Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Erfolg als Kryptowährung – Der „Sechser im Lotto“

Seit dem Markteintritt im Jahr 2009 versuchen sich Etliche an der Erfolgsgeschichte von Bitcoin und eifern ihrem kryptographischen Vorbild nach. Durchbrüche bleiben dabei jedoch größtenteils aus – das Scheitern von Kryptowährungen ist gang und gäbe. Doch die Relevanz von digitalen Währungen für die Zukunft bleibt unumstritten.

Von Fiona Gleim - 26. August 2021
Kryptowährung-Sterben: Erfolgreiche Bitcoin überlebt sie alle

Foto: istock.com/Vectorios2016

Wenn Kryptowährungen scheitern

Nach dem Eintritt des Bitcoins in die Kryptowelt ist es allen folgenden Kryptowährungen nicht gelungen, ähnlich Geschichte zu schreiben. Traktionsverluste oder die Erstellung von Geschäftsmodellen werden dabei schnell zum Verhängnis, wenn die Projektentwickler nicht zuerst kapitulieren. Zahlreiche Kryptowährungen entpuppten sich sogar als Betrug oder Parodie-Coins.

Die Liste von solchen Beispielen ist lang. Viele starteten als aussichtsreiche Ideen mit beachtlichen Rendite-Versprechen und haben sich als Investitionsbetrüger entlarvt und kosteten Sponsoren hohe Summen. Hohe Renditengewinne ohne entsprechendes Risiko innerhalb kürzester Zeit – das ist sowohl im konventionellen Wirtschaftsleben als auch im Krypto-Bereich wohl eher illusorisch. 

Was braucht eine Krypto-Erfolgsgeschichte?

Bevor Kryptowährungen vermehrt Opfer krimineller Intentionen wurden, sollten sie vor allem den Geldtransfer erleichtern. Profiteure wären besonders Nationen mit weniger starken Finanzsystemen. Digitales Geld basiert auf einer begrenzten Anzahl von Coins. Somit ist hier die Inflationsgefahr geringer. In inflationär geprägten Ländern wäre die Krypto-Alternative daher ein Schritt in Richtung Stabilisierung.Es gibt gewisse Qualifikationen, die neuen Kryptowährungen zu einem langfristigen Bestehen in der Kryptowelt verhelfen könnten.

So ist etwa die Skalierbarkeit ein wichtiger Aspekt. Neben den entsprechenden technischen Voraussetzungen ist auch die Verbreitung ein wichtiger Faktor. Am Beispiel Bitcoin wird sichtbar, dass dadurch selbst bei vergleichsweise rückständiger Technik eine Beständigkeit am Markt gewährleistet werden kann.

Die Zukunft des Krypto-Marktes

Mit Blick auf die Zukunft von digitalen Währungen lässt sich kaum eine Entwicklung vorhersehen. Prognosen und Spekulationen gehen in alle Richtungen. Was aber sicher scheint, ist, dass sich diese langfristig durchsetzen.

Entsprechend haben einige Finanzbehörden den Beschluss gefasst, den Krypto-Markt zu regulieren und sogenannte Shit-Coins, die als Utensil illegaler Aktivitäten genutzt werden, beiseitezuräumen.

Eine Meldepflicht bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) soll einen Überblick darüber verschaffen, wie viele Akteure am Markt aktiv sind und Verbraucherschutz beziehungsweise Anlegerschutz garantieren. Durch die Einhaltung gewisser Richtlinien für ein Qualitätssiegel erhofft man sich auch reduzierte Aktivitäten bei Terrorfinanzierung und Geldwäsche.

Grundsätzlich gilt: An Kryptowährungen interessierte Anleger sollten sich für Coins entscheiden, die bereits eine stärkere Marktakzeptanz haben und sich durch ein seriöses Entwickler-Team, sowie einem plausiblen Konzept bewähren.

Tipps: Sie haben Lust auf noch mehr Dailies? Lesen Sie hier über den Milliardenbetrug OneCoin und erfahren Sie mehr über die Schicksale von Kryptowährungen.

Lesen Sie auch

inventure Fintech-World

inVenture

Fünf Fragen an Lennard Fischer, Mitgründer & CEO[…]

Daniel Fernandez

FLEXVELOP

Fünf Fragen an Hans-Christian Stockfisch, Gründer & CEO[…]

Daniel Fernandez
Kryptowährungen, Bitcoin, Etherum, digitales Geld, Blockchain, Kryptos

Die Vor- und Nachteile von Kryptowährungen

Am 22.05.2010, dem sogenannten Bitcoin Pizza Day, wurde[…]

Timm Schaffner
Blockchain, Prozessmanagement, Optimierung von Prozessen, Finanzbranche

Mit der Blockchain Bank-Prozesse neu denken

Senior Investment Analyst Karsten Rühlmann über digitale Plattformen,[…]

Karsten Rühlmann