Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

1909: Der Postscheck und bargeldloses Bezahlen in Deutschland

Ware nur gegen Bargeld? Das ist längst überholt. Doch wie kam es eigentlich, dass wir heute mit Karte, per Handy oder sogar mit einem Chip unter der Haut bezahlen können? Machen Sie eine Zeitreise und erfahren Sie, wie alles mit dem Postscheck begann.

Von Redaktion - 08. Januar 2020
Hand mit Füllfederhalter schreibt auf einen Postscheck

Foto: istock.com/makeanotherme

Zeitreise ins Jahr 1909: Der Weg zum bargeldlosen Bezahlen.

Ware gegen Bargeld: Das ist seit Jahrhunderten die erste Regel beim Handel. Doch der Ruf, bargeldlos zu bezahlen wurde 1876 auch in Deutschland laut. Nach der Gründung der Deutschen Reichsbank 1875 gab es zwar bereits den flächendeckenden Giroverkehr, doch nicht alle konnten ihn nutzen. Nur reiche Bürger und große Unternehmen konnten diese Zahlungsweise wirklich verwenden. Der Mann von der Straße hingegen hatte keinen Zugang dazu. Der Grund: Um ein Konto einrichten zu können, brauchte man mindestens 1.000 Mark.

Erst die Deutsche Reichspost, gegründet 1871, begann den Zahlungsverkehr auch für die „kleinen Leute“ zu ermöglichen. Die ersten Bemühungen, Überweisungs- und Scheckverkehr für die Allgemeinheit leicht zugänglich zu machen, wie ein erster Gesetzentwurf von 1885 es versuchte, wurden zunächst abgewiesen. Doch als die Einführung des Postschecks in Bayern, Baden-Württemberg und Österreich gelang, begann auch die Einleitung der neuen Bezahlweise im Reichsgebiet.

13 Postämter im ganzen Land

Um die neue Zahlungsmethode umzusetzen, wurden Postscheckämter im gesamten Land eingerichtet. Neun im Reichsgebiet, drei in Bayern und eines in Baden-Württemberg. Doch ihre Funktion wurde auf den reinen Zahlungsverkehr beschränkt, sodass keine Konkurrenz mit dem deutschen Sparkassenwesen entstand.

Zugang zu dem neuen Zahlungsverkehr und dem Postscheck hatten laut der Postscheckverordnung, die am 1. Januar 1909 eingeführt wurde, Personen, Firmen oder Behörden. Allerdings musste dazu ein Antrag gestellt werden, damit ein Konto im Postscheckamt eröffnet wurde. Die Zuständigkeiten wurden über den Wohnort geklärt, jedoch konnte ein Kunde auch bei einem anderen oder gleich bei mehreren Postämtern Konten eröffnen und Zahlungen über einen Postcheck durchführen.

Deutsche Reichspost als vertraute Anlaufstelle

Alle Bürger sollten die Möglichkeit haben bargeldlos zu bezahlen und Erspartes sollte auf die Bank gebracht werden. Dieses Ziel hatte das Postgesetz, das Kaiser Wilhelm im Jahre 1909 beschloss. Doch die Skepsis der Menschen war groß. Dabei gab es viele Vorteile: Zahlungen ohne Bargeld waren weitaus kostengünstiger und die Deutsche Reichspost bot die Möglichkeit, flächendeckend Menschen zu erreichen. Wer es gewohnt war Pakete und Briefe zu verschicken, kannte die Poststellen und verband ein gutes Image mit der Post. Dieses Vertrauen sollte nun auf den Überweisungsverkehr und das bezahlen mittels Postscheck abstrahlen und den Menschen die Angst nehmen.

Während Unternehmen die praktische Methode zunehmend nutzten und lieber einen Postscheck anstelle von Bargeld versandten, hielten sich Privatpersonen zunächst noch davon fern. Die Unsicherheit, ob eine Karte mit Zahlen tatsächlich bares Geld fließen lassen konnte, war groß. Doch die Zahlen sprachen eine klare Sprache. Bereits 1935 brach die Kontenanzahl durch die Millionengrenze.

Leistungen und Gebühren

Waren es vor der Postscheckverordnung noch 1.000 Mark, die auf dem Konto angelegt werden mussten, reichten danach bereits 100 Mark aus. Diese Reduzierung ermöglichte es vielen Menschen ein Konto zu eröffnen und den, zu der Zeit revolutionären, bargeldlosen Zahlungsverkehr. Die sogenannte Stammablage war ein festgelegter Betrag, der auf dem Konto verbleiben musste, doch alles Guthaben darüber hinaus, konnte frei genutzt werden. Überweisungen wurden als Formulare in Briefen versandt und Auszahlungen als Scheckformulare ausgegeben.

