Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Skrupellos

Autor: Nicolas Lieven
Preis: 18,00 Euro
Seiten: 336, broschiert
ISBN: 978-3-430-20269-5
Verlag: Econ Verlag

Von Daniel Fernandez - 28. Januar 2019

„Nichts wird besser“ – mit dieser düsteren Prognose macht Nicolas Lieven gleich zu Beginn seines Buches klar, welche Lektionen erfahrungsgemäß aus Finanzkrisen gezogen werden: im Fall von Politik und Unternehmensführung nämlich gar keine. Nur die Erkenntnis, dass solche Skandale ihren bedrohlichen Charakter verloren haben und mit wirklichen Konsequenzen nicht zu rechnen ist, habe sich in der Managerriege seit der letzten großen Finanzkrise vor zehn Jahren durchgesetzt, so der Wirtschafts- und Politikredakteur. Der denunzierende Pessimismus, der in diesen Aussagen mitschwingt, fasst auch die Ausrichtung des restlichen Werkes zusammen. Dieses liest sich wie eine Mischung aus Anklageschrift und Untergangsprophezeiung. Lieven versucht dabei jedoch auch, Raum für Ursachenfragen und sogar Lösungsansätze zu schaffen.

Skrupellos sind für Lieven nicht nur führende Banker mit Top-Gehältern. Der Autor widmet sich im Verlauf des Buches ebenfalls den Skandalen anderer Branchen wie zum Beispiel der Autoindustrie mit dem Abgasskandal um Volkswagen, die seiner Ansicht nach symptomatisch für dasselbe zugrunde liegende Problem sind: Die Gier der Managerriege und die Unfähigkeit oder Unwilligkeit der Politik, diese zu konfrontieren und ihre Macht zu beschneiden. Lieven betont zwar immer wieder, dass es auch Gegenbeispiele gibt, „Manager, die sorgsam mit ihrer Macht umgehen“. In dem Meer aus Skandalen und Korruption, die der Autor dem Leser vorführt, wirkt dieser Versuch zu nuancieren jedoch eher halbherzig. Es ist schade, dass sich Nicolas Lieven stellenweise zu sehr in dem Feindbild verliert, dass er über 300 Seiten hinweg erschafft, und dadurch die interessanten Leitfragen des Buches aus dem Blick verliert.

Unfairness kann man dem Autor jedoch nicht vorwerfen: Die Unternehmen, Personen und Fälle sind sorgsam ausgewählt. Wenn Lieven in seinen Anschuldigungen konkret wird und sogar Namen nennt, trifft sein erhobener Zeigefinger stets den Richtigen. Auch wenn das Buch tatsächlich „schlechte Laune macht“, wie es ihm gegenüber ein Probeleser ausdrückte, muss diese nicht zwangsläufig zu Resignation führen. Sie sollte vielmehr wachrütteln und zum Handeln animieren. Denn es ist auch die Passivität in der Basis, so Lieven, die Skrupellosigkeit an der Spitze erst ermöglicht.

Lesen Sie auch

Aus purer Verzweiflung

Deutsche Commerz? Ernsthaft?

Thorsten Hahn

KI ist weit mehr als eine Technologie

Das Megathema Künstliche Intelligenz verspricht viele Vorteile. Doch[…]

Daniel Draenkow

Neue Vorgaben der Aufsicht: Wie steht es um die Risikotragfähigkeit?

Die bisher in Deutschland gängigen Risikotragfähigkeitskonzepte Going-Concern und[…]

Dr. Daniel Baumgarten
Krypto-Regulierung könnte Strick oder Rettungsleine sein

Krypto-Regulierung: Strick oder Rettungsleine?

Nicht nur innerhalb der EU oder auf dem[…]

Daniel Fernandez

Fintechs im Spannungsfeld der Regulatorik

Nicht nur Banken, sondern auch Fintechs müssen sich[…]

Tim Klippstein

Spiel mit dem Feuer – Trump und China

Im Handelsstreit mit China bleibt Trump zielsicher auf[…]

Tobias Schenkel

Mega-Landesbank

Aber eins nach dem anderen. Jetzt macht erst[…]

Thorsten Hahn

Nachhaltigkeit als Notwendigkeit

Die EU-Kommission hat im Frühjahr einen Aktionsplan mit[…]

Thomas Preuße

Andrea Enria

Die EZB hat den bisherigen Eba-Chef Andrea Enria[…]

Tobias Schenkel

Friedrich Merz

Mit seiner Bewerbung für den CDU-Parteivorsitz sorgte Friedrich[…]

Thorsten Hahn

31. Oktober 1517: Luthers Thesenanschlag

Mit seinen 95 Thesen leutete Martin Luther vor[…]

Philipp Scherber

Giuseppe Conte

Bei der Flüchtlingspolitik seines Landes war Italiens populistischer[…]

Tobias Schenkel

Laschet: „Regulierung muss mit mehr Augenmaß erfolgen“

Auf dem ersten Bankentag NRW lobt Ministerpräsident Armin[…]

Tobias Schenkel

Die EU darf keine Schuldenunion werden

In der EU wächst der Widerstand gegen eine[…]

Hermann Otto Solms

Ausgewählte Neuerungen zum Thema Auslagerungen in der 5. MaRisk-Novelle

Am 27. Oktober 2017 veröffentlichte die Bundesanstalt für[…]

Christian Gudat

Das Ende der Banken

Autor: Jonathan McMillan Preis: 29,80 € 304 Seiten, gebunden ISBN: 978-3-593-50841-2 Campus[…]

