Kredit

  • „Das Damoklesschwert schwebt ĂŒber den Banken“

    „Das Damoklesschwert schwebt ĂŒber den Banken“

    Die Bundesbank warnt im FinanzstabilitĂ€tsbericht 2018 davor, dass die Marktteilnehmer nach einer Zeit des Wachstums Kreditrisiken unterschĂ€tzen könnten. Wir haben Sebastian Seibold von creditshelf nach seiner EinschĂ€tzung der Marktlage im KreditgeschĂ€ft gefragt. Außerdem erlĂ€utert er, warum er eine automatisierte Kreditvergabe an Firmenkunden fĂŒr nicht praktikabel hĂ€lt, Ă€ußert sich zu Kooperationsmodellen mit Banken und blickt in die Zukunft von Firmenkrediten auf großen Vergleichsplattformen.

  • Ideen dĂŒrfen nicht an der Finanzierung scheitern

    Ideen dĂŒrfen nicht an der Finanzierung scheitern

    Neue Ideen und GeschÀftsmodelle lassen sich nur dann umsetzen, wenn die Finanzierung geregelt ist. Förderprogramme wie der Kredit NRW.BANK.Digitalisierung leisten einen wichtigen Beitrag dazu, Innovationen voranzutreiben und die WettbewerbsfÀhigkeit der regionalen Unternehmen zu steigern.

  • Das große Potenzial von Central Collateral Clearing

    Das große Potenzial von Central Collateral Clearing

    Central Collateral Clearing (CCC) birgt großes Potential fĂŒr eine unkomplizierte Koordination und Verwaltung von Kreditsicherheiten. Banken könnten hier zahlreiche kostenintensive Ressourcen einsparen und gleichzeitig ein besseres Erlebnis fĂŒr ihre Kunden schaffen.

  • Deutsches Finanzsystem braucht stĂ€rkere AbwehrkrĂ€fte fĂŒr Konjunkturwinter

    Deutsches Finanzsystem braucht stĂ€rkere AbwehrkrĂ€fte fĂŒr Konjunkturwinter

    Zeiten der Hochkonjunktur und niedriger Zinsen haben im deutschen Finanzsystem Verwundbarkeiten hinterlassen, so der aktuelle FinanzstabilitĂ€tsbericht der Deutschen Bundesbank. Diese mahnt Banken zur Vorsorge fĂŒr einen möglichen Konjunkturwinter.

  • Bank fĂŒr Sozialwirtschaft startet Finanzierungsportal fĂŒr die Sozial- und Gesundheitswirtschaft

    Bank fĂŒr Sozialwirtschaft startet Finanzierungsportal fĂŒr die Sozial- und Gesundheitswirtschaft

    Das Start-up sozialfinanz.de ist ein Vermittlungsportal fĂŒr Finanzierungslösungen und operiert an der Schnittstelle zwischen Gesundheits- und Finanzwirtschaft. Das Digitalprojekt der Bank fĂŒr Sozialwirtschaft AG verdeutlicht den Trend, dass immer mehr etablierte Banken ins PlattformgeschĂ€ft einsteigen.

  • Wenn Digitalisierung einfach intelligent ist

    Wenn Digitalisierung einfach intelligent ist

    Zukunftsweisend, papierlos, nachhaltig – diese Aspekte fehlten bis vor einigen Jahren noch im Dokumentenmanagement von Finanzinstituten. Die Bearbeitung und Genehmigung von KreditvertrĂ€gen stellen fĂŒr Banken einen enormen Aufwand dar. Ob Gehaltsbelege, Formulare, Notarunterlagen oder GrundbĂŒcher: Die Akte eines Kreditantragstellers wĂ€chst unweigerlich auf ein komplexes Dokumentenarsenal an. Den Durchblick behalten und das Dokumentenmanagement effizient „wuppen“: eine Herausforderung, mit der sich Banken verstĂ€rkt konfrontiert sehen. Dokumente selbstĂ€ndig erkennen und automatisch zuordnen – das ĂŒbernimmt das intelligente System faScan des Berliner Technologie- und Software-Unternehmens PRO-DIRECT-FINANCE GmbH.

  • „Der Markt wĂ€chst und wir wachsen mit“

    „Der Markt wĂ€chst und wir wachsen mit“

    Crowdlending-Plattformen wie kapilendo erfreuen sich auch auf dem deutschen Markt mittlerweile großer Beliebtheit. Trotzdem ist diese Alternativfinanzierung hierzulande insbesondere im Mittelstand noch nicht ausreichend bekannt und stĂ¶ĂŸt oftmals auch auf Skepsis. Im Interview erklĂ€rt Christopher GrĂ€tz, MitgrĂŒnder und GeschĂ€ftsfĂŒhrer der kapilendo AG, warum diese Bedenken hĂ€ufig unbegrĂŒndet sind und wie die Zukunft des PlattformgeschĂ€fts aussehen könnte.

  • Amazons Angriff auf die Banken?

    Amazons Angriff auf die Banken?

    Dass sich Technologiefirmen wie Amazon, aber auch Facebook, Apple oder Google stĂ€rker ins Bankwesen einmischen, wird schon seit lĂ€ngerem erwartet. Amazon bietet bereits Finanzdienstleistungen fĂŒr Privatkunden an, wie beispielsweise eine Kreditkarte oder einen Bezahldienst. Aber was tut der Online-VersandhĂ€ndler aus Seattle im Bereich Unternehmensfinanzierung? Und wie sollten etablierte Kreditinstitute und Finanzdienstleister darauf reagieren?

  • ING-DiBa ĂŒberzeugt mit Online-Autokredit

    ING-DiBa ĂŒberzeugt mit Online-Autokredit

    Die Deutsche Gesellschaft fĂŒr Verbraucherstudien mbH (DtGV) hat acht Online-Autokredite genauer untersucht und die Ergebnisse veröffentlicht. Hinter der ING-DiBa, welche in den meisten gesetzten Kriterien einen guten Eindruck hinterließ, reihten sich die Bank of Scotland und die TARGO-BANK auf den PodiumsplĂ€tzen ein. Probleme zeichnen sich jedoch auch ab.

  • Professionelles Working-Capital-Management kann Insolvenzen verhindern

    Professionelles Working-Capital-Management kann Insolvenzen verhindern

    Ob Air Berlin oder Toys`R`Us: Nachrichten ĂŒber Insolvenzen von großen, bekannten Marken beherrschen hĂ€ufig wochenlang die Medien. Doch viele der mehr als 10.000 Unternehmensinsolvenzen im ersten Halbjahr 2017 verlaufen ohne großes Aufsehen. Dabei sind die Folgen enorm.