Kurznachrichten

  • Der Dollar ist zurück

    Der Dollar ist zurück

    Wer hätte das gedacht? Dollar und Euro bewegen sich in Bezug auf ihre Wertigkeit immer mehr aufeinander zu. Laut dem Handelsblatt sei die Parität der beiden Währungen nur noch eine Frage der Zeit. Anleger können sich gegenwärtig kaum zurückhalten, wobei das Comeback des Dollars noch nicht absehbare Spätfolgen mit sich bringen könnte. An den Devisenmärkten…

  • Dreist, Dreister, Tsirpas.

    Dreist, Dreister, Tsirpas.

    Griechenland steckt bekanntlich in einer Liquiditätskrise. Dass die Steuermoral vieler griechischer Unternehmer nicht die beste ist, dürfte mittlerweile bekannt sein. Der neue linke Ministerpräsident Alexis Tsirpas versäumt es offenbar, alle offenstehenden Steuerschulden seiner Landsleute einzutreiben. Nun erließ er dem Fußballklub PAOK Saloniki 20 Millionen Euro an säumigen Verzugszinsen und Strafgebühren, wenn er mit einem Schlag…

  • Postbank gibt sich bereit für den Umbruch

    Postbank gibt sich bereit für den Umbruch

    Seit nun mehr fünf Jahren gehört die Postbank mehrheitlich der Deutschen Bank. Durch die Übernahme konnte der größte Devisenhändler der Welt sein Privatkundengeschäft signifikant ausbauen. Seit einigen Wochen halten sich aber die Gerüchte, dass man für die Zukunft plane, dass Privatkundengeschäft vollständig abzuspalten (BANKINGNEWS berichtete). Dabei muss sich die Konzernmutter keine Sorgen machen, dass die…

  • Steuerparadies macht die Schotten dicht

    Steuerparadies macht die Schotten dicht

    Menschen, die es mit den Steuerpflichten nicht so genau nehmen, parken ihr Geld bekannter Weise in Breitengraden, die nicht unbedingt ihrem Wohnort entsprechen. Soweit, so illegal. In den letzten Jahren wurde es Steuersündern immer schwerer gemacht, ihr Geld vor dem Fiskus zu verstecken. Auch auf Jersey wird die Luft dünner. Die britische HSBC hat sich…

  • Deutschland einig Barzahlerland

    Deutschland einig Barzahlerland

    Fintechs versuchen derzeit mit allen nur bedenklichen Mitteln, den Deutschen das Barzahlen abzugewöhnen. Hierzu zogen sie mit NFC-Stickern, dem Smartphone und verschiedenen Walletlösungen ins Gefecht. Bisher ohne nennenswerten Erfolg. Des Deutschen liebste Zahlmethode ist das Bargeld. Wie die von der Bundesbank in Auftrag gegebene Studie „Zahlungsverhalten in Deutschland 2014“ herausfand, dass, gemessen am Umsatz, 53…

  • DAX auf dem Höhenflug

    DAX auf dem Höhenflug

    Von solchen Zahlen hätte man früher nur zu träumen gewagt. 12.000 Punkte beträgt mittlerweile der Börsenindex DAX. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass er vor rund vier Wochen noch 11.000 betrug. Die Milliardenprogramme der Europäischen Zentralbank (EZB) scheinen ihre Wirkung zu entfalten. Schon seit Jahresbeginn stieg der Index um mehr als 20 Prozent. Kritiker allerdings…

  • Hochgelobtes Fintech am Ende?

    Hochgelobtes Fintech am Ende?

    Die Yapital Financial AG steht vor dem Abgrund. Nicht einmal zwei Jahre nach dem Marktstart sucht die Otto-Gruppe nun verzweifelt Investoren für die Bezahltochter. Laut einer Studie der INTERNET WORLD Business, liegt die Bekanntheit bei gerade mal 15 Prozent der 8.700 Befragten, während nur 0,2 Prozent angaben, die Payment-Lösung im letzten halben Jahr überhaupt genutzt…

  • Hohe Strafe für die Commerzbank

    Hohe Strafe für die Commerzbank

    Was sind Sanktionen, wenn man sie nicht durchsetzt? Richtig, gar nichts! Demzufolge dürfte es nicht wundern, dass US-Behörden gegen die Commerzbank ermittelten. Grund hierfür waren  Verstöße gegen die Iran-Sanktionen. Um einer Verurteilung zuvorzukommen, ließ sich die Commerzbank laut dem Handelsblatt zu einem Vergleich ein: Sie überweisen 1,45 Milliarden Dollar.

  • Deutsche Bank schaut mit Sorgen über den großen Teich

    Deutsche Bank schaut mit Sorgen über den großen Teich

    Setzen, sechs! Das ist zwar nicht die offizielle Bewertung des Federal Reserve Systems (Fed), aber man wird den Eindruck nicht los, dass die Deutsche Bank nun mit sorgenvoller Miene über den großen Teich schauen muss. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, hat die US-Tochter der Privatbank den zweiten Abschnitt des jährlichen Stresstests nicht bestanden. Laut offizieller Aussagen…

  • Big Bafin is watching you

    Big Bafin is watching you

    Nachdem bereits Lebensversicherungen den Schatten der Finanzaufsicht hinter sich spüren konnten, hat der große Bruder nun seine Suchscheinwerfer auf die deutschen Bausparkassen geworfen. Wie das Handelsblatt meldet, müssten sich die Geldhäuser aufgrund der gegenwärtigen Niedrigzinsphase in Acht nehmen. Die Bafin soll die Einrichtungen nun auf potentielle Insolvenz prüfen. Denn es war nicht zu verschweigen, dass…