Jetzt Mitglied werden

Vom Verlieren und nie wieder finden

Von Kornelius Purps - 20. März 2012

Im Laufe eines Lebens verliert man ja so einige Dinge. Das meiste Zeuch findet man nach kurzer Suche wieder, einiges erst nach langer Forschung und manches nie. Das Ding bleibt verschollen, bisweilen auf unerklärliche Weise. Im Alter von etwa elf Jahren bekam ich mein zweites Brillengestell. Aber bereits nach einer Woche war die Brille weg. Futschikato. Sie tauchte nie wieder auf. Heute würde man vermuten, die Brille sei wegen ihres hohen Gehalts an wertvollen Metallrohstoffen über dunkle Kanäle ins Ausland geschmuggelt worden. Aber damals? Vor über dreißig Jahren? Eine Zeit lang schien es, als hätte ich meine Harry Potter‘sche Fähigkeit des Brilleverschwindenlassens auf meine Tochter übertragen. Sie besaß ihre erste Brille kaum vier Wochen. Dann war sie weg. Futschikato. Anruf beim Zoll: „Kennen Sie die gemeine Brillenschmugglerbande?“ Gestern, acht Wochen nach dem Zolltelefonat, das Wunder: Beim Frühjahrsputz im Familienauto öffnete ich eher zufällig das mir bis dato weitestgehend verborgen gebliebene Sonnenbrillenfach im Dachhimmel. Da drin: Tochters Brille. Anruf beim Vater: „Hatte unser VW Käfer ein Sonnenbrillenfach im Dachhimmel?“ Tochter froh. Mama froh. Papa froh. Was für ein schöner Sonntag…

Auch den Finanzmärkten ist unlängst ein Ding verloren gegangen: Ein Ding namens Angst. Oder wurde die Brille der Angst etwa nur ausgetauscht durch die Brille Rosarot? Nachdem die Aktienmärkte und EWU Peripherieanleihen schon seit einigen Wochen davonpreschen, ziehen seit ein paar Tagen auch die Bondrenditen nach. Als Auslöser für diese Entwicklung gilt zum einen die gedämpfte Hoffnungen auf mehr Quantitative Easing-Liquidität der US Notenbank nach der Rede von Ben Bernanke vor knapp zwei Wochen. Zum anderen wirkte der reibungslose Schuldenschnitt in Griechenland entangstend. Diesbezüglich wird heute ermittelt, wie viel Euro die Schreiber von Kreditausfallversicherungen bezahlen müssen (übrigens durch eine Art Auktionsverfahren, nicht durch neubayrisches Schnick-Schnack-Schnuck!). Marktreaktion: Ohne Brille mit Colaflaschenböden vermutlich nicht zu erkennen.

Viele Monate lang galten die Bondrenditen in Deutschland, den USA und Großbritannien als viel zu niedrig und fundamental nicht gerechtfertigt. Trotzdem wurde jeglicher Ansatz von Renditeanstieg schon im Keim angsterstickt. Wir Analysten wurden nicht müde, das Nullzinsniveau mit 1001 Gründen zu erklären. Nun fehlen zwei Gründe, und wir beginnen, den Renditeanstieg mit 999 Erklärungsansätzen zu ergründen. Und ich höre sie schon rufen, die I told you so-Vertreter der späten neunziger und mittleren nullinger Jahre: „Die Jahre lange Jahrzehnte lange säkulare Rallye an den Rentenmärkten hat ihr Ende gefunden!“ Gemach, gemach. Jetzt korrigieren wir mal ein bisschen nach oben, aber wehe, irgendwo verliert einer seine Brille, dann geht‘s auch ratzfatz wieder in die andere Richtung.

