Jetzt Mitglied werden
Versicherung

Reiserücktrittsversicherungen: Für wen sie sich lohnen – und was beim Abschluss zu beachten ist

Von Julian Achleitner - 01. September 2015

Bildnachweis: iStock.com/LisLud

Die Deutschen gelten seit Jahren als Reiseweltmeister und sind auf jedem Kontinent der Welt als Touristen unterwegs. Viele Reisende, die ihren Urlaub von zuhause aus buchen, machen sich allerdings auch Sorgen über unvorhersehbare Ereignisse, die vor dem Urlaubsantritt noch passieren können. Bei schwerer Krankheit oder einem plötzlichen Jobverlust kann die Reise nämlich nicht mehr angetreten werden und das im Vorfeld bezahlte Geld ist weg. Um sich davor zu schützen, bieten viele Versicherungsgesellschaften Reiserücktrittsversicherungen an, mit denen sich Reisende im Versicherungsfall ihr Geld erstatten lassen können. Die Allianz Reiseversicherung klärt über das Thema Reiserücktrittsversicherungen auf.

Wir Deutschen sind seit Jahren eine der reiselustigsten Nationen der Welt. Gleichzeitig gelten Deutsche als besonders sicherheitsbedacht. Wie wirken sich diese Umstände auf den Abschluss von Reiserücktrittsversicherungen aus?

Ja, das stimmt. Gereist wird viel und besonders Fernreisen gewinnen verstärkt an Bedeutung. Grundsätzlich werden immer dann, wenn Risiken eingegangen werden, auch Versicherungen abgeschlossen. Je höher das Risiko ist – und mit den zunehmenden Fernreisen steigen auch die Preise, die für einen Urlaub ausgegeben werden – desto eher schließen Kunden eine Reiserücktrittsversicherung ab.

Wie genau funktioniert eine Reiserücktrittversicherung – und in welchen Fällen greift sie?

Eine Reiserücktrittversicherung kann einmalig für eine geplante Reise abgeschlossen werden. Oder aber sie wird als Jahresversicherung abgeschlossen und läuft dann solange, bis sie nicht mehr benötigt und gekündigt wird. Eine Jahresversicherung lohnt sich oft schon, wenn eine Person mehr als einmal im Jahr verreist. In der Regel greift eine Reiserücktrittsversicherung dann, wenn eine Reise aus unvorhersehbaren Gründen nicht angetreten werden kann. Dazu zählen zum Beispiel eine schwere Krankheit, schwer erkrankte Angehörige, plötzliche Arbeitslosigkeit oder ein unvorhergesehener Arbeitsplatzwechsel. Versicherungsnehmer müssen den Grund für den Ausfall der Reise belegen; die Versicherung erstattet dann die Stornokosten oder die Kosten für eventuelle Umbuchungen – je nach Versicherungsschutz. Die versicherten Reiserücktrittsgründe sind in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen festgelegt – in Blick in dieses Dokument lohnt sich daher. Gerade bei Krankheiten muss die gesundheitliche Einschränkung größer sein: Wegen eines Schnupfens oder einer schlechten Wettervorhersage für den Urlaubsort zahlt keine Versicherung.

Gelten Reiserücktrittsversicherungen nur für Urlaubsreisen?

Nein, Reiserücktrittsversicherungen gelten sowohl für Urlaubsreisen und Kurztrips, als auch für Geschäftsreisen. Man kann für alle Arten von Reisen auch spezielle Reiserücktrittsversicherungen abschließen – für jeden Reisenden und seine Bedürfnisse gibt es die passende Versicherung. So können Dienstreisen, Reisen mit dem Zug, dem Auto, dem Flugzeug, dem Schiff, aber auch reine Hotelbuchungen versichert werden.

Lohnt sich eine Reiserücktrittsversicherung für jeden?

Grundsätzlich lohnt sich eine Reiserücktrittsversicherung für jeden Reisenden. Gerade bei langen oder teureren Reisen macht der Abschluss Sinn, da die Summe, auf der man sitzen bleibt, vergleichsweise hoch ist. Besonders Familien oder ältere Personen schließen gerne Reiserücktrittsversicherungen ab, da das Risiko für Krankheiten oder andere unvorhergesehene Ereignisse größer ist. Da die Versicherung nicht nur für den Versicherungsnehmer, sondern auch für die mitreisenden und mitversicherten Familienmitglieder gilt, kann gerade für Familien mit kleinen Kindern, die häufiger krank werden, eine solche Versicherung wertvoll sein.

