Bitte melden Sie sich an

Registrieren Sie Sich als Premium-Mitglied, um Vorträge herunterzuladen.

  • 100% Rabatt auf alle Club-Events und Kongresse
  • Download der Vortragsunterlagen aller Veranstaltungen
  • Zugriff auf Fotogalerie aller Veranstaltungen
Sie sind noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt:

Jetzt Mitglied werden
Sie sind bereits Mitglied oder waren Teilnehmer?

Bitte loggen Sie sich ein:

Jetzt einloggen
Jetzt Mitglied werden

Bargeldverbot

Autoren: Ulrich Horstmann, Gerald Mann
Preis: 8,99 Euro
Umfang: 192 Seiten
Verlag: FBV

Von Laura Kracht - 30. April 2020
Rezension zur Neuauflage des Buches Bargeldverbot

Foto: freepik.com/timmdesign

Die Deutschen und ihr Bargeld sind unzertrennlich, oder? Das sehen die Autoren von „Bargeldverbot“ anders. Hier klingt es fast so, als stünde die Bargeldabschaffung schon fest. Das Buch von Dr. Ulrich Horstmann und Prof. Gerald Mann ist aber bereits 2015 erschienen.

Bargeldverbot? Bisher Fehlanzeige – im Gegenteil: Wiederholt sprechen sich Vertreter von Regierung und Bundesbank gegen eine Bargeldabschaffung aus, so auch Staatssekretär Dr. Jörg Kukies oder Bundesbanker Burkhard Balz in der BANKINGNEWS.

2020 ist das Buch in einer komplett aktualisierten und erweiterten Auflage erschienen. Laut Horstmann und Mann werde seit der ersten Auflage „offener denn je für ein Zurückdrängen des Bargelds plädiert“. Und so wundert es nicht, dass man zu Beginn mit einer orwellianischen Vision konfrontiert wird: „Verkaufsplattformen, Kartendienstleister, Banken und nicht zuletzt der Staat profitieren finanziell. Diese ‚Masters of the Universe‘ können enteignende Zwangsmaßnahmen elektronisch einleiten, steuern und überwachen.“

„Big Brother Staat” will also kein Bargeld mehr und schafft es langsam ab – und die Banken machen fröhlich mit und schaufeln sich die Taschen voll. Laut den Autoren natürlich gut versteckt hinter Beweggründen wie Terrorismus- oder Geldwäschebekämpfung. So einfach ist die Bargeldabschaffung aber nicht, denn es gibt noch den Protest der Bürger. Und genau diesen will das Buch wecken: Es will aufrütteln.

Im Fokus steht die Frage: Welche Folgen hätte eine Bargeldabschaffung? Detailliert wird aufgelistet, welche Schritte bereits den Weg zu einer „reinen Digitalgeldwelt“ markieren – etwa die Abschaffung des 500-Euro-Scheins, das Verbot für anonyme Barzahlungen über 10.000 Euro (durch die vierte EU-Geldwäscherichtlinie) oder die Ankündigung von Facebooks Libra. Ebenso werden Hintergrundinformationen zu wirtschaftspolitischen Zusammenhängen gegeben und durchaus nachvollziehbar über mögliche Risiken und Nebeneffekte der Bargeldabschaffung aufgeklärt.

Und was passiert 2021 bis 2023 im „War of Cash“? Von einer bargeldlosen Gesellschaft würden aufgrund der Finanz- und (Staats-)Schuldenkrise vor allem Digitalgeldanbieter und Politiker profitieren. Und: „Die EZB könnte versuchen, sich selbst als ‚Master of the Universe‘ der digital gesteuerten Geldversorgung zu etablieren.“ Aber eigentlich regierten dann Facebook, Amazon und Co. die Welt, können nahezu willkürlich die Preise bestimmen, sogar eigene Währungen erschaffen und so ihre Stellung weiter ausbauen.

Das heißt also: Auch wenn es für Banken durch verschärfte Regulierung und dem Inkrafttreten neuer Geldwäscherichtlinien immer schwerer wird, die Auflagen zu erfüllen und eine Zukunft ohne Bargeld da verlockend scheint – für sie wird in solch einer Zukunft auch nicht alles rosig aussehen. Nach wie vor müssten die Finanzinstitute einen „Bank Run“ befürchten, die Bürger würden ihnen vielleicht nicht mehr vertrauen,
geldflutende Maßnahmen würden im Sand verlaufen und vor allem die Konkurrenz durch Plattformen immer stärker werden.

