Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Mit einem Plattform-Ansatz gegen Neo-Banken wettbewerbsfähig bleiben

Schnelligkeit auf Neo-Banken-Niveau – das wünschen sich viele tradierte Player. Immerhin hängen Kundenzufriedenheit und Rentabilität davon ab. Wie der Weg in die Zukunft für Banken aussieht, zeigt Marcus von Rahden, Senior Enterprise Sales Director bei Backbase.

Von Marcus von Rahden - 09. September 2021
Plattform

Foto: iStock.com/Visual Generation

ADVERTORIAL

Der Erfolg der Neo-Banken ist kein Geheimnis. Mit einer enormen Verlagerung hin zum Angebot schneller digitaler Lösungen, haben andere Finanzinstitute Mühe mitzuhalten. Um nicht zurück zu fallen, wenden sich Banken an Technologiepartner, die in der Lage sind, qualitativ hochwertige Lösungen schnell und skalierbar bereitzustellen. Der Weg der Zukunft für traditionelle Banken ist die Einführung eines One-Platform-Engagement-Ansatzes. So lassen sich die Kundenbindung um zehn Prozent verbessern, die Rentabilität steigern und effiziente Dienstleistungen anbieten.

Wie funktioniert eine Plattform-Lösung?

Traditionell haben Banken in Silos gearbeitet – mit verschiedenen Abteilungen und Prozessen, die Kund:innen für eine Reihe von Dingen, wie etwa die Beantragung einer Hypothek, durchlaufen. Das ist jedoch oft zeitaufwendig und Kund:innen erwarten optimalen Service und eine schnelle Bearbeitung.
Die Ergänzung der Bankgeschäfte durch einen One-Platform-Ansatz bedeutet, sich von veralteten Prozessen und redundanten Schritten zu verabschieden. Stattdessen werden alle Prozesse von einem Ort aus gesteuert. Das ermöglicht eine nahtlose Kundenerfahrung. Kund:innen nutzen die digitale Anwendung regelmäßiger – so wird sie zu einem integrierten Teil ihres täglichen Lebens.
Die Umstellung auf eine einzige Plattform bedeutet auch, dass Banken leicht auf Prognosen, Trends und Daten an einem Ort zugreifen können. Dies führt neben der verbesserten Kundenbindung auch zu schlanken Abläufen. Mitarbeitende haben mehr Zeit, andere Elemente des Unternehmens zu analysieren und zu verbessern.

Aufbau einer Engagement-Banking-Plattform

Es gibt eine Reihe von bereits existierenden Lösungen, die ein Engagement-Banking-Erlebnis auf einer Plattform ermöglichen. Dazu gehören Outsourcing-Anbieter, die über Fachwissen in diesem Bereich verfügen und in der Lage sind, die Plattform für die Bankpartner zu implementieren und an deren Bedürfnisse anzupassen.
Der richtige Technologiepartner kann zum Beispiel sofort einsetzbare Lösungen anbieten, sodass die Plattform nicht von Grund auf neu aufgebaut werden muss. Einige Partner ermöglichen es auch, die Plattform so anzupassen, dass sie eine persönliche Note für Kund:innen erhält. Mithilfe dieser bereits entwickelten und sofort verfügbaren Funktionen können Banken bis zu 60 Prozent schneller am Markt sein. Damit lässt sich auch mit den Neo-Banken mithalten.

Es ist Zeit, in einen Plattform-Ansatz zu investieren

Die Umstellung auf eine einzige Plattform für das Engagement Banking ist der Weg in die Zukunft. Dies stellt nicht nur sicher, dass etablierte Banken auf Augenhöhe mit Neo-Banken agieren, sondern bedeutet auch, dass Kund:innen zufriedener sind und einen einfacheren Zugang zu ihren Finanzprodukten haben.
Die Investition in eine Plattform-Lösung ist einfach – mit fortlaufenden Support und mit einem Partner, der sein Fachwissen in diesem Bereich zur Verfügung stellt. Eine Investition in diesen Ansatz macht Banken zukunftssicher, verbessert digitale Vertriebsprozesse, steigert den Retun on Investment und sorgt für einen reibungsloseren Geschäftsbetrieb.

