Endlich! Klimawandel in der Bankorganisation

Erfolgreiches Projektmanagement ist vor allem eine Kulturfrage.

Vor inzwischen mehr als zwei Jahren hat die Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) eine bemerkenswerte Studie veröffentlicht über – Achtung! – Misserfolgsfaktoren im Projekt. Drei wesentliche Ergebnisse: Das Top-Management zieht nicht mit, Projekten fehlt genügend Autonomie und die Projektarbeit genießt nur einen eher niedrigen Stellenwert im Unternehmen. Dann läuft es schief.
Stellen wir uns für einen Moment vor, wir würden keine Bankorganisation machen, sondern Autos bauen. Dann wäre die GPM-Studie als Mahnung zu verstehen, zuerst ein passendes Fahrwerk zu entwickeln und erst dann das Chassis. Klar: Ein Porsche-Aufbau...weiterlesen

„Einfach mal anfangen“

Die Bank für Sozialwirtschaft stellt um auf ein zentrales Projekt- und Multiprojektmanagement durch die Bankorganisation. Dem methodischen Neuland begegnet Abteilungsleiterin Angelika Zimmer pragmatisch: „60 Prozent reichen, um mit der Umsetzung einer guten Idee zu starten.“ Christian Grosshardt sprach mit ihr.

BANKINGNEWS: Frau Zimmer, nur 60 Prozent? Das klingt gewagt. Was hat es damit auf sich?

Zimmer: Das angespannte Marktumfeld und der hohe Takt, mit dem der Gesetzgeber die Rahmenbedingungen der Branche verändert, machen es nahezu unmöglich, Ideen immer bis ins letzte Detail zu durchdenken. Ich habe gelernt, dass es sich manchmal lohnt, einfach anzufangen statt nach der perfekten...weiterlesen

Zwicker

Was haben Dagobert Duck und Theodore Roosevelt gemeinsam? Beide waren Amerikaner! Ja, stimmt, war aber nicht die gesuchte Antwort. Die richtige lautet: Beide trugen Zwicker.

Warum werden Optiker niemals arbeitslos? Weil alle Menschen, sobald sie ihren 50. Geburtstag gefeiert haben, sich allmählich mit dem Gedanken anfreunden müssen, bald eine Lesebrille tragen zu müssen. Die meisten denken dann immer an das verbreiteste Modell: das mit den Bügeln. Bis zu Beginn des letzten Jahrhunderts trug der gebildete Mann aber ein anderes Modell, das völlig ohne Bügel auskam. Die Rede ist vom Zwicker.
Diese Brille wird über einen biegsamen Steg zwischen den beiden Gläsern auf die Nase gezwickt, wie...weiterlesen

Editorial

Ablenkungsmanöver

Seit der Finanzkrise hat sich der Kurs der Aktie der Deutschen Bank annähernd auf ein Sechstel reduziert. Auch der Neue an der Spitze der Bank konnte den Kurs der Aktie bisher nicht drehen.

Jetzt ist es ausgerechnet John Cryan, der die Diskussion über den Wegfall des Bargelds wieder anheizt. Es ist wieder so wie im Kino-Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“: Alle Jahre wieder wird über die Abschaffung von Bargeld diskutiert. Erst im Sommer 2015 kochte das Thema hoch. Doch Politik und Bundesbank gaben schnell Entwarnung. Die Abschaffung von Bargeld ist derzeit nicht geplant. Und so erntet Cryan für diesen erneuten Vorstoß auch eher Hohn in den sozialen Medien. Es sei die Deutsche Bank,...weiterlesen

Bankingnews-organisationsprojekt

Organisation „Outside the Box“: Kunden in Umsetzungsprojekte einbinden

Das Girokonto wechseln in acht Minuten? Seit Oktober 2015 klappt das bei der PSD-Bank Berlin-Brandenburg reibungslos. Ein FinTech hat dafür die nötige Technologie geliefert, die Organisationsentwicklung den Projektrahmen – und Kunden die Alltagserwartung.

Eine aktuelle Umfrage enthüllt: Fast 60 Prozent der Deutschen spielen mit dem Gedanken, die Hauptbankverbindung zu wechseln. Doch Lastschriftangaben übertragen, Daueraufträge anpassen und die häufig von neuem erforderliche Identitätsprüfung schrecken viele Kunden ab. Was liegt also näher, als Kunden bei der Entwicklung eines Kontowechselservices direkt miteinzubeziehen? Genau das hat die PSD-Bank Berlin-Brandenburg.

Abkehr von starrer...weiterlesen

Bankingnews-erst prozesse, dann portale

Erst Prozesse, dann Portale

Banken und Sparkassen sind gefordert wie nie: Auf der einen Seite wachsen rechtliche Verpflichtungen, wie etwa die Sicherstellung eines gesetzestreuen Hinweisgebersystems. Auf der anderen Seite sind sie aufgrund aktuell geltender Rahmenbedingungen, wie etwa sinkender Margen, gezwungen, dort nach Effizienz zu suchen, wo Stand heute schon vieles optimiert wurde. Und doch können nach wie vor einige Prozesse noch ein Stückchen besser, günstiger und schneller gehen sowie geeignete Anwendungen integriert werden. Die Gremienarbeit ist so ein Beispiel.

Banken und Sparkassen sind längst gesetzlich verpflichtet, ein rechtskonformes Hinweisgebersystem einzusetzen, welches die Anonymität des Melders...weiterlesen

Bankingnews-interview wismann

„Wir müssen zuerst laufen, bevor wir fliegen“

Ende 2015 startete paydirekt, das Onlinebezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen. Der Geschäftsführer der paydirekt GmbH, Helmut Wißmann, ist mit dem Start sehr zufrieden. Im Interview mit BANKINGNEWS spricht er über Vorteile, aktuelle Defizite und das Entwicklungspotenzial für Institute, Händler und Kunden.

BANKINGNEWS: Herr Dr. Wißmann, Sie waren kürzlich Gast auf unserem Kongress Next Generation Payment in Köln. Wir haben anhand der Reaktionen gemerkt, dass dieses Thema die Banker bewegt. Wie bewerten Sie als Anbieter den Start von paydirekt?

Wißmann: Wir sind mit dem Start generell sehr zufrieden. Wenn ich auf die drei Punkte Technik, Registrierungen und Banken schaue,...weiterlesen

Editorial

Danke!

Zwei Kalenderjahre BANKINGNEWS im Zeitungsformat und wir sind entschlossen weiterzumachen.

Als wir nach neun Jahren Onlinemagazin die BANKINGNEWS in ein Zeitungsformat überführt hatten, bekamen wir zunächst viel Spott zu spüren. Print? Im 21. Jahrhundert?
14 Ausgaben später erreicht die Redaktion beinahe täglich positives Feedback. Dafür möchten wir vor allem den Gastautoren und Meinungsgebern danken, welche die Zeitung mit dem füllen, was eine Zeitung ausmacht: Inhalte. Oder auf neudeutsch: Content. Wir wissen, dass es mit uns nicht immer einfach ist, haben wir doch hier und da etwas am Stil zu nörgeln. Wir wollen Meinung transportieren und darüber informieren, was in Ihrer Nachbarbank...weiterlesen