Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

„Unsere Kunden sollen Spaß am Banking haben“

Von der Badischen Beamtenbank zu einer modernen Digitalbank mit bundesweiten Beratungszentren – was die BBBank in ihrer 100-jährigen Geschichte verändert hat und an welchen Werten hier bewusst festgehalten wird, verrät Vorstandsvorsitzender Oliver Lüsch im Interview.

Von Laura Kracht - 14. März 2022
Kunden

Foto: iStock.com/BRO Vector

BANKINGNEWS: Herr Lüsch, die BBBank ist 2021 in einer vom Deutschen Institut für Servicequalität (DISQ) mit n-tv durchgeführten Kundenbefragung erneut als „Bank des Jahres bei den überregionalen Filialbanken“ ausgezeichnet worden. Dann haben Sie ja etwas richtig gemacht, oder?
Oliver Lüsch: Ja, auf dieses Ergebnis zu unserem 100-jährigen Firmenjubiläum sind wir wirklich stolz. Es zeigt, dass wir unsere Kunden mit „Better Banking“ begeistern.

„Better Banking“ ist der Claim der BBBank. Was beinhaltet dieses Versprechen?
„Better Banking“ umfasst unser nachhaltiges Geschäftsmodell, das sich auch in der Haltung unserer Mitarbeiter widerspiegelt. Es wird zum Leistungsversprechen, von dem vor allem die Kunden profitieren. In „Better“ steckt unser Anspruch an die erlebbare Qualität und Convenience unserer Leistungen. Das gesamte Team der BBBank arbeitet daran, Banking so einfach wie möglich zu machen. Unsere Kunden sollen Spaß am Banking haben.

Wie setzt die BBBank „Better Banking“ denn konkret um?
„Better Banking“ bedeutet vor allem, dass wir sowohl persönlich als auch digital jederzeit und überall erreichbar sind. Die Online-Baufinanzierung ist ein gutes Beispiel. Seit Ende 2020 können sich Kunden auf unserer Website ihre Baufinanzierung kalkulieren lassen. In einem gesicherten Datenraum können sie eine individuelle Anfrage stellen und alle Unterlagen an einem Ort hochladen. Die gesamte Prozessstrecke läuft digital ab. Für mögliche Rückfragen sind unsere Finanzierungsberater per Video oder Telefon erreichbar. Also genau so, wie es die Kunden individuell möchten und brauchen.

Sie erreichen in der DISQ-Umfrage unter anderem auch in der „Weiterempfehlungsbereitschaft“ und der „Wiederwahl“ gute Werte. Wie macht sich das im Verhalten der Kunden bemerkbar?
Die hohe Weiterempfehlungsbereitschaft freut mich persönlich am meisten. Es ist die höchste Auszeichnung, die wir als Bank erhalten können. Hier wird das Vertrauen sichtbar, das unsere Kunden in uns setzen. Und ja, wir beobachten ein geändertes Kundenverhalten schon seit geraumer Zeit. Digitale Lösungen dominieren den Alltag, von der einfachen Onlinebestellung der Lebensmittel hin zu Smart-Home-Lösungen, mit denen ich die Heizung meines Hauses von unterwegs kontrollieren kann. Ein solcher Fortschritt ändert natürlich auch die Ansprüche, die Kunden an ihre Bank haben. Mit über 70 Prozent unserer Kunden, die digitale Zugangswege nutzen, haben wir bereits viel erreicht. Damit sind wir einer der Spitzenreiter in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Das zweite Thema ist die Nachhaltigkeit. Mit der nachhaltigen „BBBank Vermögensverwaltung“ waren wir schon früh am Markt und die erste Genossenschaftsbank in Deutschland mit einer solchen Lösung. Heute entscheiden sich knapp 75 Prozent unserer Neukunden bei der Vermögensverwaltung für die nachhaltige Variante. Es lohnt sich also, die Veränderungen im Kundenverhalten früh zu erkennen und die Produkte dementsprechend anzupassen.