Doch auch Gebühren gehörten zum Alltag. Wurde eine Zahlkarte genutzt, um Bargeld einzuzahlen, fielen je nach Betrag einige Pfennige an Zahlungsgebühren an und Überweisungen kosteten drei Pfennig. Dennoch wurde der bargeldlose Zahlungsverkehr immer populärer.

Vom Postscheck zur Girokarte

Im Laufe der Jahre gab es viele Änderungen des Postscheckgesetzes. Gebühren wurden mal erhöht oder gesenkt und am 1. Oktober 1950 kam die Einführung des Dauerauftragdienstes hinzu. Seit dem 1. Juli 1954 wurden die Postscheckgebühren durch die Verordnung für Gebühren im Postwesen geregelt und 1970 wurde sie außer Kraft gesetzt. Bis heute gelten die neue Postscheckordnung (BGBI. S. 1057) und die Postscheckgebührenordnung (BGBI. S. 1057). Erst durch diese Verordnungen war es möglich, mit elektronischen Daten zu arbeiten und das Bezahlen durch Girokarten zu nutzen.

Und wie wird die Zukunft des Zahlungsverkehrs aussehen?

Wie sind eigentlich die aktuellen Payment-Trends? Auch wenn viele am Bargeld hängen und ebenso viele Menschen gegen die Abschaffung des Bargelds sind – klar ist: Bargeld ist out. Selbst an der Kasse bezahlen immer mehr Menschen per Karte, mit dem Handy oder gleich mit einem implantierten Datenchip in der Haut. Plattformen wie Google oder Apple bieten bereits Konten an und Banken haben neue Konkurrenz. Der Zahlungsverkehr wird sich immer weiter verändern. Die Frage ist nur: Wie?

Lesen Sie auch

1998 Fusionieren die Deutsche Bank und Bankers Trust zur größten Bank der Welt

1998: Die größte Bank der Welt

1998 gibt Deutschlands größte Bank eine Übernahme bekannt[…]

Redaktion
Am Todestag des deutsch jüdischen Bankiers Georg Arnhold schauen wir noch einmal auf seinen Werdegang

1926: Georg Arnhold – Erfolg und Förderung gehören zusammen

Am 25. November 1926 verstarb der Dresdner Banker[…]

Redaktion

1948: Gründung einer Förderbank in Krisenzeiten

Im Rahmen der vorgesehenen Hilfen des Marshallplans wird[…]

Redaktion
Daily_1987: Der Schwarze Montag

1987: Der schwarze Montag

Am Montag den 19. Oktober 1987 brach die[…]

Redaktion
1835: Gründung der Hypo-Bank

1835: Gründung der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank AG

Auf Anregung König Ludwig I. wird 1835 per[…]

Redaktion
2008: Die EZB senkt den Leitzins

2008: Die EZB senkt den Leitzins

Nach der Pleite der Lehman Brothers beschließen die[…]

Redaktion
1843: Heinrich Konrad Gaedeke

1843: Heinrich Konrad Gaedeke – Ein preußischer Bankier

Fünf Jahre vor der gescheiterten Revolution in Deutschland[…]

Redaktion
1724: Paris bekommt eine Börse

1724: Paris bekommt eine Börse

Am 24. September 1724 wird, neun Jahre nach[…]

Redaktion
Am 21. September 1931 lösten sich die Briten vom Goldstandard. Schauen wir uns noch einmal kurz die Geschichte und die Gründe für die Aufhebung an.

1931: Großbritannien verlässt den Goldstandard

Der Goldstandard war lange Teil des Währungssystems Großbritanniens.[…]

Redaktion
Am 18. September 2008 gab die Lloyds TSB die Übernahme der Halifax Bank of Scotland (HBOS) bekannt.

2008: Lehman Brothers – der Tag, der die Finanzwelt erschütterte

Am frühen Montagmorgen des 15. September 2008 bahnte[…]

Redaktion
Am 3. September 1947 wurde Mario Draghi geboren. Berühmt ist er vor allem für einen Satz.

1947: Der „Whatever-it-takes-Mann“ hat Geburtstag

Mario Draghi, von 2011 bis 2019 EZB-Präsident, wurde[…]

Redaktion
Daily Zeitreise 1930 Geburtstag Warren Buffet

1930: 90 Jahre Warren Buffett

Warren Buffet, der die Fundamentalanalyse optimiert hat, feiert[…]

Redaktion
Am 27. August 1865 ist Charles Gates Dawes geboren. Wir schauen in der Zeitreise auf das Leben und Wirken des Bankiers und Friedensnobelpreisträgers.

