Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Trading ohne Risiko – die Vorteile eines Musterdepots

Finanzdienstleister bieten neben realen Depots auch immer häufiger sogenannte Musterdepots an. Dieser Artikel erklärt, was es damit auf sich hat und welche Vorteile ein Musterdepot den Anlegern bietet.

Von Redaktion - 08. Dezember 2020

Bildnachweis: iStock.comfilo

Der Wertpapierhandel an den Handelsplätzen dieser Welt ist längst nicht mehr nur das Spielfeld für professionelle Anleger wie Banken und Fondsgesellschaften. Auch immer mehr Privatanleger entscheiden sich dafür, ihr Vermögen aktiv in Wertpapiere zu investieren. Finanzdienstleister stellen hierfür Wertpapierdepots zur Verfügung. Häufig werden jedoch neben realen Depots auch sogenannte Musterdepots angeboten.

Musterdepot – Testen unter realen Bedingungen

Zahlreiche Finanzdienstleister bieten mittlerweile den Service eines Musterdepots an. Ein Musterdepot ist in der Regel aufgebaut wie ein „echtes“ Wertpapierdepot. Das Musterdepot ist also auf den Handel von Wertpapieren ausgerichtet. Es können An- und Verkäufe getätigt werden. Darüber hinaus stehen die typischen Werkzeuge eines Wertpapierdepots zur Verfügung. Es können beispielsweise Limits mit Stopp-Loss-Kursen gesetzt werden, um Verluste zu begrenzen. Diese Verluste wären nichtsdestotrotz zu verschmerzen. Denn der entscheidende Unterschied zwischen dem regulären Wertpapierdepot und einem Musterdepot ist die Tatsache, dass bei einem Musterdepot kein realer Handel stattfindet. Die in einem Musterdepot umgesetzten Entscheidungen werden lediglich simuliert. Weder werden die Wertpapiere an einem Handelsplatz wie zum Beispiel der Frankfurter Börse gehandelt, noch wechselt echtes Geld den Besitzer. Ein Musterdepot simuliert somit den realen Wertpapierhandel, ohne handelsvertragliche Verpflichtungen gemäß dem Handelsgesetzbuch (HGB).

Einstieg ohne Risiko – Musterdepot ideal für Börsenneulinge

Immer mehr Menschen interessieren sich für das Thema Altersvorsorge. Während die meisten sich für strukturierte Dienstleistungen wie beispielsweise Lebensversicherungen, Bausparpläne oder staatliche Angebote wie die Riester-Rente entscheiden, bevorzugt eine zunehmende Anzahl von Menschen eine aktive Steuerung ihrer Investitionen. Der Wertpapierhandel mithilfe eines Depots hat sich hierfür schon lange als unkomplizierte und kundenfreundliche Möglichkeit etabliert. Nichtsdestotrotz bleibt der Wertpapierhandel eine überaus komplexe Angelegenheit. Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Kursentwicklungen von Aktien, Währungen und Rohstoffen. Besonders für Neulinge sind die Zusammenhänge häufig schwer nachzuvollziehen. Oft muss in der Anfangsphase viel Lehrgeld bezahlt werden – das gilt natürlich nicht nur für den Wertpapierhandel. Doch hier können die Folgen von Entscheidungen unmittelbare finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen. Ein Musterdepot hilft Einsteigern dabei, sich mit der Umgebung „Wertpapierhandel“ vertraut zu machen, ohne dabei gleich die Altersvorsorge zu riskieren.

Nicht nur das Wissen ist entscheidend – auch die Umsetzung will gelernt sein

Die Möglichkeiten an Informationen zu gelangen, sind mittlerweile sehr diversifiziert. Neben der klassischen Tagespresse sowie den TV-Nachrichten und entsprechender Fachliteratur ist das Internet in den vergangenen 30 Jahren zur hauptsächlichen Informationsquelle der Menschen aufgestiegen. Und die Datenflut nimmt unaufhörlich zu. Somit ist mittlerweile nicht mehr der Zugang zu Informationen die ausschlaggebende Herausforderung, sondern die Wertigkeit der Informationen zu bestimmen. Doch auch wer diese grundlegende Expertise des Wertpapierhandels beherrscht, ist nicht automatisch ein erfolgreicher Anleger. Es ist natürlich von entscheidender Bedeutung, das vorhandene Wissen und die erworbene Erfahrung auch in reale Entscheidungen umzusetzen. Hierfür muss man mit den technischen Werkzeugen des Wertpapierhandels vertraut sein. Wie platziere ich eine Order? Wie setze ich ein Stopp-Loss-Limit? Wie müssen Parameter gesetzt werden, damit ein aussagekräftiger Chart erzeugt wird? Ein Musterdepot dient auch dazu, sich mit der technischen Infrastruktur des Wertpapierdepots vertraut zu machen. Hier können alle Funktionen der Depotumgebung risikolos getestet werden, damit im realen Handel ein Profit nicht durch technische Fehler verloren geht.