Tipps: Sie möchten mehr zum Thema Bankorganisation? Dann schauen Sie hier.

Marcus von Rahden

Senior Enterprise Sales Director

Marcus von Rahden ist Senior Enterprise Sales Director bei Backbase.

Lesen Sie auch

Banken müssen ihre neue Rolle finden Kevin Hackl Bitkom

„Banken müssen ihre neue Rolle finden“

Als Referent Digital Banking & Financial Services vertritt[…]

Redaktion
Digitale Transformation

Digitale Transformation und alles was dazu gehört

Ann-Christin Bülter, verantwortlich für die digitale Transformation bei[…]

Ann-Christin Bülter
Fähigkeiten Digitalisierung Innovation Corona DZ Bank

Innovationen aus dem Homeoffice – welche Fähigkeiten sind relevant? 

Die Corona-Pandemie gilt als Treiber für Innovation und[…]

Elena Nikiforow
Marktrpeisschätzung eines Mehrfamilienhauses, Immobilienbewertung, Pre-Due-Dilligence, Menschen ermitteln den Wert eines Hauses, Banken

Marktpreisschätzung auf Knopfdruck

Moderne Lösungen brauchen nur wenige Angaben für die[…]

Christian Crain

Wie Banken wieder näher an ihre Kundschaft rücken

Der Trend ist klar: Wenn Menschen bezahlen, wollen[…]

Ann-Katrin Stehle

„Multi-Cloud ist der richtige Weg“

Bankfachliches Wissen ist eine Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen[…]

Thorsten Hahn
Senior mit Mobiltelefon und Laptop

Senioren öffnen sich der digitalen Welt

Eine Studie des Digitalverbands Bitkom zeigt, dass Digitalisierung[…]

Fiona Gleim
Digitalisierung im Finanzbereich

Die Zukunft des Kreditgeschäfts: Hier sollte der Fokus der Banken liegen

Die Digitalisierung wird gerade im Finanzbereich zu großen[…]

Johannes Kowoll
AVMs PriceHubble

Marktpreisermittlung in Echtzeit

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) läutet ein neues Zeitalter[…]

Christian Crain
Bancassurance

Next Level Bankpartnerschaft – die digitale Bancassurance-Perspektive

Banken verkaufen Versicherungsprodukte über ihre Vertriebskanäle. Dafür gibt[…]

Yvonne Sargent-Pichl
Nahezu alle Startups erledigen ihre Finanzaufgaben mit Hilfe digitaler Technologien und Lösungen.

Digitales Finanzwesen für Startups selbstverständlich

Die Digitalisierung prägt die Arbeit von Startups stark.[…]

Paul Junker
Fliegendes Puzzle

Vorsicht: Umbauarbeiten

Im Duisburger Kundencenter der TARGOBANK ist der Wandel[…]

Michael Bremenkamp

Banken mit Covid-19 infiziert?

Folgt der Wirtschaftskrise eine Bankenkrise? Auszuschließen ist es[…]

Ronja Wildberger
Führen im Homeoffice, Arbeiten über digitale Tools, Menschen kommunizieren über Computer

Homeoffice: Führen von gesplitteten Teams

Flexible Arbeitsmodelle haben klare Vorteile: weniger Stress, mehr[…]

Laura Kracht
Digitalisierung Data Governance Rezension

Data Governance

Autor Kristin Weber, Christiana Klingenberg Preis 39,99 Euro Umfang 202[…]

Dennis Witzmann
Digitalisierung

Digitalisierung – präzise sichergestellt

Thorsten Schöler von der gbs – Gesellschaft für[…]

Thorsten Schöler