ausgewählt.

Insgesamt gestaltete sich die Neustrukturierung der ehemaligen Imperial Bank of India zur State Bank nicht problemlos. Sie musste sich erst auf ihre neuen Aufgaben und Tätigkeiten einstimmen. Eine große Kontroverse waren etwa die Gehälter der wichtigsten Führungskräfte.

Dennoch expandierte die State Bank of India in den nächsten Jahren stark. Sie konnte die Zahl ihrer Filialen in etwa verdreifachen und die Einlagen mehr als vervierfachen. Bereits kurz nach der Gründung wurde die State Bank of Hyderabad die erste Tochtergesellschaft der SBI. In den nächsten fünf Jahren folgten einige weitere Tochtergesellschaften.

Später stand der Vorschlag im Raum, diese Tochtergesellschaften mit der SBI zu fusionieren. So sollte zur Vereinfachung der Abläufe eine einzige große Bank geschaffen werden. 2008 erfolgte dann die Fusion mit der State Bank of Saurashtra und 2009 die Übernahme der State Bank of Indore. Folglich wurde das Filialnetz erweitert und das Gesamtvermögen stieg rapide an. 2009  betrugen die Gesamtaktiva der SBI und der State Bank of Indore 9.981.190 Millionen Rupie.

Seit 1973 engagiert sich die Bank aktiv im Community Services Banking. Laut eigenen Angaben sponsern alle Filialen und Verwaltungsbüros der State Bank of India verschiedene wohltätige Zwecke. „Unser Geschäft ist mehr als nur Bankgeschäft, denn wir berühren das Leben der Menschen überall in vielerlei Hinsicht. Unser Engagement für den Aufbau der Nation ist vollständig und umfassend“, sagt die Bank auf ihrer Webseite.

Daily-Highlights: Sie möchten mehr von unseren Dailys? Dann lesen Sie hier vom Bankwesen à la française oder erfahren Sie hier mehr über die Rückkehr der SPACs.

Lesen Sie auch

Schomburgk Privatbank DDR

1882: Vom Leben eines Privatbankiers, Sportlers und Widerstandskämpfers

Wir stellen Ihnen Wilhelm Schomburgk vor - einen[…]

Dennis Witzmann
Johann Jacob von Wittgenstein Kölner Bürgermeister und Finanzier

1754: Ein Finanzier und Bürgermeister wird geboren

Johann Jakob von Wittgenstein ist nicht nur vom[…]

Dennis Witzmann
Ford Bank

1926: Eine Bank für den Traum vom eigenen Auto

Am 22. Februar 1926 gründet Ford ein eigenes[…]

Dennis Witzmann
Nicht ganz so legendär, der australische Goldrausch 1851, BANKINGCLUB-Daily Zeitreise

1851: Goldene Zeiten in Down Under

Das Wort „Goldrausch“ löst bei den meisten sofort[…]

Redaktion
Bank von Bangladesh Hacker Raub Millionen Cybercrime

2016: Millionendiebstahl durch Hacker

Im Februar 2016 gelang es einer Gruppe von[…]

Redaktion
Simjian Bankograph Zeitreise

1905: Ein Mann revolutioniert den Bargeldverkehr

Geldautomaten finden sich heute fast an jeder Straßenecke.[…]

Redaktion
Zeitreise Gerhard Unmaze Zollmeister Köln

1198: Ein Grundstein des Kölner Bankwesens

Er zählt zu den Begründern des Kölner Bankwesens[…]

Redaktion
Banque de France, Gründung, Zeitreise, Zentralbanken

1800: Bankwesen à la française

Sie ist Teil des Europäischen Systems der Zentralbanken[…]

Redaktion
Bank of North America war die erste moderne Bank der Vereinigten Staaten

1782: Eine Bank für eine junge Nation

Wenige Jahre nach der US-amerikanischen Unabhängigkeitserklärung öffnet die[…]

Redaktion
2005 Todestag Alfred Freiherr von Oppenheim, Privatbankier

2005: Tod eines einflussreichen deutschen Privatbankiers

Er gehört zu einer der bedeutendsten deutschen Privatbankiersfamilien.[…]

Redaktion
Weltbank Wolfowitz Geburtstag Zeitreise

1943: Von Brooklyn in die Weltbank

Am 22. Dezember 1943 wurde Paul Wolfowitz geboren.[…]

Redaktion
Cryan Geburtstag Deutsche Bank Chef

1960: Ein krisenerfahrener Bankchef hat Geburtstag

Am 16. Dezember 1960 wurde John Cryan geboren.[…]