„Bargeldverbot“ ist ein Manifest für die freie Wahl der Zahlweise – gegen verschärfende Regulierung. Das Buch ist also wie Orwells Roman: Ein „Was-wäre-wenn” – und auch eine Warnung für Finanzinstitute, auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zu hören.

Tipp: Sie möchten mehr Rezensionen? Dann lesen Sie die Rezensionen der Bücher „Heute schon einen Prozess optimiert?”, „Von Tulpen zu Bitcoins” und „Change durch Co-Creation”.

Lesen Sie auch

Wie gehen Banken am besten mit Nachhaltigkeitsrisiken um?

Nachhaltigkeit aktiv annehmen

Berenike Wiener, Head of CSR & Sustainable Finance[…]

Berenike Wiener
Was bringt das neue Geldwäschegesetz?

Kryptowerte, Meldepflicht, Regularien: Was das neue Geldwäschegesetz bringt

Wieder einmal wurde das Geldwäschegesetz novelliert und der[…]

Mehmet Aydogdu

Corona-Krise: Wenn ein Virus das Business Continuity- und Krisenmanagement im Unternehmen auf den Plan ruft

Regulatory Change Management (RCM) als Wettbewerbsvorteil für Banken[…]

Gemeinschaftsbeitrag
Abbildung Beitrag Regulatory Change Risk

The „Regulatory Change Risk” and how to handle it

Neue Aufgaben und ein neues Selbstverständnis: Compliance Officer[…]

Markus Müller

Banken im Kampf gegen Krypto-Geldwäsche

Wie können Banken die Bekämpfung von Geldwäsche und[…]

Dr. Stefan Hirschmann

Geldwäsche: Wirrwarr an Zuständigkeiten

Die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ist nicht[…]

Dr. Stefan Hirschmann

Cloud & BaFin vertragen sich besser als man denkt

Die Cloud ist für Banken sicher ein nicht[…]

Andreas Bachmann

Kosten, Compliance und Top-Talente

Business@Risk? Entgegen vieler Notstandsmeldungen aus dem Personaleinkauf: Es[…]

Dr. Axel Vinke

Compliance-Funktion: Botschafter der Risikokultur

Die MaRisk verpflichtet die Geschäftsführung von Kreditinstituten, eine[…]

Carina Sophie Röthke

Compliance mit Storytelling

Frontalschulung, Dialogschulung, Live- und Video-Schulung – so gelingen[…]

Elfriede Jirges

Beschwerdemanagement als Wettbewerbsvorteil

Zentral oder dezentral? Umsetzungen der Anforderungen des BaFin-Rundschreibens[…]

Sachkunde auf dem Prüfstand

Die Sachkunde eines Mitarbeiters in der Anlageberatung darf[…]

Manuel Regent

Offene Fragen bei der Ex-ante-Kostentransparenz

Trotz BaFin-Erläuterungen gibt es immer wieder Unklarheiten bei[…]

Arne Almási

„Wir arbeiten daran, dass die PSD2 ein Erfolg wird“

Die PSD2 erlaubt digitalen Zahlungsdiensten über eine Schnittstelle[…]

Redaktion

„Erst kam die Finanzkrise, dann der regulatorische Tsunami“

Bei unserem Kongress COMPLAINCEforBANKS 2019 kamen auch dieses[…]

Daniel Fernandez

„Das Netz wird engmaschiger“

Die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung nimmt beim[…]

Daniel Fernandez

„Heute geht es vor allem darum, etablierte Standards anzunehmen und effizienter zu werden“

Machine Learning ist aktuell branchenübergreifend in aller Munde.[…]

Redaktion

„Die PSD2 gibt Banken ein Stück Kontrolle zurück“

Die PSD2 öffnet die Schnittstellen von Banken für[…]

Daniel Fernandez

Mit offener Unternehmenskultur zu gutem Compliance-Bewusstsein

Ein gesundes Risiko- und Compliance-Bewusstsein ist elementarer Bestandteil[…]

Redaktion

Der Transparenz verpflichtet

Die regulatorische Belastung auf deutsche Finanzinstitute wächst stetig[…]

Axel Schmale

Mit Fintechs zu besserem Compliance Management

Fintech-Kooperationen sind eine beliebte Methode für Banken, ihre[…]

