Jetzt Mitglied werden
Club Blog

Instrumente für Risikomessung und Risikosteuerung

Von Dr. Stefan Hirschmann - 21. März 2007

Mit der Ablösung von Basel II hat der Regulator die Daumenschrauben angelegt, um den Weg zum besseren Kreditrisikomanagement zu erzwingen. "In der Steinzeit vor Basel II arbeiteten die Spezialisten mit einer Einzelfall-Votierung, marginalem IT-Einsatz, keinen validen Partnern und verifizierbaren Historien sowie mit einer Steuerung durch den Rückspiegel", sagt Risikoexperte Bernd Zugenbühler. Nach einem langen aufwändigen Prozess seien mittlerweile die Kreditprozesse verschlankt, Datenreihen aufgebaut, Expected Loss-Parameter zunehmend stabilisiert und als integraler Bestandteil der Kreditentscheidung weitestgehend implementiert. "Als Zwischenfazit lässt sich heute konstatieren, dass nach intensivem Ringen um die Kalibrierung der Parameter, immensen Investitionen im Bereich Basel-II-Vorbereitung und nicht durch Basel II getriebenen Projekten des Kreditgeschäftes die Branche vor dem “Gateway to Heaven“ steht", so Zugenbühler im Rahmen des Düsseldorfer Finanz Forums. Ohne moderne leistungsfähige Systeme zur Datenspeicherung und Datenanalyse sei dieser Schritt nicht möglich gewesen. Dennoch werde allzu oft dabei vergessen, dass die Instrumente, Parameter und Daten gepflegt, aktualisiert und optimiert werden müssen. Eine Überprüfung der Parameter auf die Markteinflüsse sei dabei ebenso unerlässlich wie die permanente Weiterentwicklung der Analyse und Steuerungselemente für das Einzel- und Portfoliogeschäft, meint Zugenbühler. Dazu gehöre auch ein aktives Portoliomanagement durch den Kauf oder Verkauf von verlässlich bewerteten Risikopositionen sowie die Umsetzung eines Customer Relationship Managements mit risikorelevanten Daten. Dass diese Bestandsaufnahme Wasser auf die Mühlen von Nikolai Wladimir Bukureschtliew ist, kann kaum verwundern, denn die Firma much-net AG, dessen Vorstand Bukureschtliew vorsitzt, befasst sich bereits seit rund 25 Jahren mit Risikomessung und Risikosteuerung. Marktrisiken, Adressausfallrisiken, operationelle Risiken, Liquiditätsrisiken, Zinsänderungsrisiken – für Bukureschtliew alles kein Problem. Aufsetzend auf der Gesamtbanksteuerung hat much-net eine Toolbox entwickelt, die heute nicht nur von Kreditinstituten, sondern auch von Versicherungen, Leasinggesellschaften und Industrieunternehmen zur Berechung des ökonomischen Kapitals eingesetzt wird. Dadurch lassen sich Finanzinstrumente bepreisen und Cashflows zwecks Berechung der Barwerte unter Berücksichtigung von eingebetteten Optionen ausrollen. Dabei kann aus einer Vielzahl von Pricing-Modellen ausgewählt werden (z.B. Monte Carlo Simulation, Hull-White-Tree-Modell zur Bepreisung von Zinsderivaten oder Libor Market Modell). "Hinter diesen Modellen steckt eine Menge Mathematik", sagt Bukureschtliew. Von rund 60 Mitarbeitern bei much-net sind beinahe ein Drittel ausgebildete Mathematiker. Pricing funktioniert allerdings nicht ohne die Messung von Risiken, da die ausgerechneten Risiken das mindestens benötigte ökonomische Kapital bestimmen. Davon abhängig wiederum ist der Preis. Risikomanager legen sich deshalb in der Regel die Frage vor, ob das aufgeteilte ökonomische Kapital der Allokation, die zur gewünschten Rendite führt, entspricht. Und hier kommt wieder much-net ins Spiel, denn lautet die Antwort "nein", kann mit der Software eine Re-Allokation vorgenommen werden. Das System erlaubt über eine Vielzahl von Simulationsmöglichkeiten die Modellierung ganzer Portfolien. Dabei werden je nach Analyserichtung externe Daten zugespielt, z.B. von Ratingagenturen, Banken oder Datendienstleistern. "Dank der regulatorischen Vorgaben trägt die Finanzaufsicht zur Marktentwicklung bei", so Bukureschtliew.

Lesen Sie auch

„There is no such thing as a killer feature“

Auf dem Ein-Tages-Kongress "Digitale Transformation" am 10. April[…]

Philipp Scherber

„Technologie lässt Barrieren fallen“

An zwei Abenden in Köln und Berlin stellten[…]

Philipp Scherber

Digital Wealth Management im Drehstuhl

Am 18. Mai 2018 widmeten wir uns gemeinsam[…]

Philipp Scherber

Moral, MiFID II und Verletzungen beim Handball

Nachbericht zum Kongress COMPLIANCEforBANKS 2018

Tobias Schenkel

„Bei der Pflicht sicher, bei der Kür am Anfang“

Vernetzung ist einer der Kernaspekte der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2.[…]

Philipp Scherber

Die Zukunft des Retail-Banking

Gemeinsam mit unserem Premiumpartner Salesforce haben wir den[…]