Liegt diese Loyalität auch an Ihrer spezifischen Kundengruppe, Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst?
Unser Geschäftsmodell ist besonders für Beamte und Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst attraktiv. Doch ein nachhaltiger Ansatz kommt auch bei den Privatkunden gut an. Wir verknüpfen moderne Trends und strukturelle Veränderungen mit unserer Tradition. Darum sind wir heute die Bank sowohl für alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst als auch für alle Privatkunden in Deutschland.

Die BBBank ist zwar eine Genossenschaftsbank, folgt aber nicht dem Regionalitätskonzept. Welche Rolle spielt Karlsruhe für Ihre Bank insgesamt und welche für Ihr Filialkonzept?
Als Gründungsstandort bleibt Karlsruhe für die BBBank natürlich immer etwas Besonderes. Wir sehen uns aber vielmehr als bundesweite Digitalbank mit persönlicher Beratung. Damit unterscheiden wir uns von anderen Banken in Deutschland. Die Landeshauptstädte sind bundesweit Dreh- und Angelpunkt des Öffentlichen Dienstes. Daher ist es selbstverständlich, dass wir als genossenschaftliche Privatkundenbank mit besonderem Fokus auf den öffentlichen Dienst hier vertreten sind. Wir sind in ganz Deutschland mit 130 Filialen, Kompetenzcentern und SB-Standorten vor Ort.

Neben Ihren Filialen betreiben Sie deutschlandweit mittlerweile 17 Kompetenzcenter. Welche Anliegen haben die Kunden, die dorthin kommen?
Das ist ganz unterschiedlich. In unseren Kompetenzcentern bearbeiten wir jedes Kundenanliegen. Das geht von der einfachen Service-Anfrage bis hin zur Spezialberatung aus dem Bereich Private Banking. Von großen Finanzierungsanfragen über die Anlageberatung, Vermögensverwaltung, Risikoabsicherung oder Generationenberatung ist alles dabei. Wir bieten unseren Kunden eine ganzheitliche Finanzbetreuung.

Sie haben es schon angesprochen, im Jahr 2021 beging die BBBank ihr 100-jähriges Jubiläum. Wo sehen Sie die Bank in den nächsten hundert Jahren?
Die meisten Neukunden kommen auf Empfehlung zur BBBank und sind unter 40 Jahre alt. Das liegt aus unserer Sicht an den umfangreichen digitalen Angeboten und der hohen Kundenzufriedenheit. Doch eine gute Kundenbeziehung kommt nicht von ungefähr und muss hart verdient werden. Den Kunden in den Mittelpunkt unseres Tuns zu stellen ist unser täglicher Ansporn, den wir auch ganz fest in unserer Strategie verankert haben. Daher bin ich beim Blick in die Zukunft sehr zuversichtlich. Für 100 Jahre reichen meine hellseherischen Fähigkeiten aber natürlich nicht (lacht). Wir schauen im Rahmen unserer Bankstrategie „Better Banking 2025“ eher auf einen Zeithorizont von drei bis fünf Jahren. Unser Ziel ist es, weiter profitabel zu wachsen. Wir möchten auch in Zukunft den Ansprüchen unserer Kunden gerecht werden. Daher sehen wir bequeme Services und eine hochwertige Beratungsleistung klar im Fokus. Denn das wünscht sich eine digitale, werteorientierte und gut informierte Kundengeneration.

Interview: Laura Kracht

Interviews: Sie möchten weitere interessante Interviews lesen? Hier sprechen wir mit Matthias Weber und Gernot Sendowski über eine inklusive und wertschätzende Kultur. Und hier unterhalten wir uns mit Anne Halvorsen von Merck Finck, über Persönlichkeit, Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit in der Beratung.

Oliver Lüsch

BBBank eG

Oliver Lüsch ist Vorstands­vorsitzender der BBBank eG.

