Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Absicherung der Baufinanzierung: neue Rahmenbedingungen, alte Notwendigkeit

Krankheit, Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit – Baufinanzierer stehen vor einigen Risiken. Warum eine Absicherung derzeit immer wichtiger wird, berichten Daniel In der Wische und Eliot Culp von der BNP Paribas Cardif.

Von Gemeinschaftsbeitrag - 04. November 2022
Baufinanzierung, Absicherung für Baufinanzierer, Haus, Immobilie

Foto: Elena Shlyapnikova via Getty Images

ADVERTORIAL

Die Rahmenbedingungen für Immobilienkäufer und Baufinanzierer haben sich in den vergangenen Monaten signifikant geändert. Die Immobilienfinanzierung ist teurer geworden. Rohstoffknappheit führt zu Preissteigerungen und Verzögerungen beim Bau. Die Inflation wird auf absehbare Zeit durch pandemie- und kriegsbedingte Produktions- und Lieferengpässe sowie durch die steigenden Energiepreise angeheizt werden. In der ersten Jahreshälfte 2022 sind die Hypothekenzinsen bereits von ein Prozent auf über drei Prozent gestiegen. Das hat Konsequenzen für die Baufinanzierer und diejenigen, die es werden möchten.

Risiken jenseits höherer Zinsen und Baukosten

Höhere Finanzierungskosten und Baukosten führen dazu, dass die monatlichen Belastungen für die Baufinanzierer steigen. Vielfach müssen sie immer näher an die eigene Belastungsgrenze gehen, um den Traum vom Eigenheim zu realisieren. Außerdem können unvorhergesehene Schicksalsschläge und Risiken wie Tod, Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder eine schwere Erkrankung zu Zahlungsausfällen führen und die Erfüllung des Traums gefährden. Umso wichtiger ist es, eine der größten finanziellen Verpflichtungen im Leben – die Finanzierung des Eigenheims – abzusichern. So kann die Familie, auch wenn unvorhergesehene Schicksalsschläge eintreten, im eigenen Zuhause wohnen bleiben.

Der Bedarf ist durchaus vorhanden. Dies zeigt die Studie „Protect & Project Oneself in Times of Crisis“ von BNP Paribas Cardif aus dem Jahr 2021. Danach verstärkt sich unter den Eindrücken der Pandemie das Bedürfnis nach Schutz vor Ereignissen wie Arbeitsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit und schweren Erkrankungen.
Nur wenige Baufinanzierungen sind abgesichert

Trotz des hohen Bedarfs aus Kundensicht sind in Deutschland nur wenige Immobilienfinanzierungen abgesichert. Selbst wenn eine Absicherung existiert, deckt sie oftmals nicht alle Risiken ab. Die geringe Quote erstaunt vor allem vor dem Hintergrund, dass die Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) seit 2016 die Beratung im Vorfeld einer Immobilienkreditvergabe massiv aufwertet.
Gemäß der Richtlinie ist die Vergabe von Darlehensverträgen „unter Zugrundelegung realistischer Annahmen hinsichtlich der Risiken, die für den Darlehensnehmer während der Laufzeit des Darlehensvertrags zu erwarten sind“ zu prüfen.

Wie kann es also sein, dass die möglichen eintretenden Risiken im Rahmen der Baufinanzierungsberatung betrachtet werden müssen, die Anzahl der rundum abgesicherten Immobilienfinanzierungen aber derart niedrig ist? Auf Basis ihrer internationalen Expertise, besonders im Bereich der Baufinanzierungsabsicherung, kommt die BNP Paribas Cardif zu dem Schluss, dass es an passenden Produktangeboten für die Finanzierungsvermittler fehlt. Diese sind allerdings keine Zukunftsmusik.

Absicherung: Im schlimmsten Fall geschützt

Führend bei Bancassurance-Partnerschaften und Finanzierungsabsicherungen hat der Versicherer speziell für den deutschen Markt ein innovatives Absicherungsprodukt für Banken und Baufinanzierungsvermittler entwickelt. Damit soll vor allem einem Ziel gedient werden: Familien behalten auch in schlimmsten Zeiten ihr Zuhause. Die Finanzierung ist gesichert.
Mit diesen Produktcharakteristika möchte die BNP Paribas Cardif die Absicherungsquote in Deutschland steigern: Sie bietet einen vollständig digitalen Abschlussprozess an, entweder integriert über Schnittstellen oder über eigene Antragsstrecken. Je nach Kundenbedarf deckt das Produkt alle relevanten Risiken ab und ermöglicht frei konfigurierbare Risikokombinationen.

Hohe Absicherungssummen, attraktive Preise für Baufinanzierer und lukrative Vergütungsoptionen für Vermittler sowie eine umfassende Vertriebsunterstützung und ein White-Label-Ansatz zeichnen das Produkt aus. CHECK24 war einer der ersten Partner, der gezeigt hat, wie vielversprechend dieses für den Markt ist. Daran knüpft der Versicherer an und baut derzeit neue Partnerschaften auf.

Auch trotz veränderter Rahmenbedingungen und erschwerten Bedingungen träumen die Menschen von den eigenen vier Wänden. Die BNP Paribas Cardif hilft Immobilienfinanzierern dabei, diesen Wunsch zu realisieren und steht Banken und Baufinanzierungsvermittlern als Ansprechpartner für die Implementierung der innovativen Absicherungslösung zur Seite.

TIPP: Sie interessieren sich für das Thema Versicherungen? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Beitrag „Embedded Finance: Banken unter Zugzwang“ sowie unser  Interview mit Dr. Marie-Luise Meinhold.

Daniel In der Wische und Eliot Culp

BNP Paribas Cardif

Daniel In der Wische ist Chief Sales Officer bei BNP Paribas Cardif.
Eliot Culp ist Head of Mortgage Protection bei BNP Paribas Cardif.

Lesen Sie auch

Baufi: Wie Banken Erträge aus der Baufinanzierung stabilisieren und künftig ausbauen

Wie Banken Erträge aus der Baufinanzierung stabilisieren und künftig ausbauen

In der Baufinanzierung schlummert enormes Potenzial für neue[…]

Christian Treske
Sparkasse Essen Baufinanzierung Immobilien Kunden

Bei einer Baufinanzierung haben Kunden es gerne persönlich

Der Immobilienmarkt boomt weiterhin. Baufinanzierungsspezialist Andreas Nagels von[…]

Andreas Nagels
Plattformen „Wir finanzieren ein Grundbedürfnis der Menschen“

„Wir finanzieren ein Grundbedürfnis der Menschen“

1896 als Hypothekenbank für die bayerische Landwirtschaft gegründet,[…]

Redaktion
Baufinanzierung

Die Zukunft der Baufinanzierung ist Omnikanal

Die Digitalisierung ist zwar in Banken angekommen, aber[…]

Gemeinschaftsbeitrag
baufinanzierung

Die Baufinanzierung ist eine Chance für Banken

Die Baufinanzierung bietet eine Chance für Banken ihre[…]

Dennis Witzmann