Redaktion

COMPLIANCEforBANKS 2018 – Vorbericht

Das Jahr 2018 beschert den Compliance-Abteilungen von Banken[…]

Redaktion

Wir stellen vor…

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Gelegenheit[…]

Redaktion

„Will ich der digitale Löwe sein oder das Schaf?“

In einer Gesellschaft, die sich im stetigen Wandel[…]

Daniel Fernandez

Fehler sind erlaubt – ein Scheitern nicht

Nachbericht zum Fachkongress "Zukunft der Bankorganisation" am 20.[…]

Philipp Scherber

Schnelle und sichere Akquise der Kundendaten auf mobilen Endgeräten: zwei Fallstudien aus dem Banksektor

Überblick Die Anfrage nach Dienstleitungen in Selbstbedienung steigt[…]

Armand Renoncet

Wir vernetzen die Finanzbranche

Ab dieser Ausgabe widmen wir dem Club und[…]

Thorsten Hahn

Kontrolle behalten: So lassen sich E-Signatur und Kundendaten schützen

Datenlecks und Malware-Attacken beherrschen seit längerem die Schlagzeilen.[…]

Daniel Schmidt

Lessons learnt? – 10 Jahre nach Beginn der Finanzkrise

In 2007 war eine Finanzkrise ausgebrochen, die uns[…]

Jürgen P. Müller

A2iA Mobile SDK, die Zukunft des Dokumentenmanagements

Wenn es darum geht, handschriftliche Daten zu digitalisieren,[…]

Armand Renoncet

250. Ausgabe

BANKINGNEWS feiert Ausgabe 250. Gegen Geschenke in Form[…]

Thorsten Hahn

Was man beim Aktienkauf beachten sollte!

Da ich beruflich viele Transaktionen am Aktienmarkt tätige,[…]

Florian Müller

Danke!

Zwei Kalenderjahre BANKINGNEWS im Zeitungsformat und wir sind[…]

Thorsten Hahn

Alles Gute zum 1. Geburtstag!

Viele haben sich gefragt, ob es von mir[…]

Thorsten Hahn

Welche Vorteile bietet mir der BANKINGCLUB?

BANKINGCLUB ist einer der größten Wirtschaftsclubs für Mitarbeiter[…]

Thorsten Hahn

Kofax Webinar „Digitalising the Customer Experience in Banking”

Digitalisierung ist DAS Thema in allen Bereichen der Interaktion[…]

Holger Schreyer

Alles neu, macht der Mai

Sie haben es längst gesehen, auf BANKINGCLUB.de haben[…]

Thorsten Hahn

Kofax Roundtable „Service verbessern, Kunden begeistern“

  Möchten auch Sie Ihren Service verbessern und[…]

Holger Schreyer

Glückwunsch

Die BANKINGNEWS werden zehn Jahre alt und ich[…]

Julian Achleitner

Totgesagte leben länger – aber war Print jemals tot?

Diese Woche erhalten rund 8.000 Mitarbeiter von Banken[…]

Julian Achleitner

Nie wieder das Haus verlassen

Kaum ein Verfahren ist bei Online-Abschlüssen so in[…]

Julian Achleitner

Print lebt!

Wenige Monate vor dem 10. Geburtstag des BANKINGCLUBs[…]

Thorsten Hahn

In eigener Sache

Noch ein paarmal schlafen, dann gibt´s was in[…]

Thorsten Hahn

Kofax Business Breakfast – Erfolgreiche Interaktion im Zeitalter des Kunden

Man sagt, auch der längste Weg beginnt mit[…]

Holger Schreyer

BANKINGNEWS Ausgabe 7 vom 13.05.2014

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 6 vom 30.04.2014

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Julian Achleitner

BANKINGNEWS Ausgabe 5 vom 16.04.2014

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 04 von 31.03.2014

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Sonderdruck BCBS 239

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Julian Achleitner

BANKINGNEWS Ausgabe 3 vom 13.03.2014

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Julian Achleitner

BANKINGNEWS Ausgabe 2 vom 24.02.2014

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 1 vom 24.01.2014

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 17 vom 11.12.2013

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 16 vom 22.11.2013

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

Versicherungsleistungen für Leasinggeber und Vermeiter (B2B) in Deutschland und Europa

Zusatzeinkommen durch Versicherungsmanagement sowie Portfoliosicherheit  

Michael Vander

BANKINGNEWS Ausgabe 15 vom 06.11.2013

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 14 vom 24.10.2013

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 13 vom 08.10.2013

Zum Download diesen Link nutzen!      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 12 vom 26.09.2013

Zum Download diesen Link nutzen!   Inhaltsverzeichnis S.01[…]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 11 vom 20.09

Zum Download diesen Link nutzen!   Inhaltsverzeichnis S.01[…]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 10 vom 30.08.2013

Zum Download diesen Link nutzen!   Inhaltsverzeichnis S.01[…]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 08 vom 17.07.2013

Zum Download diesen Link nutzen      […]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 07 vom 19.06.2013

Zum Download diesen Link nutzen Inhaltsverzeichnis S.01 Banken[…]

Redaktion

BANKINGNEWS Ausgabe 06 vom 10.06.2013

Zum Download diesen Link nutzen Inhaltsverzeichnis S.01 Zahlungsverkehr[…]

Redaktion