Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

„World Youth Skills Day“ am 15. Juli: Kunden und Banker von morgen

Jedes Jahr am 15. Juli wird der „World Youth Skills Day“ begangen. Der Aktionstag soll unter anderem auf die Wichtigkeit des Kompetenzerwerbs bei Jugendlichen aufmerksam machen. Ein wichtiger Tag, auch für die Finanzbranche.

Von Redaktion - 15. Juli 2020
Der World Youth Skills Day am 15. Juli macht auf die Bedeutung des Kompetenzerwebs bei jungen Menschen aufmerksam, auch für die Finanzbranche ein wichtiger Tag

Foto: istock.com/RichVintage

Die Arbeitswelt ist im stetigen Wandel. Zentrale Kompetenzen von heute sind in Zukunft vielleicht Schnee von gestern. Gleichzeitig wird es künftig neue Aufgaben geben, die heute noch gar nicht abzusehen sind. Wer hätte etwa vor 50 Jahren gedacht, dass nahezu jeder Job von einer einzigen Maschine aus erledigt werden kann?

Daher ist es notwendig, sich laufend weiter- und fortzubilden – ein Leben lang. „Man lernt nie aus“ ist vor diesem Hintergrund also kein einfaches Sprichwort, sondern profunde Wahrheit. „Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung“, heißt es entsprechend auch in der Erklärung der allgemeinen Menschenrechte, die 1948 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurden.

In puncto Bildung verhält es sich genauso wie Reinhard Krafft, Geschäftsführer Rothschild & Co Vermögensverwaltung, es im BANKINGNEWS-Interview gesagt hat: „Ich bin beim Thema Bildung ziemlich kompromisslos. Mehr ist grundsätzlich immer besser.“

Für uns selbstverständlich, da wir heute über den größten Wissensschatz verfügen, den die Menschheit jemals hatte. Informationen sind von überall aus verfügbar und in vielfältiger Form vorhanden.

Bildung in Zeiten von Corona

Das stellte sich besonders vor der aktuellen Krise als entscheidend heraus. 2020 drückte das Coronavirus unsere Welt plötzlich auf „Pause“. Das hatte auch Auswirkungen auf die Arbeitswelt und das Bildungssystem. Geschlossene Kitas, Schulen und Universitäten, das bedeutete virtueller Unterricht, Homeschooling, E-Vorlesungen. Weltweit sind schätzungsweise 70 Prozent der Lernenden auf allen Bildungsebenen von Schließungen betroffen.

Die Befragten einer Studie von UNESCO, Internationaler Arbeitsorganisation und der Weltbank gaben an, dass die Fernbildung zum gängigsten Weg der Kompetenzvermittlung geworden ist. Das sei allerdings oftmals mit massiven Schwierigkeiten verbunden, etwa bei der Anpassung von Lehrplänen und der Vorbereitung von Lernenden und Lehrenden.

Bildung ist nicht nur schulische Bildung, auch emotionale und persönliche Bildung sind wichtige Fähigkeiten eines Menschen – das zeigt sich gerade in der Krise. Hier geht es darum, Widerstandsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und Durchhaltevermögen, aber auch Menschlichkeit und Sozialkompetenz zu zeigen oder zu entwickeln.

Der „World Youth Skills Day“ 2020

So steht der „World Youth Skills Day” am 15. Juli 2020 im Zeichen der #skillskeepmoving-Kampagne, einer globalen Initiative zur Anerkennung der Arbeit von systemrelevanten Fachkräften während der Pandemie. Ein Highlight der Aktionen in diesem Jahr wird der Fokus auf talentierte junge Menschen beim „WorldSkills Conference Talk“ sein.

Der Aktionstag „World Youth Skills Day“ wurde am 18. Dezember 2014 von der UN-Generalversammlung durch die einstimmige Verabschiedung einer von Sri Lanka angeführten Resolution ins Leben gerufen. In der Resolution wurde der 15. Juli zum „World Youth Skills Day“, dem Tag des Kompetenzerwerbs bei jungen Menschen, erklärt.

Sri Lanka wurde bei der Resolution von den G77 und China unterstützt und wollte weltweit auf die Bedeutung der Entwicklung von Fähigkeiten bei jungen Menschen aufmerksam machen. Das Ziel des „World Youth Skills Day“ ist es, bessere sozioökonomische Bedingungen für die Jugend zu erreichen. Ebenso sollen junge Menschen bei der Bewältigung der Herausforderungen von Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung unterstützt werden.

(Weiter)Bildung in der Finanzbranche

Das Motto „Man lernt nie aus“ gilt auch für Berufstätige in der Finanzbranche. Denn auch hier drehen sich die Räder der Digitalisierung und Disruption immer weiter. Neue Kompetenzen sind gefordert, Finanzprodukte werden komplexer. Dazu bedarf es auch neuer Berufsfelder.