Dr. Silvana Gangi Chiodo

Die Compliance-Funktion nach MaRisk und ihr Compliance-Life-Cycle

Die BaFin hat mit der 4. Novelle der[…]

Markus Müller

Regulatorik: Synergien nutzen und Ressourcen sparen

Die Notwendigkeit für Banken, trotz wachsender regulatorischer Anforderungen[…]

Luise Fleischmann

Verdachtsmeldung vs. Datenschutz

Mit Inkrafttreten der DSGVO riskieren Unternehmen durch den[…]

Alexander Stehr

Neulich in der Copy-Paste-Abteilung

Fehlerhafte Marketing- und Vertriebsunterlagen führen nicht selten zu[…]

Tobias Schenkel

Datenschutzorganisation wird zur Chefsache

Die seit Ende Mai geltende DSGVO droht mit[…]

Dennis Heinemeyer

„30 Sekunden vor 12“

Regulierung kann für Banken ein wichtiger Verbündeter sein.[…]

Thorsten Hahn

Was bedeutet die EU-DSGVO für Banken und ihre Kunden?

Die EU-DSGVO (Europäische Datenschutz-Grundverordnung) wurde zunächst vor allem[…]

Jürgen P. Müller

Die besonderen Herausforderungen der GwG-Meldepflicht

Der § 43 GwG, die unverzügliche Meldepflicht von[…]

Thomas Seidel

Moral, MiFID II und Verletzungen beim Handball

Nachbericht zum Kongress COMPLIANCEforBANKS 2018

Tobias Schenkel

Geschützt: Vorträge ComplianceForBanks 2018 (exklusiv für Mitglieder und Teilnehmer)

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter[…]

Redaktion

Der goldene Mittelweg im Spannungsfeld der Regularien

Eine der größten Herausforderungen und gleichzeitig wichtigsten Aufgaben[…]

Elfriede Jirges

Die Entourage von politisch exponierten Personen als Bankkunden

Banken müssen im Rahmen der Erfüllung ihrer gesetzlichen[…]

André Blum

Eine Revolution auf dem Markt für Identitätsprüfungen

In Zeiten der rasanten Digitalisierung können Banken und[…]

Uwe Stelzig

„APT10 greift vor allem Managed Service Provider an“

Seit etwa einem Jahr kam es vermehrt zu[…]

Philipp Scherber

Der alte Mann und die Malware

Der Rückgang von Filialen sowie Gebühren für Überweisungen[…]

Daniel Fernandez

UK Bribery Act 2.0 – Erfahrungen im Umgang mit Geschäftspartnern

Seit Inkrafttreten des UK Bribery Act im Juli[…]

Johanna Duenser

Die Verschärfung des Korruptionsstrafrechts und die Auswirkungen auf Kreditinstitute

Die Verhinderung von Korruption war abseits der Schwerpunktthemen[…]

Fabian Malkoc

Der Regierungsentwurf zur Umsetzung der 4. Geldwäsche-Richtlinie der EU

Am 22. Februar 2017 legte die Bundesregierung ihren[…]

Indranil Ganguli

„Betrugsrisiken sind durch Online-Legitimation gesunken“

Auch in einer Zeit, in der immer stärker[…]

Philipp Scherber

Cybercrime-Bedrohungen im Jahr 2017

Im vergangenen Jahr wurde Cybersicherheit im Rahmen zahlreicher[…]

Michael Hagebölling

Business Judgement Rule im Privatstiftungsrecht

Nach einer kürzlich ergangenen Entscheidung des Obersten Gerichtshofs[…]

Manfred Wieland

Deutsche Bank einigt sich mit amerikanischen Behörden

Die Deutsche Bank hat sich im Streit über[…]

Daniel Fernandez

Gemeinsam gegen Betrugsversuche

Ob manipulierte Unterlagen wie Gehaltsabrechnungen bei Kreditanträgen oder[…]

Stephan R. Peters

Fraud: der menschliche Faktor

Mit betrügerischen Handlungen beschäftigt man sich im geschäftlichen[…]

Michael Leuthner

Digitalisierung = Illegalisierung?

Eine Firewall zu überwinden, stellt heute für Geübte[…]

Christian Grosshardt

Hanns Feigen

Landgericht München, 25. April 2016, Verfahren gegen fünf[…]

Philipp Scherber