Für den Moment jedoch würde ich den Bären im Bondmarkt folgen. Bislang war der AAA-Staatsanleihenbereich der Hort des Kapitalerhalts, und mit ein wenig Glück gab‘s sogar noch ein paar Kursgewinne. Aber was denkt ein Investor, der die ersten zwanzig Prozent Aktienkursgewinne mit dem „Safety First“-Argument hat sausen lassen, jetzt? Nicht nur, dass die Risky Asset Märkte ohne ihn davon gelaufen sind, jetzt gibt‘s auch noch Verluste im Sicheren Hafen. Mit Blick auf das nahende Quartalsende dürfte der Druck auf das hochbewertete Rentenpapieruniversum wohl vorerst noch anhalten. Vielleicht kommt in den nächsten Tagen sogar etwas Unterstützung von der fundamentalen Seite hinzu: Ein reichhaltiger Datenkranz zum US-amerikanischen Immobilienmarkt könnte einer breiteren Anlegerschaft die Vermutung nahe legen, dass wir hier in eine „konjunkturstabilisierende nachhaltige Bodenbildungsphase“ eingetreten sind. Bislang war diese Einschätzung nämlich ausschließlich den Rosarotbrillenträgern vorbehalten…

Lesen Sie auch

Ego-Probleme: Wer hat den größten Turm?

Von überall hört man es läuten: Filialen werden[…]

Christian Grosshardt

Fusionsdruck Rot

400 Sparkassen leisten sich knapp 170 weitere Unternehmen,[…]

Thorsten Hahn

Seitenwechsel – Jain zu Fintech

Anshu Jain kehrt den Banken den Rücken und[…]

Philipp Scherber

Targo-Chef vor die Tür gesetzt

Franz Josef Nick muss am Ende des Jahres[…]

Christian Grosshardt

Banken werden EU-Marionetten

Deutliche Einschnitte in die Kundenwahl müssen Banken ab[…]

Christian Grosshardt

Telekom-Konten gehackt!

In der vergangenen Woche soll es zu mehreren[…]

Christian Grosshardt

Probleme bei Paydirekt

Probleme über Probleme. Erst erklärten viele Händler, sie[…]

Julian Achleitner

Herber Rückschlag für Paydirekt

Da haben sich deutsche Banken endlich für einen[…]

Julian Achleitner

Niedrigzins trifft Bausparkassen

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) trifft nun[…]

Julian Achleitner

Credit Suisse steht vor Einigung

Credit Suisse kann schon einmal das Scheckbuch zücken.[…]

Julian Achleitner

Cryan läutet neues Zeitalter ein

Nun ist John Cryan schon seit fünf Wochen[…]

Julian Achleitner

Welche Vorteile bietet mir der BANKINGCLUB?

BANKINGCLUB ist einer der größten Wirtschaftsclubs für Mitarbeiter[…]

Thorsten Hahn

Nach Jenkins die Sinnflut

Knapp drei Jahre nach seinem Amtsantritt musste der[…]

Christian Grosshardt

Bankgeheimnis von EuGH gelockert

Erst Euphorie, dann die Ernüchterung: Man ersteigert zu[…]

Christian Grosshardt

Volksbank will Filialen schließen

Haben die Genossenschaftler der Volks- und Raiffeisenbanken zu[…]

Julian Achleitner

Apple Pay nun auch in Europa

In den USA können Verbraucher bereits seit Oktober[…]

Julian Achleitner

Bezahlen mit Selfie

Das ist mal innovativ. Vergessen Sie Bezahlen mit[…]

Julian Achleitner

Persona non grata – Varoufakis tritt zurück

Auf seinem Twitter-Account ist zu lesen: „Minister no[…]

Christian Grosshardt

Chapeau, Herr Neske!

Was für eine Schlagzeile heute Morgen in der[…]

Thorsten Hahn

Vorstand beschließt: Postbank steht zum Verkauf

Nach Tagen des Spekulierens ist zumindest eine Vorentscheidung[…]

Christian Grosshardt

Milliarden durch EZB verloren

Die Niedrigzins-Politik der EZB ist vielen ein Dorn[…]

Christian Grosshardt

Kritik an Deutschland

Wir stehen mal wieder in der Schusslinie! Die[…]

Christian Grosshardt

400 Kunden in die Wüste geschickt

Wer nicht hören will, muss fühlen. Wie SPIEGEL[…]

Christian Grosshardt

Amtlich: Der Euro wird abgeschafft!