Den Horizont erweitern, ohne in den Abgrund zu stürzen

Ein Musterdepot eignet sich hervorragend für Fort- und Weiterbildungszwecke. Häufig gelingt der Einstieg in den Wertpapierhandel mithilfe einfach strukturierter Produkte. Mit der Funktionsweise von Aktien ist man beispielsweise schnell vertraut. Aktien sind Unternehmensanteile mit einer klar definierten Stückzahl. Abhängig von Angebot und Nachfrage entsteht an einem Handelsplatz ein Preis für diesen Unternehmensanteil, der sich während des Handels andauernd anpasst. Die relative Entwicklung des Aktienkurses zum fixierten Kaufpreis entscheidet darüber, ob ein Anleger mit der Investition einen Gewinn oder einen Verlust erzielt. Neben Aktien existieren jedoch zahlreiche weitere Anlageprodukte, die über ein Depot handelbar sind. Optionsscheine und Zertifikate sind hierfür zwei Beispiele. Solche Anlageprodukte sind oftmals wesentlich komplexer strukturiert als eine klassische Aktie. Vor allem für Neulinge, die sich mit einem Finanzprodukt noch nicht auskennen, besteht hier eine hohe Fehlerwahrscheinlichkeit hinsichtlich der erwarteten Wertentwicklung. Mit einem Musterdepot kann man sich jedoch ohne Risiko mit neuen Anlageformen vertraut machen.

Fortschritt und Entwicklung mit einem Musterdepot

Für Einsteiger in das Thema „Wertpapierhandel“ sind Musterdepots immer eine empfehlenswerte Option. So kann man sich zunächst ganz ohne Risiko sowohl mit den Funktionen der Depotoberfläche als auch mit den unterschiedlichen Anlageprodukten vertraut machen. Doch auch für Fortgeschrittene bietet ein Musterdepot wertvolle Möglichkeiten. So können beispielsweise Anlagestrategien verfeinert werden. Häufig spielt Ausgewogenheit eine wichtige Rolle für das Risikomanagement. Diversifizierung ist somit ein wichtiger Aspekt für die Wertpapieranlage. Dies gilt nicht nur für die Zusammensetzung der verschiedenen Anlageklassen wie zum Beispiel Aktien, Fonds, Währungen und Rohstoffe. Auch eine geografische Diversifizierung der Wertpapieranlagen ist in der Regel sehr wichtig für die Minimierung des finanziellen Risikos. Mit einem Musterdepot besteht die Möglichkeit die Änderung der Anlagestrategie zunächst zu testen und die Auswirkungen risikofrei zu beobachten.

Fazit: Musterdepots bieten zahlreiche Vorteile – sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene

Ein Musterdepot, wie beispielsweise das von Guidants, erleichtert nicht nur Anfängern den Einstieg in den Wertpapierhandel, sondern bietet auch Fortgeschrittenen gewisse Vorteile:

  • Simulation des Wertpapierhandels unter Realbedingungen ohne finanzielles Risiko
  • Funktionen der Depotoberfläche können ausgiebig getestet werden
  • Der Umgang mit bislang unbekannte Finanzprodukten kann gefahrlos erprobt werden
  • Erfahrene Anleger haben die Möglichkeit, ihre Anlagestrategie zu verändern bzw. weiterzuentwickeln
  • Der virtuelle Handel von Wertpapieren ist kostenlos, es fallen somit keinerlei Gebühren an

Man lernt im Leben nie aus. Diese Weisheit gilt selbstverständlich auch für den Wertpapierhandel. Die dahinterstehenden Mechanismen sind so komplex, dass kontinuierliches Verbesserungspotenzial besteht. Musterdepots bieten dahingehend ideale Bedingungen, da sie auf der einen Seite auf realen Marktbedingungen beruhen, die Anleger auf der anderen Seite jedoch lediglich virtuelles Spielgeld ohne reales finanzielles Risiko einsetzen. Aus den dargelegten Gründen sind Musterdepots somit stets eine empfehlenswerte Ergänzung zu einem realen Wertpapierdepot.