Redaktion
1998 Fusionieren die Deutsche Bank und Bankers Trust zur größten Bank der Welt

1998: Die größte Bank der Welt

1998 gibt Deutschlands größte Bank eine Übernahme bekannt[…]

Redaktion
Am Todestag des deutsch jüdischen Bankiers Georg Arnhold schauen wir noch einmal auf seinen Werdegang

1926: Georg Arnhold – Erfolg und Förderung gehören zusammen

Am 25. November 1926 verstarb der Dresdner Banker[…]

Redaktion

1948: Gründung einer Förderbank in Krisenzeiten

Im Rahmen der vorgesehenen Hilfen des Marshallplans wird[…]

Redaktion
Daily_1987: Der Schwarze Montag

1987: Der schwarze Montag

Am Montag den 19. Oktober 1987 brach die[…]

Redaktion
1835: Gründung der Hypo-Bank

1835: Gründung der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank AG

Auf Anregung König Ludwig I. wird 1835 per[…]

Redaktion
2008: Die EZB senkt den Leitzins

2008: Die EZB senkt den Leitzins

Nach der Pleite der Lehman Brothers beschließen die[…]

Redaktion
1843: Heinrich Konrad Gaedeke

1843: Heinrich Konrad Gaedeke – Ein preußischer Bankier

Fünf Jahre vor der gescheiterten Revolution in Deutschland[…]

Redaktion
1724: Paris bekommt eine Börse

1724: Paris bekommt eine Börse

Am 24. September 1724 wird, neun Jahre nach[…]

Redaktion
Am 21. September 1931 lösten sich die Briten vom Goldstandard. Schauen wir uns noch einmal kurz die Geschichte und die Gründe für die Aufhebung an.

1931: Großbritannien verlässt den Goldstandard

Der Goldstandard war lange Teil des Währungssystems Großbritanniens.[…]

Redaktion
Am 18. September 2008 gab die Lloyds TSB die Übernahme der Halifax Bank of Scotland (HBOS) bekannt.

2008: Lehman Brothers – der Tag, der die Finanzwelt erschütterte

Am frühen Montagmorgen des 15. September 2008 bahnte[…]

Redaktion
Am 3. September 1947 wurde Mario Draghi geboren. Berühmt ist er vor allem für einen Satz.

1947: Der „Whatever-it-takes-Mann“ hat Geburtstag

Mario Draghi, von 2011 bis 2019 EZB-Präsident, wurde[…]

Redaktion
Daily Zeitreise 1930 Geburtstag Warren Buffet

1930: 90 Jahre Warren Buffett

Warren Buffet, der die Fundamentalanalyse optimiert hat, feiert[…]

Redaktion
Am 27. August 1865 ist Charles Gates Dawes geboren. Wir schauen in der Zeitreise auf das Leben und Wirken des Bankiers und Friedensnobelpreisträgers.

1865: Banker mit hoher Auszeichnung

Der amerikanische Bankier, Anwalt und Staatsmann Charles Gates[…]

Redaktion
Am 21. August 1925 starb Eugen Gutmann. Er gilt als Gründer der Dresdner Bank.

1925: Eugen Gutmann – Wegbereiter einer deutschen Großbank

Das Motto der 2002 gegründeten Eugen-Gutmann-Gesellschaft, der historischen[…]

Redaktion
Zeitreise 1770: Der Geburtstag von Joseph Mendelssohn

1770: 250. Geburtstag von Joseph Mendelssohn

Am 11. August 2020 wäre Joseph Mendelssohn 250[…]

Redaktion
Daily Zeitreise 1875 Gründung Bayerische Notenbank

1875: Bayern bekommt eine Privatnotenbank

Im August 1875 gründete Bayern unter König Ludwig[…]

Redaktion
Am 3. August 1798 ist Wilhelm Ludwig Deichmann geboren, ein rheinischer Unternehmer und Bankier.