Jetzt ist es spruchreif: Nachdem sich die führenden[…]

Christian Grosshardt

Der Dollar ist zurück

Wer hätte das gedacht? Dollar und Euro bewegen[…]

Christian Grosshardt

Gemeinsames Online-Bezahlsystem auf dem Weg

In Zeiten von Fintechs, die extern teilweise Online-Bezahldienste[…]

Christian Grosshardt

Lufthansa mit enormen Verlusten an der Börse

Der gestrige Absturz eines Airbus A320 hat viele[…]

Christian Grosshardt

Radikale Maßnahme bei der Deutschen Bank

Seit einiger Zeit berät die Deutsche Bank in[…]

Christian Grosshardt

Tag 1 nach Blockupy

Unfassbare Bilder boten sich uns gestern aus der[…]

Christian Grosshardt

Blockupy – Ausschreitungen mit Angriffen auf Polizei

Man rechnete mit dem Schlimmsten, aber die Befürchtungen[…]

Christian Grosshardt

Geldwäsche treibt Bank in die Pleite

Banco Madrid ist insolvent. US-Behörden werfender Bank vor[…]

Thorsten Hahn

Den Kunden dort abholen, wo er ist – im Netz

Über 28 Millionen Deutsche erledigen ihre Bankgeschäfte online:[…]

Juliane Hartmann

Turnschuhe sind zum Turnen da

Ein altes Sprichwort besagt: „Kleider machen Leute.“ Dieses[…]

Julian Achleitner

DAX 30 CFD-Trading

Experten raten in diesen harten Zeiten des Niedrigzinses[…]

Julian Achleitner

Finanzprodukte – einfach unterhaltsam

Wie Erklärfilme komplexe Finanzprodukte begreifbar machen und zu[…]

Julian Achleitner

Austerität. Politik der Sparsamkeit: Die kurze Geschichte eines großen Fehlers

Autor: Florian Schui Euro: 19,99 256 Seiten, broschiert[…]

Julian Achleitner

Die BIZ als Wahrsager?

Im Oktober mussten die Aktienkurse einen enormen Einbruch[…]

Christian Grosshardt

Mario "Two-Face" Draghis neuer Job

Auf die Europäische Zentralbank und Mario Draghi wartet[…]

Christian Grosshardt

Bevormundung erwachsener Bürger

In einer freiheitlichen Grundordnung müsste die Eigenverantwortlichkeit des[…]

Julian Achleitner

Maßnahmen gegen Steuerflucht

In drei Jahren wird mit offenen Karten gespielt:[…]

Julian Achleitner

Fintech mal anders

Die Zukunft des Zahlens hat schon längst begonnen.[…]

Julian Achleitner

Ein Tag, der die Welt veränderte

Vor 85 Jahren sorgte der berüchtigte „Black Thursday“[…]

Julian Achleitner

Algorithmen oder das vermeintliche Ende des Beraters

Kann die Maschine Menschen ersetzen? Diese Frage wird[…]

Julian Achleitner

Regionale Werbung mit internationalem Flair

Mehrere Tausend Werbebotschaften versuchen täglich, die Aufmerksamkeit der[…]

Christian Dorn

Auf Wanderschaft

Schon praktisch diese Rucksäcke. Man hat die Hände[…]

Thorsten Hahn

MaRisk-konformer Einsatz des iPads in der Bank

Der Siegeszug des iPad ist nicht aufzuahlten, auch[…]

Thorsten Jekel

„Der Fokus liegt auf der Online-Präsenz“

Im Interview mit den BANKINGNEWS spricht Kai Fürderer,[…]

Thorsten Hahn

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Über 200 Vergleichsportale gibt es heute bereits. Das[…]

Thorsten Hahn

Das Mitarbeitergespräch: Führung oder Flop?

Es ist Herbst. Die Tage werden kürzer. Zeit[…]

Niels Pfläging

„Du bist, was Du teilst!“

You are what you share! „Du bist, was[…]

Prof. Martina Dalla Vecchia

Outsourcing von Kreditanalysen

Zeiten ändern sich. Dieser berühmte Satz kann problemlos[…]

Markus Diehl