Lesen Sie auch

Finanzbranche MCSI ACWI

Die Finanzbranche ganz vorne dabei

Der MSCI ACWI Index hat seine aktuellen Zahlen[…]

Dennis Witzmann
EZB und die Aktien Märkte

EZB: Die Eurozone nimmt Abschied von der „Phillips-Kurve“

Chefvolkswirt Carsten Brzeski über aussichtsreiche Aktienwerte, das strukturelle[…]

Carsten Brzeski
Trends und Märkte 2021, Marktkommentar, Corona-Krise

Märkte und Trends 2021: Mit der Nanny durch die Krise

Dr. Gertrud R. Traud, Chefvolkswirtin der Helaba, über[…]

Gertrud Traud
Immer mehr jüngere Menschen entdecken die Börse für sich.

WallstreetBets – Angriff der Millennial-Zocker

Robinhood, Trade Republic & Co. haben es geschafft:[…]

Redaktion
Reinhart/Rogoff Dieses mal ist alles anders

Dieses Mal ist alles anders

Autoren: Carmen M. Reinhart, Kenneth S. Rogoff Preis: 34,99[…]

Dennis Witzmann
Mann auf einem Drahtseil, Equity Token Chancen und Risiken

Equity Token statt Aktien

Der Gang an die Börse ist für viele[…]

Pidder Seidl
Digitales Zentralbankgeld, Kommt es und mit welchen Auswirkungen?

Digitales Zentralbankgeld: Was wäre wenn …?

Kommen digitale Zentralbankwährungen? Denn in Ländern mit ausgereifter[…]

Dr. Jörn Quitzau
Ist die Geldanlage Tagesgeld 2020 noch lohnenswert?

Wie sinnvoll ist die Geldanlage Tagesgeld in 2020 noch?

Das Thema Sicherheit wird derzeit auch für die[…]

Gastautor

GEWINNBRINGEND GELD ANLEGEN MIT DEM ONLINE BROKER

Das klassische Sparbuch hat ausgedient. Es bringt praktisch[…]

Redaktion
Europas Banken und die Corona-Krise, wie ein Blitz aus heiterem Himmel

Wie ein Blitz aus heiterem Himmel – Europas Banken zu Beginn der Corona-Krise

Die Corona-Krise hatte die europäischen Banken schon im[…]

Jan Schildbach
Marktkommentar: Warum immer mehr Anleger gerade in turbulenten Zeiten auf Real Assets setzen

Real Assets trotzen turbulenten Märkten

Nicht nur das Coronavirus wirbelt die Finanzmärkte und[…]

Nikhil Chandra
Sind Dividenden trotz Staatshilfen geboten oder geschmacklos?

Dividenden trotz Staatshilfen – geboten oder geschmacklos?

Corona schlägt auch am Aktienmarkt voll durch. Diskutiert[…]

Sven Wittich

Frankfurt – Stadt der vielen Facetten

Frankfurt, eine Stadt im Herzen von Deutschland. Hier[…]

Alejandro Quintana

Geld investieren im Internet

Wer online investieren will, kann aus einer Fülle[…]

Alejandro Quintana

Handeln ohne Kommission – versuchen Unternehmen wie eToro einfach nur ihr Glück?

„Handel ohne Kommission“ liegt aktuell im Trend –[…]

Redaktion

Was die Wiederwahl Donald Trumps für die Kapitalmärkte bedeutet

Keine Rezession + kein Aktienmarkt-Crash = Trump wird[…]

David Wehner

Schwellenländeraktien: China, Türkei und Russland ins Töpfchen

Die Schwellenländer haben für eine Menge Schlagzeilen gesorgt,[…]

Tim Love

„Wir profitieren davon, dass die Marke unbefleckt ist“

Ein Gespräch mit Dr. Reinhard Krafft, Geschäftsführer Rothschild[…]

Redaktion

Greta und das grüne Geld

Der Klimawandel beherrscht die Schlagzeilen. Wären Banken nicht[…]

Thomas Friedenberger

Geht die Geldpolitik in die nächste Verlängerung?

Trotz guter Konjunktur steigen die Inflationsraten nicht an.[…]

Dr. Ulrich Kater

Grüne Investments: Nachhaltiges Drohpotenzial aufbauen

Ethisch-nachhaltige Geldanlagen wirken. Die Anlagestrategien und Motive der[…]

Samuel Drempetic

Neue Technologien drängen auf den Markt: Impfstoffe als Investitionschance?