1865: Banker mit hoher Auszeichnung

Der amerikanische Bankier, Anwalt und Staatsmann Charles Gates[…]

Redaktion
Am 21. August 1925 starb Eugen Gutmann. Er gilt als Gründer der Dresdner Bank.

1925: Eugen Gutmann – Wegbereiter einer deutschen Großbank

Das Motto der 2002 gegründeten Eugen-Gutmann-Gesellschaft, der historischen[…]

Redaktion
Zeitreise 1770: Der Geburtstag von Joseph Mendelssohn

1770: 250. Geburtstag von Joseph Mendelssohn

Am 11. August 2020 wäre Joseph Mendelssohn 250[…]

Redaktion
Daily Zeitreise 1875 Gründung Bayerische Notenbank

1875: Bayern bekommt eine Privatnotenbank

Im August 1875 gründete Bayern unter König Ludwig[…]

Redaktion
Am 3. August 1798 ist Wilhelm Ludwig Deichmann geboren, ein rheinischer Unternehmer und Bankier.

1798: Wilhelm Ludwig Deichmann – Ein rheinischer Bankier

Im 19. Jahrhundert erlebten Köln und der Westen[…]

Redaktion
Daily Zeitreise Gründung Bank of England

1694: (Britische) Bankenlandschaft mit (alter) Dame

Die Deutsche Bundesbank wurde am 26. Juli 1957[…]

Redaktion
Daily Zeitreise 1957 Gründung der Deutschen Bundesbank

1957: Eine Notenbank für Deutschland – die Deutsche Bundesbank

An Deutschlands „Bankenspitze“ steht die Bundesbank. Als Zentralbank[…]

Redaktion
Daily Zeitreise 1695, Gründung der Bank of Scotland

1695: Gründung einer europäischen Traditionsbank

Sie ist eines der traditionsreichsten Kreditinstitute Europas und[…]

Redaktion
BANKINGCLUB-Daily, Zeitreise 1661, die Stockholmer Bank druckt Kreditzettel, sie gelten als die ersten Banknoten Europas

1661: Die ersten Banknoten Europas

Banknoten? Aus Papier? Für viele Europäer im 17.[…]

Redaktion
Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist heute selbstverständlich, sollte sie zumindest sein. Wir reisen ins Jahr 1958, damals trat das Gleichberechtigungsgesetz in Kraft.

1958: Das Gesetz zur Gleichberechtigung gilt – hat das auch jeder mitbekommen?

Es ist fast zu einem mühseligen Thema geworden:[…]

Redaktion
Die erste Printausgabe der BANKINGNEWS erschien am 30. Juni 2014.

2014: Erste Printausgabe der BANKINGNEWS – wie alles anfing

Aktuell. Unabhängig. Institutsübergreifend – BANKINGNEWS. Sie mauserte sich[…]

Redaktion
Geldautomaten sind heute alltäglich. Zeitreise ins Jahr 1967. Hier wurde der erste Geldautomat der Welt in Betrieb genommen

1967: Eine Maschine, die unser Leben verändert hat

Heute ist es selbstverständlich, dass wir nahezu überall[…]

Redaktion
Zeitreise ins Jahr 1946. Die Weltbank nimmt ihre operative Tätigkeit auf.

1946: Die Weltbank im Kampf gegen Armut

Der damalige US-Präsident Franklin D. Roosevelt hat 1944[…]

Redaktion
Der Bankier und Mäzen Albert von Oppenheim verstarb am 23. Juni 2020.

1912: Albert von Oppenheim und seine Familie

Albert von Oppenheim war Mitinhaber des Bankhauses Sal.[…]

Redaktion
1493 wurde Anton Fugger in Augsburg geboren, er ist ein deutscher Kaufmann und Bankier sowie Teil des Familienimperiums der Fugger, Daily #Zeitreise

1493: Anton Fugger und das Imperium seines „Reichen Onkels“

Wer kennt ihn nicht, den Namen „Fugger“? Die[…]

Redaktion
1816 wird die Oesterreichische Nationalbank gegründet.

1816: In Österreichs Bankenwelt tut sich etwas

Im Juni 1816 wurden in Österreich zwei für[…]

Redaktion
2000 übernahm die BNP die Paribas. So entstand eines der wichtigsten Finanzinstitute der Welt, Zeitreise Daily

2000: In Frankreich entsteht ein bedeutender Akteur der Bankbranche

Nach einer heftigen Börsenschlacht ging die BNP als[…]

Redaktion
Bitcoins gegen Pizza. Der Bitcoin Pizza Day ist ein historischer Tag. Daily #Zeitreise ins Jahr 2010.