Philipp Scherber

Politische Rückendeckung für die Schlüsselspieler

Die Zahl der Kreditinstitute in Deutschland schrumpft stetig.[…]

Christian Grosshardt

Paradise lost

„Wo die Freiheit wohnt, da ist mein Vaterland“,[…]

Tobias Schenkel

Ein Kreuz für die Bildung

Nicht zuletzt wegen des Wahlprogramms der FDP ist[…]

Daniel Fernandez

Auf dem Weg zu einer Small Banking Box

In Bezug auf die zunehmende Regulierung wird seit[…]

Dr. Andreas Dombret

„Unsere inhaltliche Skepsis ist weiter gewachsen“

Die bevorstehende Bundestagswahl gibt Anlass dazu, auch globale[…]

Philipp Scherber

Wer steht wofür? Finanzpolitik der Parteien im Vergleich

Was sagen die Experten der Parteien zu den[…]

Redaktion

Und täglich grüßt …

... das Murmeltier namens Regulierung: Die Debatte wird[…]

Redaktion

Präzedenzfall Reutlingen

Der erste Kredit mit einem negativen Zins für[…]

Thorsten Hahn

Inklusion

In|klu|si|on, die, [lat. für „Einschließen“, „Enthaltensein“], bedeutet, dass[…]

Thorsten Hahn
Die EU – Ein Teenager mit Selbstzweifeln

Die EU – ein Teenager mit Selbstzweifeln

Der Ex-EU-Parlamentarier Martin Schulz will Bundeskanzler werden, der[…]

Daniel Fernandez

Deckel drauf

Kommt nach dem Mindestlohn für die niedrigsten Gehälter[…]

Thorsten Hahn

Tipps für die Geldanlage während der Niedrigzinsphase

Anzeige Durch clevere Investments können Anleger nicht nur[…]

David Gunner

Trotz Niedrigzinsen: Deutsche sparen noch mehr als zuvor

Bonn – Die erste Jahresbilanz nach der Nullzins-Entscheidung[…]

Daniel Fernandez

DSGV: Mittelstand muss sich Herausforderungen der Digitalisierung stellen

Bei der Digitalisierung müssen mittelständische „Unternehmen insgesamt schneller[…]

Daniel Fernandez

„European Private Equity Outlook“ sieht chinesische Investoren auf dem Vormarsch

Schon lange stellt die Bundesregierung Überlegungen an, wie[…]

Daniel Fernandez

Allianz-Chefberater El-Erian kritisiert Bundesregierung

Berlin – „Das System ist nicht so stabil,[…]

Daniel Fernandez

Rückkehr der Euro-Krise? „Deutschland wird zahlen müssen“

Berlin – Deutschland werde als Gläubiger im Euro-Raum[…]

Daniel Fernandez

Mittelstand gegen Abschaffung des Bargeldes

„Bargeld muss bleiben!“, das findet nicht nur Mario[…]

Daniel Fernandez

Null-Komma-Drei Prozent

Nein, heute geht es nicht um das Niedrigzins-Dilemma[…]

Thorsten Hahn

Trump-Dekret schickt Dollar auf Talfahrt

„Unser Dollar ist zu stark“ beschwerte sich Präsident[…]

Daniel Fernandez

Zukünftiger US-Finanzminister Steven Mnuchin verschweigt Vermögen

Während einer Anhörung vor dem Finanzausschuss des US-Senats[…]

Daniel Fernandez

Theresa May kündigt harten Brexit-Kurs an

London – Die britische Premierministerin Theresa May hat[…]

Daniel Fernandez

2016 – Von Strafzinsen bis zur US-Wahl

Die Welt verändert sich. Was trivial anmutet, sollte[…]

Christian Grosshardt

Geschafft!

Brexit auf der Insel, ein Milliardär wird Präsident[…]

Thorsten Hahn

US-Wahl gibt für den BVR „Anlass zur Besorgnis“

Berlin – Angesichts des Wahlausgangs in den USA[…]

Christian Grosshardt

Transparenz und Gerechtigkeit

Verbraucherschützer werfen Banken immer gerne mangelnde Transparenz vor[…]

Thorsten Hahn

Auf dem Prüfstand: Geldpolitik auf Jahrestagung des IWF und der Weltbank

Für eine entschlossenere Wirtschafts- und Finanzpolitik hat Georg[…]

Christian Grosshardt

Genossenschaften für die Moderne der Generationen nach dem Internet

Genossenschaften gibt es seit über 200 Jahren und[…]

Jürgen P. Müller

Einführung der Bargeldobergrenze

In Deutschland wird die mögliche Einführung einer Bargeldobergrenze[…]

Anna Stötzer

Supercrash. Das Zeitalter der Selbstsucht

Autor: Darryl Cunningham Euro: 19,90 240 Seiten, broschiert[…]

Anna Stötzer

Im Recht. Einlassungen von Deutschlands bekanntestem Strafrichter

Autor: Thomas Fischer Euro: 19,99 330 Seiten, gebunden[…]

Philipp Scherber

Die EZB: Hengst, Wallach oder Esel?

In schwierigen Konjunkturzeiten wie diesen müssen Geld- und[…]

Robert Halver

Die „überforderte“ Bankenwelt: Wie Kreditinstitute einfach ihre Bilanzen bereinigen

In den Bilanzen vieler europäischer Kreditinstitute schlummern offene[…]

Timur Peters

Carsten Kengeter

Ausverkauf! Der Große schließt sich mit dem Kleinen[…]

Thorsten Hahn