Lesen Sie auch

BANK UND KUNDE – WIR MÜSSEN REDEN

In Kooperation mit Swiss Post Solutions wollten wir[…]

Redaktion
Kunden, Kundenerlebnis

Kundenerlebnisse zwischen digital und persönlich

Selbst ist der Kunde. Ja, aber er möchte[…]

Laura Kracht
Achtung, die Digital Natives kommen: Banken und die Generation Z

Achtung, die Digital Natives kommen: Banken und die Generation Z

Das Smartphone ist ihr verlängerter Arm, sie kennen[…]

Redaktion
Bernd Brummermann OstseeSparkasse Rostock Kunden Beratung Interview

„Die Kunden sollen uns als Lösungsanbieter betrachten“

Die OstseeSparkasse Rostock (OSPA) ist eine der erfolgreichsten[…]

Redaktion
Analyse von Trends, Marktforschung, Umfrage, Studien, Banken, was möchten Kunden, wichtige Entwicklungen für Kreditinstitute

Banken aufgepasst! Diese Trends sind zukunftsweisend

Wünsche und Bedürfnisse ändern sich. Die digitalen Möglichkeiten[…]

Dennis Witzmann
Banken Kundenzentrierung Pavlina Popova DSGV

Kundenzentrierung: Was Banken von anderen Branchen lernen können

Wie geht eigentlich Kundenzentrierung? Andere Branchen machen es[…]

Redaktion
Kunden Digitale Kundenbetreuung

Digitale Kundenberatung in der Bank: Trends und RoI-Aspekte

Welche RoI-Effekte entstehen durch digitale Kundenberatung? Und wie[…]

Peter Forster
Embedded Insurance

“Embedded Insurance ist mehr als ein bedarfsorientiertes Produkt”

Produkte und Absicherungslösungen rücken immer dichter zusammen, so[…]

Dennis Witzmann
BGH

Aktive Kundeninteraktion statt schweigende Zustimmung

Völlig unerwartet traf die Bankbranche im April 2021[…]

Niels Kokkeel

Wie Banken wieder näher an ihre Kundschaft rücken

Der Trend ist klar: Wenn Menschen bezahlen, wollen[…]

Ann-Katrin Stehle
adesso costumer experience experiment

Customer Experience – das Experiment, um sich nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen

adesso zeigt in einem Omnikanal-Experiment Banking-Entscheidern, wie sich[…]

Redaktion
Banken Financial-Home Bancassurance

Wie Banken alles aus einer Hand anbieten

Das Rezept ist simpel: Wer eine Reise bucht[…]

Dr. Wolff Graulich
Finanzberatung

Blinddate@MLP – exklusives Online-Event für interessierte Banker (m/w/d)

Melden Sie sich zu unserem Online-Event Blinddate@MLP an[…]

Nancy Diesterweg
Kunde Bancassurance

„Der Kunde entscheidet, welche Versicherungen wir anbieten“

Auf der Suche nach neuen Einnahmequellen setzen Banken[…]

Erol Cen
Kunden Beyond Banking Community

„Man muss die Kunden erreichen – und zwar schnell“

Banking gehört in den Alltag. Doch wie können[…]

Sabine Schoon-Renné
ganzheitliche Kundenberatung, Kunde im Fokus, Datenmanagement, Bancassurance

Von der Bank zum Makler

Die PSD Bank Kiel hat festgestellt: Versicherungsangebote ertragreich[…]

Michael Kunkel
Yext, Suchmaschinen, Sichtbarkeit von Banken im Internet

„Anstatt der Bank geben Suchmaschinen die Antwort“

Tobias Dahm, Senior Vice President bei Yext, über[…]

Laura Kracht

Beratungsgespräch zwischen Fitnessstudio und Grillabend

Prozess- und Projektmanager Florian Hutter erläutert, warum der[…]

Florian Hutter
Kundenberatung und Kundenansprache in der Corona-Krise

„Wir hören in solchen Situationen genau hin“

Christian Dorn von der PSD Bank West eG[…]

Redaktion
Predictive Analytics geno-banken

Geno-Banken profitieren von Predictive Analytics

Für Volks- und Raiffeisenbanken wird es wichtiger denn[…]

KYC, Convenience, Kundenauthentifizierung im Finanzsektor

Klick, klick – und der Kunde ist identifiziert

„Know Your Customer“, zu deutsch: Kenne Deinen Kunden.[…]

Denis Kolesnikov