2010: Zwei Pizzen für 10.000 Bitcoins, bitte!

Genau zehn Jahre ist er her: der Bitcoin[…]

Redaktion
1949: Gründung der Landwirtschaftlcihen Rentenbank in Frankfurt am Main, Daily #Zeitreise

1949: Land und Landwirtschaft bekommen eine Bank

Nach dem Zweiten Weltkrieg sah die Ernährungslage in[…]

Redaktion
Gründung der Ökobank 1988. In den 1980er-Jahren war bei Banken nicht immer alles "ökö". Die alternative Ökobank sollte das ändern, Bild zum Daily #Zeitreise

1988: Bei Banken alles öko?

Greta Thunberg sei Dank – Das Thema Nachhaltigkeit[…]

Redaktion
Zeitreise ins Jahr 2010: Neues Kräfteverhältnis in der Weltbank

2010: Neue Kräfteverhältnisse in der Weltbank

Die Stimmrechte bei der Weltbank wurden im Frühjahr[…]

Redaktion
Grafik zum Daily Zeitreise, die Frankfurter Bank wird gegründet

1854: Eine Zentralbank für die Bankenmetropole

Die Metropole „Mainhattan“ ist einer der bedeutendsten Finanzplätze[…]

Redaktion
Grafik Daily Zeitreise 1853 Die ersten deutschen Großbanken entstehen

1853: Die Großbanken kommen

Das 19. Jahrhundert ist das Zeitalter der Industrialisierung.[…]

Redaktion
Grafik 1870 Gründung der Badischen Bank

1870: Baden bekommt eine Privatnotenbank

Von 1870 bis in die 1930er Jahre existierte[…]

Redaktion
Grafik zum Daily Zeitreise. 1979 tritt das Europäische Währungssystem in Kraft.

1979: Das Europäische Währungssystem tritt in Kraft

Rückwirkend zum 1. Januar trat im März 1979[…]

Redaktion
Grafik Zeitreise 1875 Das Bankgesetz wird beschlossen

1875: Das Bankgesetz sorgt für Ordnung im Land

Im neu gegründeten Deutschen Kaiserreich waren 119 verschiedene[…]

Redaktion
Grafik Zeitreise 1814 Gründung der Niederländischen Bank

1814: Die Niederländische Bank entsteht

Napoleon war verbannt, die Franzosen nicht mehr an[…]

Redaktion
1924: Inflation vorbei, die Papiermark hat ausgedient

1924: Gelddrucken wie Zeitungen? Die „Papiermark“ hat ausgedient

1919 – 1923: Inflation in Deutschland. In den[…]

Redaktion
Grafik 1870 Gründung der Badischen Bank

1870: Gründung der Deutschen Bank in Zeiten des Umbruchs

Industrialisierung und Weltkriege damals, Finanzkrise und Coronavirus heute.[…]

Redaktion
Zeitreise zur Barings Bank ins Jahr 1995

1995: Verkauft für ein Pfund Sterling – eine Bank wechselt den Besitzer

Im Jahre 1717 gründete Johann Baring ein Handelsgeschäft[…]

Redaktion
Grafik Zeitreise 1870 Gründung der Commerzbank

1870 – eine deutsche Großbank entsteht: die Commerzbank

Vor 150 Jahren wurde sie gegründet. Heute hat[…]

Redaktion
Grafik zur Zeitreise 1744: Geburt des Mayer Amschel Rothschild

1744: Mayer Amschel Rothschild – Der Beginn des Hauses Rothschild

Mit der Geburt Mayer Amschel Rothschilds wurde der[…]

Redaktion
Grafik Zeitreise Erik Maris

1964: Die zwei Seelen in der Brust des Érik Maris

Wenn man sich den Lebensweg von Érik Maris[…]

Redaktion
Grafik Zeitreise Gründung der Börse Nasdaq

1971: Die erste vollelektronische Börse wird gegründet

Sie ist weltbekannt und erfolgreich – die Nasdaq.[…]

Redaktion
Grafik Daily Zeitreise

1637: Blumige Zeiten in den Niederlanden

Die Tulpe gilt als Nationalsymbol der Niederlande. Hier[…]

Redaktion
Franz und Erich Sass - Zeitreise

1929: Ein Brüderpaar gegen Berliner Banken

Die Brüder Franz und Erich Sass versetzten die[…]

Redaktion