So sagt Ulrich Voigt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse KölnBonn, im BANKINGNEWS-Interview: „Es wird in den nächsten Jahren zum Beispiel einen großen Mangel an Data Scientists geben.“ Er geht auch auf den Nachwuchs ein: „Und wir haben Probleme damit, gute Auszubildende zu finden. Von den 60 Plätzen, die wir vergeben wollten, konnten wir nur 50 Stellen besetzen.“

Der Fachkräftemangel macht auch vor dem Finanzsektor nicht halt. Eine interne Weiterbildung oder ein Aufbaustudium kann dem entgegenwirken. Das sorgt für bessere Aufstiegschancen und ist gut für das Unternehmen. Denn durch gezielte Umschulungen kann ein Fachkräftemangel teilweise ausgeglichen werden. Das Angebot an Fortbildungen im Finanzsektor ist groß. Das Spektrum beginnt bei Ein-Tages-Seminaren und geht bis hin zu mehrjährigen Studiengängen. Auch einzelne Teilmodule können absolviert werden, wenn man kein ganzes Studium abschließen möchte.

Finanzbranche: Neue Talente gesucht!

Aber was tun, wenn der Nachwuchs fehlt? Die Ansprüche der jungen Generation sind anders als die der vorherigen. Das Gehalt oder eine „solide Ausbildung“ allein sind für sie nicht mehr ausschlaggebend. Ihnen kommt es vermehrt auch auf Angebote wie flexible Arbeitsmodelle, Verantwortung und Sinnhaftigkeit im Job und interne Bedingungen wie gemeinsame Firmenprojekte oder immaterielle Zusatzleistungen an.

Diesen Bedürfnissen sollten Unternehmen in der Finanzbranche entgegenkommen, wenn sie junge Talente finden sowie binden und mit Start-ups oder Neobanken mithalten wollen. Denn Kinder und Jugendliche von heute sind vielleicht die Banker und mit Sicherheit die Kunden von morgen.

Daily-Highlights: Sie möchten mehr von unseren Dailys? Dann lesen Sie hier mehr über einen Mann, der Geld-Geschichte schrieb oder schauen Sie in unsere Glosse: Nach der Stiftung Preußischer Kulturbesitz soll nun auch die Deutsche Bank aufgelöst werden.

Lesen Sie auch

Der 6. Juli ist der Internationale Kuss-Tag. Das führt uns zu der Frage wie es bei Banken und Fintechs aussieht, wer küsst hier wen wach?

Fintechs und Banken: Wer küsst wen wach?

Am 6. Juli ist, wie jedes Jahr, der[…]

Thomas Friedenberger
Passwort zur Anmeldung erforderlich auf Handy, Beitragsbild zum Daily zum Welt-Passwort-Tag

Welt-Passwort-Tag: „123“ Sicherheit vorbei

Passwörter sollen etwas schützen. Das können Zugangsdaten zu[…]

Redaktion
Wie sieht es mit der Zukunft der Europäischen Union aus? Was kommt nach der Krise? Euroflagge mit Viren als Sternen

Europatag: EU, was wird aus Dir?

Am 5. Mai ist der „Europatag“ des Europarates.[…]

Laura Kracht
Am 28. April findet der Welttag für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz statt.

Gesund und sicher am Arbeitsplatz

Der Welttag für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz[…]

Redaktion
Grafik zum 1. April mit der Auffschrift Wo findet man viele Spaßvögel? In Banken!

Lustige Banken – wo gibt’s denn sowas?

Der 1. April, ein Tag für alle Hobby-Clowns,[…]

Redaktion
Grafik zum Daily World Backup Day

World Backup Day: Retten Sie ihr wichtigstes Gut

Jedes Jahr am 31. März wird der „World[…]

Redaktion
Grafik zum Aktionstag Tag des Glücks, Menschen halten sich im Arm

Der Internationale Tag des Glücks: Ein Tag mit tiefer Bedeutung

Jedes Jahr am 20. März wird der Internationale[…]

Laura Kracht
Grafik zum Aktionstag "Equal Pay Day"

Equal Pay Day 2020: Bereit für die Ära der Frauen?

Bertha von Suttner, Simone de Beauvoir, Amelia Earhart[…]

Redaktion
Eine Waage aus Menschen als Symbol für soziale Banken

Welttag der sozialen Gerechtigkeit – Gibt es soziale Banken?

Benachteiligung, Armut und Ausgrenzung – Der Welttag der[…]

Redaktion
Menschen werden am Safer Internet Day aufgeklärt

Safer Internet Day: Für einen sicheren Umgang mit dem Internet

Im Cyberspace lauern viele Gefahren. Auf diese Problemstellung[…]

Redaktion
Grafik Europäischer Datenschutztag

Privatsphäre Fehlanzeige: Wie wichtig sind uns unsere Daten?

Das World Wide Web bietet unendliche Möglichkeiten. Doch[…]

Redaktion