Börse & Märkte

  • Stille Märkte warten auf Entscheidung der fed

    Es wäre sicherlich mehr als überraschend, wenn dieses „Innehalten“ der US Notenbank an den Märkten geräuschlos vorbeiziehen wird. Hat sich irgendetwas geändert? Nach einem verlängerten Wochenende beobachte ich in den Finanzmärkten eine fast schon gespenstisch anmutende Ruhe. Was macht Japan, in den vergangenen Wochen ein steter Unruheherd in Sachen Kursentwicklung? Der Nikkei segelt durch die…

  • Beruhigung – Beschleunigung – Bestätigung

    Gespenstisch anmutende Ruhe auf den Finanzmärkten. Was macht Japan, in den vergangenen Wochen ein steter Unruheherd in Sachen Kursentwicklung? Der Nikkei segelt durch die Nacht und beendet den Handel nahezu unverändert. Was deuten die westlichen Aktienfutures an? -0,2% für den DAX und +0,1% für den S&P500. Schauen wir auf den Devisenmarkt: EUR-USD wird bei 1,3340…

  • Schwankendes Weltbild

    Das Problem mit den schwankungsanfälligen Konjunkturzahlen isT, dass jeder einzelne Datenpunkt daraufhin abgeklopft wird, ob er gewisse Maßnahmen der Notenbank begünstigt oder bremst. Gerade hatte man sich mit diesem Weltbild abgefunden: Die japanische Wirtschaft rennt dank immenser fiskalischer und geldpolitischer Stimuli vorneweg. China präsentiert weitgehend konstante BIP-Wachstumsraten um 7½%-8%. In den USA steht das Konjunkturbarometer…

  • Ausgedünnter Handel

    In einer längerfristigen Gesamtbetrachtung befinden wir uns weiterhin im Prozess einer sich normalisierenden Risikoeinstellung der Anleger. Heute und in den folgenden Tagen bietet sich Gelegenheit, die Gedanken zu sortieren und den Kopf aufzuräumen. Heute müsste es an den Finanzmärkten nämlich eigentlich ziemlich ruhig zugehen, sind doch die Märkte in den USA und in Großbritannien wegen…

  • Sonnige Aussichten am Beteiligungsmarkt

    Das German Equity Barometer steigt im ersten Quartal des Jahres um 7,6 Zähler auf 40,1 Punkte. Damit wurde auch der langfristige Durchschnitt um vier Zähler überhöht. Diese positiven Konjunktureinschätzungen sorgen für frühlingshafte Stimmung am deutschen Beteiligungsmarkt. Sowohl die aktuelle Geschäftslage, als auch die kommenden sechs Monate sind im Plus (+ 1,5 bzw. + 13,8 Zähler).…

  • Hätte, könnte, würde…

    Der Konjunktiv ist eine Möglichkeitsform und beschreibt eine Vorstellung oder einen Wunsch. Man stelle sich also einen Anstieg der Renditen in der vergangenen Woche vor. Die Märkte sind in Bewegung. Und das nicht zu schwach. Es könnte sein – und ich betone den Konjunktiv, weil man muss mit derartigen Einschätzungen ja vorsichtig sein… – es…

  • Konjunktureller Höchststand

    Wo man auch hinschaut: Rekorde. Die EZB senkt ihren Leitzins auf den niedrigsten Kurs seit Jahren. Die Aktienmärkte steigen nach US-Arbeitsmarktbericht auf Rekordstände. Weitere Rekorde sind in Sicht. Rekorde. Soeben hat die Europäische Zentralbank ihren Leitzins auf 0,50% gesenkt – ein Rekordtief. Minuten später steigt das Rentenbarometer Bund Future auf 147,20 Punkte – ein Rekordhoch.…

  • Happy Launebär

    Grundstimmung im Markt bleibt positiv. Aktienmärkte erfreuen sich an vielen neuen Arbeitsplätzen. Rentenmärkte erfreuen sich an niedrigen Zinsen und hoher Liquidität. „Hepi berstech winschd ihnen deine Anna“. Anna (6) meinte das bestimmt nicht böse, sie wollte einfach nur lieb sein und ihrer Klassenlehrerin zum Geburtstag gratulieren. Heraus kam allerdings das wohl wunderschönste Deutsch-Englisch aller Zeiten.…

  • Zurück zur Normalität

    Normalität an den Finanzmärkten, das heißt die Risiken in den Kursen werden individueller bewertet. Viele Leute denken, ein starker Motor sei das Wichtigste an einem Auto, oder ein sparsamer Motor, oder 16 Luftsäcke, oder eine ausgeklügelte Abgasreinigungsanlage, oder beleuchtete und heizbare Cupholder… um dann festzustellen: ohne Luft geht gar nix. Sind die Reifen platt, hilft…

  • Gold nur als Beimischung im Depot

    Gold ist bei Anlegern gefragt wie kaum zuvor, der Goldpreis steigt von Rekord zu Rekord. Dr. Ulrich Stephan, Global Chief Investment Officer Privat- und Geschäftskunden der Deutschen Bank, erklärt die Ursachen – und rät von massiven Goldkäufen ab. Der Goldpreis steigt von Rekord zu Rekord. Ist dieser hohe Preis noch gerechtfertigt? Stephan: In US-Dollar ist…