1798: Wilhelm Ludwig Deichmann – Ein rheinischer Bankier

Im 19. Jahrhundert erlebten Köln und der Westen[…]

Redaktion
Daily Zeitreise Gründung Bank of England

1694: (Britische) Bankenlandschaft mit (alter) Dame

Die Deutsche Bundesbank wurde am 26. Juli 1957[…]

Redaktion
Daily Zeitreise 1957 Gründung der Deutschen Bundesbank

1957: Eine Notenbank für Deutschland – die Deutsche Bundesbank

An Deutschlands „Bankenspitze“ steht die Bundesbank. Als Zentralbank[…]

Redaktion
Daily Zeitreise 1695, Gründung der Bank of Scotland

1695: Gründung einer europäischen Traditionsbank

Sie ist eines der traditionsreichsten Kreditinstitute Europas und[…]

Redaktion
BANKINGCLUB-Daily, Zeitreise 1661, die Stockholmer Bank druckt Kreditzettel, sie gelten als die ersten Banknoten Europas

1661: Die ersten Banknoten Europas

Banknoten? Aus Papier? Für viele Europäer im 17.[…]

Redaktion
Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist heute selbstverständlich, sollte sie zumindest sein. Wir reisen ins Jahr 1958, damals trat das Gleichberechtigungsgesetz in Kraft.

1958: Das Gesetz zur Gleichberechtigung gilt – hat das auch jeder mitbekommen?

Es ist fast zu einem mühseligen Thema geworden:[…]

Redaktion
Die erste Printausgabe der BANKINGNEWS erschien am 30. Juni 2014.

2014: Erste Printausgabe der BANKINGNEWS – wie alles anfing

Aktuell. Unabhängig. Institutsübergreifend – BANKINGNEWS. Sie mauserte sich[…]

Redaktion
Geldautomaten sind heute alltäglich. Zeitreise ins Jahr 1967. Hier wurde der erste Geldautomat der Welt in Betrieb genommen

1967: Eine Maschine, die unser Leben verändert hat

Heute ist es selbstverständlich, dass wir nahezu überall[…]

Redaktion
Zeitreise ins Jahr 1946. Die Weltbank nimmt ihre operative Tätigkeit auf.

1946: Die Weltbank im Kampf gegen Armut

Der damalige US-Präsident Franklin D. Roosevelt hat 1944[…]

Redaktion
Der Bankier und Mäzen Albert von Oppenheim verstarb am 23. Juni 2020.

1912: Albert von Oppenheim und seine Familie

Albert von Oppenheim war Mitinhaber des Bankhauses Sal.[…]

Redaktion
1493 wurde Anton Fugger in Augsburg geboren, er ist ein deutscher Kaufmann und Bankier sowie Teil des Familienimperiums der Fugger, Daily #Zeitreise

1493: Anton Fugger und das Imperium seines „Reichen Onkels“

Wer kennt ihn nicht, den Namen „Fugger“? Die[…]

Redaktion
1816 wird die Oesterreichische Nationalbank gegründet.

1816: In Österreichs Bankenwelt tut sich etwas

Im Juni 1816 wurden in Österreich zwei für[…]

Redaktion
2000 übernahm die BNP die Paribas. So entstand eines der wichtigsten Finanzinstitute der Welt, Zeitreise Daily

2000: In Frankreich entsteht ein bedeutender Akteur der Bankbranche

Nach einer heftigen Börsenschlacht ging die BNP als[…]

Redaktion
Bitcoins gegen Pizza. Der Bitcoin Pizza Day ist ein historischer Tag. Daily #Zeitreise ins Jahr 2010.

2010: Zwei Pizzen für 10.000 Bitcoins, bitte!

Genau zehn Jahre ist er her: der Bitcoin[…]

Redaktion
1949: Gründung der Landwirtschaftlcihen Rentenbank in Frankfurt am Main, Daily #Zeitreise

1949: Land und Landwirtschaft bekommen eine Bank

Nach dem Zweiten Weltkrieg sah die Ernährungslage in[…]

Redaktion
Gründung der Ökobank 1988. In den 1980er-Jahren war bei Banken nicht immer alles "ökö". Die alternative Ökobank sollte das ändern, Bild zum Daily #Zeitreise

1988: Bei Banken alles öko?

Greta Thunberg sei Dank – Das Thema Nachhaltigkeit[…]

Redaktion
Zeitreise ins Jahr 2010: Neues Kräfteverhältnis in der Weltbank

2010: Neue Kräfteverhältnisse in der Weltbank

Die Stimmrechte bei der Weltbank wurden im Frühjahr[…]

Redaktion
Grafik zum Daily Zeitreise, die Frankfurter Bank wird gegründet

1854: Eine Zentralbank für die Bankenmetropole

Die Metropole „Mainhattan“ ist einer der bedeutendsten Finanzplätze[…]

Redaktion
Grafik Daily Zeitreise 1853 Die ersten deutschen Großbanken entstehen

1853: Die Großbanken kommen

Das 19. Jahrhundert ist das Zeitalter der Industrialisierung.[…]

Redaktion