Zu welchem Zeitpunkt sollte eine Reiserücktrittsversicherung spätestens abgeschlossen werden?

Bei den meisten Anbietern gilt, dass eine Versicherung bis mindestens 30 Tage vor Reiseantritt abgeschlossen sein muss. Wird die Reise kurzfristiger gebucht, darf die Versicherung nicht später als zwei bis drei Tage nach Reisebuchung abgeschlossen werden.

Bildnachweis: DNY59 via istockphoto.de

Lesen Sie auch

Peer-to-peer-Versicherungen auf bestem Weg zum Marktstandard

Für Kunden ist es unbefriedigend, Jahr für Jahr[…]

Tim Kunde

Streitthema Restkreditversicherung

Die Restschuld- bzw. Restkreditversicherung ist in der jüngeren[…]

Philipp Scherber

Versicherungen und Digitalisierung

Versicherungen wurden in den letzten Jahrzehnten aus verschiedenen[…]

Jürgen P. Müller

Planbar und sicher: Altersvorsorge mit Garantie

Die Nachricht ist erfreulich: Wir Deutschen werden immer[…]

Frank-Henning Florian

No risk, more fun

Ganz neue Risiken sind selten in der Versicherungsbranche.[…]

Karin Pfundt

IT-Outsourcing für Versicherungen

Versicherungen denken zurzeit verstärkt über die Auslagerung ihrer[…]

Philipp Scherber

Immobilienmonitoring – Entscheidender Baustein für Solvency II

Solvency II fordert von Versicherungsunternehmen u.a. eine risiko-[…]

Dr. Eckehard Schulz

Schauen Sie in den Himmel! Es ist eine Versicherungsdrohne

Drohnen sind momentan im Trend, keine Frage. Es[…]

Merten Slominsky

Reisen? Nicht ohne meine Auslandskrankenversicherung

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub: Ob[…]

Christian Grosshardt

Disruption in Versicherungen

Auch Versicherungen diskutieren den digitale Wandel stark. Neue[…]

Anna Stötzer

Unsichere Versicherungspolice

Haben Sie eine Lebensversicherung bei der Ergo? Nun,[…]

Christian Grosshardt

Auf der Flucht – Allianz jagt ehemaligen Starverkäufer

Zuerst „Hosianna!“, und anschließend „Kreuzigt ihn!“ Zugegeben, der[…]

Christian Grosshardt

Riester verteidigt

Es gibt immer mehr ältere und immer weniger[…]

Redaktion

Das ungehörte Gesetz

Wer jetzt plant eine private Pflege-Zusatzversicherung abzuschließen, der[…]

Redaktion

Unabdingbare Firmenversicherung

Die Betriebs- bzw. Berufshaftpflichtversicherung ist die bedeutungsvollste aller[…]

Redaktion

BHW Bausparkasse und Zurich Versicherung kooperieren

Am 1. April 2013 beginnt die Vertriebskooperation zwischen[…]

Redaktion

Neue Vorstände im Sachversicherungsgeschäft

Nicole Weyerstall und Horst Nussbaumer wurden im Rahmen[…]

Redaktion

Die perfekte Hausratversicherung

Mit Hausratversicherungen.com geht ein weiteres Vergleichsportal an den[…]

Redaktion

Schlaglöcher ade

In den Wintermonaten haben viele Fahrbahnen gelitten und[…]

Redaktion

INTER Versicherungsgruppe fördert….

Die INTER Versicherungsgruppe bietet in Kooperation mit Weight[…]

Redaktion

Wissen ist Macht

Im Produkt- und Tarif-Dschungel der Versicherungen ist es[…]

Redaktion

Wechsel an der Spitze

Reinhold Schulte (64) beabsichtigt, als Vorsitzender der Vorstände[…]

Redaktion

Handbuch Solvency II

 Von der Standardformel zum Internen Modell, vom Governance-System[…]

Redaktion

Szenarioanalysen und Stresstests in der Bank- und Versicherungspraxis

Regulatorische Anforderungen, Umsetzung, Steuerung Hrsg.: Walter Gruber /[…]

Redaktion

VerUNsichert

Wie schlecht es um das Wissen der Deutschen[…]

Redaktion