In Zeiten niedriger Zinsen und steigenden Regulierungen ist[…]

Stephanie Ruch

Neo-Sozialismus gegen Wohnraum-Knappheit

Im Kampf gegen die stetig anwachsende Wohnraum-Knappheit werden[…]

Robert Halver

Lorbeeren von heute – Kompost von morgen

Deutschland darf sich nicht auf seiner wirtschaftlichen Stärke[…]

Markus Schön

Steigender Rohstoffbedarf in Zukunftsbranchen

Die beständig voranschreitende Digitalisierung unseres Alltags lässt die[…]

Dominik Lochmann

Banca Carige wird zwangsverwaltet

Neues Jahr, neue Führung, neues Glück? Nach dem[…]

Tobias Schenkel

Der Einfluss von ESG-Investments auf Asset Allocation und Nachhaltigkeit

Saubere Energie, Menschenrechte und die Transparenz eines Unternehmens[…]

Stuart Dalheim

EZB sieht Gefahren für Finanzsystem

Internationale Handelskonflikte, Probleme mit Schwellenländern und ein sturköpfiges[…]

Tobias Schenkel

Deutsches Finanzsystem braucht stärkere Abwehrkräfte für Konjunkturwinter

Zeiten der Hochkonjunktur und niedriger Zinsen haben im[…]

Tobias Schenkel

25. Oktober 1929: Schwarzer Tag für Europa

Am Freitag, dem 25. Oktober des Jahres 1929[…]

Redaktion

Von Bullen und Bären

Ob Börsianer oder nicht, den Begriff Bullen- bzw.[…]

Redaktion

Die Legende der chinesischen Treasury-Waffe

Die chinesische Mythologie, welche in ihrer mündlichen Überlieferung[…]

Alexander Krüger

11. Oktober 2008: Einigung in der Krise

Heute vor genau 10 Jahren und ungefähr einen[…]

Redaktion

100 Milliarden

Markus Braun, Chef der Wirecard AG, hält es[…]

Redaktion

Familienangelegenheiten

Trotz guter Quartalszahlen droht der Commerzbank im September[…]

Daniel Fernandez

Handelsstreit mit USA schadet allen Beteiligten

US-Präsident Donald Trump setzt seinen Wahlspruch „America First“[…]

Marco Bargel

US-Geldpolitik: überschaubare Implikationen für Devisenkurse von Schwellenländern

Geraten die Devisenkurse von Schwellenländern mit der geldpolitischen[…]

Dr. Klaus Dieter Bauknecht

Krypto-Science-Fiction

Immer mehr Start-ups schießen sich in ferne Krypto-Galaxien,[…]

Redaktion

Deutsche Unternehmen überweisen 47 Milliarden Euro an Aktionäre

Der Blick auf die Kontoauszüge lässt viele Aktionäre[…]

Christian Kahler

Griff der Notenbanken lockert sich

Die Informationsfunktion von Marktpreisen wurde bislang durch den[…]

Dr. Ulrich Kater

Besser wird’s nicht mehr – Ausblick 2018

Die Stimmung der deutschen Unternehmen war noch nie[…]

Stefan Bielmeier

Aufklärung über die Mythen der Automatisierung

In Zeiten von selbstfahrenden Autos, Roboter-Operationen und Computern,[…]

Charles Ellis

Kryptowährungen – Technisch genial oder Blase fatal?

Bitcoin ist der bekannteste Vertreter unter den Kryptowährungen,[…]

Robert Halver

Vorteile aus zwei Welten für die Vermögensverwaltung

Neben der prognosebasierten Portfoliosteuerung hat sich bei der[…]

Christian Jasperneite

So kann es nicht mehr weitergehen

Der S&P 500 hat in den vergangenen dreißig[…]

Otmar Lang

Von Beruf: Liquiditätsspender

Werden Wertpapiere gehandelt, sind sie liquide. Eine Besonderheit[…]

Claus Stielenbach

Bewertung – Wachstum – Risikoaversion

Die Sommermonate waren ein unangenehmes Lehrstück, wie die[…]

Dr. Achim Hammerschmitt

Der Brexit und der Gewerbeimmobilienmarkt in Frankfurt

Der Austritt Großbritanniens aus der EU wird zu[…]

Gertrud Traud

Gebührenexzesse können nicht die Lösung sein

Eine Einführung oder Erhöhung von Gebühren ohne Verbesserung[…]

Robin Buschmann